• Der Touran dürfte auch gut vom Tiguan und Tiguan Allspace marginalisiert worden sein. Plant VW eigentlich noch ein SUV zwischen Tiguan und Touareg für Europa?

    Lustiges Thema -> In Dubai habe ich so nen Zwischending von VW gesehen. Der war auch eher an einen "richtigen" SUV angelehnt -> also viel kastiger. Sah gar nicht mal so schlecht aus. War glaub ich der Atlas:

  • Lustiges Thema -> In Dubai habe ich so nen Zwischending von VW gesehen. Der war auch eher an einen "richtigen" SUV angelehnt -> also viel kastiger. Sah gar nicht mal so schlecht aus. War glaub ich der Atlas:

    Der Atlas ist primär für den amerikanischen Markt interessant. Die Amis lieben "sehr große" SUV.


    Von der Verarbeitungsqualität ist dieses KFZ schlecht, da im Innenraum nur Hartplastik verbaut ist. Du bekommst ein Auto in der Größe von einem Toyota Highlander, aber drinnen ist das VW Polo oder T-Rock Style.

  • Ich finde es schade, dass der Touran ersatzlos entfällt. Das ist ein sehr guter Van mit guter Raumökonomie der sich fast so handlich fährt wie ein Golf.


    Der T7 für viel zu gro0ß und zu unerreichbar, der Caddy trotz MQB zu sehr Nutzfahrzeug.


    Dass der Sharan ausläuft kann ich verstehen, aber der Touran ist ein ziemlich ideales Familienauto.

    Der Touran ist das ideale Familienauto, gerade auch als Facelift echt schick. Nur schade, dass VW 2019 den 2.0 TDI 190PS für den Touran aus dem Programm genommen hat. Jetzt ist das Auto untermotorisiert.

  • Der Touran ist das ideale Familienauto, gerade auch als Facelift echt schick. Nur schade, dass VW 2019 den 2.0 TDI 190PS für den Touran aus dem Programm genommen hat. Jetzt ist das Auto untermotorisiert.

    VW hat ja immer mal 'Sondermodelle' im Angebot.

    So fährt einer meiner Kollegen seit Jahreswechsel 2020/21 einen neuen Touran mit 170PS TDI DSG.

    Das Auto findet man in keiner Liste. Angeblich wurden aber gut 10k davon gebaut.

    Geht (für einen Touran) wie die Hölle (220km/h+), aber stand mehr in der Werkstatt als auf der Strasse, da es für dieses Auto keine geeignete Steuersoftware im Konzern gab. Anfangs fuhr er laut Lesegerät einen Tiguan. Inzwischen einen Touran 7Sitzer (obwohl er nur einen 5Sitzer hat). Spannendes Thema.. Zumindest für ihn.

  • Das mit den Verbrennern ist doch wie bei AKWs vor 25 Jahren.

    "Sofort alles abschalten hieß es da!" Dann liefen sie weiter. Dann kam Fukushima.. und wieder "In Kürze alle Abschalten!" Und wieder sind 10 Jahre vergangen. Ein paar wurden abgeschaltet, aber andernorts sogar neue errichtet.


    Deutschland ist auch nicht bei allem der Nabel der Welt!

    Das Greenwashing wird wieder ein bisschen langsamer voranschreiten...wir reden in 2-3 Jahren nochmal.

  • VW hat ja immer mal 'Sondermodelle' im Angebot.

    So fährt einer meiner Kollegen seit Jahreswechsel 2020/21 einen neuen Touran mit 170PS TDI DSG.

    Das Auto findet man in keiner Liste. Angeblich wurden aber gut 10k davon gebaut.

    Geht (für einen Touran) wie die Hölle (220km/h+), aber stand mehr in der Werkstatt als auf der Strasse, da es für dieses Auto keine geeignete Steuersoftware im Konzern gab. Anfangs fuhr er laut Lesegerät einen Tiguan. Inzwischen einen Touran 7Sitzer (obwohl er nur einen 5Sitzer hat). Spannendes Thema.. Zumindest für ihn.

    Bei Mobile findet man keinen Touran mit 170 PS, welchen Motorvarianten sollen die dafür verwendet haben? Aktuell hat das keiner im Konzern. Sicher dass das nicht ein ausgelaufener 190 PS TDI ist?

    Unterschiedliche PS Zahlen kommen eigentlich nur dann zustande, wenn das Auto noch im alten MY gebaut wurde. Das gab es zum Beispiel beim Arteon Facelift, bzw. beim Arteon Shooting Brake. Da gab es zu Beginn einige Gebrauchtwagen mit dem 190 PS TDI, den es offiziell nie so zu bestellen gab. Das sind aber Autos aus der VW eigenen Flotte.

  • naja, da kann man aber auch mal aus dem Aufschrei beim M4 lernen…


    das bei Porsche scheint ja wirklich erstmal ein Versuch für den eigenen Rennsport zu sein, sonst wären 1000 Autos ja etwas wenig. Oder noch für ein ausgefallenes Auto wie bspw 918.

  • Was genau will man mit dem X8 erreichen? Wenn das der leistungsstärkste M sein soll wofür hat man dann so großen Wind um den M5CS oder M8 gemacht?


    Ich bin halt immernoch sehr stark der Überzeugung dass wenn ich etwas sportlicheres will ich NICHT zum SUV greife…

  • abseits der elektro-diskussion endet morgen das presse-embargo für den W206 und es sollten dementsprechend auf den üblichen Kanälen die reviews losgehen. Bin mal gespannt, ersten (privaten) Berichten zufolge wurde im Innenraum stellenweise arg gespart und einige Modelle sind bis zu 200kg (!!) schwerer als die vergleichbaren W205. Wohingegen die neuen vierzylinder mit ISG wohl nicht schlecht sein sollen. Es bleibt spannend.

  • Hyundai hat die Preise für den i20 N veröffentlicht:


    https://www.auto-motor-und-spo…n-sportlicher-kleinwagen/


    Los geht es bei 24.990€ für den N, der N Performance kostet 2000€ Aufpreis, anders als beim i30 N aber ohne Mehrleistung. Dafür gibt es z. B. eine Differentialsperre vorne, Klimaautomatik, Sitzheizung hinten, Parkpiepser vorne, QI-Laden, Keyless und die Möglichkeit, eine andere Farbe als Silber zu wählen. Außerdem gibt es für den N Performance noch ein Navigationspaket und ein Assistenzpaket, damit liegt ein voll ausgestatteter N Performance knapp über 30.000€. Und jetzt schauen wir mal, was VW uns für 3000€ mehr (!) anbietet: Genau, einen vergleichbar ausgestatteten Polo R-Line 1.0 TSI mit DSG.

    Man darf auf das Facelift vom Polo GTI gespannt sein, das Ende Juni vorgestellt wird. Der Polo wird dann 7 PS mehr haben und den i20 N damit um 3 PS überbieten.



    Bei Peugeot wurde jetzt der 308 SW gezeigt:


    https://www.autocar.co.uk/car-…-brings-phev-range-topper


    Peugeot verspricht 608l Kofferraumvolumen und es wird zwei PHEVs mit einer elektrischen Reichweite von knapp 60km geben. Optisch gefällt er mir sehr, nur beim vorderen Überhang bin ich immer noch der Meinung, dass der zu lang ist. Damit setzt man doch ständig irgendwo auf.