Erfahrungen mit SIXT

  • Mehr gute Neuigkeiten aus dem SMT


    Habe Sixt die Bilder geschickt und gefragt, ob das die mehrstufige Reinigung ist und was ich tun muss, damit man Kundenzufriedenheitsmails bekommt.


    Antwort: Das können wir nicht umstellen, kurzes Telefonat: Der Grund für das Ausbleiben der Mails ist, dass meine Mail-Adresse mit einem Rahmenvertrag verknüpft ist und daher die Einstellungen meines Kundencenters dort (Webemails und Umfragen) nicht greifen. Verstanden und gebilligt.


    Jetzt das Beste - dabei hat man nicht den Auslöser der Frage übersehen, sich für den Zustand entschuldigt und mir 15 Euro auf 50% erlassen. :203:

  • So heute morgen dann meine Miete in S Vaihingen abgeholt, habe mich dann dazu entschieden den A6 50 tdi mit soffsitzen stehen zu lassen und habe mir nen 520d geben lassen. Mit M, HUD, sitzkühlung , pano.


    Leider leuchtet nach gut 100km die mkl, Hotline bemüht, wollte sich melden. Hat sie natürlich nicht gemacht ,nach 90 min nochmal probiert war inzwischen kurz vor dem FRA, hieß dann weder am Flughafen noch in ganz Hannover was zum tauschen.


    Da noch was besorgt werden musste Sixt Zentrum besucht , da wird nun getauscht zu einem andere 5er zumindest soll er aus LDAR sein. Rest muss ich mal sehen wenn er gleich kommt. 17:00 Uhr war vereinbart

  • Gebucht : LFAR

    Erhalten : IFMR



    Ich hatte das Fahrzeug bereits am 13.03. gebucht. Zu dem Zeitpunkt einen
    BMW X4 30 (oder vergleichbar) für ein Wochenendausflug mit meiner Familie.
    Ich hatte mich an sich schon wochenlang auf das Fahrzeug oder zumindest etwas gleichwertiges
    gefreut. Wobei ich auch nichts gegen ein Upgrade gehabt hätte.
    Als ich nun heute Nachmittag den Anruf bekommen habe, dass die gewünschte
    Fahrzeug Kategorie nicht vorhanden ist und mir nur ein Mercedes C Klasse Cabrio anbieten können,
    war ich natürlich sehr enttäuscht, da ich dort auch nicht einen Kindersitz von meiner 17 Monate alten
    Tochter ordentlich eingebaut bekomme.
    Mir wurde auf Nachfrage eines „Familientauglichen“ Fahrzeuges ein VW Tiguan angeboten.
    Ich nahm dieses Fahrzeug in der Hoffnung, dass wenigstens die Ausstattung in dem Tiguan ordentlich ist.
    Als ich nun auf den Sixt Parkplatz kam und kein Tiguan mit LED Scheinwerfer zu sehen war, dachte ich mir schon das
    es keinen mit einer großen Ausstattung gab. Im Fahrzeug angekommen, sah ich das ich noch nicht mal ein Keyless Go Start System drin hatte.
    Als ich dann mit dem Tiguan vom Hof gefahren bin, wurde mein Eindruck immer schlechter. Die Straße war durch den Regen
    ziemlich nass und die Vorderreifen sind an jeder Ampel bei leichter Beschleunigung durch gedreht (kein Allrad)
    Da ich selber einen 2 Jahre alten VW Touran fahre und dieser bis auf etwa 2 bis 3 Features anders ausgestattet ist,
    dachte ich mir das ich auch den WE Ausflug mit meinem Fahrzeug hätte machen können.

    Ich habe nun eine längere Email an Sixt geschrieben und warte mal was geantwortet wird.

  • Wirklich sehr ärgerlich! Ist das nicht schon ein dreifaches Downgrade (L -> F -> S -> I)? Und nervig, für ein großes SUV mit einem Cabrio bedient zu werden.

    Ja das mit dem Cabrio war echt nervig.

    Ich hatte nichts gegen ein C Klasse Kombi gesagt mit guter Ausstattung. Aber ein Cabrio gegen ein SUV 😅

  • Hatte heute den gleichen Fall, statt LDAR sollte es FWAR (318d) werden. Angeblich im Umkreis von 150km kein LDAR oder Vergleichbares verfügbar. Dank Postpaid nicht drauf eingelassen und storniert. Ich nehme an bei dir war es Prepaid? Wenn ich privat exakt das gleiche Fahrzeug hätte, würde ich dann auch eher stornieren, wenn möglich.

  • was hat denn die Station bzgl Preisanpassung gesagt?

    Da ich das Fahrzeug nach den Öffnungszeiten holen musste (die aber auch neu sind) wurde mir eine Aushilfe geschickt zum Fahrzeug übergeben. Bei meiner Nachfrage, nahm er sein Handy und rief scheinbar einen Kollegen an, der aber wohl nicht mehr telefonieren wollte.

    Er konnte mir dann leider dazu nichts sagen.
    Mal sehen was per Mail zurück kommt.

    Obwohl ich eventuell morgen früh mit dem Fahrzeug nochmal bei Sixt vor fahre und ich mal sehen will, ob es doch nicht noch was anderes gibt.

  • Hatte heute den gleichen Fall, statt LDAR sollte es FWAR (318d) werden. Angeblich im Umkreis von 150km kein LDAR oder Vergleichbares verfügbar. Dank Postpaid nicht drauf eingelassen und storniert. Ich nehme an bei dir war es Prepaid? Wenn ich privat exakt das gleiche Fahrzeug hätte, würde ich dann auch eher stornieren, wenn möglich.

    Exakt so ist es.

  • Gestern einen Wagen bei Sixt gebucht, um am Montag nach Frankfurt zum Flughafen zu fahren. Die entsprechende Bestätigung auch umgehend erhalten. Heute bekomme ich eine Mail mit dem Inhalt, dass es zum Ausfall an Lieferungen von Neufahrzeugen kommt und es daher bei der Bereitstellung zu großen Verzögerungen oder zur Absage kommen kann. Daraufhin habe ich bei der Hotline angerufen, um wenigsten eine klare Antwort zu erhalten, ob nun eine Auto bereitsteht oder nicht. Nach kurzen 15 Minuten in der Warteschleife hatte ich eine „nette Dame“ von Sixt an der Strippe. Ihre Antwort, das könne sie mir nicht sagen, ich solle mich an die Mietstation wenden . Frage von meiner Seite, ob sie mich bitte entsprechend verbinden würde, da in der Mail nur diese Nummer angegeben wäre. Antwort von ihr, sie könne da nichts machen. Erneute Frage von mir, wer könne mir denn dazu dann etwas sagen.? Daraufhin hat sie einfach aufgelegt.

    Ganz ehrlich, ich habe selten eine so unprofessionelle Unternehmung wie Sixt erlebt. Dass Neuwagen nicht eingeflottet werden passiert nicht über Nacht, folglich kann man nicht Reservierungen annehmen und binnen 24 Stunden eine Mail wie die Beschriebene schicken. Eine juristische Bewertung hiervon möchte ich an dieser Stelle gar nicht ins Feld führen.

    Dass die Hotline relativ lange braucht, ist vielleicht noch zu erklären. Wenn die Dienstleistung der Hotline darin besteht für nichts zuständig zu sein, kann man nur von Dilettantismus sprechen und sich vielleicht noch die Frage stellen, was der Zweck einer Hotline sein soll. Dass man dann aber auch noch einfach auflegt, weil man eine Antwort möchte spricht von purer Arroganz.
    Umfähigkeit und Arroganz ist eine gefährliche Mischung. Mein Fazit kann nur sein, dass Sixt an dem Störfaktor Kunde nicht interessiert ist. Finge weg von diesem Unternehmen ! :thumbdown::thumbdown::thumbdown:

  • Das ist natürlich unerfreulich und geht so gar nicht, aber Finger weg von dem Unternehmen würden die Meisten hier nie unterschreiben. Ist eben eine Ausnahmesituation noch immer, dennoch in dem Fall echt unprofessionell. Schreib doch ein Mail an die Station, Mailadresse sagt dir hier bestimmt jemand, wenn du sagst, wo du anmietest. Aber was willst am Montag am Flughafen? Seit wann fliegt da wieder was?

  • Der Flughafen FRA hat an keinem Tag seit Beginn der Corona Krise den Flugbetrieb komplett eingestellt.

    Es gab die ganze Zeit inländische, europäische und interkontinentale Verbindungen, parallel zu irgendwelchen Rückholflügen.


    Ähnlich war es auch am MUC, HAM, TXL etc.

    Einmal editiert, zuletzt von MDRIVER-BRA ()

  • Das ist natürlich eine unschöne Erfahrung die du machen durftest, dennoch kann man aus einem einzigen negativen Vorfall nicht ein Fazit fällen, das das ganze Unternehmen betrifft. Leider gibt es in jeder Branchen Mitarbeiter, die entweder sehr inkompetent oder Vllt auch Im Moment durch die Corona-Geschichte überfordert sind. Das entschuldigt natürlich keineswegs das Verhalten der Mitarbeiterin, ich bin mir aber sicher, dass der zweite Mitarbeiter motivierter gewesen wäre.. sowas kommt vor und ist total ärgerlich, da stimme ich dir zu. Aber immerhin haben sie Sich im Vorfeld gemeldet und haben dir Bescheid gegeben.

  • warum die Dislikes?


    gerade bei einer Reservierung am Tag davor weiß das Computersystem ganz genau, ob ein Auto verfügbar ist oder nicht. Den Kunden so zu verunsichern und keine Möglichkeit zu geben, sich zu erkundigen, ob am nächsten Tag ein Auto für die Fahrt zum Flughafen zur Verfügung steht ist ein Witz.


    mal abgesehen davon, dass die Aussage der Email, dass es zum Ausfall von Lieferungen bei Neufahrzeugen einfach, hm, tja, gelogen ist?

    Einmal editiert, zuletzt von EUROwoman. ()