Beiträge von Theo.

    Gerade mal den parkassistent beim 5er getestet. Wenn er 90 Grad einparken muss orientiert er sich zu weit an der Markierung auf der Fahrerseite. Allerdings merkt er auch von selbst, wenn er sozusagen auf 2 Parkplätzen landet und korrigiert solange bis er in die Lücke passt :)


    Steht etwas über. Wenn er parallel zur Fahrbahn einparkt, parkt er in 3 Zügen genau 10cm vom Bordstein sauber ein. Das System erfreut mich.


    Der Reifen sieht ungewöhnlich dünn aus ?(:huh:

    Sorry, ich sprach von den VW Autos generell und nicht über die Einstufung bei den Vermietern. Ich würde den Klotz auch nicht mieten (wobei ich einen Phaeton schon nehmen würde (käme natürlich auf die Klasse an), da er die Eigenschaften einer Reiselimosine hat), sondern nur betonen, dass es keine "Schrottkarre" ist. Natürlich ist ein Q7 oder X6 teurer. Aber egal, die Diskussion muss ja eh nicht sein.

    Der Touareg ist nun wirklich kein schlechtes Auto, allein der Preis deutet ja schon darauf hin. Ich finde die Klimaanlage gut, der Motor ist angenehm, die Sitze sind toll und das höhenverstellbare Fahrwerk eine nette Spielerei. Der Phaeton ist doch an für sich auch ein tolles Auto. Halt kein SUV.

    Hinter SUVs steht generell ein Konzept, mit welchem ich mich nicht wohl fühle. Dann auch noch der langweiligste von VW, danke nein. Wenn ich mich auf einen BMW oder Audi in LDAR/LWAR freue, dann kann ich mich nun mal nicht für einen Spritfresser, der auf dicke Hose macht (peinlich genug), begeistern. Ein X6 ist zwar auch mega peinlich, aber nicht ganz so peinlich wie ein Touareg.

    Ein Klassiker des Forums. Bedenkt man, dass man früher in einem Fiat 500 mit 5 Personen + Gepäck bis an die Adria gerattert ist, dann sollte man meinen ein A6 hat genug Platz für die hinteren Mitfahrer, aber das wird schon "eng". Ein A3, 1er BMW, Golf etc. bieten gefühlt nicht mehr Platz. Meine letzte Fahrt im A8 mit 5 normalgewachsenen Personen war auch alles andere als bequem. Es geht aber natürlich, nur schön ists nicht wirklich.

    Er wollte mir gestern mehr Informationen geben, scheint ihm aber nicht so wichtig zu sein,denn bisher blieb dies aus. Mir solls auch recht sein...

    Würd ich auch nicht, aber das muss man vorher wissen. Wenn man keine Ahnung hat, sucht man sich halt irgendeine Vermietung aus...

    Ich danke für den geistreichen Beitrag. Weder Du noch ich wissen was gebucht wurde. Da sie ja einen "BMW Kombi" bekommen haben, haben sie vermutlich bezahlt und erhalten wie gebucht.

    Sorry dass ich eine Forenleiche wiederbelebe, aber ein Bekannter könnte Hilfe gebrauchen. Er schildert folgenden Fall:


    Zitat

    Sehr geehrtes Buchbinder Team,


    am Donnerstag den 13.04 14:00Uhr haben wir einen Mietwagen "BMW Kombi KZ: EU-CL-5***" an ihrer Station Köln/Bonn abgeholt, um damit nach Potsdam zu fahren. Der Mietvertrag läuft bis Dienstag den 18.04 07:00Uhr, soviel vorweg. Auf dem Weg nach Potsdam hatten wir eine Reifenpanne, ihre ServiceHotline hat uns sofort weiter geholfen, uns vom ADAC abschleppen lassen und einen ADAC Mietwagen besorgt, sodass wir unser Ziel in der Nacht noch erreichen konnten. Seitdem geht es allerdings steil bergab was Service angeht.
    Es wurde uns in der Nacht gesagt, dass wir den ADAC Mietwagen schnellstens gegen ein Auto von Ihnen zurück tauschen sollen. Dieses ist bis jetzt, Sonntag 12:26Uhr, noch immer nicht passiert. Die Gründe sind wie folgt: Ihrer Mitarbeiter sind zum Großteil alle sehr freundlich, aber niemand sagt einem etwas Verbindliches. Mietwagen Station in der Nähe wie Alexanderplatz, Tegel, Schönefeld zB. sind durch die Feiertage nicht besetzt, haben keine Autos zum Rausgeben, sind sogar Autos im Minus und haben keinen Wagen in der gleichen Kategorie. Wir sehen es absolut nicht ein mit einem Smart oder einem Transporter! (wie vom Alexanderplatz angeboten) durch die Gegend zu fahren, wenn wir für eine andere Klasse entsprechendes Geld bezahlt haben.
    Ihre Servicenummern sind der absolute Wahnsinn. Wir haben bis jetzt von Donnerstag Nacht bis Sonntag Mittag min. 3 Stunden in ihren Hotlines und mit ihren Mitarbeitern verbracht, haben immer noch keine Lösung, geschweige denn ein anderes Auto. Die Nerven liegen blank und das Osterwochenende haben wir uns definitiv anders vorgestellt. Der ADAC Mietwagen soll eigentlich spätestens heute Nacht um 00:40 zurück gegeben werden, das heißt selbst wenn es in Berlin Autos geben würde, müssten wir heute noch von Potsdam nach Berlin fahren, ein Auto abholen und eines wegbringen und wieder zurück. Zeit mit der Familie bleibt da absolut garnicht. Ich sehe es auch nicht als unsere Pflicht hier eine Lösung zu finden, Sie sollten es als großes Unternehmen doch schaffen jemanden an einen Telefonhörer zu setzen der 24/7 zu erreichen ist und Kunden bei einem Problem hilft und auch verbindliche Aussagen treffen kann. Ich bitte schnellstens (auch sonntags) um eine Rückantwort und einen verbindlichen Lösungsvorschlag.


    Mit freundlichen Grüßen Donald Duck


    Was sollte er tun?

    Als ob wir nicht wüssten, was ein Oxymoron ist, ich muss doch sehr bitten ;)


    Davon ab ein angenehm anderer, klasse geschriebener Bericht, er führt mir meine ganz eigenen Erfahrungen mit dem A6 wieder ins Gedächtnis, herzlichen Dank dafür!