Erfahrungen mit Buchbinder

  • Hallo,


    würde mir gerne für eine Reise ins Ausland ein Fahrzeug bei Buchbinder mieten. Habe aber keine Erfahrungen mit dieser Autovermietung.
    Kann jemand helfen?


    Vielen Dank


    Reisefieber

    verschoben durch Christopher: Wir haben so ein so einen schönen Bereich für Erfahrungsberichte! :118:

  • Habe bisher öfter bei Buchbinder gemietet, immer guter Service und schnelle Abwicklung. Hatte einmal eine größere Schramme bei Abgabe, wurde nur kurz notiert aber nie in Rechnung gestellt, bzgl. Schäden ist Buchbinder sehr kulant (so wurde argumentiert, als ich gefragt habe wieso der 5er BMW bei Buchbinder 200 euro mehr kostet, als bei einer lokalen Vermietung hier in München.. :whistling: )


    Die RA's sind bei Buchbinder sicher nicht so geschult wie bei anderen großen Vermietern, da bekommt man immer eine andere Aussage zum Fuhrpark. Allerdings bekommt man meistens trotzdem das war man will, und kann die Preise zudem auch gut verhandeln.


    In welcher Station möchtest du denn mieten?


    München Pasing ist wohl zurzeit die größte und gefragteste in Deutschland, die haben kaum Fahrzeuge da, allerdings einen sehr fähigen Manager ;)

  • Hab bisher 2x bei Buchbinder gemietet (VW T4). Einmal ein toller Wagen, einmal total die Krücke. Naja...


    Ich finde es hat einen anderen Flair als die normalen Vermietungen, die Station in Weiterstadt ist nicht gerade "repräsentativ" und die Mitarbeiter halt so stinknormale Leute in Freizeitklamotten während ich bei Sixt manchmal das Gefühl hab die nehmen nur Stewardessen und Hostessen.


    Die Preise bei Buchbinder finde ich insgesamt zu hoch (NFZ). Dafür kriegt man ne kurze Einweisung und Schadensbegehung. Gibts ja auch ned mehr überall...

  • Hallo,


    vielen Dank für die Auskunft.


    Ich würde ab HH mieten wollen.
    Mir geht es in erster Linie darum, was im Schadensfall passiert.
    Die Verträge unterscheiden sich aber eigentlich nicht sonderlich von den der anderen Autovermietungen. Mir war bisher diese Vermietung nicht bekannt, daher meine Frage.
    Du kannst es also empfehlen? Der Preis ist für mich ok.


    Vielen Dank und Grüsse von


    Reisefieber

  • Klar wenn man mit den Preisen leben kann kein Problem.


    Hatte übrigens 2x T5 gemietet und nicht T4. Einmal wars halt total die Super-Karre (T5 "Multivan" mit der großen Maschine 170 PS TDI, großem Navi, tolle Ausstattung, 6-Gang-Getriebe) und das letzte mal ein T5 "Transporter" wo gerade so 3 Sitzbänke in den unverkleideten Laderaum gestellt wurden mit nem 1.9 TDI 102 PS, 5-Gang, 0 Ausstattung, Fahrgefühl wie im LKW. Wenn Du dann mit 9 Mann unterwegs bist bedankste Dich auch für die überragenden Fahrleistungen die Kassler Berge hoch...


    Ich mein das Auto wird als "PKW" vermietet und nicht als "Nutzfahrzeug" also sollte man einen Mindeststandard an Ausstattung und Motorisierung erwarten dürfen und daher ich dort über Firma mietete und weder mit nem Baugewerbe noch als Spargelbauer eingetragen bin muss man sich ja denken können dass ich keine Arbeitskräfte vom Wohncontainer aufs Feld transportieren will (oder für was auch immer dieses Auto zu gebrauchen wäre).


    Da die Preise aber wie gesagt meiner Meinung nach gepfeffert sind und man Gefahr läuft solche Krücken zu bekommen werde ich da nicht mehr unbedingt hingehen - AUCH WENN DAS DRUMHERUM STIMMT. Wenn Du weißt was Du bekommst und der Preis stimmt macht man aber auch bei Buchbinder sicher nix falsch.

  • Hi Leute,


    Buchbinder zählt in Deutschland und Österreich zu den großen Autovermietern und expandiert recht schnell. Ok, Ihr habt schon Recht, das Personal ist nicht immer so gut geschult wie jenes bei SIXT, Europcar, Avis, Hertz etc., aber irgendwo muss man ja Abstriche machen, dafür sind die Preise echt total in Ordnung.


    In Österreich und Deutschland jedoch empfiehlt es sich jedoch einen Mietwagen stets über eine Vermittlungsagentur zu buchen wie Holiday Autos, m-Broker, SunnyCars, driveFTI, CarDelMar und wie die alle heißen, denn die Preise hier sind um einiges besser und stets immer All-Incl., trotzdem jedoch immer die AGBs GENAU durchlesen, denn die Winterreifen sind seit neuestem überall immer erst vor Ort zu zahlen.


    LG
    Marcelloe

  • Buchbinder war wohl auch gezwungen die Preise zu erhöhen. Es ist mir auf den ersten Blick nicht auf gefallen aber seit ein paar Wochen ist 29,- EUR Miniflitzer nicht mehr inklusive Vollkasko zu haben die muss jetzt extra mit abgeschlossen werden.Ebenfalls kommen wie bei allen anderen Mitbewerbern die Winterreifen dazu.Da schaut der Endpreis schon gleich anders aus.Auch wirkt es für mich sehr komisch das zum Beispiel in Regensbug drei Stationen drei verschiedene Preise für die gleiche Fahrzeugklasse haben.Das Jahr 2009 wird auch hier einschneidend sein denn im Gebrauchtwagenverkauf sieht es düster aus und die neuen bereits im ersten Halbjahr 2008 bestellten Fahrzeuge müssen abgenommen werden.

  • Auch wirkt es für mich sehr komisch das zum Beispiel in Regensbug drei Stationen drei verschiedene Preise für die gleiche Fahrzeugklasse haben.


    Das kann ich nur bestätigen! Als ich mich bei Buchbinder vor Weihnachten für ein Fahrzeug Mittelklasse (z.B. Alfa 159 SW od. C-Klasse)für die Mietdauer von 7 Tagen bei mehreren Stationen erkundigte, kamen völlig unterschiedliche Preise dabei raus. In der Station München, Lortzingstraße war der Preis für eine Woche Alfa 159 SW um 40 EUR günstiger als in Ingolstadt, bei den gleichen Inklusivleistungen.


    Als ich im Mai einen Alfa Spider hatte wollte er in meiner Station erst 129, EUR am Tag haben. Als ich dann in München angerufen habe, sagte man mir dass der Alfa mit Werbung 79 ohne Werbung 99,- EUR am Tag kostete. Als ich dem Kollegen das gesagt habe ging er dann zumindest auf 99,- EUR runter, aber für ein beklebtes Fahrzeug. War o.k., er begründete dies dann mit den Überführungskosten, da dieser Wagen angebl. von Stuttgart überführt wurde.


    Hätte ich nicht in München angerufen, hätte ich für die gleiche Leisung 30,- EUR mehr bezahlt. Auch mit dem Mindestalter das gleiche Spiel: An einigen Stationen wollte man mir den Alfa nicht geben, er sei erst ab 25, an anderen Stationen war das kein Problem...


    Ich glaub, da müsste Buchbinder noch ein Stück einheitlicher werden, um auch dahin zu kommen, wo sie hinwollen: Eine große, zuverlässige Autovermietung zu werden. Ein großen Sprung haben sie allerdings schon gemacht, seit ein paar Monaten kann man unter www.buchbinder.de die Mietfahrzeuge auch online reservieren. Desweiteren haben sie ihr Stationsnetz vorallem in Deutschland auch erheblich ausgebaut. Neben Deutschland und Österreich kann man jetzt auch in der Slowakei Mietfahrzeuge von Buchbinder fahren!

  • Moin,


    in den Mietbedingungen steht ja was von 21. Jahren. Aber genauere Angaben bzgl. des Mindestalters kann ich leider nicht finden! Weiß jemand, wie es zum Beispil mit der E Klasse aussieht? Und was haben die noch so im Fuhrpark?

  • Zu den Alterbedingungen kann ich Dir jetzt nichts sagen.
    Der Fuhrpark sieht von Filiale zu Filiale anders aus.


    Bei meiner Stammfiliale steht eine handvoll der 29 Euro Flotte, hauptsächlich aber Scenic, Megane Kombi, Zafira, Golf und Passat (bisher nur Kombis gesehen und bekommen).

  • ab Mittelklasse ( das ist bei Buchbinder zb. ein Renault Scenic) muss man 24 Jahre alt sein .


    Das wäre mir neu, bzw. das ist absoluter Schmarn. 24 muss man erst bei hohen Fahrzeugklassen, wie Phaeton, Touareg oder Sprecial Cars wie Alfa Spider sein. Und wenn man schon paar mal bei Buchbinder gemietet hat, lassen viele Stationen auch da mit sich reden.


    Nur die Hürde von 21 ist sehr wichtig, drunter geht i.d.R nicht viel.



    Ich wiederhole mich gerne: Bei Buchbinder ist es z.T. möglich, ein bestimmtes Fahrzeug zu reservieren. Einfach direkt an der Station anrufen. Übrigens wenn man den Alfa 159 SW direkt reserviert ist es ein wenig teurer, als wenn man den Scenic direkt reserviert, obwohl beide Fzg. zur Mittelklasse gehören.


    Bin beides bei Buchbinder schon gefahren

  • Vor Weihnachten hab ich in München mal angefragt wg. eines Touaregs.


    Man sagte mir, dass eine Kreditkarte notwendig ist, die Kaution sei ca. 600,- EUR, die geblockt wird.


    In großen Städten, v.a. in München sind mehrere solcher Luxusfahrzeuge vorhanden. In kleineren Städten wahrscheinlich eher weniger. Müsste man einfach mal anfragen.