Volvo XC 60 2.4 D | SIXT Hamburg

  • Vermieter: Sixt


    Anmietstation: Hamburg Altona


    Rückgabestation: dito


    gebuchte Klasse: LDAR

    erhaltene Klasse: PFMR

    erhaltenes Fahrzeug: Volvo XC 60 2.4 D Automatik


    Leistung: 163 PS


    Bereifung: Sommerreifen


    Durchschnittsverbrauch: 9,6 Liter/100 km


    Kilometerstand bei Abholung: 14 Tkm

    gefahrene Strecke: 897 km


    Dauer: WE


    Preis: Commerzbank Special (Gecko Concepts)


    Nachdem Sixt dank des Sondertarifs für Commerzbank Kunden erstmals billiger als EC und Avis ist, habe ich mir für einen DK-Trip mal etwas gönnen wollen. Eine edle Limousine mit Automatik und souveräner Motorisierung, bevorzugt mit großem Diesel. Also LDAR. Die Reservierung etwa 10 Tage vorher wurde bestätigt, danach keine Nachricht mehr von Sixt. Also rechnete ich bei der Ankunft an der Station mit einem feinen Auto. Leider war dem nicht so – man bot mir nur eine E-Klasse mit Vierzylinder Benziner an. Natürlich mit Tarifanpassung. Was etwa 5 Euro weniger ausgemacht hätte – kein guter Deal. Als Alternative gab es den Volvo XC 60 Diesel Automatik. Dann aber ohne Preisangleichung, weil: ist ja ein Special Car! Hmm… wenn ich einen Benz mit Kompressor wollte, hätte ich C-Klasse genommen. Dann lieber den Diesel Volvo, soll ja ein nettes Auto sein.


    Übergabe: Der Papierkram ging dank Express Card sehr schnell. Doch der Rundgang um das Auto brachte einiges zu Tage: 8 Kratzer, Lackabsplitterungen und Schrammen habe ich entdeckt und aufnehmen lassen, denn im Vertrag stand tatsächlich: „Keine Beschädigungen“! Das dauerte dann fast eine halbe Stunde, aber besser es kostet mich die Mittagspause als die Selbstbeteiligung der VK…


    Innenraum: Angesichts des doch sehr wuchtigen Äußeren innen recht kompakt. Gefühlsmäßig noch eher wie 3er Touring als wie Passat Variant. Und weit weg von E-Klasse und 5er! Kofferraum in Ordnung. Die Sitze fand ich unbequem, schon nach einer halben Sunde bekam ich Rückenschmerzen. Da nutzt auch die elektrische Einstellung wenig.


    Ausstattung: Kein Topmodell, sondern nur Kinetic mit Xenon, Leder, E-Sitzen. Reicht, aber kein LDAR Niveau! Das CD Radio klingt für meine Begriffe sehr gut und ist simpel zu bedienen. Das Navi funktioniert auch sehr gut, sobald man sich an die Bedienung mit zwei kleinen Tasten und einem Mini-Joystick an der Rückseite (!) der rechten Lenkradspeiche gewöhnt hat. Klimaautomatik und Sitzheizung einfach zu bedienen und gut in der Funktion.


    Komfort: Schlaglöcher kamen zum Teil ziemlich heftig durch, und lange Bodenwellen mag das Auto auch nicht. Der Motor ist recht laut, allerdings klingen die 5 Zylinder beim kräftigen Beschleunigen (z. B. von 50 auf 100 mit Kickdown) süchtig machend gut! Auf der Landstrasse habe ich mich auf jedes Dörfchen gefreut, weil ich danach ja wieder kräftig drauflatschen durfte. :D


    Fahrleistungen: 200 km/h sollen möglich sein, aber schon bei 170 lässt der Vorwärtsdrang deutlich nach. Als angenehmes Tempo pendeln sich 150 ein. Allerdings lies mich der hohe angezeigte Verbrauch das Gaspedal weiter lupfen. Meistens fuhr ich nicht schneller als 130. In DK weil's besser für den Geldbeutel ist, und auf der Rückfahrt, weil ich sonst noch spät nachts hätte tanken müssen.


    Verbrauch: Der Bordcomputer zeigte bei der Abgabe einen Durchschnittsverbrauch von 9,0 l / 100 km an, anhand der Tankquittungen errechnete ich sogar 9,6 Liter. Da ist wohl vorher noch jemand auf meine Kosten unterwegs gewesen…



    Als ich den Wagen heute früh abgab, hatte ich ein Gespräch am Counter. Ich habe freundlich erklärt, dass das nicht das Auto war, das ich bestellt hatte, und der freundliche Sixt Mann erklärte mir, dass das auch die große Ausnahme war. Man bekam am FR einfach keinen LDAR mehr für mich an den Laden. Den Volvo hatte man an einer anderen Station besorgt, wo man leider die vielen Schäden nicht registrierte. Beim nächsten Mal soll dann alles besser werden, und am Tarif geht vielleicht auch noch was. Ich warte also mal die Rechnung ab...


    Die Leute an der Station waren alle sehr nett und kompetent, da gibt es nixt, äh, nix zu meckern. Die Probleme lagen eher in der Logistik, aber es sind halt Probleme des Dienstleisters, nicht des Kunden.


    Die Station HH-Altona ist ziemlich klein, die Autos stehen außer Sicht, nur zur Übergabe werden sie vor den Laden geholt. Deshalb sah ich nicht viele. Gesichtet: zwei Minis, eine B-Klasse, eine E-Klasse (weißer Vierzylinder), einen ML (heute, nicht am FR) und einen Golf. Keine Ahnung, wie viele Autos diese Station am Lager hat. Sie liegt halt in Gehweite von meinem Büro entfernt, da mag ich nicht extra zum Flughafen oder Hauptbahnhof rausfahren.


    Mancher mag ja sagen, ich hätte keinen Grund zur Beschwerde, weil PFMR ja ein Special sei und teurer als LDAR, und somit ein free Upgrade. Aber das sehe ich nicht so. Ein Luxusauto ist ein Luxusauto, und der XC 60 ist ein 40.000 Euro Auto im Mittelklasseformat. Dass Autovermieter für solche Autos viel mehr verlangen, ist mir völlig egal. Als Alternative zur C-Klasse oder zum 3er ist der XC 60 akzeptabel (trotz des höheren Verbrauchs), aber nicht zum 530 oder E 350. Übrigens, ich war mit dem Volvo bei BMW und habe mir den 530d GT angesehen: :114: Vielleicht nächstes Mal...


    Mein Fazit zum XC 60:


    PRO: sieht gut aus, hat eine gute 6-Gang-Automatik, der Motor klingt gut, gute Audioanlage, einfache Bedienung


    CONTRA: Komfortschwächen, Fahrleistungen, Sitze, Platzangebot, riesiger Wendekreis, Verbrauch


    [gallery]9624[/gallery] [gallery]9626[/gallery] [gallery]9627[/gallery] [gallery]9628[/gallery] [gallery]9629[/gallery] [gallery]9634[/gallery] [gallery]9633[/gallery] [gallery]9632[/gallery] [gallery]9631[/gallery] [gallery]9630[/gallery]

  • Verbrauch: Der Bordcomputer zeigte bei der Abgabe einen Durchschnittsverbrauch von 9,0 l / 100 km an, anhand der Tankquittungen errechnete ich sogar 9,6 Liter. Da ist wohl vorher noch jemand auf meine Kosten unterwegs gewesen…


    Das muss nicht sein!
    Ein Citroen C6, den ich für ein WE hatte, zeigte auch 9,0l Diesel/100km im BC an. Nach berechnung des getankten Kraftstoffs hatte ich aber 9,5 l/100 km verbraucht!!
    Und das, obwohl ich zuerst randvoll (mit "nachdrücken") getankt habe, und anschließend nur bis zum ersten Einrasten - also imho hätte der BC eher mehr zeigen müssen, als die Rechnung. (EDIT: Berechnung für eine Fahrtstrecke von ~600 km)


    Möchte nicht wissen, was der C6 in der Stadt wirklich verbraucht. Lt. BC hatte ich innerorts einen Verbrauch von ca. 12l DIESEL / 100km ;(

  • lol...so ne Gurke statt eine 525d oder so...sicher kein ganz schlechtes Auto, aber von LDAR eben meilenweit entfernt. Dass es da keine Preisanpassung gab, find ich leicht unverschämt.

    Da arbeite ich noch dran. Ich soll mich von der Rechnung überraschen lassen, sagte man mir. Wenn die Überraschung gut ist - prima. Falls nicht, schreib' ich noch an Sixt.

  • So, der nette Sixtler hat mich nicht enttäuscht - die Rechnung ist da, und es wurde FDMR statt LDAR berechnet!


    Ich empfand den XC 60 vom Raumangebot und Ambiente als vergleichbar mit einem 3er oder einer C-Klasse und hätte ihn ohne Murren als Ersatz akzeptiert, wenn ich denn FDMR/FWMR gebucht hätte, somit bin ich jetzt absolut zufrieden.


    Na ja, zumindest finanziell, lieber hätte ich ja die reservierte Klasse bekommen...


    Dennoch, das Beste draus gemacht, danke :203:


  • ich hatte vor kurzem auch den volvo xc 60 2,4d angemietet, allerdings von :205:


    von daher nur kurz ein, zwei anmerkungen.
    mit dem verbrauch bist du -finde ich- sehr gut weggekommen.
    ich habe den volvo ueber ca. 300 km auf der autobahn im oberen geschwindigkeitsbereich gefahren (also konstant um die 215 km/h laut tacho, laut navo 210 km/h - kann aber deine aussage ab 170 km/h kein vorwaertsdrang nicht so bestaetigen).
    der verbrauch lag bei netten 15,5 l/100 km -sowohl errechnet als auch per BC.


    auch fand ich die sitze nicht unbequem - weder ich noch meine 3 mitfahrer haben ueber rueckenschmerzen klagen muessen.


  • Im "oberen Geschwindigkeitsbereich"? Du hast das Pedal im Teppich versenkt! ;) Zum Glück hatte ich es nicht so eilig mit dem Ding. Bin extra früher losgefahren, weil ich ja kein "richtiges" Auto bekommen hatte.




    Ich fand schon, dass ab 170 nicht mehr so wirklich viel kam, aber die Verbrauchsanzeige hielt mich eh zurück. 210/215? Mit Automatik?? Hätt' ich nicht gedacht! Aber ich gebe zu, ich mag keine SUVs...




    Und für Deinen Gasfuss wären eigentlich 320d und Passat TDI passender, die kann man vergleichsweise ungestraft "fliegen" lassen. Ich hatte mal den BMW mit viel Vollgas unter 7 Liter und den VW mit fast nur Bleifuss bei etwas über 8 Liter/100 km.


  • Und für Deinen Gasfuss wären eigentlich 320d und Passat TDI passender, die kann man vergleichsweise ungestraft "fliegen" lassen. Ich hatte mal den BMW mit viel Vollgas unter 7 Liter und den VW mit fast nur Bleifuss bei etwas über 8 Liter/100 km.


    das ist zu 100% richtig :!:


    hatte es aber an diesem wochenende extrem eilig - sonst haette ich diesen schluckspecht auch nicht so getreten....

  • Mh, nun brauch ich ja garkeinen Bericht mehr schreiben. :D Ich hatte dieses Wochenende den xc60 und stimme in den meisten Punkten überein.


    Ich fand allerdings den Wendekreis, gerade für ein Waldrandauto, ziemlich gut ...