Sie sind nicht angemeldet.

TheDubliner

Anfänger

  • »TheDubliner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 28. November 2014

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. November 2014, 00:53

Hilfe bei Rechnung - Hertz Dublin

Hallo zusammen.

Ich habe heute bei Hertz in Dublin ein Auto gemietet (gebucht über den ADAC). Es ist bereits das zweite mal innerhalb von 2 Monaten. Nachdem letztes mal die full-to-full option nicht berücksichtigt wurde und ich das erst im Nachhinein kapiert hatte, wollte ich dieses Mal alles richtig machen.

Denkste ;) Habe den Stationsmitarbeiter extra auf diese Option hingewiesen, dieser sagte mir würden keine Extrakosten anfallen wenn ich den Wagen voll zurückbringe.
Da ich die Rechnung in der Hektik (es war kurz vor Schluss) mal wieder nicht verstanden habe, bestätigte der Mitarbeiter erneut dass keine Extrakosten anfallen würden. Nun sitze ich vor der Rechnung und gehe davon aus, dass er mir die erste Tankfüllung verkauft hat.

Folgene Positionen sind auf der Rechnung ausgewiesen:
Estimated rental chare
Tank price @ 2.000 per litre incl. tax
Fuel Servive Charge incl. Tax.

So, kann ich also davon ausgehen, dass ich das Auto nun leer zurückbringen muss obwohl mir das Gegenteil bestätigt wurde? Möchte nicht doppelt für den Tank zahlen. Oder was passiert wenn ich den Wagen nun vollgetankt wiederbringe?

Vielen Dank für eure Hilfe. Grüße aus Dublin
PS: Auch wenn ich die vorgehensweise der Hertz-Mitarbeiter hier nicht richtig finde, bin ich mir durchaus bewusst dass es in meiner Verantwortung liegt wenn ich zu dumm bin die Rechnung zu verstehen ;)

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 332

Danksagungen: 8932

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. November 2014, 09:39

@TheDubliner:
So, kann ich also davon ausgehen, dass ich das Auto nun leer zurückbringen muss obwohl mir das Gegenteil bestätigt wurde? Möchte nicht doppelt für den Tank zahlen. Oder was passiert wenn ich den Wagen nun vollgetankt wiederbringe?
In Deutschland gibt es etwas vergleichbares, wie die "Fuel Servive Charge incl. Tax.", heißt hierzulande "Fuel Purchase Option" (kurz: FPO). Ich kann nur von Erfahrungen in Deutschland berichten, inwieweit diese übertragbar sind, entzieht sich meiner Kenntnis. In Deutschland sind die Hertz RSA dazu angehalten, die FPO zu verkaufen, zudem senkt diese den Kautionsbetrag (kann somit auch für Kunden von Interesse sein). Retourniert man den Mietwagen jedoch vollgetankt, wird also keine Nachbetankung berechnet, entfällt diese Option einfach und wird nicht berechnet.

Aufgrund der Aussage des Mitarbeiters in deinem Fall ("keine Extrakosten"), sollte das bei dir genauso sein. Wenn die FPO unterm Strich günstiger wäre, als selbst zu tanken, kann man das Auto auch leer zurückbringen aber das ist in der Praxis gar nicht so einfach.

Beiträge: 1 530

Registrierungsdatum: 28. April 2013

: 132415

: 7.16

: 445

Danksagungen: 1770

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. November 2014, 10:44

Einfach vollgetankt abgeben.
Wenn du ganz sicher gehen willst, fragst du heute in einer Hertz Station, ob sie es rausnehmen können. Wahrscheinlich wird die Antwort dann sein "Geben sie einfach voll ab, dann nehmen wir es raus".

Party-Palme

aka Paxton-Vin Palme @ chantalisator

Beiträge: 1 725

Registrierungsdatum: 21. März 2010

: 28475

: 7.91

: 89

Danksagungen: 1547

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. November 2014, 11:55

kenn ich auch so von avis.
Finde diese Lösung aber nicht sinnvoll. Klar ist es für unwissende Kunden eine Option, aber es bleibt in der Sache Murks, da der Vertrag dann nicht den Kundenwunsch abbildet und LEAN ist diese Lösung schon mal gar nicht.
Gone West

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.