Beiträge von x-conditioner

    Dave_2nd okay, damit hat sich die nächste Frage auch geklärt.


    Die wäre gewesen, ob ich nicht auch eher lohnt am BRE anzumieten um "schickere" Autos zu bekommen.


    Aber wenn die Untereinander eh öfters die Autos tauschen als so mancher eine Unterwäsche. :D

    So ist das wirklich nicht. Da werden "mal" Autos transferiert, wenn es absolute Engpässe gibt (in Habenhausen oft Cxxx und/oder Ixxx Buchungen). Wie das gesteuert wird und ob das "Zwang" oder kollegialer Umgang ist, weiß ich nicht.
    Aber gerade Fahrzeuge aus F, P und L werden da nicht hergegeben. Es kam mal vor, dass Habenhausen ein XDAR Fahrzeug für mich vom BRE geholt hat weil sie nichts hatten, aber das war auch eher eine Ausnahme. Der BRE sitzt MASSIV auf deren guten Autos, die haben mal nach Einweg Abgabe einer S350d nach Bremen Nord am nächsten Tag direkt Terror bei der Station gemacht, dass das Fahrzeug unbedingt zurück muss, weil alles super wichtig usw. und anschließend stand die dann die nächsten 5 Tage unvermietet neben 2 anderen XDAR Fahrzeugen.

    Ja, am BRE gibts auf jeden Fall die etwas exklusiveren Autos. Aber viel ist da auch nicht zu holen, wenn man auf Oberklasse steht.


    Und die Preise sind, nicht nur wegen dem Standortzuschlag, am Ende oft höher.

    Zur Zeit ist hier L und X eh dünn. Gefühlt gibt es ja kaum 5er mehr und wenn sind das abgelegte 540i mit WR aus M-RK oder 1-2 530i. A6 sind auch nicht so viele und viele sind murks ausgestattet.
    Am BRE ist aber die Wahrscheinlichkeit mit Abstand am höchsten, dass man da überhaupt noch was aus L oder X bekommt, das kann in Habenhausen ganz anders aussehen.
    Der Preis am BRE ist oft der günstigste, war es sogar Jahrelang, das im Moment ist eher eine Anomalie.

    Der Golf GTI ist sehr selten bei Sixt.


    Ich habe schon lange keinen mehr bekommen, obwohl ich den Wunsch im Bemerkungsfällt hinterlegt habe.

    Bemerkungsfällt :huh::huh::huh::huh::huh::huh:



    Die Aussage ist Quatsch. Es gibt deutlich über 200 GTI bei Sixt.

    Golf R sind selten, GTI stehen echt öfter Mal rum und kommen dauernd nach.

    Nur weil es bei dir nicht klappt zufällig über GTI zu stolpern heißt das nicht, dass die selten sind.


    Aber zur Zeit quasi alle auf miesen WR, da kann man es einfach auch sein lassen.

    Dresdner kannst du vllt mal sagen, ob du meine Kritikpunkte Nachvollziehen kannst, oder war das ein Montagsauto?
    Wie gesagt habe ich den Qashqai versucht rein objektiv zu bewerten als Auto, aber da gefiel er mir gar nicht. Selbst wenn man altes Interieur, wenig Platz, usw. ausblendet, rein vom Fahren fand ich den erstaunlich schlecht. Definitiv schlechter als Citroen C4 Picasso, Ford S-Max, Ford Kuga, oder sonstige hier eher unbeliebte Autos, das hat nichts mit verwöhnt zu tun.
    Natürlich fährt er nicht wie Kraut und Rüben, aber darüber müssen wir im Jahr 2019 nicht mehr reden, aber im Vergleich mit allem möglichen anderen eben deutlich schlechter.

    Vermutlich, würde mich trotzdem erstaunen, wenn es von denen so viele Kunden gibt, die dann bereit sind diese wahrlich nicht geringen Summen für eine dauerhafte Bindung auszugeben. Es scheint ja eher ein Angebot an Heavy User zu sein, und nicht an die "ich habe 5 MIeten im Jahr also bin ich Goldkunde!!!!!!!"
    0€ SB und so sind da ja auch noch nicht drin.

    Aber wird sicherlich öfter vorkommen als man denkt.

    Das ist der Punkt. Eigentlich gilt das Prinzip der Flat ja sonst überall:
    Man hat dann einen preislichen Vorteil, wenn man sich sowohl von der Abnahmemenge, als auch vom Anbieter festlegt. Dadurch hat der Anbieter Sicherheit für Umsatz X und Auslastung Y durch den Kunden. IdR ist es für beide Seiten lohnenswert, selbst wenn man als Kunde nicht 100% des Angebots ausnutzt.

    Im Fall der Flat von Sixt zahlt man ja als Kunde eigentlich immer drauf, selbst wenn man jedes Wochenende seinen Wagen holt, aber zb Oneway nicht nutzt.

    Das ist doch Käse.
    Ich empfinde die Flexibilität und das Suchen nach guten Angeboten/Autos/Gutscheinen auch nicht als stressig. Kann das aber auch verstehen wenn man da keinen nerv für hat, aber selbst wenn ich stumpf jedes Wochenende die gleiche Klasse, über die normalen, bekannten Wege buche, zahle ich weniger.

    Gerade für den S8 hätte es dann doch der SQ7 V8 TDI sein dürfen....
    Verstehe ich bis heute nicht, dass man gerade dem A8 den V8 TDI vorenthält.


    Da hätte ich die Aufteilung in S8 TDI und "RS8" TFSI besser gefunden, aber einen RS wird es ja vermutlich generell nicht geben.

    Das mit dem akzeptablen Platz im Fond muss ich widerrufen. Habe mich gerade mal selbst reingesetzt, absolute Katastrophe. Wie gesagt bin ich kein Sitzriese, kann mit meinen 1,86m hinter dem Fahrersitz nur mit permanentem Kniekontakt Sitzen und viel schlimmer: Dauerhaft Kopf am Dachhimmel... Eine derbe Bodenwelle mit dem miesen Fahrwerk und man kann sich einen Termin beim Orthopäden machen.
    Übel!

    Welche Reinigungleistung? :)

    Dass es die Qashqai bei EC (und Starcar und Hertz?) gibt, ist ja bekannt, ich hätte nur nicht gedacht, dass es so lieblos ist.

    Das PDC bzw. die Kameras gehen auch nicht von selbst beim vorwärts fahren an ein Hindernis an, man muss sie manuell aktivieren und dann schalten die sich ab 10 km/h etwa wieder ab, was bei Surround View ja eigentlich Blödsinn ist, wenn man zb im Parkhaus mit hohen Kantsteinen die Ansicht gerne verwenden würde.

    SO könnte man die Liste noch endlos weiter führen.

    Von EC Delmenhorst für 3 Tage IDMR gestern einen silbernen Nissan Qashqai bekommen.


    IMG_20190701_075110.jpg

    Knapp 700 km alt und trotzdem schon ordentlich dreckig innen, auch außen zierten ihn als "quasi Neuwagen" eine amtliche Anzahl Fliegenkadaver. Hier hat man sich die Reinigung definitiv komplett gespart.


    IMG_20190701_075503.jpg


    Ist die Top Motorisierung, was traurigerweise bedeutet, dass es ein 1.3 Liter großer Benziner mit 160 PS ist. Dank Turboaufladung ist das Drehmoment ausreichend, aber für das Ende der Fahnenstange ist das schon etwas dröge, Emotionen durch den Vortrieb kommen da nicht auf.

    Angebunden ist das über ein manuelles 6 Gang Getriebe welches exklusiv die Vorderachse antriebt.


    Dafür kann er einen Überland trotz Berufsverkehr mit moderaten Verbräuchen überraschen, ohne Mühe landet man da mit einer niedrigen 6,x. Betont sparsam bekommt man auch eine 5,7 oder so hin. Hätte ich nicht gedacht. Auf der Autobahn sieht das aber vermutlich deutlich anders aus.


    IMG_20190702_080731.jpg

    (Man beachte den Grad der Verschmutzung)


    IMG_20190701_075012.jpg


    Es ist die mittlere Ausstattungsvariante N-CONNECTA welche mit einer 360° Kamera, Keyless Entry via Knopf, Verkehrszeicherkennung, normalen Tempomaten, ausschließlich (nervig) akustischer Spurverlassenswarner (den Nissan ernsthaft "Intelligenten Spurhalte-Assistenten" schimpft), offline Navi mit DAB, manuellen Stoffsitzen mit SHZ, 2 Zonen Klima, anklappbare Spiegel, Frontscheibenheizung, FLA für die Basis Halogenscheiwerfer.


    Dazu wurde nur noch als einzige Option das Design Paket für Dachreeling und ein tolles Panoramadach (ohne Aufstell/Schiebedachfunktion) gewählt, auf LED Scheinwerfer wurde leider verzichtet.


    Wer das Nissan 360° SHIELD bestehend aus Einparkassistenten, Totwinkelwarner, Querverkerhswarner und Müdigkeitserkennung will, muss noch mal 1000 € auf den Tisch legen, weitere Assistenten (ACC + echter Spurhalter(Lenkassistent)) gibt es nur ivM den Dieseln.

    Ledersitze/Memory oder Bose Sound gibt es nur mit den höheren TEKNA Ausstattungen.


    IMG_20190702_080804.jpg


    Obwohl mein Anspruch war "hauptsache günstig mobil sein" losgelöst davon mal meine mehr oder weniger objektiven Kritikpunkte am Fahrzeug:


    Ich finde das Getriebe ist genau die falsche Mischung aus spröde und knorpelig. Es ist unpräzise und bei Lastwechseln zuckt der Schalthebel wie bei einem 300.000 km alten Sprinter wo der Gang droht rauszuspringen. Die Ganganschlüsse sind darüber hinaus besonders für sauberes Durchbeschleunigen unpassend abgestuft, Turboloch ahoi.


    Das Fahrwerk ist ganz erstaunlich rumpelig, selbst bei Tempo 50 über Gullideckel extrem unruhig, bockt auf und versetzt gar, wenn dies in Kurven passiert (Beispiel: Auffahrt A281 Richtung Flughafen für die Bremer unter uns).


    In Kurven ab 70 km/h wirkt es dazu sehr hochbeinig und unpräzise, das genaue Gegenteil von dem was man als "sattes Fahrwerk" versteht.

    Dass man die Lenkung in irgendeinem Untermenü von "gefühllos, weich" auf Sport = "gefühllos, unnötig hart" verstellen kann hilft da auch keineswegs.


    Schon ab ~65 km/h treten deutliche Windgeräusche an den Außenspiegeln und/oder der A Säule auf.


    Für mich mit 1,86 m wirkt das Auto zu klein, ich sitze nicht integriert, sonder eher so als würde ich "auf" dem Auto sitzen, schaue schon fast gegen den oberen Rahmen der Windschutzscheibe.


    Die 360° Kamera ist leider sehr schlecht auflösend, schaut besonders vorne und hinten nur etwa knapp einen Meter um das Auto herum. Kombiniert mit der kleinen Darstellung auf dem eh schon kleinen Navi Bildschirm ist das arg gewöhnungsbedürftig.


    IMG_20190701_083513.jpg


    Der Platz im Fond ist auch erstaunlich gering, obwohl ich kein Sitzriese bin (Sieht auf dem Bild mehr aus als es ist). Nur aufgrund der aufrechten Sitzbank ist es gerade so noch als okay einzustufen.


    IMG_20190701_123004.jpg


    Nicht mal die Klimaautomatik funktioniert anständig. Beispiel: morgens wenn die Klima auf 22,5° gestellt ist, es im Auto durch Sonneneinstrahlung schon gefühlt 25 Grad sind und die Lufttemperatur außen bei 19 Grad liegt, haut der Qashqai ordentlich die Heizung an, obwohl Sonnenstandsabhängig egtl eher Kühlung angebracht wäre.



    IMG_20190701_083924a.jpg


    Man merkt halt, dass das Auto 2013 vorgestellt wurde und auch 2017 im Facelift nur geringe Anpassungen erfahren hat, wo ein komplett neues Infotainment nötig gewesen wäre. Stattdessen wurde nur die GUI angepasst.

    Aber woher zB mal ein neues Infotainment nehmen, wenn Nissan seit 2014 keine neuen PKW Modelle für Europa gebracht hat (vom Leaf abgesehen, wenn ich das richtig sehe). Das letzte war der Pulsar (welcher auch noch das "alte" Infotainment bekommen hatte), der gegen die Wand gefahren- und 2018 eingestellt wurde.

    EDIT: Ich habe den Micra übersehen, der 2017 neu kam und auch ganz schick/frisch wirkt, aber wohl auch auf dem Qashai Navi aufbaut.


    Generell erstaunlich wenn man sich das mal vor Augen führt: Der Juke wird seit 9 Jahren gebaut, der wohl ziemlich alte und vergleichsweise träge wirkende "Sportwagen" 370Z gar seit 11 Jahren. Selbst der GT-R wird inkl. 3 mehr oder weniger umfangreichen Facelifts seit 2008 gebaut...Da würde ich fast mal behaupten, dass Nissan der Hersteller mit einer der ältesten Produktpaletten ist.



    Für IDMR ist der Qashqai mMn absolut grenzwertig, aber traurigerweise doch besser als der noch ältere Toyota Avensis, der einem bei EC immer für I droht...

    Reicht um mobil zu sein, aber mehr auf keinen Fall. Objektiv gute Autos sehen anders aus, scheinbar sieht man das bei Sixt auch so, da man dort die ganz schlimmen Gurken zum Glück gar nicht antrifft.

    Für XDAR Buchung einen CLS rausgeben ohne Info ist eine Sauerei. Punkt

    Dass die CLS laut Sixt System im Mietpreis teurer sind als die S-Klassen, obwohl die S Klassen im Schnitt gut 40k€ BLP mehr haben dürften ist und bleibt eine Farce. Das ist ein Fließheck E-Klasse, gleiches gilt für A7->A6 und 6er GT -> 5er, beiden beiden letzteren sogar fast immer mit schlechterer Aussattung als die LDAR/LWAR Pendants.


    Da hilft nur: Beschweren und versuchen auf einer Mietpreisreduktion zu bestehen, bis es Sixt irgendwann einsieht.

    Also hatte der A4 keinerlei Assistenzsysteme außer Parkpiepser vo+hi?


    Oder war zumindest der einfache Tempomat verbaut?

    Das ist wohl bei der Formatierung als Aufzählung irgendwie gelöscht worden.

    Wie erwähnt hat er das Assistenzpaket Tour was ihn eben zu einem angenehmen Begleiter macht.

    Auch wenn das ACC echt nicht so toll ist im Vergleich.


    Aufgefallen ist mir nun im Alltag wieder das massiv auf "Phantomhindernisse" reagierende PDC. Das piept dauernd kurz im Dauerton wo absolut nichts ist. Wenn man an eine Wand ranfährt fängt das aber teilweise fast schon zu spät an. Ärgerlich.

    Für relativ kurzfristiges IWMR+DIA mit RQ "Diesel Kombi" gab es mangels Alternativen zuerst einen Ford S-Max 7 Sitzer mit 165 PS Benziner MAN.


    Autsch...

    IMG_20190624_074649.jpg


    Komisch die Aussage beim Abholen: "Sie haben sich einen Diesel Kombi gewünscht, das mit dem Diesel klappt leider nicht"... Ich würde sagen, das mit dem Kombi klappt auch nicht...


    Mir wurde ein Tausch in Aussicht gestellt und da ich erstmal los musste habe ich den Trümmer mitgenommen.


    Ich finde den S Max ganz okay, auch das Blazer Blau fand ich ganz gut, aber nicht als Benziner wenn ich viel Autobahn fahren muss.

    Die Einstufung als normaler Kombi finde ich auch echt daneben, das ist definitiv kein Kombi oder ähnlich, das ist schon eine andere Hausnummer. Durch die 3. Sitzreihe wirkte der Kofferraum auch nicht sonderlich groß, besonders bis zur Laderaumabdeckung in der Höhe nicht.

    Insofern kann ich verstehen, dass sich Leute für SVMR beschweren, aber in IVMR könnte man den durchaus laufen lassen, an anderer Stelle wird ja auch mit der Größe -> Einstufung argumentiert.


    IMG_20190624_074658.jpg

    Die Ausstattung war auch nicht sonderlich reichhaltig, dass es einem das Auto schmackhafter gemacht hätte:

    • Ich glaube die Business Edition
    • "Geht so" Basis Stoffsitze mit manueller Lordosestütze
    • LED Tagfahrlicht für Projektions Halogenscheinwerfer (kostet ernsthaft satte 230€ Aufpreis NUR für das TFL....)
    • Winterpaket (mit einer über Untermenüs versteckten Lenkradheizung, während andere Funktionen sowohl als physische Knöpfe, als auch direkt in der Startseite der Klimasteuerung sind....)
    • Navi
    • Eher schlechtes Soundsystem
    • PDC mit RFK
    • Elektrische Heckklappe
    • Sitzheizung vorne
    • Einfacher Tempomat mit Anpassung an Speedlimits (habe ich nicht zum funktionieren bekommen)
    • Abbl. Innenspiegel
    • Scheibentönung


    Nicht dabei:


    • Ford Key Free System
    • LED Scheinwerfer
    • elektr. Sitze/Leder/Massage
    • DAB
    • Premium Soundsystem
    • ACC
    • Lane Assist
    • Totwinkelwarner
    • 3 Zonen Klima
    • Panorama Glasdach
    • Keine AHK, Standheizung, aut. Niveauausgleich, SRA, Parkassistent, Alarmanlage, Design Kram


    Macht in Summe 38.060€ BLP


    IMG_20190624_082149.jpg


    Der S-Max fuhr ganz gut, auch wenn ich das Fahrwerk zu polterig finde, gerade für einen Van, aber dafür lag er für die Größe ganz gut in zügigen Kurven.


    Der Motor ist trotz des Gewichts und nur 1,5 Liter Hubraum überraschenderweise eigentlich fast ausreichend. Er hat früh viel Drehmoment, was ihn angenehm im Verkehr mitschwimmen lässt. Wer dann aber zügig Beschleunigen will vermisst natürlich die Vehemenz eines Diesels, da wirkt er sehr phlegmatisch, und nachdem frühen Drehmomentpeak kommt nichts mehr.


    Der Verbrauch war bei sehr ruhiger Fahrweise, wenig Verkehr und ausschließlich unter 120 km/h sogar brauchbar mit knapp unter 7 Liter/100 km. Minimal zur Arbeit über Landstraße und wenig Stadt waren 6,7 Liter drin. Nachdem ich 80 km so gefahren war und nur etwa 10 km Autobahn mit Tacho 140 km/h dazu kamen stieg er im Schnitt aber direkt auf 7,9 Liter.

    Für die geplanten, langen Autobahnetappen sah ich so gut 10-11 Liter im Schnitt auf mich zukommen.



    Nach einigen Umständen konnte ich dann an der Station noch auf einen Kombi tauschen, es ist ein A4 40 TDI quattro (190 PS).


    IMG_20190625_190628.jpg


    Das ist mit Abstand der merkwürdigste A4 der mit je untergekommen ist, man könnte sagen: Er ist nicht wirklich schlecht ausgestattet, aber defintiv sehr unsinnig.


    Der BLP liegt bei aberwitzigen 63.655 € und da ist kein 2. Radsatz für >2k€ dabei wie so oft.

    Wenn man das vor Augen dann hört was so alles fehlt, könnte man schon sich schon wundern:

    • Kein Virtual Cockpit (erster A4 für mich überhaupt ohne)
    • Keine Rückfahrkamera (dito)
    • Manuell abblendbarer Innenspiegel (dito)
    • Xenon, kein LED
    • Kein Autohold (finde ich super nervig mit Automatik)
    • Kein Assipaket Parken oder Stadt (360° Kamera, Sideassist, Parkassi, Ausstiegswarnung, Querverkehrswarnung)
    • Kein Panoramadach
    • Kein Komfortschlüssel
    • Kein HUD
    • Kein Pre Sense Basic
    • Keinerlei Ambientebeleuchtung innen, nicht mal weiße funzeln im Fußraum
    • Kein SHZ hinten
    • Keine Standheizung
    • Keine Dynamiklenkung
    • Keine Akustikverglasung (wer die 150€ spart hat mMn keine Ahnung) oder Scheibentönung
    • Kein Ablagenpaket
    • Von besonderen Design oder Optikoptionen ganz abgesehen.


    IMG_20190625_190526.jpg


    Dafür hat er aber einige Besonderheiten, die auch für mich teilweise neu im A4 sind:

    • Massagefunktion
    • Sportsitze in Leder Milano
    • Komfortfahrwerk mit Dämpferregelung
    • S line Exterieurpaket
    • Fahrersitz elektr. einstellbar
    • Außenspiegel elektr. einstell-, beheiz- und Anklappbar (aber weder innen noch außen aut. Abblendbar)
    • AHK
    • Fernlichtassistent
    • Seitenairbags auch hinten
    • MMI+ mit DAB, Phonebox und Audi Sound (ziemlich mies, wird gefühlt mit jedem Modelljahr schlechter)
    • 3 Zonen Klima


    IMG_20190626_081941.jpg


    Nachdem ich von der Spreizung der Dämpferregelung im Arteon schwer beeindruckt war, fühlt sich das ganze im A4 sehr gering an. Dafür dass das System satte 1000 € kostet spührt man das nur in Nuancen.
    Selbst in noch normal gefahrenen Autobahnauf-/ausfahrten ist das Fahrwerk mir schon fast zu weich, da bringt auch der Dynamic Modus wenig. Trotzdem ist es auch nicht so wirklich Sänftenartig. Das konnte der Arteon in allen Aspekten besser.


    Die Massagefunktion ist nice to have, aber da würde ich auch schon hart überlegen ob man das braucht.


    Das S line Exterieur gefällt mir schon bei diesem Modelljahr nicht, mit dem kommenden Facelift wird es mMn noch mal schlimmer.


    Vor allem aber hier diese teure, reine Optikoption zu nehmen, aber dann Xenon Scheinwerfer zu verbauen, ist absolut Sinnlos. Dazu müsste man egtl. auch eh noch Scheibentönung und am besten Schwarzpaket nehmen. Von schickeren Felgen zu schweigen.


    Letztendlich wird er ein guter Reisebegleiter sein, der den unnötigen Allrad mit sich rumschleppt, für eine Komfortschaukel deutlich zu viele Komfortfeatures vermissen lässt und optisch auch nicht punkten kann, da die Xenon Scheinwerfer + Halogen Rückleuchten als dominantes Optikmerkmal Front und Heck verschandeln.


    IMG_20190625_190557.jpg


    IMG_20190625_190557.jpg


    Man hat hier das Gefühl, dass ein Mal alles zusammengeworfen wurde was noch vor dem Modellwechsel zum "echten" Facelift raus musste, allerdings ist das Fahrzeug dafür fast schon zu alt (EZ Februar, ~22 tkm). Das mit den fehlenden egtl. normalen Features wie abbl. Innenspiegeln kann man schon bei den TT sehen, es kommen ja im Moment auch einige A4 und A5 mit egtl recht vielen Optionen aber dann absoluten Basis Stoffsitzen, usw.


    Sehr unglücklich was Audi in letzter Zeit an Mietwagen liefert, die A3 sind fast nicht mehr existent und die wenigen sind auch eher scheiße, fast nur Xenon, Stoff, etc. TT Roadster ohne Windschott und mit manuellem Innenspiegel, dafür ohne Sound.

    Die A6 haben seit Start deutlich abgebaut und sind jetzt ja sogar oft ohne ACC aufgetaucht, kein HUD ist quasi Standard und die A8 sind auch schon seit Start quasi Kassengestelle bei Sixt.


    Zum Glück habe ich noch einige Optionen drin, die meinen A4 nicht zum 0815 oder FKK Modell machen, und dank später Dunkelheit ist der Innenspiegel für mich nicht störend und die Xenonscheinwerfer nur ein optischer Makel (wenn auch ein großer).


    Danke an Sixt Delmenhorst für den Tausch

    Traurig was Ford aus dem Puma gemacht hat. Das war früher ein quirliges, schon sportlich angehauchtes, preiswertes Coupé auf Fiesta Basis.

    Gerade die Rallyversion ist mir aus einigen Rallyspielen in erinnerung geblieben.


    Jetzt ist es ein weiteres SUV/Crossover/SAV weiß der Geier was auf Fiesta Basis ohne sonderlich sportliche Ambitionen.


    Wie Jalopnik Titelt:

    "Ford Is Bringing Back the Puma But Now It's a Lame Crossover"


    Wie wahr...


    Der 155 PS Hybrid Motor klingt in der Theorie interessant, das wird sich aber noch zeigen müssen und letztendlich würde ich den im Fiesta deutlich vorziehen, der heutzutage wohl die sportliche Version des Puma ist und nicht mehr umgekehrt.


    Und ja, ich weiß, dass sich sportliche 2 Türer heutzutage nicht mehr verkaufen, aber warum man dann diesen Namen verwenden muss...

    Danke für den Bericht.


    Lustig wie man draußen voll auf die Kacke haut und innen dann das öde (und mMn hässliche) Riffelalu verbaut, was (leider) fast jeder Mietwagen hat.

    Das passt irgendwie gar nicht.


    Der alte RS4 hat bei mir einen riesen "haben wollen" Effekt gehabt, da habe ich Stunden im Konfigurator verbracht meinen Traumwagen herbeizufantasieren. Beim neuen war ich von dem absolut emotionslosen Sound schon in den ersten Werbevideos schockiert und auch optisch hat er nicht so richtig bei mir gezündet.

    Wobei dem das grün so schon echt verdammt gut steht.

    War das der BRE?

    Aber hey du hast für CPMR so den GTI bekommen, da ist nur die reine Nachfrage nach der 0€ SB echt vollkommen harmlos.

    Seit heute begleitet mich wohl ein Zwilling des Golf R von x-conditioner . Dieses Mal auch auf Sommerreifen & ansehnlichen Felgen. Ansonsten nahezu identisch mit dem von vor zwei Wochen, also wieder mit Leder, Glasdach usw. BLP liegt laut Sixt bei EUR 56.485,-

    Das ist dann aber nur der Bruder und kein Zwilling, weil meine beiden R hatten weder Leder noch Glasdach.
    Daher liegt der BLP auch "nur" bei 52.630 €.


    Der andere schwarze in Bremen Habenhausen mit M-WC dürfte ein Zwilling sein.


    Das R Performance Paket mit Spoilerkante, Performancebremsen und Vmaxanhebung haben die volleren aber auch?

    Black is the new white!


    Im Tausch gegen den weißen Golf R gab es... einen schwarzen Golf R.

    Gebucht war ohne RQ und das Fahrzeug war einfach geblockt. Abholung war wie immer sehr angenehm.


    IMG_20190616_120140.jpg


    Es ist (mit kleinem "leider") nicht der schwarze M-WC der trotz nur einer anderen Ziffer im Nummernschild mit 4400 € mehr Ausstattung aufwarten kann als der weiße, sondern einer aus M-OB der komplett identisch mit dem weißen ist, außer dass er in komplett schwarz viel besser aussieht und auch tatsächlich die Spoilerlippe aus dem R-Performance Paket auf der Heckklappe hat (gibt bestimmt +13,6 PS).


    Zur Ausstattung siehe mein alten Post


    Weiter vielen Dank an Sixt Habenhausen!


    IMG_20190616_120210.jpg

    Ist bei mir auch seit ein paar Wochen so. Als ich das ein mal nicht per OCI "vervollständigt/bestätigt" habe, musste man der Station die FS Nummer neu eingeben weil da wohl nur ein Dummy stand, bei mir ist aber egtl die korrekte Nummer hinterlegt.