Größte Schande für den Mieter

  • Ja, dieses Auto ist wirklich der wahre Albtraum. Von Außen gleicht er einem billigem Kastenwagen, obwohl das lt. des Herstellers eigentlich ein "sehr innovativer Mini Van" sein soll :120: . Ein Bekannter von mir hat den 1.8 Liter mit 125 PS. Bei einer Fahrt auf der Autobahn ist ihm bei Tempo 180 ein LKW vor der Nase rausgefahren, sodass es fast zum Zusammenstoß gekommen wäre. Der LKW Fahrer hat in den Rückspiegel geschaut und es wohl nicht für möglich gehalten, dass man mit so einem Auto so schnell unterwegs sein kann :) (Liebe Opel Fans, bitte seid mir nicht böse, aber es gehört dazu, das man manchmal seine ehrliche Meinung über einige Modelle sagt, siehe z.B. B-Klasse die ich ganz in Ordnung finde :D ).


    Übrigens: Den Meriva, der 2006 zum letzten Mal ein Face Lift hatte gibt es weder im 1,2 Liter Motor noch mit 80 PS. Es geht los mit dem 1,4 Liter Benziner mit 90 PS.

  • Bezüglich der B-Klasse kann ich mich da nur anschließen. Erbärmlich, dass dieses Auto bei Sixt in einer Kategorie weit über Autos wie dem 1er BMW oder dem VW Passat liegt. Habe mit der B-Klasse auch schon einschlägige Erfahrungen gemacht, v.a. bei Sixt. Schade, dass Mercedes-Benz die Produktion der A-Klasse zugunsten der B-Klasse einstellen will... (man will dann in der B-Klasse kleinere Motoren anbieten, wie das funktionieren soll, ist mir schleierhaft, da ich den Wagen als B180 CDI schon grauenvoll finde)

  • Die A Klasse ist für mich gleich B Klasse. In meinen Augen keine Autos, die es Wert sind den Stern zu tragen!

  • Übrigens: Den Meriva, der 2006 zum letzten Mal ein Face Lift hatte gibt es weder im 1,2 Liter Motor noch mit 80 PS. Es geht los mit dem 1,4 Liter Benziner mit 90 PS.

    Habs nach verfassen des kommentars auch bemerkt das ich ausversehen die falsche zahl nach dem komma eingegeben habe... sry

  • Opel baut(e) schon schlimme Autos (obwohl der neue Corsa eigentlich ganz putzig aussieht). Aber es ist schon besser geworden. In 2004 hat mir Avis mal einen G-Astra (Stufenheck-Limousine) angedreht (siehe Wikipedia-Artikel). Der war schrecklicher als alle Merivas der Welt. Dieses Plastik im Innenraum! Kann man sich wirklich Menschen vorstellen, die solche Autos fahren (geschweige denn bauen)! ;)


    Aber vielleicht wird Opel ja mal wieder cool, es scheint ja Hoffnung zu bestehen (siehe der kommende Vectra-Nachfolger genannt Insignia).


  • Aber vielleicht wird Opel ja mal wieder cool, es scheint ja Hoffnung zu bestehen (siehe der kommende Vectra-Nachfolger genannt Insignia).


    Hast du mal die ersten Bilder von dem Wagen gesehen?
    Für mich sieht es eher so aus als wenn Hässlichkeit einen weiteren Namen bekommt.
    Schön fand ich daraufhin die Argumentation seitens Opel. Zitat: "Wir haben das Fahrzeug extra hässlich gemacht."
    Zumindest war der Wortlaut so ähnlich. Gemeint war natürlich, dass man die Erlkönige extra hässlich gemacht hat.
    Aber ich musste echt lachen über diese doch eher zweideutige Aussage.


    Opel ist für mich außerhalb jeglicher Diskussion, wenn ich mir nur Fahrzeuge anschaue wie den "Agila", "Antara" oder "Signum".
    Klar ist Geschmack verschieden, aber ich kann auf die Autos von Opel gerne verzichten.


    Und wie heißt es so schön? Bei Audi steht jeder Ring für 100.000 Kilometer. Und bei Opel ist der erste schon durchgestrichen.:whistling:

  • @Christopher: Man kann nicht nur über Geschmack streiten, man muss sogar. Ist natürlich komplett sinnfrei, aber es gibt schlimmeres :) Es gibt mittlerweile ganz offizöse Fotos, z. B. in diesem Heise-Auto-Bericht:


    http://www.heise.de/autos/Blit…Insignia--/artikel/s/5599


    Die Fotos zeigen wohl die 40K-Euro-Variante, aber trotzdem ist das gegenüber dem aktuellen Vectra doch ein klarer Fortschritt. Auch hat Opel wohl kräftig bei BMW und Lexus abgekupfert, aber das lässt sich nicht vorwerfen. Macht VW doch auch (z. B. Passat CC von MB CLS). Es fehlen natürlich zur abschließenden Meinungsbildung die Bilder des Innenraums.


    Zum Thema noch ein kleiner Beitrag: Auch nicht ausstehen kann ich Renault Megane in allen Formen, außer vielleicht als Cabrio. Auch hier bin ich schon leid geprüft. Irgendwann hatte ich dann die Nase voll und reserviere nur noch ab SIPP-Code F aufwärts. Das "schlimmste" was einem da widerfahren kann ist ein C200CDI ;)

  • Zu diesem Thema kann man eigentlich nur sagen: GESCHMACKSSACHE!!


    Persönlich finde ich den Meriva auch nicht toll. Für Opi und Omi, die einen Unfallersatzwagen brauchen ist das ein tolles auto. Genau wie die A und B-Klasse. Es soll auch leute geben, die nen Punto toll finden. Auch ein Smart ist in der Stadt total witzig.


    Jetzt ganz meine persönliche Meinung: da ich recht groß bin geht der Nissan Micra mal garnicht!! Obwohl der als Cabrio auf der Bahn für 200km/h gut ist.


    Gut finde ich allerdings den Vectra Caravan. Riesenplatz im Kofferraum (nur die E-Klasse wirkt größer), gute Beinfreiheit auch hinten (schon mal im A4 oder der C-Klasse hinten gesessen?) und mit Teilleder auch ein angenehmes Gefühl. Gut, die Optik besonder innen ist sehr bieder... Nur plaste...

  • Zum Thema welches Auto überhaupt nicht geht:


    Das wäre bei mir der Nissan Note.... Einabsolutes NoGo (Gibt es den überhaupt noch bei Europcar? Schon ewig net mehr gesehen!)


    Und zum Opel Meriva muss ich sagen, dass in Mainz mal ein Meriva 1,7 CDTI in schwarz mit Privacyverglasung hinten, großen Alus Sportfahrwerk und Navi von Europcar stand... Der fuhr sich ganz gut...

  • Nissan note als comapct größe ( cdmr ) geht gar nicht. ich habe gehört das nissan aber mit irgendeinem Autovermieter einen exlusivvertrag gemacht haben soll und deshalb gibt es den zum beispiel bei europcar nicht mehr . ich denke das ist kein verlust, wobei der nissan primera touring als ( IWMR ) viel raum bietet und für alle die etwas transportieren gut geeignet ist.

  • Bei einer CPMR Buchung bei EC bekam ich mal den VW Beetle 1.6er. Das Auto ist zu absolut nichts zu gebrauchen. Absolut unübersichtlich, sehr wenig Platz im Kofferraum und verhältnismäßig hoher Spritverbrauch bei wenig Leistung.