Mietwagen tanken in Polen?

  • Hey Foren-user,


    Ich habe mal schnell eine kurze Frage:


    Ich weiß, man darf mit dem Mietwagen (mit bestimmten Marken) nicht nach Polen und verliert dort seinen Versicherungsschutz etc.
    Falls man es aber auf eigene Gefahr trotzdem macht:


    Sollte man dort tanken weils einfach günstig ist oder ist es zu gefährlich wegen des angeblich "schlechten" Benzins dort Probleme mit Motor und Vermietunternehmen zu bekommen??
    Es geht mir vorrangig um Diesel, aber nur um große Tankstellen wie z.B. Shell etc.


    Verschiedene Meinungen gerne gewünscht ;)

  • Die Qualität des Treibstoffs an den Markentankstellen in Polen sind auf den gleichen Standards wie Deutschland. Die fahren da schließlich auch teilweise hochwertige Autos und müssen die natürlich betanken;)

  • Kann sein, dass Du gar nicht über die Grenze kommst mit bestimmten Fahzeugen. Ansonsten gibt es keine Unterschiede beim Benzin oder Diesel.
    Das Risiko wäre mir persönlich zu hoch, für die paar Euro, die Du beim Tanken eventuell sparst. Es geht hier nicht um Diebstahl, allein ein Unfall reicht ohne Versicherungsschutz schon aus, um erhebliche Beträge zu Deinen Lasten zu produzieren.

  • würde ich auch nicht machen wegen den paar Kröten und das was du dort Tankst, hast du doch auf der Rückfahrt eh wieder verfahren....

  • Ich fahre im Oktober zu Verwandten/Freunden ins Allgäu und suchte ein passendes Angebot für einen Mietwagen. Dachte ich, gehe ich mal zu Enterprise rein, 5 Minuten Fußweg. Angebot war nicht wirklich toll (Golf für 199€ mit VK SB 1.000€), hatte aber im Hinterkopf die guten Benzinpreise in Österreich. Habe gleich nach Grenzüberschreitung gefragt. Fällig wäre eine Extraversicherung für ca. 70€. So viel kann ich beim Benzin dann doch nicht sparen :103:


    Jetzt ist es ein Sixt Holiday Car geworden :203:


    Sascha

  • Ok,alles klar.Danke für die Ratschläge! :60:
    Ich werde es daher auch sein lassen,es ist schließlich ein schöner Audi und die paar Kröten ist es echt nicht wert, da habt ihr Recht.


    Wiedermal schnelle&gute Auskunft hier im Forum bekommen :119:

  • Vielleicht hast Du ja Glück und bekommst einen Opel, Renault, ... ;-) Dann kannst Du problemlos rüberfahren. War vor einigen Monaten auf Usedom und habe vor Abgabe meinen Ford Kuga TDCI in Polen vollgetankt. Vertragsbruch würde ich für so eine Aktion aber auf gar keinen Fall begehen.

  • Substitut
    wer lesen kann, ist klar im Vorteil ;)
    Salexs hat nen Post über dir geschrieben, dass er nen schönen Audi hat :thumbup:


    @Salexs
    jeder muss es selber für sich entscheiden
    ich bin schon oft das Risiko eingegangen und habe in Polen bei Shell getankt, da die Tankstelle keine 5 min. weit weg war :210:

  • Also manchmal hört sich das hier echt so an als wenn einige Member hier noch hintern Mond wohnen xD


    Also wenn du nach Polen fährst ist das so: - Du fährst über die Grenze, wirst dann von Pseudopolizisten mit gezogener Waffe angehalten und das Auto wird geklaut. Aber das machen die erst ab Golf Klasse..



    Mensch Leute. Ich gehe jede Wette ein das in Deutschland genau so viel geklaut wird wie in Polen

  • @ tymy: Ich denke nicht, dass das Klauen das Problem darstellt.


    Mit der Marke Audi darf laut Vermietbedingungen nicht nach Polen eingereist werden.
    Da kann auch ein hinter dem Mond lebendes Member nix dran ändern.


    Fährt er rüber und die Grenzbeamten fischen ihn raus, ist er dran.
    Und das ist extrem unlustig und rechnet sich sicherlich nicht mit dem Wert, den er durch das Tanken in Polen einspart.

  • Es ging hier nicht ums Klauen. Es ging um das Risiko, das allgemein etwas mit dem Fahrzeug passieren kann und er auf dem Schaden sitzen bleibt und der Fall, dass er von der Bundespolizei vor der Grenze angehalten wird und keine Genehmigung zum Grenzübertritt mit dem Fahrzeug vorliegt, dass Fahrzeug auf seine Kosten beschlagnahmt wird. Das dann für ein paar gesparte Euro. ..


    Nicht mehr und nicht weniger. Keine Unterstellung, dass in Polen generell deutsche Autos geklaut werden.

  • Zitat

    Fährt er rüber und die Grenzbeamten fischen ihn raus, ist er dran.
    Und das ist extrem unlustig und rechnet sich sicherlich nicht mit dem Wert, den er durch das Tanken in Polen einspart.



    Grenzbeamte? Dachte Polen ist bei Schengen dabei.. steht da überhaupt einer an der Grenze?

  • Das sehen die! Gerade neulich auf Kabel 1 bei den "Ordnungshütern" gesehen. War allerdings die holländische Grenze. Das geschulte Mietwagen Auge erkennt Mietwagen der großen AVs auch im vorbeifahren mit 120 km/h...