E-Klasse / C-Klasse / GLK - Injektoren Problem

  • Hallo liebe Leute,


    ich weiß nicht ob ihr es gemerkt habt, aber SIXT hat zur Zeit viele E-Klassen sowie C-Klassen in der Flotte. Meistens 220CDI, meine Erfahrung. Zu dem aktuellen Anlass und weil ich auch aus beruflichen Gründen viel mit Daimler zu tun habe, rate ich euch bissle Abstand von den Autos zu halten, wenn ihr lange strecken fahren müsst.


    Zu diesem Thema hatte ich auch schon einen Erfahrungsbericht geschrieben, hier:


    Erfahrungsbericht Sixt


    Desweiteren gibts von Daimler Seite aus auch was offizielles dazu:


    http://blog.mercedes-benz-pass…problemen-bei-injektoren/



    Sooo und nun viel Spaß beim weiter fahren :-)

  • Vielleicht sollten wir ein kleines Gewinnspiel machen, derjenige der innerhalb einer Miete mit soviel MB`s wie möglich liegen bleibt, bekommt als Geschenk einen BMW.


    Alles klar... Dann fang ich schonmal mit 1x liegenbleiben und 1x beinahe liegenbleiben an :)
    Den BMW nehm ich gerne, um ihn dann gewinnbringend zu verkaufen, um mir so einen schönen Benz ohne Prboleme zu besorgen ;)

  • Bin auch liegengeblieben, mitten in der Pampa, die nette Frau von Sixt " Sie müssen halt warten", habe die Karre abgestellt, und gesagt holt sie euch selber.

  • dann haben die die Gurke abgeholt, von nem Autohaus! Haben mir den sprit berechnet und ich bin mit nem Vörführwagen der Marke BMW weiter. Mercedes wenn ich fahren will, fahre ich nur noch TAXI

  • Wenn man den Blog liest, kann man nur lachen.
    Zwar schenke ich Blogs nicht meinen vollgen Glauben aber:


    "# Uwe H. meint:
    13.Oktober 2009 at 21:36


    Mein E 220 CDI wurde 2 mal abgeschleppt. Am Sonntag, den 11.10. mit Defekt am Zylinder 2, am Montag, den 12.10. mit Defekt an Zylinder 4. Auch hier weigert sich Mercedes die anderen Injektoren zu tauschen. Mercedes rühmt sich Leihwagen zur Verfügung zu stellen. Der ganze Aufwand der darüberhinaus entsteht interessiert nicht. Der Wagen steht übrigends immer noch weil kein funktionierender Injektor verfügbar ist. Mal sehen wie lange noch, mal sehen wann Zylinder 1 und 3 dran sind. Toller Einstand für die neue E-Klasse. Das Problem ist offensichtlich schon lange bekannt; eine Information an betroffene Kunden gibt es bis heute nicht.
    "


    Genial!
    Die armen Taxen, die jetzt 4 Mal ausfallen, bevor sie ihren Dienst verrichten können...

  • Nicht ganz:


    gewerbliche Fahrzeuge (Taxis) erhalten Vorrang und bekommen sofort alle Injectoren neu!
    Normale Firmenkunden und Privatkunden werden aber wirklich Injector für Injector abgefertigt.


    Bei und im Laden hab ich schon ne nette Dame zum 2. Mal begrüßen dürfen.

  • Nicht ganz:


    gewerbliche Fahrzeuge (Taxis) erhalten Vorrang und bekommen sofort alle Injectoren neu!
    Normale Firmenkunden und Privatkunden werden aber wirklich Injector für Injector abgefertigt.


    Bei und im Laden hab ich schon ne nette Dame zum 2. Mal begrüßen dürfen.

    Harald, so wie ich raushöre Arbeitest du in einem Dienstleistungsunternehmen was Autos betrifft? Was dauert denn so ein Austausch bzw. ist der Aufwand hoch?

  • Dass kommt drauf an, wie gut die Jungs in der Teilebeschaffung sind.


    Also unser negativ Rekord lag bei etwa 12Werktagen zwischen Einlieferung und Aushändigung des Fahrzeuges.
    Und es wurde wohl nur ein Injector getauscht.


    Am Anfang wurden die meisten Autos als 'MADERSCHADEN' deklariert. Aber wenn das pro Woche dann plötzlich fast 10 mal passiert gibts mal fix n bösen Anruf beim Stern.
    Plötzlich wurden alle Kosten zurückerstattet...


    (Hab nix mit MB am Hut, haben aber selbst SEHR VIELE MBs der betroffenen Art in der Firma ;) )

  • Wenn BMW irgendwann mal Mercedes übernehem wird, wirst du vielleicht auch einen Benz ohne Probleme kaufen können. Bis dahin musst du wohl warten, oder BMW fahren


    [Blockierte Grafik: http://www.bmw-e23-club.de/fun/geh_wech2.gif]


    Glücklicherweise wird es dazu nie kommen :D
    Das Problem mit den aktuellen Motoren ist bekannt, käme privat auf Grund der Größe des Motors eh für mich NIE in die Tüte... Ein Motor mit weniger als 3 Liter Hubraum ist kein Motor, daher interessiert mich das Problem auch nur marginal... Ansonsten - und das MUSS ich klarstellen, auch wenn es OT ist - gibt es bei MB genauso wenig Probleme wie bei BMW... Nur kann ich persönlich dem Weiß Blauen Konzern nicht viel abgewinnen und selbst in den so toll gelobten Komfortsitzen bekomm ich Rückenschmerzen, weil ich einfach keine bequeme Position finde... Daher würde jeder gewonne BMW für mich sofort in einen wunderschönen Benz getauscht (natürlich mit Motor) ;)


    Die 3l < Maschinen funktionieren ja tadellos und besser als jeder andere... Wenn ich den 350CDI mit dem 30d vergleich... :120:

  • wenn dann sollte das doch >3l heissen, oder?


    egal, btt: ich kann mir ziemlich gut vorstellen, dass Mercedes gerade extreme Probleme hat die große Menge an Injektoren zu bekommen...desshalb werden nur diejenigen getauscht, die auch wirklich kaputt sind...