Beiträge von etth

    Viel schlimmer finde ich die ganzen E Autos, die ja durch ihr Alter noch ohne Signale beim losfahren unterwegs sind. Ist stellenweise recht gefährlich für Fußgänger, dass man sie eben nicht hört an unübersichtlichen Stellen.

    Nach meiner Erfahrung ist die Gefahr für Fußgänger durch unüberhörbare M4, M6 und CLS 63 größer. Mag aber sein, dass das nicht technisch bedingt ist.

    mietfreund Das ist es ja: Was "Jahre zu spät" bedeutet, kommt ganz auf die Perspektive an. Hätte bspw. Audi 3 Jahre vorher mit dem etron angesetzt, hätten sie

    - 3 Jahre lang weniger SQ5, Q7 und Q8 mit hervorragender Marge abgesetzt

    - trotzdem höchstens eine Handvoll etron verkauft wegen des hohen Preises

    - und daher trotzdem keinen Wettbewerbsvorteil gegenüber den Mitkonkurrenten oder Tesla herausgearbeitet.


    In diesen 3 Jahren sind bestimmt ein paar Tausend alte Motoringenieure, Zündkerzen-Bauer etc. bei Audi und bei den Zulieferern in den Ruhestand und Vorruhestand gegangen, die man nicht betriebsbedingt kündigen muss.


    @ Alle, die meinen den Managern Vorwürfe machen zu müssen:

    Stell dir einfach vor, du wärst 2010 aufgewacht und wärst Vorstandsvorsitzender von Audi. (Du hast sogar noch den Vorteil, dass du 9 Jahre in die Zukunft schauen kannst). Hättest du wirklich die Verbrenner geopfert, billige (=subventionierte) Elektroautos für das Volk in den Markt gedrückt, den eh schon fragilen Cashflow eines Autobauers völlig ruiniert, die Zulieferindustrie in den Abgrund geschubst, zehntausende Mitarbeiter in die Kurzzeitarbeit geschickt, und dir am Ende erzählen lassen, dass Tesla es trotzdem besser kann (vgl. Amera-e)?

    Ich persönlich kann dem E-Tron ehrlich gesagt nicht viel abgewinnen. Mir erschließt sich zum einen nicht, wo dieser Wagen größentechnisch einzuordnen sein soll, bzw. welche noch nicht vorhandene SUV-Größenklasse der in der Audi-Modelpallette besetzten soll.

    Außerdem hätte ich es begrüßt, wenn Audi statt so ein für die Mehrheit unbezahlbares Riesen-Schiff zu entwickeln, ihre Zeit und ihr Know-How mal lieber in die (Weiter)Entwicklung von bezahlbaren, elektrischen Klein/Kompaktwagen investiert hätte...


    Kann aber verstehen, dass der E-Tron interessant ist und man den bei Gelegenheit mal testen möchte...

    Da bin ich zufällig heute über einen super Artikel gestolpert, der in viel besseren Worten als ich es könnte erklärt, wieso gleichzeitig Elektroautos unserer Autoindustrie massiv zusetzen werden und trotzdem der Autoindustrie kein Vorwurf zu machen ist, irgendetwas verschlafen zu haben. Und wieso solche Wunschkonzerte wie "ich hätte es begrüßt, wenn Audi für die Mehrheit bezahlbare ..." recht sinnlos sind.

    http://morellife.com/wordpress…d-die-automobilindustrie/

    Wenn man aktuell eine Postpaid einspielen möchte...

    • Eine Stornierung ist kostenfrei bis zwei Stunden vor Abholung Ihres Mietwagens möglich, Sie können Ihre Reservierung durch Einloggen in Ihr Mein Europcar Konto oder durch unser Service Center stornieren lassen

    :120: :61:


    Die 2h- Geschichte gibts schon recht lange. Trotzdem wurde in der Praxis da nie etwas berechnet (zumindest lt. meiner Erfahrung). Bin mal gespannt ob da jetzt ein anderer Wind weht...

    Bei mir wurde einmal etwas berechnet. Obwohl ich nur die Miete verschoben habe durch Storno+Neubuchung auf eine Stunde früher. Und es hat Monate gedauert das zurück zu bekommen, mit ständigem Nachhaken und Eskalieren mithilfe eines netten Forumsmitglieds.

    Verstehe. Es ist ja klar, dass die Anforderungen bei Sixt Share nun andere sind als das noch bei DriveNow war (mal sehen, wie sich das bei ShareNow mit Daimler entwickelt). Ich hatte gedacht, dass die Entwicklung trotzdem gemeinsam erfolgte (und hauptsächlich bei Sixt; hat BMW überhaupt eigene Entwickler?).

    Die Integration war aber ohnehin meines Erachtens eher enttäuschend. Was habe ich mir die ersten Monate nicht alles ausgemalt, was wir bald sehen würden: in jedem Auto meine persönlichen Medien-, Navi- und Klima-Präferenzen voreingestellt. Letzte Navi-Ziele synchronisiert über jedes Auto. Automatische Bluetooth-Kopplung mit jedem Fahrzeug.

    Die Realität war dann leider deutlich rudimentärer.

    Das ist bei DriveNow genauso, hat mich auch schon böse überrascht.

    Das war wohl für VAG nach dem Zusammenschluss von DriveNow und Car2Go die letzte Chance, auch noch etwas vom Kuchen abzubekommen. Sieht besser aus als ich erwartet hatte.

    Schönen Abend zusammen,


    weiß jemand, in welcher Ausstattung die i3 bei Sixt zur Zeit vertreten sind? Sind das schon die 42kWh-Akkus (die es ja nur ohne REx gibt), oder die 33 kWh, bzw. gar 22 kWh? Und werden die auch ganz normal nach 6 Monaten rotiert? Nicht dass das nur ein paar Werbeträger sind, die seit Einflotten vor sich hin gurken.


    Vielen Danks schonmal