Beiträge von LeTrac974

    Na klar hätte man das fragen könne, aber wäre es nicht eher etwas, was der RSA vorschlägt?
    Es wurde ja nicht mal versucht eine Alternative zu finden...
    Und mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass es noch genau eine weitere Vermietung in der Stadt gibt, die auch um 18h schließt hatte ich Besseres zu tun, als noch weiter zu diskutieren.
    Und mal im Ernst, wie oft ist es euch passiert, dass Ihr bei vollem Hof bei einer Walk-In Miete quasi ohne Ansprüche ohne Auto nach Hause geschickt wurdet?
    Liegt bestimmt an meinem Alter, dass ich nicht ernst genommen wurde. Hatte ich bei meiner ersten Sixt Miete ja auch. Da hat es bei der ersten Miete nicht wirklich gut geklappt, aber hat sich ja zum Glück geändert :D

    Das kann natürlich alles sein, es schwang aber eher ein höfliches "verpiss dich" mit. Wenn er gesagt hätte wir brauchen es um 7 wäre es auch ok gewesen. Und mal ernsthaft, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass alle Autos um Punkt 8 Uhr abgeholt werden?
    Ich weiß, das kann natürlich sein, aber insgesamt eher abwegig.
    Auf jeden Fall ein eher schlechtes Erlebnis, wenn ich bei Sixt mal ohne Auto nach Hause bin, hatte ich zumindest nicht das Gefühl gestört zu haben, aber vielleicht hatte er auch einfach keinen Bock, weil er pünktlich um 18 Uhr los wollte.

    Ich hab ihm nicht mal gesagt, dass ich viel fahren will. Ich hab einfach gesagt, dass ich für einen Tag ein Auto brauch. Als er sagte, dass morgen alles ausgebucht ist habe ich entgegnet, dass ich das direkt zur Stationsöffnung am Morgen wieder zurück bringe. Ich war 20 Minuten vor Feierabend da und hätte es direkt zur Öffnung wieder zurück gebracht. Das Auto hätte also am nächsten Tag ganz entspannt wieder vermietet werden können.

    Ich möchte euch an dieser Stelle mal mit meinem Europcar Erfahrungsbericht für die Station Neumünster beglücken. Nachdem ich um kurz nach 17 Uhr von der Arbeit kam habe ich mit einem Kumpel einen recht spontanen Roadtrip geplant. Wir wollten von Neumünster nach Hannover und wieder zurück. Da der private PKW mit knapp 70 PS aber wirklich nicht das Gelbe vom Ei ist, um entspannte 600 km zu "ballern", musste auf die Schnelle ein Auto her. Da ich mich mit meiner Sixt Station wie bekannt ja ganz gut verstehe bin ich als erstes da vorbei gefahren. Außer einem Touran nichts da, also schnell weiter zu Europcar, denn um 18 Uhr machen hier alle AV zu. Der Parkplatz war recht gut gefüllt, bestimmt 10 Autos von Q3 bis zum Passat war ne gute Auswahl da. Dann bin ich gegen 17:40 rein und habe den RSA gefragt, welches Auto ich spontan bekommen könnte. Da sagte er mir, dass sie morgen komplett ausgebucht sind und er mir gar nichts geben könne. Dann entgegnete ich, dass ich pünktlich um 8 Uhr auf der Matte stehen kann, um das Auto zurück zu bringen. Darauf antwortete er nur, dass er mir leider kein Auto geben kann, weil man für morgen komplett ausgebucht ist. Muss man nicht wirklich verstehen. Bin dann leicht pissig abgehauen und noch zu Avis gefahren, da war dann um kurz nach 18h Uhr leider auch keiner mehr.
    Da wir keinen Bock hatten erstmal die knapp 100 km nach Hamburg zu fahren haben wir uns entschieden das Ganze zu verschieben. Komme mir grad aber ziemlich verarscht vor und frag mich, was ich falsch gemacht habe. Kann doch nicht sein, dass der ganze Fuhrpark von EC morgen früh um 8 abgeholt wird.
    Naja, nächstes Mal wieder bei Sixt, da war man bis jetzt immer recht auskunftsfreudig und hat das Möglichste getan, um Spaßmieten zu ermöglichen...

    koelsch : Ja das kann gut sein :S
    Hätte schwören können, dass ich den GTI nur beiläufig beim Thema "bessere Bilder beim nächsten Bericht" angekündigt hab. Bin aber auch n bisschen erkältet und es ist schon spät :D

    Mich begleitet noch bis Montag morgen n GTI, für CPMR ist der wirklich gut, ich würde aber jederzeit nen C200d oder A4 mit ein paar PS weniger vorziehen. Wahrscheinlich bin ich einfach nicht so ganz die Zielgruppe für den GTI. Ist mir alles zu ruppig und zu unkomfortabel. Der Fronttrieb bekommt die Leistung bis ca 70 kmh nicht vernünftig auf die Straße und die Traktionskontrolle greift mMn zu stark ein. Oberhalb von 200 liegt der GTI sehr unruhig und als ich mal ruckartig von etwa 160 auf 80 runtergebremst habe, hatte ich schon ein ungutes Gefühl im Heck. Ist zwar meckern auf hohem Niveau, aber ich würde lieber was anderes nehmen, und wie gesagt, für CPMR ist der GTI auf jeden Fall gut.

    Im Moment nen GTI für CPMR von Sixt Neumünster. War nicht sicher, ob der zurück kommt, aber die Abstimmung mit der Station hat super geklappt. Laut RSA einer von ganz wenigen GTI die man mal da hat, inklusive Unverständnis über die Einstufung. 8)

    Nachdem mein erster Erfahrungsbericht hier gut angenommen wurde, möchte ich hier auch noch von "meiner" C-Klasse berichten. Es war eine vom Sixt-Parkplatz aus gebuchte CPMR Miete, die Aussicht auf nen A3 mit 105 PS TDI war zwar nicht besonders rosig, aber was soll man machen :thumbdown:
    Dann rein gegangen, freundlich begrüßt worden und n bisschen Small Talk mit der freundlichen RSA. Dann auf die Miete gekommen und gefragt was es denn wird. Wenig überraschend wurde der A3 in Aussicht gestellt. Das erstmal so hingenommen, dann aber mal ganz frech gefragt "Was Größeres dürfen Sie mir wahrscheinlich nicht verkaufen?" Mein Alter war Ihr bereits bekannt, deswegen überlegte sie kurz und checkte irgendwas im Computer.
    Dann die Gegenfrage an was ich denn dachte, "A4 Avant, oder der C220d sah doch auch ganz charmant aus". Kurz geklärt, dass ich die 24h nicht ungefragt verlänger und das Auto nicht woanders abgegebe. Dann noch auf den Preis einigen. Wenn ich die Vollkasko auf 0€ setz wird kein Upsell berechnet war das Angebot. Ihr werdet wohl alle Schnappatmung bekommen, aber in Anbetracht meines Alters finde ich das fair. Sollen ja auch beide Seiten was von haben.


    Bevor ich mit dem eigentlichen Bericht anfangen möchte ich mich erstmal für die Bilder entschuldigen, sind wieder nur zusammengesucht Schnappschüsse, eigentlich war ein Bericht nicht geplant. Wenn der GTI für dieses Wochenende klappt gelobe ich Besserung.
    Zur Ausstattung: Wieder nichts spektakuläres, Teilleder, Alufelgen, Licht (Xenon oder LED?), Abstandswarner, Automatik mit Schaltwippen und Tempomat
    Ich konnte im Auto sehr bequem sitzen und auf den billigen Plätzen ist es auch bequem, wenn man vorne die Beine ausstreckt.


    Nachdem ich von der Station kam bin ich mit dem Auto erstmal einen Kumpel in Hamburg abholen gefahren. Dann gings in die City, um im Se7en Oceans was zu essen. Da konnte sich dann auch die PDC beweisen und ich bin in ne Lücke gekommen bei der direkt hinter mir ein Mini gewartet hat, weile er dachte, dass ich es eh nicht schaffe :huh:
    Die Sushi im Se7en Oceans war sehr gut, aber da wir hier ja nicht im Gourmetforum sind verzichte ich auf weitere Ausführungen. :123: Danach sind wir dann noch n bisschen durch Hamburg gefahren und ich hab mir seine Wohnung und seine Arbeitsstelle zeigen lassen. Außerdem die Elbphilharmonie von Außen begutachtet. Auf dem Rückweg hab ich mich dann auch noch in der Nähe der neuen Flora von einem festen Blitzer erwischen lassen. Hamburger kennen die 200m 30er Begrenzung mitten auf der Durchfahrtsstraße bestimmt, ich hab sie an dem Tag übersehen... Und eigentlich hab ich den Blitzer sogar schon mal gesehen, aber fremde Stadt, neues Auto und Fahren im Dunkeln war halt ne doofe Kombination. Bin nur froh, dass ich wirklich Tacho 50 gefahren bin und nicht die 50+MWST, sonst wäre wohl ne Nachschulung fällig. Durch die Sixt Pauschale wirds eh schon unnötig teuer.
    Danach gings dann zum Feiern Richtung Kiel, die A7 war nur so mittelspannend, weil im Moment eh alles voller Baustellen ist.
    Im Komfortmodus lässt sich ganz entspannt und unaufgeregt gleiten, bei Bedarf geht die Automatik beim Kickdown aber auch gerne mal 4 oder 5 Gänge runter. Im Sport+ Modus macht die Automatik das auch schon, wenn man das Gaspedal streichelt.

    Die A215 war wie gewohnt frei und bis auf ein paar Lärmschutzbegrenzungen auf 120 ist da auch kein Tempolimit. Da durfte der Benz dann auch mal zeigen was er konnte. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber irgendwo zwischen 230 und 240 km/h war Schluss. Aber wenn man mal ganz ehrlich ist reicht das eigentlich auch und 170 PS sind eigentlich schon mehr als genug für den Alltag.
    In Kiel wurde das Fahrzeug dann etwas weiter weg von der Trauma abgestellt, weil ich echt keinen Bock hatte mich da in der engen Straße anditschen zu lassen. Leider fahren da gefühlt doch so einige gut vollgetankt noch selbst nach Hause. Die Partystorys erspare ich euch jetzt, aber der Rückweg war wieder ähnlich entspannt wie der Hinweg. Danach wurde bei Sixt Neumünster der Benz wieder abgestellt und es ging mit unserem kleinen Stadtflitzer nach Hause.
    Insgesamt muss ich sagen, dass der C220dA bis jetzt der Mietwagen war, den mir vom Gesamteindruck am besten gefallen hat. . Genug Platz, entspanntes Fahren, für fast alle Situationen genug Leistung und natürlich auch ein akzeptabler Verbrauch mit viel Luft nach unten für den, der es drauf anlegt.
    Der Bericht ist jetzt gefühlt etwas inhaltsleerer als der letzte geworden. Das liegt daran, dass die C-Klasse keine wirklich herausstechenden Merkmale hat, sondern einfach ein sehr gutes Rundumpaket bietet. Falls ich was vergessen habe dürft Ihr natürlich gerne nachfragen.






    Es steht doch nicht mal in den AGB drin? Wenn überhaupt ist das eine Richtlinie, damit die Kunden wissen, womit sie rechnen können. Ich glaube nicht, dass die RSA verbindlich an die Beschränkungen gebunden sind. Und gerade die SL sollte wohl wissen was sie tut.
    Und wie bereits geschrieben haben mich die Altersbestimmungen in der Vergangenheit auch schon ziemlich aufgeregt. Mittlerweile weiß meine Stamm RSA aber auch, dass ich in der Regel kein Auto brauche und das bei mir (fast) reine Spaßmieten sind und ich wohl gar nichts nehmen würde, wenns bei nem 116i o.ä. bleibt. Dafür diskutier ich nicht über den Preis und sie streckt die Vorgaben ein bisschen. Im Gegenzug guck ich nicht auf den Hof und hau ne Prepaid CPMR Buchung raus wenn da grad nur n Golf und n Z4 steht. Aber das ist ja eigentlich gar nicht das Thema :D

    Ganz einfach: So viel Spaß das bringen mag, sei es dir gegönnt, aber die RSA behaupten immer die Richtlinien bzgl. Mindestalter nicht umgehen zu können und sobald es Provision gibt scheint es total egal zu sein ... Das geht gar nicht wie ich finde.

    Mich hat das am Anfang auch so unglaublich gepestet, dass die Station mir für CPMR lieber nen Focus Kombi gegeben hat statt ner A4 Limo, weil ich zu jung bin. Aber mit der Zeit kennt man sich ja und wenn man die Autos immer sauber und pünktlich zurück bringt und dabei auch noch freundlich ist, kanns auf jeden Fall klappen. Beim C220d hab ich nur gefragt "N größeres Auto dürfen Sie mir ja wohl leider nicht verkaufen :114: " Daraufhin dann kurz abgesprochen obs ein A4 Avant oder der C220 werden soll. Da wurde dann auch angedeutet, dass man grundsätzlich flexibel ist, aber man das nicht einplanen sollte
    Beim nächsten Mal hab ich dann gezielt nach nem Cabrio gefragt. Da wollte ich einfach mal probieren, ob es wirklich klappt . Weil wir uns einig waren, dass der Golf nicht so toll ist, ist es dann der Z4 geworden. Über den 440i hatten wir dabei auch schon gesprochen, der war leider schon vermietet. Deswegen ist der das dann spontan für dieses Wochenende geworden.


    Die Beispiele gab es doch aber schon mehrfach, wo auch aus Fahrzeugmangel Klassen herausgegeben wurden, die aufgrund des Mindestalters nicht möglich gewesen wären. Und das Fazit war einhellig sich hierüber zu freuen, denn das Thema Mindestalter liegt dann in der Verantwortung des RSA.

    Klassengerecht wäre gar nicht gegangen, weil es ne Walk-In Miete war. Und n A3 stand glaub ich auch noch irgendwo auf der Ecke. C*** wäre also auf jeden Fall bedient worden und mehr hätte ich eh nicht buchen können, aber da brauchen wir ja jetzt auch nicht ewig drauf rumreiten.


    @Terrorhorst:


    Wieso 400€? Ich lese da 200€, was mMn für LTMR über ein komplettes WE mit JFZ, und 0SB vollkommen in Ordnung ist bei dem gegebenen Rahmen.

    Ich glaube, dass es um ca 200€ Mietpreis und 200€ Spritkosten ging. Hab aber auch nen knappen 100er Spritgeld von verschiedenen Leuten bekommen, ohne danach zu fragen :115:

    Erstmal Danke für das ganze Feedback. Mit den Bildern bin ich selbst auch nicht wirklich glücklich. Nächstes mal denke ich vor der Rückgabe dran, dass ich noch einen Bericht schreiben möchte. Schön, dass auch der erste Absatz so gut angekommen ist :D
    Bin mir mittlerweile fast sicher, dass an dem Auto schon irgendwas kaputt sein muss. Selbst bei 160 Kilometern in Baustellen und 120er Zonen mit Tempomat ist der Verbrauch nicht mal in die Nähe von 12 Litern gekommen.
    BBFFM : du beziehst das auf den Preis/die Provi? Ich muss gestehen, dass ich den wirklich angemessen finde, denn mit nem CPMR Wochenende und Jungfahrerzuschlag bin ich eh schon bei 130€.
    Krümelmonster : also auf der Landstraße bin ich auch so in der 120er Größenordnung gewesen. Zum Überholen auch nochmal ein bisschen schneller, aber kein Rennstrackenfahrstil mit Durchbeschleunigen nach jeder Kurve
    PrognoseBumm : Danke für den Hinweis, nächstes Mal gibts gute Bilder :D Mir ist gestern Abend erst eingefallen, dass ich n Bericht schreiben könnte und da hatte ich dann leider nur die paar Bilder, die auf dem Handy waren

    Bis heute morgen wars ein 440i :love:
    Davor ein C220d, ein Z4 und ein A3. Nächstes Wochenende mach ich das Auto wieder vom Wetter abhängig, im Moment gibt es hier ganz gute Auswahl, weil meine Station vor allem Firmenkunden hat und die eher unter der Woche mieten.

    Moin,
    nachdem meine erste Anmietung vor ein paar Monaten leider nicht so schön verlief, hab ich mittlerweile ein ganz gutes Verhältnis zu meiner Station aufgebaut und konnte mich da so langsam durch die Klassen arbeiten. Im letzten Monat gab es immerhin klassengerechtes CPMR, danach einen C220d, einen Z4 18i und jetzt einen 440i. Auf Grund meines zarten Alters von 19 doch ganz cool. Upsell konnte altersbedingt nicht berechnet werden, deswegen gabs entsprechende Versicherungen statt Upsell. So ist das Wochenende 440i mit SB auf 0 bei knapp 200€ gelandet. Mögt Ihr jetzt vielleicht schockiert sein, aber wenn man bedenkt, dass da auch Jungfahrerzuschlag und das volle Schutzpaket drin ist doch ganz gut. Ich fands preislich auf jeden Fall in Ordnung. Vorab reserviert habe ich nicht, da das altersbedingt eh nicht wirklich möglich ist und die freundliche RSA das gerne so drehen soll, dass die maximale Provision rausspringt. Sonst würde ich solche Autos wohl eh nicht bekommen.


    Aber jetzt zum eigentlichen Bericht.
    Das Auto war total geil, bin den ganzen Tag nur mit lauter Musik durch die Innenstadt gefahren und hab den Motor hoch gejagt. So geil wie die Leute alle geglotzt haben. Dann bin ich abends noch mit paar Kollegen n paar Rennen von Ampel zu Ampel gefahren und hab danach aufm Parkplatz gedriftet. Verschleiß muss ich ja nicht zahlen, deswegen kann man das ja mal machen.


    So oder so ähnlich stellen die meisten sich das wohl vor, wenn jemand in meinem Alter son Auto bekommt. So war das aber zum Glück nicht. Als ich das Fahrzeug am Freitag nachmittag bekommen habe bin ich erstmal mit offenem Verdeck auf die Landstraße und hab das Wetter genossen. Dann beim ersten Nachtanken der Schock, knapp 18l/100, da dachte ich noch, dass der Tank eventuell nicht ganz voll war. :rolleyes:
    Abends ging es dann erstmal zum Essen rund 40km in die nächste größere Stadt, später dann auch noch mal zum Feiern. Ca 20% Stadt, 10% Landstraße und Rest BAB mit rund 50% Baustelle und dem Rest ohne Limit. Da auf der Strecke sowieso nicht viel los ist also mal ausprobiert was das Auto so schafft. Laut Tacho war bei 258 Schluss. Meine Beifahrerin hat dann mit Snapchat ein Foto gemacht und die GPS Geschwindigkeit drüber gelegt. Laut App waren Tacho 258 dann 250,5. Das Bild habe ich auch mal angehängt. Nach den Sprints hat sich dann auch der Verbrauch bei rund 20 Litern eingependelt und ich hab aufgehört mitzurechnen :210:
    Ausstattungsmäßig habe ich nichts vermisst, ich bin allerdings auch nicht wirklich verwöhnt. Es war das normale Soundsystem drin, keine besonderen Assistenten und "nur" langweiliges schwarzes Leder. Genutzt habe ich sowieso nur den Tempomaten, das Navi, das HUD und Sitzheizung/Nackenföhn. Die Automatik ist ja sowieso serienmäßig, Schaltwippen wären noch ganz nett gewesen.
    Der Motor hört sich sehr schön an, gerade bei nem Cabrio bekommt man das ja auch richtig schön mit :love:
    Bis 230 geht der 440i total entspannt, danach wird es etwas zäher, aber das ist bei 326 PS natürlich Meckern auf sehr hohem Niveau. Für ein Cabrio ist es im Innenraum auch bei knapp 260 wirklich sehr leise, bin aber auch als letztes nen 206 cc und nen E36 Cabrio gefahren. Ich bin da also auch nicht sonderlich verwöhnt.
    Das wirkliche Highlight war aber das offene Fahren bei hohen Geschwindigkeiten . Nichts, was ich jeden Tag haben müsste, aber bei Sonne und freier Autobahn ist es einfach geil. Nachdem ich aber nach insgesamt 850 km Sprit für knapp 200€ verbraten hab bin ich schon wieder froh in meinem Kleinwagen zu sitzen :122:
    Ich hoffe mal, dass der Bericht nicht zu sehr zerrissen wird und, dass er zumindest für mein erstes Mal ganz ok ist.
    Wirklich viele Bilder hab ich nicht gemacht, aber die hier sollten zumindest einen groben Eindruck des Fahrzeugs vermitteln.
    Der nächste Bericht kommt, wenn ich was habe, dass den 440i toppen kann :116:







    Ja, kann dann zu.
    Ist auf jeden Fall ein Diesel. Können auch 120 PS sein. Ist im Endeffekt auch ok und ein vernünftiges Autobahnauto. Hat beinahe Vollausstattung, wobei das bei Ford ja nicht so viel heißt wie bei anderen Marken, und geht schnell genug bis 170. Dabei dann noch akzeptabler Verbrauch. Ging ja im Kern darum, dass man mir für CPMR einen 3 Zylinder hinstellt, der bei normaler Autobahngeschwindigkeit schon im 2-stelligen Bereich unterwegs ist.
    Aber jetzt ist wohl wirklich alles gesagt.