• Würde mich nicht wundern, wenn man da noch ein FAX mit reinbestellen kann.... Kaveo hat oder wird noch lernen, dass sowas auf der Schiene auch noch Wichtig ist...

    Zumindest haben Züge keine Faxgeräte und die Zeiten der Fplo's über Fax sind eher vorbei.

  • Das Ding hat aber auch jemand runtergeschrieben, der noch nie Porsche gefahren ist, der die genannten Extras hatte. Der Alu-Tankdeckel gehört ja definitiv in einen Elfer. Punkt.


    Und den Sicherungskasten zu beledern macht natürlich nur dann Sinn, wenn das ganze Cockpit mit Kuh ausgekleidet wird, auch die Lamellen der Lüftungsdüsen. Warum das geil ist? Weil es der 964 Turbo S Leichtbau hatte. Den Sinn und Unsinn dahinter versteht man wirklich erst dann, wenn man in sowas mal gesessen hat.

  • Alu Tankdeckel sehe ich eher so bei AC Cobra und co. Eher noch beim TT als beim Porsche.


    Ein Feature vom 911 finde ich aber immer wieder klasse und frage mich, ob das auch andere Hersteller haben? Wenn die Tankklappe offen ist und man sie nur anstupst fällt sie direkt ins Schloss ohne das man nochmal nachdrücken muss.

  • Würde mich nicht wundern, wenn man da noch ein FAX mit reinbestellen kann.... Kaveo hat oder wird noch lernen, dass sowas auf der Schiene auch noch Wichtig ist...

    Ich sag mal so, in den nächsten Jahren geht es gewaltig rund was dort den technologischen Fortschritt angeht. Wahnsinn was im Hintergrund läuft um "Starke Schiene" realistisch umzusetzen

  • A propos Tankdeckel: Beim Hybriden A8 hat mich total abgefuckt, dass ich für das Öffnen des Tankdeckels den Knopf in der Tür ziehen muss. Ich weiss schon, Tank-Entlüftung Hybrid, yadda, yadda, aber kann man das nicht anders lösen, z.B. über einen Taster oder Sensor an der Tankklappe? Beim ersten Tanken habe ich den Deckel fast eingebeult beim Öffnungsversuch, die nächsten Tankvorgänge bin ich auch jeweils 2x um das Auto gelatscht...

  • für alle mit dem nötigem Kleingeld, ab Morgen kann man wohl den letzten V12 bestellen, den es in der Flotte von Mercedes Benz geben wird.

    Leider nur in der S-Klasse Maybach und nicht mehr in der normalen S-Klasse.

    Kostenpunkt, ab 183.000 Euro (netto)

    Einmal editiert, zuletzt von NiklasSt ()

  • für alle mit dem nötigem Kleingeld, ab Morgen kann man wohl den letzten V12 bestellen, den es in der Flotte von Mercedes Benz geben wird.

    Leider nur in der S-Klasse Maybach und nicht mehr in der normalen S-Klasse.

    Kostenpunkt, ab 183.000 Euro (netto)

    Puh, danke! Hab dann doch lieber direkt zwei bestellt, man weiß nie!

  • A propos Tankdeckel: Beim Hybriden A8 hat mich total abgefuckt, dass ich für das Öffnen des Tankdeckels den Knopf in der Tür ziehen muss. Ich weiss schon, Tank-Entlüftung Hybrid, yadda, yadda, aber kann man das nicht anders lösen, z.B. über einen Taster oder Sensor an der Tankklappe? Beim ersten Tanken habe ich den Deckel fast eingebeult beim Öffnungsversuch, die nächsten Tankvorgänge bin ich auch jeweils 2x um das Auto gelatscht...

    Das kenne ich so nur von Koreanern. Da habe ich an der Zapfsäule erstmal gesucht, wie ich die Tankklappte öffne.

  • A propos Tankdeckel: Beim Hybriden A8 hat mich total abgefuckt, dass ich für das Öffnen des Tankdeckels den Knopf in der Tür ziehen muss. Ich weiss schon, Tank-Entlüftung Hybrid, yadda, yadda, aber kann man das nicht anders lösen, z.B. über einen Taster oder Sensor an der Tankklappe? Beim ersten Tanken habe ich den Deckel fast eingebeult beim Öffnungsversuch, die nächsten Tankvorgänge bin ich auch jeweils 2x um das Auto gelatscht...

    Würde an sich funktionieren nur handelt es sich um einen Drucktank, das heißt die Benzin Ausgasung sind mit erhöhten Druck im Tank und entweichen beim öffnen. Beim Öffnen hättest du also eine schöne Benzinwolke im Gesicht. Das möchte man einem A8 Kunden wohl nicht zumuten. Um das zu vermeiden ist der Schalter in der Tür und die Gase entwichen bevor du bei der Tankklappe ankommst. Das ganze dauert ja auch seine Zeit, sodass die meistens erst aufspringen wenn man dann tatsächlich hinten ankommt.

    Man gewöhnt sich auch schnell dran, gehört dann einfach als Handgriff dazu. Ansonsten musst du zum Osteuropäer ohne EU6d Zerti greifen, die haben oft einen konventionellen Tank :)


    Bist aber nicht der Erste dem das passiert ;)

  • Ford hat nun den elektrischen F-150 Lightning vorgestellt:


    https://www.ford.com/trucks/f150/f150-lightning/2022/


    Je nach Batterie verspricht Ford eine Reichweite von 360 bzw. 480 km. Der Truck kann außerdem Strom abgeben, um z. B. bei einem Stromausfall das Haus für mehrere Tage mit Strom zu versorgen.

    Derzeit gibt es in den USA 7500 USD Förderung, damit kostet die Bauarbeiterausführung noch knapp 40k USD, der XLT liegt bei knapp 54k. Mit der Förderung beträgt der Aufpreis zum 3,3l V6 mit Allrad also knapp 7k USD. Dazu kommt je nach Bundesstaat noch Sales Tax.


    Und auch bei Genesis gibt es Neuigkeiten:


    https://www.auto-motor-und-spo…21-fotos-motoren-technik/


    Was braucht Genesis, um in Deutschland mitspielen zu dürfen? Richtig, einen Kombi mit Dieselmotor.


    Die Marke startet in Europa aber zuerst mit G80 als Verbrenner (2,2l Diesel mit 210 PS und 2,5l Turbobenziner mit 304 PS) und rein elektrisch sowie dem SUV GV80 (2,5l Turbobenziner mit 304 PS, 3.0l Diesel mit 278 PS), später kommen dann G70 als Limousine und Kombi und der GV70. Es gibt einen Showroom in München, ansonsten werden die Autos online verkauft.


    Throttle House hat sich den neuen G70 schon angeschaut:


  • Damit kann man aber amerikanische Klimaanlagen oder Kühlschränke nicht besonders lange mit betreiben...


    Habe nur das gefunden:


    Ford did not disclose the traditional measure of battery capacity, kilowatt-hours (kWh). We believe the base battery measures 110-130 kWh while the extended-range battery is 150-180 kWh. The base battery weighs about 1,800 pounds.


    Dass Genesis den 2,2l Diesel aus dem Sorento und Santa Fe bekommt, ist ja schonmal nett.

    Einmal editiert, zuletzt von ChevyTahoe ()