Sie sind nicht angemeldet.

gudrunk

Anfänger

  • »gudrunk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2008

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. Oktober 2008, 13:16

Abzocke Hertz Autovermietung Niederlande ? ADAC überflüssig ?

Hallo,
mein Mann ist vor einigen Wochen mit seinem Motorrad in den Niederlanden stehengeblieben. Also Pannenhelfer ADAC angerufen, Transport in die nächste Werkstatt organisiert und dann mit dem Taxi zur nächsten Hertz-Vermietung gefahren. Alles kein Problem.
Jetzt bekommen wir vom ADAC eine Rechnung von über 330 € für einen Fiat Panda. Gefahren wurden 375 km, das Auto wurde vollgetankt von uns zurückgebracht, trotzdem wurden uns 82 € Benzin zusätzlich berechnet, weiterhin mußten wir 45 € für Überführungskosten nach Kassel noch zusätzlich bezahlen. Wir haben die Rechnung von Hertz angefordert und das hat ja alles übertroffen.
Ein Fiat Panda für 24 Stunden kostet sage und schreibe 830 €. 500 € übernimmt der ADAC und den Rest müssen wir bezahlen. Da hätten wir privat 3x einen Rücktransport organisieren können und einen Fiat Panda noch obendrein kaufen könne.
Das ist ja wohl das allerletzte. ADAC und Hertz - NIE WIEDER!!!!!
Hat jemand Erfahrung mit so etwas. Ich finde das ist die reinste Abzocke. Kündigung an den ADAC ist schon unterwegs.
gudrunk

jürgen

Administrator

Beiträge: 1 256

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. Oktober 2008, 13:45

Internationaler Einweg kann teuer werden - Oneway Charge

Hallo Gudrunk,
erstmal herzlich willkommen im Forum. Ja, 830,-- € für einen Tag ist hart. Ich denke das lässt sich erklären. Da dein Mann das Fahrzeug in den Niederlanden gemietet und in Deutschland abgegeben hat rechnet (jede) Autovermietung eine sogenannte Oneway Charge auf die Mietkosten. Also eine Rückführungsgebühr für das Fahrzeug. Es muss ja irgendwie wieder nach Holland zurück. Die kann durchaus einige hundert Euro betragen. Die zusätzlichen 45,--€ Überführungskosten könnten aus der Tatsache resultieren dass Ihr das Auto in der "falschen" Station in Deutschland abgegeben habt. Nicht alle Stationen nehmen ausländische Fahrzeuge gebührenfrei an. Meist dürfen "Ausländer" nur in sehr grossen Downtown Stationen oder internationalen Flughäfen zurückgegeben werden. Also hat man das Fahrzeug in Deutschland für 45,--€ an eine solche Station überführt.

Wenn Ihr das Fahrzeug vollgetankt abgegeben habt, nehme ich an das es sich bei der berechnung des Kraftstoffes um einen Fehler handelt.

Kann also gut sein dass die Berechnung, mit Ausnahme des Benzins, so korrekt gelaufen ist. Seid ihr denn in Holland vom Vermieter nicht darüber aufgeklärt worden? Üblicherweise gehört die Oneway Charge, spätestens bei der Fahrzeugübergabe, erklärt. Oder gab es ein Verständigungsproblem (Sprachbarriere)?

Deine Kündigung an den ADAC finde ich etwas voreilig. Du solltest erstmal beim ADAC reklamieren, gelegentlich ist man dort äusserst kulant. Nach einer Kündigung der Mitgliedschaft ist damit allerdings weniger zu rechnen. Dann bleibt dir nur noch bei Hertz zu reklamieren, aber ausser dem Sprit wird wohl auch das schwierig sein. Es sei denn es hat sich bei der Höhe der OW Charge ein Fehler eingeschlichen.

Halte uns über den weiteren Werdegang bitte auf dem Laufenden....thx.

jürgen
jürgen
Administration

Erfahrungsberichte zum Thema Mietwagen und Autovermietung !
Egal ob Avis , Europcar , Sixt oder Hertz : www.mietwagen-talk.de

wieland7

Meister

Beiträge: 2 019

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Havelland

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. Oktober 2008, 14:03

ADAC Schutzbriefmiete

dem ist eigentlcih nichts hinzu zu fügen...

Internationale Einwegmieten können sehr teuer werden...je nach Anmiet- und Rückgabestation...günstig in solchen Fällen sind immer die großen Stationen, meistens Flughäfen...
hier wäre es aber an der ADAC Hotline gewesen euch darüber zu informieren,das evtl Kosten auf Euch zukommen..
da dies anscheinend nicht passiert ist und euch auch Hertz wohl nicht drauf hingewiesen hat, würde ich ebenfalls dazu raten dies beim ADAC zu reklamieren!!!...die Tankberechnung würde ich mit Hertz direkt klären, da kann der ADAC nichts für...
die Kündigung der Mitgliedschaft halte ich auch für vorschnell...ohne die Mitgliedschaft wäre schon das Abschleppen teuer geworden und eine Mietwagen privat hätte auch viel gekostet...wo in Holland seid ihr liegengeblieben??

erst reklamieren und evtl Kulanz rausholen...vlt sogar rechtschutzvers. ausnutzen...wenn das alles nichts bringt, mit kündigung drohen und letztendlich wenn das auch nicht zieht kündigen....

btw: ruhig drauf hinweisen das sie es öffentlich machen... schlechte presse will niemand und hier wurde meines erachtens nach bei der Beratung/Hinweispflicht geschlampt

viel erfolg und bitte melden was draus geworden ist

wieland7

:206:
wieland7


Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.