Kreditkarte - Erfahrungen, Empfehlungen

  • Ich nutze nun seit knapp 4 Jahren die Drivango Mastercard Gold und meine Comdirect Via und bin mit dieser Kombination sehr zufrieden.


    Drivango:

    + Vollständig kostenfrei

    + Sehr schnell wurde automatisch ein großzügiges, fünfstelliges Limit eingerichtet, so dass man sich über Kautionen etc. keine Gedanken mehr machen muss

    + Keine Gebühren bei Zahlung in Fremdwährung

    + Es wurde auf Nachfrage kostenfrei eine Kreditkarte mit NFC Funktion ausgestellt (sehr praktisch bpsw. im Londoner ÖPNV)

    + Langes Zahlungsziel und transparente Rechnungsgestaltung

    + Lastschriftfunktion um nicht Gefahr zu laufen in die Zinsfalle zu laufen

    o Es gibt ein Versicherungspaket welches aber meiner Meinung nach aufgrund der Konditionen nicht wirklich empfehlenswert ist

    - Geldabhebungen nicht kostenfrei / Zinsen fallen für Abhebungen sofort an


    Comdirect:

    + Kostenfrei in Verbindung mit dem kostenlosen Girokonto

    + Keine Gebühr bei Geldabhebung in Fremdwährungen

    + Problemlose und zügige Reklamation einer damals doppelten Abbuchung von Europcar (Der Kundenservice von EC hat es natürlich nicht hinbekommen)

    + Google Pay Unterstützung

    - Es fällt eine Gebühr bei Zahlung in Fremdwährungen an


    Diese Woche musste ich dann erstmals den Kundenservice der Drivango anrufen, da ich auf der Rechnung aufgrund des Auslaufens der Lastschrifterteilung gebeten wurde die Summe zu überweisen. Dies tat ich und richtete anschließend erneut online das Lastschriftverfahren ein, was dazu führte, dass der Betrag nochmals per Lastschrift vom Konto eingezogen wurde.


    Ich rief direkt bei der Hotline an wo mir eine freundliche Mitarbeiterin mitteilte, dass sie die zweite Buchung noch nicht sehen kann, ich aber einige Tage später nochmal anrufen soll damit mir die doppelte Buchung zurückerstattet wird.

    Dies tat ich dann auch und landete dann leider beim (nach dem Akzent zu urteilen in Rumänien/Osteuropa ansässigen) 1st Level Support und dort mit einer nicht so freundlichen Dame sprechen musste, die meinte ich müsste das Guthaben auf jeden Fall irgendwo abheben (Immerhin ein guter vierstelliger Betrag) und eine Überweisung nicht möglich wäre. Erst als ich mit Nachdruck die Dame aufgefordert habe mein Anliegen an den Fachbereich weiterzuleiten tat Sie dies mit dem Kommentar "dass ich dort sowieso die selbe Anweisung wie von ihr erhalten würde".


    Allerdings erhielt ich dann einen Tag später eine E-Mail, dass das Guthaben zurück überwiesen wurde und einen weiteren Tag später sah ich dann auch die Buchung auf meinem Girokonto.


    Meine Großmutter hat ebenfalls von dort eine Kreditkarte die vermutlich von einem Ladenverkäufer in Polen (zumindest gab es dort lt. ihr die einzige Situation, wo dieser mit ihrer Kreditkarte "ins Backoffice verschwinden musste") kopiert und anschließend zahlreiche Einkäufe getätigt wurden. Als Sie die Rechnung erhielt reklamierte Sie diese problemlos bei der Hotline welche ihr kostenfrei eine neue Karte schickten und die nicht getätigten Buchungen erstattete.


    Insgesamt bin ich mit dieser Kombination sehr zufrieden und kann beide Karten weiterempfehlen.

  • das klingt aber ziemlich nach Standard. Wo ist denn da der Mehrwert für Mietwagenfahrer?

    Ich sehe in dem Titel „ Kreditkarte - Erfahrungen, Empfehlungen“ nichts was darauf hinweist, dass jede Erfahrung im Zusammenhang mit Mietwagen-, Hotel- oder gar Flugvorteilen stehen muss.


    Es steht hier jedem User frei, seine Erfahrungen, egal zu welcher Kreditkarte mit dem Forum zu teilen.


    Ob diese Information dann für einen persönlich hilfreich sind, kann jeder für sich selbst entscheiden.