Sie sind nicht angemeldet.

  • »Stefan Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 14. November 2012

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. Dezember 2013, 12:04

Hertz.ie USA-Buchung --> Einweggebühren mit drin?

Hallo Forumsgemeinde,

dank der Tips hier hab ich mir einen USA-Mietwagen bei hertz.ie mit CDP 116 zu einem unschlagbaren Preis für einen Einwegmiete von Boston-->Miami
Allerdings finde ich keinen Hinweis, über da noch eine Rückführungs-Gebühr fällig ist oder schon drin ?

Für Hinweise bin ich Euch dankbar!

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 332

Danksagungen: 8932

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. Dezember 2013, 16:38

@Stefan Schneider:
Allerdings finde ich keinen Hinweis, über da noch eine Rückführungs-Gebühr fällig ist oder schon drin ?
Der angezeigte Mietpreis für eine Einwegmiete berücksichtigt i. d. R. schon die Kosten der Autovermietung, welche hier mit "Rückführungs-Gebühr" umschrieben werden. Daher sind Einwegmieten fast immer teurer, als "lokale" Mieten mit Rückgabe an der Anmietstation.

Eine Rückführungs-Gebühr würde überdies schon allein deswegen kaum SInn machen, weil nur die wenigsten Mietwagen nach Einwegmieten wieder an die Ausgangsstation überführt werden. Um Kosten zu sparen, setzt die Autovermietung sie nach der Miete an der Abgabestation ein.

Insoweit sollten sich Einweg-Mieter vorsorglich darauf einstellen, nicht unbedingt das "beste" Fahrzeug zu erhalten. Gerne werden per Einweg-Miete Autso mit fälligem TÜV/Service, fälligem Reifenwechsel, komischen Geräuschen, vielen Schäden, wenig Ausstattung usw. an andere Stationen "verschoben".
Dem könnte man als Mieter vorbeugen, indem man "lokal" reserviert aber Einweg abgibt. In diesem Fall könnten aber wirklich zusätzliche Gebühren anfallen, das hängt auch vom reservierten Modell ab (Special-Car?). Empfehlen kann man das eigentlich nicht...

Hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 551

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 15097

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. Dezember 2013, 16:47

Eine Rückführungs-Gebühr würde überdies schon allein deswegen kaum SInn machen, weil nur die wenigsten Mietwagen nach Einwegmieten wieder an die Ausgangsstation überführt werden. Um Kosten zu sparen, setzt die Autovermietung sie nach der Miete an der Abgabestation ein.

@LZM: du hast aber schon gesehen das es sich um die USA handelt? Und der Einweg hier durch einige Bundesstaaten geht.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Flowmaster (06.12.2013), MichaelFFM (07.12.2013)

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 332

Danksagungen: 8932

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. Dezember 2013, 16:53

Eine Rückführungs-Gebühr würde überdies schon allein deswegen kaum SInn machen, weil nur die wenigsten Mietwagen nach Einwegmieten wieder an die Ausgangsstation überführt werden. Um Kosten zu sparen, setzt die Autovermietung sie nach der Miete an der Abgabestation ein.

du hast aber schon gesehen das es sich um die USA handelt? Und der Einweg hier durch einige Bundesstaaten geht.
Daher auch die Einschränkung "[...]weil nur die wenigsten Mietwagen nach Einwegmieten wieder an die Ausgangsstation überführt werden.". Gerade Einweg durch einige Bundesstaaten würde doch aufgrund der hohen Kosten noch mehr gegen eine Rücküberführung sprechen?

Und selbst eine Überführung angenommen - der angezeigte Mietpreis beinhaltet ja trotzdem alle Gebühren, sprich es kommen keine "versteckten" Rücküberführungsgebühren dazu.

Hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 551

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 15097

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. Dezember 2013, 16:55

der angezeigte Mietpreis beinhaltet ja trotzdem alle Gebühren, sprich es kommen keine "versteckten" Rücküberführungsgebühren dazu.

Wenn du es sagst.

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 332

Danksagungen: 8932

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. Dezember 2013, 16:58

Wenn du es sagst.
Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen ;)

Hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 551

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 15097

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. Dezember 2013, 17:04

Wenn du es sagst.
Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen ;)

Wenn ich testweise von Boston nach Miami buche (über Hertz.ie mit der CDP)
Steht da:

Zitat

Drop fee (Paid at counter)

Edit: Aber die Einweggebühr wird scheinbar mit reingerechnet in die Endsumme.

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 332

Danksagungen: 8932

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. Dezember 2013, 17:15

Ok... das steht bei mir auch ;)
Aber heißt es nicht als Überschrift: "Inclued in the rates"? Ich verstehe das schon so, dass die "Drop fee" in der angezeigten Rate beinhaltet ist, weil sie unter den "Inclued in the rates"-Punkten aufgezählt wird. Auch insoweit, als das es hinter der "Drop fee" heißt "(Paid at counter)" und weiter unten steht "Estimate amount to be paid at the counter" und daneben der Mietpreis. Damit dürfte der Gesamt-Mietpreis einschließlich aller Gebühren (außer Betankung/Schaden) gemeint sein.

Dazu muss ich sagen, dass er mir eine AAA-Rate mit teilweiser Vorauszahlung anzeigt, dies würde die Bemerkung "(Paid at counter)" auch noch aus anderer Sicht erklären.

Nicht zuletzt kann ich mir auch nur schwer vorstellen, dass Hertz so offensichtlich eine Gebühr "versteckt" bzw. nicht im angezeigten Mietpreis berücksichtigt. Eine Anfrage an den Kundendienst könnte vielleicht endgültige Klarheit schaffen, ausgehend von der Auflistung der im Mietpreis beinhalteten Positionen bin ich mir aber sehr sicher, dass die "Überführungsgebühr" als "Drop fee" bereits Berücksichtigung fand.

Edit: habe deinen Edit zu spät gesehen :D

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.