Mietwagen-Verbrauchswerte

  • Maserati Viertüren Diesel, EZ 12/2018.

    Laut BC: 9,3l/100km

    Getankt und nachgerechnet: 10,3l/100km.

    Kontrolltanken nach Übernahme ergab keine 2 Liter Fehlmenge, so dass man hier wohl von Italian Engineering sprechen kann.

    Bin viel im Sportmodus gefahren, um das Dieselnageln zu übertönen, aber gestern im Dauerregen auch einige Kilometer Autobahn mit 120 im I.C.E.-Modus (Increased Control and Efficiency). Finde ich für das Gebotene dann doch etwas viel, auch wenn die 2 Tonnen plus volle Beladung bewegt werden müssen.

  • BMW 540i Touring xDrive, Fahrzeugalter 08/2018

    Laut BC: 10,4l/100km


    1. Tankvorgang

    77€ bei 1,26/l = 61,11l

    2. Tankvorgang

    27€ bei 1,36 = 19,85l

    3. Tankvorgang

    62€ bei 1,36 = 45,05l


    Gesamt Liter Super 126,01

    Gefahrene KM 1234 km

    Sprikosten: ca. 166€

    Mietkosten LDAR: 150€

    Entspricht einem ausgerechnetem Verbrauch von 10,21 Liter Super auf 100 KM.


    Strecke:

    85% Autobahn

    10% Landstraße

    5% Innerorts


    Autobahn: Tempomat Streckenweise 150 km/h, witterungsbedingt sicher 50% zwischen 100-140 gefahren.


    Kurzzeitig 170-200 für einige km.


    Biker2010

  • Volvo XC60 D4 ohne AWD


    Nach 1502 Kilometern (exakt 95,02% davon Autobahn) hat er laut BC 8,1 Liter Diesel pro 100 Kilometer verbraucht, nachgerechnet waren es 8,2 Liter bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 121 km/h. Ist für das Fahrzeug meiner Meinung nach sehr in Ordnung.


    Kann mich erinnern, wie wir in den USA beim alten XC60 (allerdings als T5) gejubelt haben, als wir ihn einmal kurz auf einen BC-Schnitt von 9,9 Litern runter gebracht haben. Und das bei den Tempobegrenzungen dort.

  • Aufgrund des starken Sprühregens hatte ich auf den Langstrecken meist den Ecopromodus aktiv, da schneller als 140-150 eh nicht drin war.

    Ich hatte das auch probiert, allerdings hab ich keine Lust gehabt mir Eco Plus individuell einzustellen, somit hatte ich dann einfach wieder Comfort angemacht und die 150 im Acc an. Der Verbrauch hat sich 0 geändert.


    Der "Vorrausschau" Assistent der das Segeln besser ausnutzen soll hat meiner Meinung äußerst schlecht funktioniert. Bei 150 ist der Geschwindigkeitsverlust viel zu hoch wenn aufeinmal ein Fahrzeug im Abstand ist - der Verbrauch von 135 auf 150 wieder hoch zu beschleunigen ist viel höher als sich langsam an die Geschwindigkeit des Vordermanns zu orientieren.


    Meiner Meinung sollte im Comfort Modus viel mehr die Segel Funktion allgemein benutzt werden. D.h. Acc aus bzw. Canceln und dann z.B. wie beim neuen A6 sofort in den Segelmodus.