Sixt Steinschlag: Was für Kosten? - Wie reagiere ich richtig?

  • Hallo Liebe User,


    Heute hat mein mw einen steinschlag mit riss bekommen bin direkt zur Station und hab den wagen getauscht !


    Wird die Kaution jetzt eigentlich einbehalten?


    Wann kann ich mit der Meldung rechnen ?


    Wie formuliere ich es den wenn ich auf das Urteil vom adac verweisen möchte?


    Danke im voraus!


    Ich habe nix unterschrieben oder sonst was die haben einfach einen anderen wagen in die Miete reingetauscht .

  • Die Kaution wird nicht einbehalten, du bekommst sie zurück.


    Später wirst du dann eine Schadensmeldung/-rechnung bekommen. Darauf antwortest du, dass du den Schaden nicht zu vertreten hast und verweist auf das einschlägige Urteil.


    Ein paar Beiträge weiter oben findest du das Urteil und auch ähnliche Situationen.

  • Die Kaution wird nicht einbehalten, du bekommst sie zurück.


    Später wirst du dann eine Schadensmeldung/-rechnung bekommen. Darauf antwortest du, dass du den Schaden nicht zu vertreten hast und verweist auf das einschlägige Urteil.


    Ein paar Beiträge weiter oben findest du das Urteil und auch ähnliche Situationen.

    Danke dir 😊

  • Habe soeben die Schadensmail bekommen und darauf geantwortet das ich den Schaden nicht zu Vertreten habe und das Urteil von adac angehangen,

    Schreiben die mir zurück das es eigestellt wird ? Und wann kommt die Antwort falls eine kommt?

  • Habe vorhin einen Anruf bekommen von der Schadensabteilung konnte nicht dran gehen dir haben mir dann eine SMS zu kommen lassen mit bitte um Rückruf wie soll ich vorgehen ? werden die mir jetzt telefonisch versuchen den Schaden anzuhängen?


    Detail stehen oben in den vorherigen Kommentaren.


    Danke euch

  • Solange du dich nicht zu unbedachten Äußerungen hinreissen lässt sicher nicht.


    Ich hatte einmal ein Telefonat mit Rostock, da ging es um einen Marderschaden nach kurzem Austausch der Argumente war er Fall eingestellt.

  • Moin,


    nun hat es mich auch erwischt. Am Sonntag fuhr ich auf der Autobahn und plötzlich knallte es: Steinschlag von der übelsten Sorte.

    Ich habe heute schon das Schadenformular bekommen, in dem ich Stellung dazu nehmen soll. Wie verhalte ich mich da richtig? Dass ich natürlich nicht lügen werde, ist völlig klar und habe dies auch nicht nötig.

    Aber verweise ich direkt im Schadenformular auf diverse Urteile zu Steinschlägen oder schreibe ich einfach nur den Vorfall, ohne sofort mit der "Brechstange" jede Schuld von mir zu weisen?

    1150SB - Hab' 'ne LWV.

    Vielen Dank!

    Dateien

    • webdm_photo.jpg

      (17,83 kB, 29 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Es tut mir leid, aber zu genau exakt diesem thema gibt es schon eine myriade Threads. Ließ doch erstmal, bevor du einen neuen aufmachst.


    Das solltest du eigentlich auch wissen, wenn du schreibst, dass es dich "auch" erwischt hat.

  • Hast du zufällig das Schreiben noch.
    habe einen Steinschlag gefangen, ist nicht im Sichtfeld des Fahrers und gut 20cm vom Rand weg. Eigentlich harmlos, dennoch habe ich bedenken ob noch eine Rechnung kommt.
    ich habe eine SB von 450€ aber das geht schnell bei einem a6 3.0
    ich wäre gerne gewappnet, sollte etwas kommen.

  • Hat jemand aktuelle Erfahrungen, wie sich Sixt bei Steinschlägen benimmt? Reichen nach wie vor die Urteile und ein kurzer Text in die Schadensmail, oder muss hier mittlerweile immer noch mit mehr Gegenwehr gerechnet werden?


    Ich meine mich zu erinnern dass es im Frühjahr / Sommer mal einen Fall / mehrere Fälle gab, da bestand Sixt auf Zahlung trotz Argumentation und Übermittlung der Urteile. :/


    Mich hat's am Wochenende bei einem "Kleinwagen" mit beheizter Frontscheibe erwischt, das wäre sicher nicht so wahnsinnig günstig. Und ich habe eigentlich kein gesteigertes Interesse, direkt nach dem Versicherungswechsel die ICHI zu bemühen für etwas, was sich eigentlich vermieden ließe... X/

  • Hatte Anfang des Jahres einen Steinschlag und der Fall wurde nach einer Mail von mir mit dem Verweis auf die bekannten Urteile eingestellt. Hatte aber auch ein Rückgabeprotokoll ohne Neuschäden. Kann mir nicht vorstellen, dass die das eskalieren lassen wollen.

    Unterschied hier: ARWE hat den Steinschlag aufgenommen, ihn aber halt als "Riss" deklariert.


    Dann harre ich mal der Dinge und berichte dann im "Erfahrungen"-Thread. X/

  • RosaParks

    Hat den Titel des Themas von „Sixt : Steinschlag, was für Kosten?“ zu „Sixt Steinschlag: Was für Kosten? - Wie reagiere ich richtig?“ geändert.