AVIS Prestige Flotte Porsche 911

  • Hat jemand Erfahrung mit der AVIS Prestige Flotte insbesondere dem Porsche 911?
    Welche Modelle sind aktuell in der Flotte?
    911 und auch 911S ?
    PDK und/oder Handschalter?


    Die wichtigste Frage wäre wie Avis die Sache mit der Kaution handhabt?
    Laut Email-Antwort von AVIS kann die von der jeweiligen Station nach Ermessen festgelegt werden.


    vielen Dank


    MfG
    Autobahnraser

  • Zitat

    Die wichtigste Frage wäre wie Avis die Sache mit der Kaution handhabt?
    Laut Email-Antwort von AVIS kann die von der jeweiligen Station nach Ermessen festgelegt werden.


    Wie sollen wir dir sagen können wie eine Station die du nichtmal genannt hast dies handhabt? Das kommt sicherlich deutlich auch auf dein Auftreten, Alter, welchen Status du hast, etc. an.


    MfG Jan


  • BLA BLA BLA


    Ich hab mal die heiße Luft unkenntlich gemacht, wir haben es dir so oft gesagt nu is Schluß mit lustig.


    MfG Jan

  • Bei den Avis-Deutschland Stationen (nur Lizenznehmer haben da ihre eigenen Regeln) wird auch bei Porsche-Fahrzeugen KEINE erhöhte Kaution geblockt. Wenn der 911 z.B. 199 Euro kostet und Du diesen für 1 Tag anmietest, wird auf der Gold-Karte (Gold-Status ist bei MC/Visa/Amex Pflicht) ca. 280 Euro geblockt. Das System unterscheidet nicht wie bei Sixt nach Gruppe bzw. Wertigkeit des PKW's.
    Das gilt bei Avis grundsätzlich. Egal ob Polo, S-Klasse oder Porsche. Wahrscheinlicher Mietpreis + ca. 80 Euro Kaution.
    Das ist FAKT.


    :)

  • Das gilt bei Avis grundsätzlich. Egal ob Polo, S-Klasse oder Porsche. Wahrscheinlicher Mietpreis + ca. 80 Euro Kaution.
    Das ist FAKT.

    Mir hat Avis auf eine E-Mail-Anfrage geantwortet: Kaution = Selbstbehalt der Vollkasko.
    ist aber auch schon ein Jahr her.

    Zitat

    Sehr geehrter Herr Arlain,
    [...] Die Kreditkarte muss mindestens den Betrag des SbB decken, das heisst in Ihrem Fall 950.00 Euro. [Anfrage war für A6 o.ä. im AvisClub]
    Mit freundlichen Gruessen
    Ihr Avis Team


  • Aber man kann sich doch trotzdem darüber informieren wie hoch die Kaution ist? Finde ich nicht verwerflich. Überhaupt nicht.


    Wäre nur schön, wenn man zunächst die Informationsquellen wie Homepage der AV anschaut und dann noch offene Fragen stellt. Etwas Eigenarbeit darf man doch erwarten oder ?

  • Wäre nur schön, wenn man zunächst die Informationsquellen wie Homepage der AV anschaut und dann noch offene Fragen stellt. Etwas Eigenarbeit darf man doch erwarten oder ?


    Klar, kann man tun. Aber wenn ich von jemandem denke, er solle lieber Eigenarbeit leisten, schreibe ich nicht meinen Quark dazu. Ich denke es mir halt. Aber manchen Usern wird hier gern geholfen, den meisten sogar. Ohne Verweis auf HP´s o. ä.

  • Er hat sich doch sogar schon die Mühe gemacht eine E-Mail zu schreiben, abert sowas überliest du natürlich gekonnt.


    MfG Jan


    Sorry. Mein Fehler. In dem Fall hätte man schon bei Avis darüber Auskunft geben müssen.

  • Mir hat Avis auf eine E-Mail-Anfrage geantwortet: Kaution = Selbstbehalt der Vollkasko.
    ist aber auch schon ein Jahr her.

    Aus der angeblichen Mail von Avis ergibt sich nicht, dass der Betrag, der bei Anmietung geblockt wird, der Betrag der SB ist. Vielmehr erwartet Avis, dass im Falle eines Schadens die SB abgebucht werden kann, so dass der Kunde von sich aus Sorge zu tragen hat, dass die SB im Fall des Falles auch gezahlt werden kann.


    Die Blockung vor der Miete ist zu 100 % NICHT von der SB abhängig, war es auch die letzten 10 Jahre nicht. Was Lizensnehmer tun, kann ich nicht sagen. Ich rede hier nur von Avis Deutschland.


    Im übrigen sollte hier jeder Fragen stellen dürfen, auch welche, die evtl. irgenwo auf den Seiten der Vermieter beantwortet werden. Dafür gibt es halt dieses Forum.


    Ist das KLAR !! :126:

  • Aus der angeblichen Mail von Avis ergibt sich nicht, dass der Betrag, der bei Anmietung geblockt wird, der Betrag der SB ist. Vielmehr erwartet Avis, dass im Falle eines Schadens die SB abgebucht werden kann, so dass der Kunde von sich aus Sorge zu tragen hat, dass die SB im Fall des Falles auch gezahlt werden kann.


    Danke für dein Misstrauen, aber das ist eine Mail von Avis, das darfst Du mir gerne glauben.
    Woher beziehst Du Dein Wissen zu der Thematik? Bist Du MA? Kunde?


    Ich hatte ausdrücklich gefragt: "Wie hoch wäre die Kaution für eine Anmietung die auf einer Kreditkarte geblockt wird?"
    Entsprechend eindeutig ist die Antwort.


    Die Blockung vor der Miete ist zu 100 % NICHT von der SB abhängig, war es auch die letzten 10 Jahre nicht. Was Lizensnehmer tun, kann ich nicht sagen. Ich rede hier nur von Avis Deutschland.


    "Avis Deutschland" hat es mir so per E-Mail mitgeteilt. Ich erlaube mir, einer E-Mail von "Avis Deutschland" mehr zu glauben, als Dir.
    Aber wie gesagt, ob das Hotlinewissen mit der Realität übereinstimmt, ist ja immer so eine Sache.


    Im übrigen sollte hier jeder Fragen stellen dürfen, auch welche, die evtl. irgenwo auf den Seiten der Vermieter beantwortet werden. Dafür gibt es halt dieses Forum.


    :59:

  • Ich habe auch geschrieben, dass Avis Dir dass nur umständlich erklärt hat. Für Avis wäre es quasi schön, wenn Du die Höhe der SB auf der Kreditkarte drauf hast (damit Avis im Falle eines Schadens "schnell" nachbuchen kann), aber tatsächlich wird bei der Erstellung des Mietvertrages nicht auf die Höhe der SB geachtet. Es sind IMMER so um 80 Euro mehr als der vorraussichtl. Mietpreis. Seit 10 Jahren miete regelmäßig bei Avis (bundesweit), war seit der Euro-Einführung immer so. Egal, ob ich eine Gruppe A oder eine Gruppe J (Porsche) gemietet habe. Mitarbeiter auf Hotlines, die zum Teil keinen Führerschein haben, vom Automieten zum Teil keine Ahnung haben, interessieren mich da nicht. Ich sehe auf jedem Mietvertrag, was authorisiert wurde. Damit dürfte die Frage nun endgültig geklärt sein.


    :126: