Beiträge von Flomac

    Sofern das Auto regelmäßig mit dem Hersteller kommuniziert, kann es einen fehlerhaften Schlüssel melden bzw. der Server kann die Checksumme des Autos mit der hinterlegten vergleichen und das Auto dann eine nervige Warnung generieren lasen, man möge bitte die Werkstatt aufsuchen. So _kann_ man es zumindest machen, ob sie es denn auch wirklich so tun, wird man sehen ;)

    Hat jemand schon herausbekommen, ob diese AWD Nummer problemlos ohne nachträgliche Konsequenzen befürchten zu müssen, einsetzbar ist?

    Gegoogelt:

    "I just called Avis and asked them if this code (B270898) was still valid and he said "Peregrine System Meetings Corp?" and I said yup. He said it was still valid and I asked whether I needed to bring my ID and he said the reservation system would tell him if that were necessary, but it did not."

    Solche Nummern zu nutzen, obwohl man nicht berechtigt ist, fällt in den Bereich des Betrugs. Würde ich sein lassen.

    Zwei Werte der vergangenen Wochenenden:


    Ford Mondeo 2.0 TDCi (150PS), 4 Tage: 1001km, 50,04l -> 5,0l (5.0 lt BC); reale Mietkosten 12,0 ct/km


    Peugeot 308 Puretech 110 (110PS), 3 Tage: 889km, 49,75l -> 5,6l (5,5 lt. BC); reale Mietkosten 11,2 ct/km

    Das wäre eine Möglichkeit, aber statt ich mich beim Fahren durch zig Untermenüs klick, schalte ich den überflüssigen Kram einfach ab und hab meine Ruhe (selbsteredend aktiviere ich die Funktion vor Abgabe wieder).

    Kann es sein, dass du die adaptive Spurführung aktiviert hast? Wenn die aus ist, dann lenkt er nicht permanent mit, sondern er greift nur ein bzw. warnt, wenn du die Spur verlässt...

    Nee, auf keinen Fall.

    Die VAG-Produktbeschreibung sagt dazu folgendes: " Spurhalteassistent (Lane Assist) Wenn sich das Fahrzeug einer erkannten Begrenzungslinie nähert, führt das System eine leichte Lenkbewegung in entgegengesetzte Richtung von der Begrenzungslinie aus."

    Und genau diese Erkennung scheint nicht die beste zu sein oder ist mit meinem Fahrstil nicht komplatibel. Wie gesagt, mit anderen Marken außer VAG kein Problem (z.B. Ford, Peugeot, Mercedes). Und für mich komplett verzichtbar.

    Hinter dem Innenspiegel ist auch keine Kamera vorhanden, so dass auch auf den Verkehrszeichen- und den Spurhalteassisten verzichtet werden muss :thumbdown:

    Schalte ich bei VAG-Produkten grundsätzlich ab, da regelmäßig innerorts wahlweise eine "10" oder auch mal "100" aufleuchtet. Das permanente Rütteln des Spurhalteassistenten nervt. Also aus meiner Sicht kein Verlust ;)

    Auf was möchtest Du denn upgraden lassen? N, F oder J? In jedem Fall hängt es sehr von der Station, dem Mitarbeiter und der jeweiligen Auslastung ab. Gehört also eher in die Glaskugelecke.

    Heute am HAM bei :204: eine Brokermiete von easyrentcars für das lange Wochenende abgeholt. Gebucht war Gruppe K, also CWMR, mit der Hoffnung ein kostenloses Plus-Upgrade auf IWxx mitzubekommen. Das Parkhaus war recht voll, die Chancen standen also gut.


    Dort angekommen raschelte der RSA sich erstmal durch einen Stapel Papier mit der anschließenden Entschuldigung, es seien die Syteme ausgefallen, seit drei Tagen schon. Ich bedauerte dies, freute mich aber insgeheim, weil sie dadurch vermutlich noch gar keine Dispo gemacht hatten. War dann auch so.


    Nachdem alle meine Daten nebst Kreditkartendurchschlag (80ies-Style) auf Papier festgehalten worden war, fragte mich der RSA, ob es denn ein Kombi sein soll, und ich erwiderte, dass ich ein Auto mit Platz bräuchte und ob ein Plus-Upgrade möglich sei. Er bestätigte dies, schlug einen Touran vor, den er auf meine Bitte nach einen normalen Kombi und möglichst kein VAG-Produkt in einen Ford Mondeo umwandelte.


    So wurde es dann ein Mondeo 2.0 DI mit 150PS und klassenüblicher Aussattung. Selten so nett und freundlich am HAM bei AVIS bedient worden. Wenn das den besonderen Umständen geschuldet war, dürfen die Systeme gerne öfter ausfallen :106:

    Flomac Ich freu mich sehr, dass du tolle Autos und Upgrades von Avis erhalten hast. Ich lese sehr gerne die gute oder schlechte Erfahrungen von anderen Forenmitglieder. Aber bitte erlaube es mir, dass ich meine Meinung, auch wenn sie vielleicht nicht mit deiner Übereinstimmt, hier teile.


    Meine Erfahrung ist nur eine, leider keine gute...

    Das hört sich wirklich nicht gut an und scheint ein Problem mit der Station zu sein. Deine Aussage zu Motorisierung und Ausstattung klang aber so, als ob es sich auf die gesamte Flotte beziehst. Und das kann ich eben als regelmäßiger Mieter an unterschiedlichsten Stationen überhaupt nicht bestätigen.

    Aber: Wenn ich nur am HAM mieten würde, käme AVIS auch deutlich schlechter weg. Wobei ich widerum vom LEJ nur Gutes berichten kann. Es steht und fällt eben alles mit den Mitarbeitern.

    NiklasSt Ich habe keine große Ansprüche, aber Avis ist schon ein Rückschritt. Ich finde die Eingruppierung bei Avis sowieso sehr seltsam, die Autos sind oft untermotorisiert und mit wenig Ausstattung.

    Bei solchen Aussagen frage ich mich immer: Wie oft hast Du in den letzten Monaten bei AVIS gemietet? Ab wann beginnt für Dich "untermotorsiert"? Was ist "wenig Ausstattung"? Was bedeutet "keine großen Ansprüche"?

    Hier mal meine Historie aus den letzten 2 Monaten:

    - Flughafen Leipzig/Halle: Skoda Superb 2.0 TDI DSG, 150PS, Digitalcockpit, ACC, großes Navi, diverse Assistenzsysteme

    (Gruppe I gebucht, Upgrade auf N bekommen)

    - Leipzig Mitte: Seat Leon 1.5 TSI, 150PS; flott und mit 4,8l/100km sehr sparsam
    (Gruppe A gebucht, Upgrade auf C bekommen)

    - Leipzig Mitte: Skoda Karoq 1.0 TSI, 115 PS; den könnte man als untermotorisiert bezeichnen, dafür mit einem sensationellen Verbrauch von 5,3l/100km für ein SUV dieser Größe
    (Gruppe A gebucht, Upgrade auf E bekommen)


    - Flughafen Hamburg: Audi A4 2.0 TDI DSG mit Allrad, 190PS, Digitalcockpit, ACC, Massagesitze, diverse Assistenzsysteme

    (Gruppe G gebucht, Upgrade auf N bekommen)


    - Hamburg Hauptbahnhof: Honda Civic 1.6 TDI, 120PS, japanisch übliche Ausstattung nebst ACC

    (Gruppe B gebucht, C bekommen; One-Way-Miete)


    - Hamburg Dammtor: Skoda Octavia Scout 2.0 TDI DSG mit Allrad, 150PS, Digitalcockpit, ACC, großes Navi, Panoramadach, diverse Assistenzsysteme

    (Gruppe D gebucht, Upgrade auf M bekommen; kostenlose Miete durch Wochenendgutschein)



    Alle Fahrzeuge hatten die übliche Aussattung mit Navi, Tempomat, Sitzheizung, nettem Mediasystem mit großem Display, Assistenzgedöns in verschiedener Vielfalt und manchmal auch mehr. Also all das, was ich persönlich unter "keine großen Ansprüche" verbuchen würde. Die Motorisierung war immer der Fahrzeugklasse angemessen. Bei 4 von 6 Mieten gab es das Preferred-Upgrade, auch damit kann ich gut leben.


    Teils gab es bei der Abholung eine Auswahl, manchmal aber auch nicht. Bei der letzten Miete hätte ich auch einen A4 40TFSI mitnehmen können, ich wollte aber einen Diesel, daher ist es der Octavia geworden. Die Mitarbeiter sind meistens sehr nett und zuvorkommend, mit Ausnahme des HAM, da gibt es leider ein paar schwarze Schafe.


    Wer wissen will, was wirklich lausige Fahrzeuge sind, der sollte einmal im Jahr bei Buchbinder zuschlagen. Dort durften wir - als großzügiges "Upgrade" von MDMR - einen zweieinhalb Jahre alten Fiat Tipo mit 80tkm und teils zerfleddertem Innenraum mitnehmen, natürlich ohne Navi oder vernünftigem Mediasystem. Hat uns one way von Berlin nach Leipzig gebracht, viel mehr aber auch nicht. Für ein Fahrzeug, das bei denen sonst unter "Intermediate" läuft, absolut gruselig und eher bei einem griechischen Billigvermittler zu erwarten. Als Krönung gab es dann noch Stress bei der Rückgabe, weil jeder Kratzer pinnelig aufgenommen wurde und am Ende einer mehr vorhanden war, als auf dem Protokoll stand. Zum Glück über Aurum Cars abgesichert, somit gings auch preislich einigermaßen... ;)

    Rein vom Wert her sind 3000 Meilen 10€. Meilen kann man auch gut in Gutscheine für z.B. Rewe, TKMaxx, Saturn o.ä. umwandeln. Wenn man dabei Rabattaktionen mitnimmt, erhöht sich der Wert nochmals.

    6. Da wir die Autos zu 90% Bringen ist es gar nicht möglich dies immer voll Abzugeben bei Firmenkunden wird dies Bestmöglich Erledigt allerdings sind die Zeiten zwar Ausreichend um vom Kunden zum Kunden zu kommen doch ist dies meist nicht drin das Auto voll zu tanken und gerade da sind wir auch Kulant wenn sie das Auto mit 1/2 Mieten aber mit 3/8 abgeben. Sollte ihnen keiner den Kopf abreisen. Vielleicht gibt es da auch schwarze Schafe in den Stationen die das dann Berechnen sollte aber eigentlich nicht der Standard sein.

    Das mit dem zu 90% Bringen kann ich aus den Hamburger Stationen nicht bestätigen. Den Punkt Sprit kenne ich auch so, bis 5l Abweichung Toleranz machen sie da kein Fas auf. Heißt aner auch: Man kann ein Auto voll übernehmen, bei dem aber schon/noch ein paar Liter fehlen. Mir wurde die nachgetankte Differenz schon erstattet (ist aber auch erst zweimal passiert).