VW Golf V Variant 1.9TDI I Europcar Wismar

  • Vermieter: Europcar
    Abholstation: Wismar
    Rückgabestation: Wismar
    KM-Stand Abholung: 12.465
    Gefahrene KM: 710
    Gebuchte Klasse: FDAR
    Erhaltene Klasse: CLMR
    Erhaltenes Fahrzeug: VW Golf V Variant 1.9TDI
    Motor: Vierzylinder PD-Diesel, 105PS
    Sonderausstattung: Radio-/Navigation RNS300 (und das war‘s auch schon)
    Bereifung: WR
    Durchschnittsverbrauch: 5,1l (BC) / errechnet: 5,4l
    Dauer: Wochenende
    Preis: LH CC für CLMR inkl. WR


    Hier dann mal ein kleiner Bericht zu einem Haldenfahrzeug der Volkswagen AG ;) Erstzulassung war September 2009, obwohl der neue Variant seit April 2009 beim Händler stehen sollte.


    Am Freitag an der Station angekommen offerierte man mir entweder einen C180K T-Modell Automatik oder eben den Golf V Variant. Diese Entscheidung war eine der leichtesten in meinem Leben. Also Preis nach unten angepasst und reingesetzt in den Packesel. Erster Eindruck: Golf-typisch aufgeräumtes Cockpit, die Sitze passen perfekt und versprechen eine entspannte Fahrt. Kein Schiebedach vorhanden, also das erste Mal seit ewigen Zeiten wieder im „Dunkeln“ unterwegs – ja, ein Glasschiebedach ist schon angenehmer, da von oben genug Licht durch den Innenraum flutet. Zweite Erkenntnis: Keinerlei Helfer verbaut, wie Licht-/Regensensor etc. Komfortdefizit, aber wird schon nicht so schlimm werden (nach diesem Wochenende kann ich sagen, dass ich 5x das Licht angelassen habe, trotz Warnton. Und das manuelle Bedienen des Scheibenwischers bei diesem Wetter nervt ja mal sowas von ab! :rolleyes: )


    Dann die Kupplung getreten und gleich den Aha-Effekt erlebt: Das Pedalgefühl kennste doch! Motor gestartet und zack, da war er, der gute 1.9er TDI aus Uromas Zeiten. „Schönes“ Nageln im Kalt- wie Warmzustand, dafür ordentlich gefühlter und nicht glattgebügelter Druck von Unten. Gefällt mir, erinnert an Fahrschulzeiten vor 10 Jahren. Die Schaltung ist VW-typisch leichtgängig und gut zu bedienen.


    Über den Verbrauch müssen wir keine Worte verlieren, die PD-TDI gehörten immer zu den sparsamen Vertretern ihrer Zunft. Etwas über 5l/100km gehen in Ordnung, wenn auch ein 320d von mir mit ähnlichen Verbrauchswerten bewegt wird. Beim Verbrauch ist beladener/überladener Zustand inbegriffen wg. einer kleinen Umzugshilfe für die Familie – der Variant musste also vom Ladevolumen zeigen, was er kann. Und er kann viel. Passt eine Menge rein, man kann es vielleicht am zweiten angehängten Bild ansatzweise erahnen.


    Dann zum Fahrgefühl: Insgesamt ist das Fahrwerk eher weich abgestimmt und neigt somit auf der Autobahn ein wenig zum Aufschaukeln. Empfand ich als unschön. In der Stadt ist der 5er Variant über jeden Zweifel erhaben. [Weiter ist der Golf (bei abgeschaltetem ESP) auch in der Lage sich aus einem Schneehaufen in der Wismarer Innenstadt von selbst zu befreien. Gute 20 Sekunden Vollgas helfen weiter – Die Nachbarn hat es sicher weniger gefreut um 22.30 Uhr ;)]


    Zur nicht vorhandenen Ausstattung: Ohne BT-FSE, Licht-/Regensensor und Xenon fühle ich mich wie ein halber Mensch. Das Fahrzeug bewegt sich zwar vorwärts und man kommt ans Ziel, aber irgendwie fehlt doch so einiges an Komfort-Spielereien, um die Fahrt angenehm zu gestalten. Nachts auf verschneiten Autobahnen ohne Bi-Xenon fühlt sich irgendwie an, als würde man im Blindflug unterwegs sein. Zum verbauten Navi sage ich mal nichts, es tut seinen Dienst, das aber wesentlich schlechter als jedes moderne mobile Gerät. Braucht viel zu lange, um Daten von der CD (sic!) einzulesen und diese zu verarbeiten.


    Pro
    - Verbrauch
    - Ladevolumen
    - Seriensitze


    Contra
    - Motorgeräusche und Geräuschdämmung insgesamt
    - zu wenig Ausstattung ;)
    - RNS300, das Gerät ist doch auch mehr als 10 Jahre alt (geschätzt)


    Fazit
    Guter Transport-Helfer für den Alltag. Mehr aber nicht. Bin jedoch zufriedener ausgestiegen als aus meiner letzten C-Klasse, insofern ein guter Deal.


    [gallery]11547[/gallery]
    [gallery]11548[/gallery]

  • Danke für den Bericht, der Kofferraum ist ja wirklich ordentlich!


    Hast du mal zufällig geschaut welche Länder auf deinem RNS300 dabei waren? ;)

  • Danke fuer den Bericht. Irgendwie werd ich wohl auch mal wieder CWMR mieten, ich finde den Verbrauch und dann den Preis fuer das Auto mit LHKK schon ueberragend.. Solange man den dann auch als Diesel bekommt. Kofferraum gut und die Sitze anscheinend auch .. wunderbar! :202:

  • Zu viele Benziner in den kleinen Klassen. Buche lieber größer und schreibe in die Remarks, dass du auch mit einer kleineren Klasse zufrieden bist, wenn ein Dieselmotor verbaut ist.


    Ich zumindest habe in letzter Zeit fast ausschließlich Benziner in den kleineren Klassen bei EC gesehn. Aber die Station hier ist auch eine kleine Agentur, wahrscheinlich wird dort oneway der ganze Mist abgeladen.

  • Ich bedanke mich und nehme deine Signatur mal als Vorbild.. meinst du IWMR reicht fuer gute Dieselchancen bei Inkaufnahme eines Downgrades oder gleich FWAR? Ich mein die 10-15 Euro .. dann wiederum will man sie ja doch sparen ^^

  • Ich bedanke mich auch für den interessanten Bericht.


    Ich hatte den VW Golf Variant 1.9TDI vor über einem Jahr auch mal - von Enterprise.


    Ist auf alle Fälle ein sehr praktisches Auto, das Beschleunigungsverhalten ist auch nicht das schlechteste. So macht auch das Tanken wieder Spaß ;) .