Beiträge von leonardsavage

    Man,

    Muss das denn sein?

    Muss man das System jetzt vergewaltigen um noch 2,5cent rauszupressen? Buch halt

    2mal 2 Tage und gut ist.

    Das hilft mir aber nicht, da ich regelmäßig über's Wochenende ab spätestens Freitag Mittag ein Auto brauche, meine Stammstation am Sonntag nur bis 12 auf hat und Return außerhalb der Öffnungszeiten nur gegen Aufpreis anbietet. Leider bin ich Sonntags 8-12 typischer Weise entweder am Arbeiten oder aber mit dem Fahrzeug verreist, was oneway-Abgabe und neue Oneway-Miete für den Rückweg bedeuten würde. Etwaige Annahmen, dass es hier um 2,5 cent geht kannst du dir also gern sparen :)

    Über das Wochenende gab es von Avis LEJ einen schwarzen Volvo XC60 D4. Assistenten hat er so gut wie alle (außer ACC) an Bord. Für ein sehr geringes Upsale durfte ich ihn statt des geblockten Leon ST mitnehmen. Wieder einmal eine sehr freundliche Bedienung an dieser Station!

    Wenn das der aktuelle XC60 ist: Hast du probiert mit der Pfeiltaste nach rechts auf der linken Seite des Lenkrads den Tempomat-Modus umzuschalten von Tempomat auf PilotAssist? Hat bei meinen ersten Volvo-Erfahrungen auch etwas gedauert bis ich das herausgefunden hatte. Aktuelle Volvos ohne ACC sind recht selten anzutreffen - daher ist es einen Versuch sicher wert :)


    siehe z.B.: https://www.youtube.com/watch?v=N5gmgqXY5FI

    Ist mir schon mehr als einmal passiert das ich dies sogar auf Wunsch der Station gemacht habe.
    Wobei das immer so eine Sache ist direkt an eine Miete eine Neue anschliessen, zumindest bei EC hatte ich da mal einen Anpfiff bekommen von wegen Kettenmietvertrag.

    Ich hoffe du hast zurückgepfiffen, was für ein Schwachsinn das ist. Darf Man fragen welche Station das war?

    Bin mir nicht sicher ob die Rate irgendwie besondere Limitationen hat, aber wenn nicht sollte einer Verlängerung nichts im Wege stehen. Alternativ an der nächsten kleineren Station mit buchbarem F/P/LXXX kurzfristig eine entsprechende Resi einspielen und zwei Tage vorher eine Email schreiben, dass du ein Fahrzeug mitbringst und das gern direkt einfach wieder auf den neuen Vertrag mitnehmen würdest. Klappte bei mir schon einige Male mit L auf neue Miete FXXX und sogar IXXX. Ist einfach bequem für die Station und die Station verliert kein Fahrzeug. Nachteil: One-way gebühr ist ggf. zu entrichten - kann sich aber unter'm Strich trotzdem lohnen.

    Ja, das ist neu bei EC. So wie bei Nichtverfügbarkeit oder zu geringen Buchungspreis Reservierungen aus dem Nichts von der Station storniert werden, können bei zu hohem Fahrzeugaufkommen nun auch vom Kunden stornierte Reservierung wieder aktiviert werden. Der Kunde ist dann gezwungen die Miete anzutreten oder alternativ eine No-show Gebühr zu zahlen



    ;)

    Für mich gab's letzte Woche von Sixt HAM einen A6 50 TDI mit up für Mietwoch IWMR. 104K S-Line Version mit bekannter Ausstattung. Ausgesucht im Parkhaus - leider nicht daran gedacht, dass die S-Line 104K A6 keine Massagesitze haben. Leider auch etwas verschrammt und nur noch 4000km übrig bis zum Laufzeitende. Heute auf einen neuen FWMR-Vertrag übernommen. Bleibt noch bis zum Laufzeitende bei mir. Hoffentlich dieses Mal ohne vorzeitiges aus durch Motorprobleme wie mein letzten 50TDI.

    B&O habe ich mittlerweile auch einigermaßen gut eingestellt bekommen - überzeugt mich aber nach wie vor nicht wirklich. Insbesondere angesichts des Preises sehe ich keinen markanten Vorteil ggü. z.B. H/K im 5er oder 7er. Ansonsten: MMI haptisches Feedback deaktivieren kann ich nur empfehlen. Navi wie gewohnt langsam und extrem unzuverlässig - Spracheingabe braucht knapp eine Minute zum aktivieren. Spracherkennung nicht wirklich zuverlässig. RTTI Informationen sind teilweise um Stunden veraltet. Routenvorschläge teils grotesk schlecht etc etc.

    Schade, dass es so wenige 530d in der Flotte gibt. Trotz HiFi wäre ein gut ausgestatteter 530d wohl in allen Belangen besser gewesen für meine Ansprüche. Oh well!...

    shadow.blue : Klar, kann passieren. Meiner Erfahrung nach werden solche Vermerke jedoch nicht gemacht wenn Man die Station einigermaßen kennt. Die ahnen ja schon, dass Man das schlechtere Fahrzeug als Hebel mitnimmt. Auch finde ich die Überspitzung in deinem Beitrag nicht wirklich hilfreich. Natürlich muss man wissen ob im Falle des Scheiterns das schlechtere Fahrzeug eine akzeptable fallback-Option darstellt. Dies ist aber 1) beeinflussbar, da Man sich das Downgrade-Fahrzeug häufig recht frei aussuchen kann, 2) gibt es von X auf F (oder geringer wenn Man im Nachgang bei der KB bittet, dass z.B. das Platinupgrade berücksichtigt wird) mehr als nur ein "Paar Euro" zurück, 3) würde ich lieber ein, sofern verfügbar, akzeptables Downgrade (z.B. einen 340i) + Preisanpassung + nicht völlig unrealistische Tauschmöglichkeit nehmen als XSAR für XDAR mitzunehmen.

    Dann lieber was kleineres Mitnehmen und woanders tauschen. Mit einem pseudo-upgrade tauschen ist in meiner Erfahrung häufig schwierig. z.B. SSMR gebucht, FDAR bekommen ist schwieriger auf SSMR zu tauschen weil der Upsell-Wert von, sagen wir, einem TT natürlich geringer ist als von einem 320d. Die Anreize der RSA an der Tauschstation sind natürlich dann entsprechend das ganze zu blockieren. Wenn man allerdings mit einem (ggf. sogar extremen) "downgrade" anrückt, stehen die Chancen meiner Erfahrung nach besser.


    6XX ist für eine Station natürlich in vielen Fällen weniger wert als XDAR - daher dürfte sich das in deinem Fall anbieten.

    @alle: ich glaube mit 'unnötig' ist eher sowas wie dämlich gemeint - Mieten jedenfalls bei denen ihr euch danach fragt was eigentlich bei euch so im Oberstübchen los ist. Nicht 'unnötig' im Sinne von: "die pragmatischen Umstände der Situation haben die Miete nicht unbedingt erforderlich gemacht".


    Meine dümmste Miete: Am CGN angekommen für eine Konferenz in Ghent. FDAR für 4 Tage unter 100€ ok. C220d auch ok. Oh sie haben einen M3 gut dann nehme ich natürlich den. Hm lieber noch Mitfahrer finden um das Up zu kompensieren. Mit drei fremden Menschen im brettharten und völlig asozial aussehenden M3 550km auf der AB mit Tempolimit und viel Verkehr von Köln nach Ghent und zurück gegurkt. Dazwischen stand der Wagen natürlich nur vor dem Airbnb herum. Up war zwar sehr günstig aber dennoch hochgradig unnötig.