Beiträge von JensMander

    [quote='sijuherm','https://www.mietwagen-talk.de/forum/thread/21342-erfahrung-in-frankfurt/?postID=919179#post919179']

    Ost ist zumindest eine Luxury Station, aber ob sie auch i8 haben, weiß ich nicht.

    [/quote]

    Habe ich dort schon mehrfach gesehen.


    Ansonsten steht da alles rum, was Sixt generell im Fuhrpark hat.




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Habe mich vor einigen Tagen bei der Kundenbetreuung darüber beschwert, dass bei meiner letzten Urlaubsmiete über Weihnachten ein hinterer Sitz sowie die Klimabedienung hinten mit Cola vollgespritzt war. Habe keine Rechnungsreduzierung bekommen, dafür aber heute per Post einen Double Upgrade Voucher... als DIA.. mit falsch geschriebenem Nachnamen :wacko: Bekomm ich damit demnächst ein 3-faches Upgrade? :107::rolleyes:


    zur Einwertung der Reaktion der Kundenbetreuung: darf ich fragen wie gravierend die Verschmutzung war. So wie du es schreibst, klingt er so, als könne man (alos der checker) es schnell übersehen, aber ich mag mich irren.

    Ich miete recht häufig in meiner Stammstation Mainz. Ich bin da immer - also so gut wie immer;) - sehr zufrieden. Keine Verkaufsgespräche, keine unnötigen upsale Debatten usw. Eine Klasse upgrade gibt's quasi immer kostenlos, gerne auch mal zwei oder drei.


    Generell stört mich aber seit einigen Wochen, dass eine Rückgabe nur noch zu den Öffnungszeiten möglich ist, was gerade am WE und Feiertags doch sehr einschränkt. Nach Aussage der Mitarbeiter ist der Tresor derzeit "out of order", da im Rhein-Main Gebiet mehrfach Selbiger manipuliert wurde und dementsprechend auch Autos gestohlen wurde. Ich gehe mal davon aus, dass weitere Stationen im Umkreis betroffen sind - weiß dies definitiv von der Sixt Truck Station in Mainz-Kastel.


    also bitte bei euren Planungen berücksichtigen!

    wenn ich nicht gerade vierstellige Kilometer fahre und mir die Tanknadel nach Abholung doch etwas schnell nach unten ging, reiche ich inzwischen konsequent die Rechnungen ein und bitte um Erstattung des Differenzbetrages zum Durchschnittsverbrauch. Bisher anstandslos geschehen. Positiver Nebeneffekt, der tatsächliche Verbrauch ist mir dann ziemlich egal ;)


    Kannst du dich vielleicht noch an das Kennzeichen erinnern? Hatte am Sonntag dort einen 730d mitgenommen. keine 2k Kilometer und schadenfrei.


    Zum SMT: was genau hattest du da angeführt? Ging es um das hin und her wegen dem Reifendruck? Der 530 kanns ja nicht gewesen sein, weil war ja klassengerecht.

    Mein Tipp wäre übrigens sich zwei Stammstationen zuzulegen. Die eine, mit einer großen Auswahl an Special Cars, bei der man einen günstigen Upsell akzeptiert und eine andere bei der man ständig ablehnt und auf sein Statusupgrade pocht. Denn wenn man einmal einem Upsell zustimmt, dann war's das. Dann haben die RSAs "Blut geleckt".


    Das mit dem "Blut geleckt" kann ich nicht bestätigen. Ich bekomme oft gute kostenlose Upgrades und das OBWHOL ich "hin und wieder" auch mal ein choice-upgrade nehme.

    Hab Freitag Abend am MUC in der DIA meine Resi abgeholt, für gebuchtes LD** gab es aus "Mangel" an XD** einen BMW 750li mit toller Ausstattung.


    Ich hatte bisher dieses Jahr schon ein paar "Luxury" Fahrzeuge von Sixt, hab aber noch nie die Kaution von 2,6k gezahlt. Ging bei diesem Fahrzeug angeblich vom System her nicht anders und die RSA hätten die Anweisung, nur noch für die 2,6k darf Luxury raus...? Warum denn?
    Die Kaution ist doch wertlos, bekommt doch nahezu jeder heute ne KK mit 3k Rahmen...!? Weiß dazu jemand was? Stimmt das?



    Letzen Donnerstag an meiner Stammstation:


    für gebuchtes CLMR, XFAR erhalten. Das einzige was den SL da umtrieb war die Frage ob meine KK die 2,4k Kaution verkraften kann: Begründung: Luxury Car. Dachte erst er will mir ne Vollkasko verkaufen (die eh schon mit SB 800 eingebucht war), es ging aber nur um die Kaution.

    Übers Wochenende CCAN (A45AMG) vom FRA gehabt. Hat Spaß gemacht, zumal es eine spontane Idee war. Eigentlich ein Cabrio gemietet aber da das Wetter nicht wirklich toll vorhergesagt war, für den kleinen Flitzer entschieden.


    Vor der Rückgabe getankt und da ich noch 15km von Tankstelle zur Station hatte, den Tank wirklich knallvoll gemacht (noch mal 3l oben drauf).
    Heute die Rechnung bekommen, es wurden... Achtung... 6,5l nachgetankt. Das kann absolut nicht sein - zum einen ist es 1/8 Tank (so rein rechnerisch), also müsste man einen Ausschlag an der Nadel gesehen haben und zum anderen zeigt das Übergabeprotokoll 8/8 (was auch in der Tat so war).


    Ich habe in meiner E-Mail an den Kundenservice angedeutet, dass hier wohl einer der Mitarbeiter noch ne "Extrarunde" gedreht hat. Darauf wurde nicht eingegangen, aber zumindest wird die Betankungsgebühr von der Rechnung genommen.

    Was mich derzeit ungemein an meiner Stammstation in Mainz nervt ist, dass keine Buchungen mehr zugelassen werden, bei denen die Rückgabe außerhalb der Öffnungszeiten stattfindet. Ich habe gerne Freitagabend bis Sonntagabend gebucht einfach weil ich es zeitlich nicht besser einrichten kann. Das ist so jetzt nicht mehr möglich. Nachdem ich persönlich vorgesprochen habe wurde mir als Grund "Betrug" mit den Schlüsseln genannt die wohl nicht immer im Tresor gelandet sind.
    Dafür kann Sixt zwar nicht direkt etwas, aber es geht mir schon ein wenig auf den Zeiger.


    Ansonsten muss ich aber sagen, dass meine letzten Anmietungen an der Station immer recht zufriedenstellend waren und sogar klassengerecht oder mit Upgrade bedient wurden.



    Fällt mir insbesondere an der Station auf, dass der Tresor ja offensichtlich nicht registriert, wann der Schlüssel eingeworfen wurde. Sollte das nicht eigentlich registriert werden (RFID im Schlüssel)?


    Ansonsten, kannst du bei Anmietung nicht einfach durch den Agent die Rückgabezeit anpassen lassen?

    ich habe gerade mal Google bemüht. offensichtlich doch keine gute Idee.


    1.Verschlechterung von Grip und Fahrstabilität
    2.Längere Bremswege bei Trockenheit
    3.Höherer Verschleiß
    4.Erhöhter Spritverbrauch


    Vor allem 1 + 2 sind dann wohl der no-go

    Habe für FDAR eine Audi A4 LIM 2.0 TDI mit 150 PS geblockt bekommen. Knapp 8000km gelaufen - soweit okay, allerdings auf Winterreifen. Muss ich das hinnehmen? Der A4 entspricht wahrscheinlich der gebuchten Klasse, richtig?


    Andersrum wäre es nicht akzeptabel. Aber ich denke gegen Winterreifen im Sommer gibt's keine Sicherheitsbedenken (please correct me if I'm wrong).


    Aber sollten inzwischen nicht alle Autos auf WR ausgeflottet sein? Ich gebe zu, darauf achte ich nicht wirklich wenn ich den Wagen übernehme.

    Zitat

    Argumentation besser. Ansonsten: es ist ein upgrade, wenn der RSA sagt, dass es eins ist und du ihm das Gegenteil nicht beweisen kannst.

    Mit einer direkten schriftlichen Aussage der Kundenbetreuung, dass ein Upgrade eben nur ein Upgrade ist, wenn sich auch der Buchstabe vorne verändert. Aber letztlich entnehme ich, dass es um eine Behauptung des RSA geht und um nichts mehr. Gesendet von iPhone mit Tapatalk


    Sorry, dass das einem Neuling gegenüber sein muss, aber: wenn man keine Ahnung, einfach mal...


    Und in der Zwischenzeit kannst du dich mal mit den Preislichen Unterschieden von CPMR und CPAR auseinandersetzen.


    Falls du CPAR nicht findest, da wo du es vermutest, fang mal bei den Preisen von SWMR und drüber an zu suchen...



    Danke für den netten Hinweis. Habe ich direkt mal drauf geachtet bei einer (Wochenende) Buchung eben: CPMR = 27,43 pro Tag, CPAR = 29,62 pro Tag. Macht mithin also 2,19 pro Tag Unterschied. Sorry, aber ich sehe das nicht als so rießen Problem, wobei ich allerdings zustimmen muss, dass man einen Automatikwagen bekommen sollte, wenn man ihn bestellt hat, aber für den Nutzer war es wohl ok eben diese nicht zu bekommen und dann sogar noch recht zufrieden zu sein mit der Bedienung.


    P.S. im Übrigen denke ich geben die geringe Anzahl meiner Posts doch wenig Rückschluss auf die Anzahl meiner Anmietungen oder die Erfahrung die ich mit Sixt gesammelt habe.
    P.P.S meine Frage konntest du (oder wolltest du) nicht beantworten: ist das offiziell bei Sixt ein Upgrade (also von CPMR auf CPAR)? Das entspricht nicht meiner Erfahrung

    Habe Sixt mal bei Facebook angeschrieben und nachgefragt, ob sie etwas für mich machen können.


    Muss ehrlich gesagt aber sagen, dass umso mehr ich den Leon FR fahre, desto mehr mag ich ihn. Ist echt ein tolles Auto.


    und wegen was hast du Sixt angeschrieben? "Liebe Sixt Kundenbetreuung, ich habe bei meiner aktuellen Anmietung leider ein Auto erhalten, dass mir echt gut gefällt."


    wegen 2,50 wäre mir die Zeit zu schade, ganz ehrlich. Pseudo-Downgrade hin oder her. Wenn du Automatik haben wolltest, ist es natürlich was anderes, aber so hatte ich dich nicht verstanden.


    Generell: verstehe nicht ganz die Thematik mit down-/upgrade innerhalb Cxxx. An anderer Stelle hier wird darüber diskutiert, dass ein upgrade nur am ersten Buchstaben des Codes festgemacht wird. Inwiefern ist das also nur ein "gefühltes" down-/upgrade oder eine verbindliche Vorgehensweise der RA's?



    Soweit ich das kenne aus von mir reklamierten Tankfüllständen, ist das völlig normal.
    Ich gehe davon aus, dass man sich anschaut was der Verbrauch hätte sein müssen und das mit den Tankbelegen abgleicht. Die Differenz ist dann dir.

    Selbst wenn es jemand mit ner Sixt Jacke gewesen war, lieber auf Nummer sicher gehen, sonst wirst am Ende sogar du haftbar gemacht. Es gab schonmal den Fall, dass ein ehemaliger Sixt Mitarbeiter sich so die Schlüssel von den unwissenden Kunden abgezogen hat.



    ich bin normalerweise sehr misstrauisch, aber an der Situation war nichts "merkwürdiges" (Mitarbeiter putz Auto, Kollege parkt gerade ein Auto um etc.). Aber natürlich hast du recht und normalerweise verlange ich auch immer ein Rückgabeprotokoll.

    kurzes Feedback/Info von der Rückgabe meiner letzten Miete am HBF Frankfurt.


    FWAR Wochenendmiete am Montag früh zurückgegeben (fast neuer A4 mit ordentlich Ausstattung, wenngleich auch kleiner Motor). Wer die Gegebenheiten dort kenn weiß, dass man in ein Parkhaus fahren muss, die Rückgabestation ist dann auf Level 7. Den Wagen hatte ich also auf Level 7 auf einem Parkplatz direkt neben der Waschstation abgestellt und den Schlüssel einem Sixt Mitarbeiter in die Hand gedrückt. Der hatte gerade einen anderen Wagen gewaschen. Sein Kollege war mit umparken beschäftigt. Aus Zeitnot hatte ich auf eine offizielle Übergabe verzichtet (was ich normalerweise nicht mache). Vom Tacho und dem Einfahrticket in das Parkhaus habe ich jedoch selbstverständlich ein Bild gemacht.


    Heute werde ich nun von der FRA Station angerufen, wie lange ich denn den Wagen noch behalten möchte. Daraufhin habe ich natürlich gesagt, dass dieser schon lange zurückgegeben wurde. Bevor wir Weiteres besprechen konnten ist die Verdingung leider abgebrochen. Ich dann also bei der Hotline angerufen - der Mitarbeiter meinte, der Wagen sei von meinem Gesprächspartner nun als zurückgegeben gemeldet.


    Eine Stunde später meldet sich dann ein Mitarbeiter von der Station HBF Frankfurt und wollte Details zu meiner Rückgabe wissen - offensichtlich vermissen die dort das Auto. Ich habe ihm dann den Sachverhalt erklärt und auch direkt die Bilder, wie oben genannt, geschickt.
    Er meinte, dass es derzeit im Rhein-Main-Gebiet vermehrt zu Unterschlagung von Fahrzeugen kommen würde und ich in den nächsten Wochen unbedingt auf eine ordentliche Übergabe bestehen sollte.

    Ich bin nun seit zwei Wochen DIA und kann mich nicht beschweren:
    Zwei Anmietungen in jeweils Cxxx haben jeweils zu FD/WMR geführt. Am Mietpreis kanns nicht gelegen haben, der war jeweils unter 30€/Tag.
    Abgesehen davon ist meine Stammstation so unorganisiert wie immer.