• klar gibts die. Mir fällt hier aufm Land aber keines ein, mit dem ich einigermaßen pünktlich im Büro bin. :)

    Geht mir ähnlich mit Bus und Straba kommt für mich nicht in Frage dann bin ich täglich von 3 Uhr bis 18 Uhr für die Arbeit unterwegs so nur 5 bis ca. 15:30 Uhr.


    Fällt also raus.


    E-Auto fällt auch raus keine Lademöglichkeit zuhause und derzeit an der Arbeit auch noch nicht.

    Wobei ich vom E-Auto auch noch nicht überzeugt bin.


    Herstellung des Gefährts und auch die Entsorgung dieses samt Batterien und der Chemischen Abfälle kommt für mich nicht in Frage.

  • VW ist bei den verfügbaren Farben für den Golf auf jeden Fall wieder kreativ: schwarz, weiß, 4 Grautöne und gelb. Meine Wunschkonfiguration (fast, da es noch keinen Benziner mit Automatik gibt) kommt auf knapp über 40.000€. Für das Geld würde ich wohl eher bei anderen Herstellern gucken. Besonders bei der Materialqualität im Innenraum.

  • Ist ja auch so, dass das Elektroauto nicht emissionsfrei ist, sondern wenn überhaupt auf ein vergleichbares Niveau wie ein Verbrenner kommt und ein Erdgasauto besser abschneidet.


    Und hatte ein Auto nach 10 Jahren noch ein zweites Leben vielleicht im Export, ist da bei einem E-Auto vielleicht schon seit 3 Jahren der zweite Akku drin, wenn sich das überhaupt lohnt. Nach spätestens 6 Jahren wird es mit den Akkus deutlich abwärts gehen bei der Kapazität und die Effizienz wird schlechter durch die Akku-Alterung.

    Nur mal nebenbei, beide Aussagen sind falsch oder zumindest veraltet.