Beiträge von chm80

    Ist ja gut, ich habe die Folie nun entfernt.

    Hoffentlich merkt er jetzt nicht, wie müde ich wirklich bin. ;)


    Ein A4 Diesel ist mit wenig Kilometern deutlich leiser. Durch die Akkustikverglasung vorn (Bestandteil des Winterpaketes?) ist es aber sehr gut auszuhalten.

    Bei hohen Geschwindigkeiten pfeift auch nichts. Qualitätsmäßig bin ich echt positiv überrascht.

    Hatte den Vorgänger nur als 335d, aber der Sound war unerträglich laut wie ein Trecker.

    Keine Ahnung, ob der 320d da besser war.

    Das adaptive Fahrwerk bügelt in Comfort vieles, aber nicht alles weg.

    Mittlerweile komme ich aber auch mit Sportmodus aus.

    Nur Bodenwellen mit gleichmäßigem Abstand lassen das Gefährt und seine Insassen unangenehm nicken.

    Ist halt kein 5er und erst recht keine S-Klasse.

    Besser als ein Passat aber auf jeden Fall.


    Wenn jetzt noch die Remote Services funktionieren würden...

    Ich möchte meine persönliche Meinung über den neuen BMW 320d Touring gern mit euch teilen und diskutieren.

    Nach etwas mehr als 10 Tagen und 2000 gefahrenen Kilometern ist das natürlich nur ein Kurzeindruck.


    Dies ist die Ausstattungsliste:

    S1AGA Grösserer Krafstofftank

    S1CBA CO2 Umfang

    S1REA BMW LM Rad Doppelspeiche 790M OG/GG/MB

    S2PAA Radschraubensicherung

    S2VBA Reifendruckanzeige

    S2VFA Adaptives M Fahrwerk

    S2VLA Variable Sportlenkung

    S205A Automatikgetriebe

    S230A Zusatzumfang EU-spezifisch

    S248A Lenkradheizung

    S3BEA Spiegelkappen schwarz

    S3KAA Akustik Komfort Verglasung

    S3MCA Individual Dachreling Hochgl Shadow Line

    S302A Alarmanlage

    S320A Entfall Modellschriftzug

    S322A Komfortzugang

    S4AWA Instrumententafel Sensatec

    S4KAA Edelholzausf. Eische Masser offenporig

    S4URA Ambientes Innenlicht

    S417A Sonnenschutzrollo Tür hinten

    S418A Gepäckraumpaket

    S420A Abgedunkelte Verglasung

    S428A Warndreieck und Verbandstasche

    S430A Innen-/Aussensp. mit Abblendautomatik

    S431A Innenspiegel automatisch abblendend

    S459A Sitzverstellung elektrisch mit Memory

    S481A Sportsitz

    S488A Lordosenstütze Fahrer u. Beifahrer

    S493A Ablagenpaket

    S494A Sitzheizung Fahrer/Beifahrer

    S5ACA Fernlichtassistent

    S5AQA Active Guard Plus

    S5AUA Driving Assistant Professional

    S5AZA BMW Laserlicht

    S5A1A LED Nebelscheinwerfer

    S5DAA Deaktivierung Airbag Beifahrer

    S5DCA Kopfstützen im Fond klappbar

    S5DMA Parkassistenzsystem

    S534A Klimaautomatik

    S536A Standheizung

    S6AEA Teleservices

    S6AFA Gesetzlicher Notruf

    S6AKA Connected Drive Services

    S6C4A Digital professional I

    S6NWA Telefonie mit Wireless Charging

    S6U3A BMW Live Cockpit Professional

    S6WDA WLAN Hotspot

    S610A Head-Up Display

    S654A DAB-Tuner

    S688A Harman/Kardon Surround Sound System

    P7LFA Modell M Sport

    P7R7A Innovationspaket

    S710A M Lederlenkrad

    S715A M Aerodynamikpaket

    S760A Hochglanz Shadow-Line

    S775A Dachhimmel anthrazit

    S8KBA Dummy-SALAPA

    S8R9A Kältemittel R1234yf

    S8TFA Aktiver Fussgängerschutz

    L801A Länderausführung Deutschland

    S879A Bordliteratur deutsch

    S9AAA Aussenhautschutz

    P9D5A Entertainment paket de

    P9D6A Fahrerlebnis paket de

    P9D7A Winterfreude paket de

    S548A Kilometertacho

    S851A Sprachversion deutsch


    Zuerst einmal zum Außendesign. Das ist natürlich Geschmackssache. Mir gefiel es sofort als ich die Limousine zum ersten Mal im Konfigurator sah. Als der Touring dann im Konfigurator auftauchte, war ich sehr begeistert. Es gab ein enges Rennen zwischen Audi A4 Avant S-Line und eben dem BMW 3er mit M-Paket.

    Im Innenraum hat sich zum Glück einiges getan gegenüber dem Vorgänger. Die Verarbeitung scheint auf den ersten Blick besser geworden zu sein, hochwertigere Kunststoffe fallen sofort auf. Der Innenraum ist aktuell noch knarzfrei. Das habe ich bisher nur bei Audi gehabt.

    Die elektrischen Sportsitze mit Memory-Funktion sind bequem und nicht zu hart. Die M-Farben an Fußmatten und Sitzen finde ich sehr stimmig und nicht zu groß. Netter Nebeneffekt der Memory-Funktion: Nicht nur die Position der Außenspiegel wird gespeichert, sondern auch die des Head-Up Displays.

    Das HUD ist im Vergleich zum Vorgänger ein echtes Träumchen. Sehr großer und gut ablesebarer Bereich. Man kann sehr viele Infos darin haben, nicht nur die Geschwindigekitsanzeige.

    Das Digitale Cockpit ist hinter dem großen M-Lenkrad (Durchmesser ist mir ein Stück zu groß) gut ablesbar, allerdings hatte ich bisher noch keine Sonneneinstrahlung drauf. Da könnte es vielleicht etwas kritisch werden.

    Die Lenkrad-Heizung bringt das weiche Leder recht schnell auf angenehme Temperaturen, gerade in der aktuellen Übergangszeit sehr angenehm.

    Weiteres Heizelement ist die Sitzheizung, die man so konfigurieren kann, dass sie bei Unterschreiten einer bestimmten Außentemperatur automtisch die gewählte Stufe startet beim Motorstart. Mir ist die mittlere Stufe teilweise schon zu heiß, die Leistung ist echt phänomenal.

    Die Standheizung bringt eine formschöne Fernbedienung mit, mit der man über die Cloud auch Funktionen wie Türen öffnen oder (Licht)hupe ausführen könnte. Könnte, weil die Anbindung an die Remote Service aktuell nicht funktioniert. Auch die Fahrzeugortung über die Connected App oder Auslesen des Kilometer- und Tankstands sind derzeit nicht möglich.

    Zum Glück soll ein Auto ja hauptsächlich eins: Fahren. Und das tut der 320d mit seinen 190 PS, Automatik und Heckantrieb sehr gut und macht dabei eine Menge Spaß. Das Knurren des Vorgängers ist auch dank Akkustikverglasung Geschichte. Der Biturbo entfaltet seine Kraft sehr gleichmäßig.

    Ob nun mit Assisted Drive die Spur und die auf dem Schild erkannte Geschwindigkeit gehalten wird, oder einfach ohne große Assistenteneingriffe, man kommt immer gut voran.

    Sehr gut gefällt mir, dass man den Tempomaten mit 2 unterschiedlichen Offsets konfigurieren kann. So zum Beispiel bis 60 km/h nur 5 schneller als das Schild sagt, darüber hinaus z.B. mit 8 km/h.

    Das hatte mein letzter Audi A4 noch nicht, weswegen ich den automatischen Tempomaten gleich wieder abschaltete, nachdem ich am ersten Tag mehrfach angehupt und geschimpft wurde.

    Sehr wichtig war für mich auch DAB-Radio und ein Soundsystem. Der Klang ist ausreichend gut. Natürlich hört man, dass es kein Bowers & Wilkins ist.

    Mit dem Wireless Charging stehe ich noch ein bißchen auf Kriegsfuß. Ich finde das iPhone wird beim Laden wirklich sehr heiß, viel heißer als beim Laden mit Kabel. Gut kann das für den Akku eigentlich nicht sein.

    Noch eine Kritik habe ich zur Position Innen-/Aussensp. mit Abblendautomatik: Wieso nur die Fahrerseite abblendet, bleibt wohl ein Geheimnis. Da hat der Sparfuchs wieder den Rotstift angesetzt. Mich jedenfalls blenden Autos nicht nur links im Rückspiegel, sondern auch rechts. Gerade wenn man nachts auf der Autobahn von Sprintern durch die Baustelle gejagt wird.

    Das bringt uns zum Laserlicht. Bin noch nicht so viel nachts außerorts gefahren, aber die Fernlichtfunktion scheint sehr gut zu funktionieren. Gefühlt ist da aber noch nach oben Abstand zu Multibeam und Matrix LED.

    Die Funktion automatisches Ver- und Entriegeln finde ich eine tolle Sache, auch der Kicktrick beim Kofferraum funktioniert super. Mancher erinnert sich vielleicht noch daran, wie ich vor 2,5 Jahren darüber beim A4 geschimpft habe.

    Die Rückfahrkamera hat ein sehr tolles Bild, solange es trocken ist. Vor Schmutz und Nässe ist sie leider nicht geschützt. Außerdem könnte der "Fischauge-Effekt" größer sein, man kann nicht so richtig um die Ecke schauen damit.

    Den Aufpreis für die Sensatec-Polsterung der Armaturentafel würde ich mir beim nächsten Mal vielleicht sparen, die Naht geht nur bis zum Center-Display und nicht zum Beifahrer. Die matte Holzmaserung hingegen finde ich viel besser als die fingerabdrucksensiblen Hochglanzelemente.

    Fazit: Nach Jahren Audi A4 hat sich der Wechsel zu BMW für mich durchaus ausgezahlt. Ich komme jedes Mal lächelnd zu dem Wagen, der mich nun hoffentlich die nächsten 3 Jahre sicher begleiten wird.

    Das soll mein erster Eindruck gewesen sein. Wenn ihr Fragen habt, gern her damit.


    Und weil ich nicht so besonders spannend schreiben kann, lasse ich nun Bilder sprechen.


    IMG_1004.jpg


    IMG_1009.jpg


    IMG_1001.jpg


    IMG_1000.jpg


    IMG_1002.jpg


    IMG_1008.jpg


    IMG_1003.jpg


    IMG_1005.jpg


    IMG_1006.jpg


    IMG_1010.jpg


    IMG_1011.jpg


    IMG_1012.jpg


    IMG_1013.jpg


    IMG_1014.jpg


    IMG_1015.jpg


    IMG_1016.jpg


    IMG_1007.jpg


    IMG_1017.jpg

    Das ist leider nicht allgemeingültig.

    Es gibt 5spurige Autobahnen mit Stau, weil alle die beiden linken Spuren nutzen.

    Selber schon erlebt, dass ich mehrere Kilometer rechts vorbeifahren konnte, während links alles ins Stocken geriet. Das Problem sind die Permanentlinksfahrer.

    Hat einer der werten Foristen mal einen neuen BMW 3er ins Connected Portal eingetragen und die Remote Services aktiviert?

    Die Ortung hat genau einmal funktioniert, seither steht das Auto über 200 km von hier in Düsseldorf. :61:

    Kilometer- und Tankfüllstand haben sich die letzten 2000 km auch nicht verändert.