Meine aktuelle Miete

  • Habe seit Freitag IFAR Europcar Anmietung wählen können zwischen Audi A4 Avant Quattro 40 TDI in weiß sowie Mercedes E200 Kombi 4-matic, ich glaube grau. Da der neue A4 Facelift ein USB- Anschluss hatte (im Gegensatz zu den beiden letzten A4) , nahm ich auch wegen Diesel-Preis und der Verbrauchsdifferenz den A4. Nach bis jetzt 320 Kilometer glaube ich die richtige Wahl.

  • 84E10352-C450-4D50-9900-BA718BC99152.jpeg9EA18673-7F24-4A95-BE64-809F7806B7A6.jpeg

    E292647E-0823-46B2-9F62-E83544E68B11.jpeg


    Von Thrifty am Flughafen Dublin sollte es für die gebuchte Kategorie Größe Focus mit Automatik entweder einen Seat Mii 🤪 oder einen Dacia Duster geben. Automatik ist nötig, daher in den sauren Apfel gebissen und den Dacia bestiegen. Bordcomputer war auf Meilen eingestellt, für den Abstecher nach Nordirland gut, für den Rest der Reise nicht optimal. Parkpiepser gab es hinten (wo es auch den einzigen Schaden an dem 18.000 Meilen „jungen“ Fahrzeug gab). Sonst war eher keine Ausstattung vorhanden. Dafür jede Menge Dreck und eine defekte Servolenkung. Nach nur wenigen Metern, die aus der Parklücke heraus bis zur nächsten Ecke und exakt zurück reichten, beschloss ich, noch einmal nachzufragen, ob es nicht doch eine Alternative gäbe. Die Station konnte nur weiterhin den Mii (mit Preisanpassung) anbieten, schon kurz überlegt, als plötzlich ein nagelneuer Octavia zum Vorschein kam. Ein geringer Aufpreis wurde fällig. Das kläre ich im Nachgang allerdings noch mit Sunnycar. Die gebuchte Kategorie war ja nur mit einem defekten Dacia vertreten (Servolenkung). Nun fahren wir durch das wunderbare Irland in einem grauen Skoda Octavia, bei dem man auf dem großen Navi jederzeit zwischen Kilometern und Meilen wechseln kann, man erfreut sich an der bekannten Bedienung, genießt die Zwei-Zonen-Klimaautomatik, die Piepser am Heck, den Tempomat, das angenehm zu fahrende DSG in diesem benzinbetriebenen 150-PS Monster und hat im Kofferraum so viel Platz, dass wir neben dem Gepäck auch spontan noch ein oder zwei Schafen eine Mitfahrgelegenheit bieten könnten. Anbei zwei Screenshots aus den Mietverträgen von Thrifty. Kannte ich so bisher auch noch nicht. Gute Fahrt euch allen.

  • Mustang abgegeben, dann 15 Stunden LAS->LAX->VIE am Flughafen angekommen und zu Sixt gegangen. Meine sehr gute Erfahrung mit Sixt in Las Vegas erzählt - und gleich gefragt worden, ob es mit starken Benzinern weitergehen soll. Ohne zu wissen, was auf mich wartet, habe ich einfach bejaht. Geworden ist es ein saphirschwarzer BMW 540i von unserem Lieblingsnachbarn ;). Als der MV ausgedruckt wurde, habe ich mir gedacht: Ui, das sind ne Menge Schäden - dann schaue ich in die App und traue meinen Augen nicht... :huh:


    G2FiDYdKQi6G5Bx62QYzWA_thumb_7387.jpg


    Na bumm... 41 Schäden. Da ich aber die Berichte von hier kenne - habe ich mir mal das Fahrzeug angesehen - und siehe da - viele von denen sind gar nicht sichtbar. Allein 10 Schäden sind angeblich am Dach - habe keinen einzigen davon sehen können.


    Zum Fahrzeug selbst: Sehr schön und vernünftig ausgestattet:


    • Motor + SAG
    • Panoramaglasdach
    • Sonnenschutzverglasung
    • Sportsitze mit Lordosenstütze
    • 4Z Klima mit SHZ vorne + hinten
    • Ambient Air
    • Keramik
    • Navi Prof + SLI
    • HUD
    • DAB
    • H/K
    • Apple Carplay
    • Adaptive LED + FLA
    • DA+
    • PA+
    • Komfortzugang

    Vollständige VIN: B210365. Ist mein erster R6 Benziner und dieser erledigt natürlich mühelos alle ihm entgegengebrachten Fahrsituationen. Ein wunderbares Fahrzeug, welches mich dieses Wochenende über 800km begleiten wird.


    Anbei noch ein paar Schnappschüsse:


    UNADJUSTEDNONRAW_thumb_7385.jpg


    UNADJUSTEDNONRAW_thumb_7386.jpg


    UNADJUSTEDNONRAW_thumb_7384.jpg


    UNADJUSTEDNONRAW_thumb_7382.jpg


    UNADJUSTEDNONRAW_thumb_7383.jpg


    UNADJUSTEDNONRAW_thumb_7381.jpg


    UNADJUSTEDNONRAW_thumb_737e.jpg


    UNADJUSTEDNONRAW_thumb_737f.jpg


    UNADJUSTEDNONRAW_thumb_7380.jpg


    Einzig und allein der Verbrauch ist relativ hoch - steht derzeit bei 10.4L/100km. Der Fahrspaßfaktor ist aber zugegebenermaßen hoch und entschädigt den Verbrauch natürlich sehr. So einen Anblick bin ich trotzdem nicht gewohnt...


    UNADJUSTEDNONRAW_thumb_737c.jpg


    Mir macht jeder Kilometer mit dem Fahrzeug Spaß und freue mich wieder ein deutsches Fahrzeug mit allen seinen Vorteilen bewegen zu dürfen. Vielen Dank an Sixt Wien Flughafen für diese perfekte Anschlussmiete :60:

  • Ich gehöre dieses Wochenende dank :204: am CGN auch mal wieder zum Kreis der GTI-Fahrer.

    Für gebuchtes H, hätte es einen 1.5er Ford Mondeo geben sollen. Da das Wochenende aber kein Kombi benötigt wird direkt am Schalter nach einem der zahlreichen GTI's gefragt. Ein TCR war bei Abholung am CGN übrigens keiner vorhanden.


    Ausstattung nachkonfiguriert mit knapp 44.000 Euro dieses mal sogar relativ gut.


    Mit dabei:


    - Lederpaket

    - Top-Paket ( Keyless-Go, Panorama-Dach, usw.)

    - Fahrassistenz Plus ( LED-Scheinwerfer, ACC)

    - Fahrwerksregelung DCC


    Insbesondere das DCC macht den GTI auf der Langstrecke finde ich deutlich entspannter:thumbup:


    IMG_9344.png

  • Gestern spontan nen walk in bei meiner hausstation gemacht, für (wirklich) extra günstig nen Mazda 6 Diesel mitgenommen. Ausstattung richtig gut, aber stoffsitze 🤔 nach der ersten Runde die Ernüchterung: der zieht richtig mies. Ich schau im Fahrzeugschein nach und Fall aus allen Wolken - ich war immer davon ausgegangen das es nurnoch 194ps Diesel gibt mit 2,2l ...

    Und hab selbst nen 2,2l 150ps geschossen X(


    Fährt sich natürlich trotzdem gut, komfortabel und so - aber Leistung bin ich halt was anderes gewohnt :rolleyes:


    0800   Sektorfeld   Cowboy Joe wofür die dislikes? ^^

  • Seit heute Vormittag als Werkstattersatz durch Volvo Assistance einen Nissan Qashqai, Schalter und Benziner als ADAC ClubMobil. Natürlich der absolute Traum als Ersatzwagen.. Hätte gestern einfach sagen sollen, dass ich nur einen Automatikführerschein habe. Die „Station“ war ein Partnerabschleppunternehmen des ADAC mit rund zehn ClubMobilen. Als ich zumindest zwei neue A-Klassen draußen sah, kam drinnen die Ernüchterung: Auch Schalter und der eine muss in die Werkstatt.


    Nissan ist erst 1400 gelaufen hatte aber schon eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 101, muss man auch erstmal schaffen / wollen.


    Ausgestattet ist er eher so naja, kenne mich bei Nissan auch nicht aus, aber was mir auffällt:


    Spurhalter, Verkehrszeichenerkennung,

    Touch Navi mit Multimedia

    Klimaautomatik & Sitzheizung vorn

    Privacy Verglasung

    Elektrische Spiegel

    GRA

    Voll-Branding rundherum

    RFK

    PDC



    Und das war es auch schon, Automatik wäre das wichtigste was fehlt. Die Dame am Schalter sagte aber, dass das bei Club Mobilen wohl fast nie der Fall sein, muss man auch nicht verstehen.


    Volvo hatte ihn erstmal für sechs Tage gemietet, hoffe aber ihn vorher abgeben zu können, fahre morgen früh gleich zum Händler hier und spreche mal mit dem was er dann meint.


    Ich habe prinzipiell keine generelle SUV-Abneigung, aber als Benziner und dann auch noch als fernöstliches Qualitätsprodukt natürlich nicht so ganz der Traum, vor allem da Schaltung mich im Stadtverkehr auch immer relativ nervös macht.^^




    584EBA89-260A-4DA0-B237-FEC547FC9266.jpeg81A3CDE3-347C-4404-B4EE-1D2664AFE8D6.jpegD52B9A21-7418-421B-BBA6-17A987FFC0E5.jpegAD0E0900-AE40-4A59-AB83-EF4D3EA8B407.jpeg

  • Der A6 hat ein seltsames Problem mit der Lenkung: beim Abbiegen sagt eine Fehlermeldung, dass an der Lenkung etwas sei und der Wendekreis größer sei. Dann steht das Lenkrad leicht nach links gedreht, obwohl die Räder gerade stehen. Nach dem nächsten abbiegen war das wider normal. Was ist das?
    Wenn das nochmal kommt fahre ich zu einer Berliner SIXT Station zum tauschen, muss morgen zurück nach Frankfurt.

  • Der A6 hat ein seltsames Problem mit der Lenkung: beim Abbiegen sagt eine Fehlermeldung, dass an der Lenkung etwas sei und der Wendekreis größer sei. Dann steht das Lenkrad leicht nach links gedreht, obwohl die Räder gerade stehen. Nach dem nächsten abbiegen war das wider normal. Was ist das?
    Wenn das nochmal kommt fahre ich zu einer Berliner SIXT Station zum tauschen, muss morgen zurück nach Frankfurt.

    Kurze Recherche hat ergeben, dass die neuen A6 wohl auch nur noch elektronisch den Befehl vom Lenkrad zum Lenkgetriebe weiter geben, kann das sein?

    Falls ja liegt genau dort das Problem entweder erkennt er nicht genau den Lenkwinkel den du per Lenkrad einsteuerst, oder er kann es unten nicht genau so umsetzen.

  • Dieses Wochenende begleitet mich für schmales Geld von EC ein Ford Fiesta 1.0 Ecoboost (als unfahrbarer Schalter :P ) mit 100 PS in schwarz mit viel Ausstattung: 16" WR, Klimaautomatik, beheizbare Frontscheibe/Lenkrad/Vordersitze, Sync 3 mit DAB, GRA, Totwinkelwarner, Einparkassistent und Spurhalteassistent.


    Kein Grund zur Beschwerde!

  • Für meine LSAR-Reservierung bei Sixt in Frankfurt am Main gab es zu meiner großen Freude einen BMW 440i Gran Coupé .


    Das Fahren eines 4ers ist mit diesem Motor (Reihen 6-Zylinder, 326 PS) eine wahre Wonne! Ob längere Autobahnstrecken oder dynamisch-agiles Kurven auf der Landtraße, die Fahrt ist stets auf anregende Weise entspannend. So oder so steht stehts mehr Leistung zur Verfügung, als man braucht - das macht gelassen. Im Sport-Modus vermittelt der Motor den Eindruck eines gespannten Muskels, faucht aufs Gas wie eine Raubkatze. Im Komfort-Modus schaltet die Automatik samtweich, man gleitet angenehm dahin.


    Es ist der Motor, der dieses wunderbare Fahrzeug ausmacht, finde ich. Man kann und muss ihn einfach nur genießen. Da macht es überhaupt nicht aus, dass Innenraum und Cockpit bei diesem Wagen nun schon etwas altbacken aussehen. Hier ist alles noch an seinem gewohnten Platz, man kommt sofort zurecht. Und HUD war auch vorhanden.


    Ich bin froh, in LSAR noch einmal solch ein Fahrzeug erhalten zu haben. Hatte ich doch schon befürchtet, wie vor zwei Jahren geschehen, ein nicht ganz freiwilliges upgrade auf ein 420i Cabrio zu erhalten (lief damals wie wohl auch heute in LTAR, preislich oberhalb von LSAR). Wenn man ein möglichst kompaktes Fahrzeug für 2 Personen wünscht, langstrecken- und tiefgaragentauglich sowie ausreichend motorisiert scheint mir LSAR nach wie vor ein Sweetspot zu sein und ich wünsche und hoffe, diese Fahrzeugklasse bleibt bei Sixt gut bestückt.


    BLP war 67 160 €.


    Eine sehr schöne Miete! Dank an :203:und den freundliche RSA!


    Zum Abschluss noch ein paar Fotos:


    01_440i.jpg02_440i.jpg03_440i.jpg04_440i.jpg05_440i.jpg06_440i.jpg07_440i.jpg

  • Maximilian123

    Dann gebe ihn doch wieder ab, wenn er Dir als Fahrzeug nicht zusagt.

    Ich hätte ehrlich andere Sorgen an deiner Stelle, anstatt mich über ein Auto aufzuregen, was in erster Linie dazu dient mich mobil zu halten.


    Hättest ja auch zu Sixt gehen können um dich dann da im Nachgang stundenlang mit Papierkram auseinander zu setzen.

    Wo rege ich mich bitte über das Auto auf? Auto an sich fährt doch gut, aber ich spreche halt meine beiden Kritikpunkte Benziner SUV und vor allem Schalter an. Hat doch nichts mit aufregen zu tun. Möglicherweise ist das auch falsch rübergekommen, aber der kostenfreie Ersatzwagen ist keine Volvo Kulanzleistung, sondern ein vertraglicher Anspruch aus dem Assistance Vertrag.


    Meine anderen Sorgen kann ich auch erst ab morgen klären, wenn die Werkstatt wieder aufmacht und das eine hat ja auch nichts mit dem anderen zu tun.

  • Als Gedankenstütze... u.a. bspw. hier: "...fernöstliches Qualitätsprodukt...".


    Für einen kurzfristigen Ersatzwagen sogar nett ausgestattet. Mal wenige Tage Schaltung zu fahren, sollte jetzt in diesem Alter auch nicht die große Problematik darstellen.

  • Wenn dich Schaltung im Stadtverkehr nervös macht hilft nur üben, üben, üben... man kann natürlich versuchen immer und überall Automatik zu bekommen, aber besser ist es, das Trauma zu überwinden ^^


    Hatte das auch früher, nach dem Führerschein bin ich mit dem elterlichen Wagen und dem Wagen der Firma damals sowie auch im Auslandssemester in USA fast 2 Jahre nur Automatik gefahren, danach wars entsprechend hakelig mit den Schaltern. Aber hilft nix, ollen Golf genommen und irgendwann bekommt man selbst bergauf keinen roten Kopf mehr ;)


    Naja, ich finde es gibt nen schlimmeres Ersatzfahrzeug als nen einigermaßen gut ausgestatteter Qashqai. Hatte als Ersatzwagen auch schonmal sowas wie Ford KA oder Nissan Micra.

    Qashqai wird meines Wissens auch in Sunderland, UK gebaut, gar nicht so fernöstlich. Und was Qualität angeht, kann man bei Nissan eigentlich nicht meckern. Klar, das sind von Hause aus keine PS-Prolls und Premium-Leder-Massagesessel-Sänften, aber was sie haben, ist eigentlich immer ganz passabel.