Sie sind nicht angemeldet.

  • »ManfredHolzkopf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 15. Februar 2015

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Februar 2015, 17:26

Kleinschäden bei Mietwagen

Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage wie ein Profi diese Schadensregulierung macht.

Ich habe jetzt schon 2 mal bei Hertz einen Mietwagen ausgeliehen.
Beim ersten mal hatte die Alu Felge hinten einen Kratzer cirka 3cm lang und recht dünn).
Persönlich kann ich mich nicht an einen Schaden erinnern.

Der Inhaber meinte für 50€ sei der Schaden vergessen.

Jetzt hab ich mir einen Transporter ausgeliehen und schon beim Ausleihen fand ich einen Kratzer in der Mitte der Seitenwand außen Fahrerseite. Die Frau von Hertz meinte dass könne schonmal passieren wenn man an der Straße parkt.

Gestern umgezogen und heute um das Auto rum gegangen, was fand ich, vorne links direkt über der Stoßstange (also ganz nah) im Lack einen kratzer der 4-5cm lang ist und etwa 1mm breit.

Ich war mit dem Fahrzeug an 2 Stellen und an keiner wäre so ein Schaden machbar gewesen, das ist aus meiner Sicht vollkommen ausgeschlossen. Ich frage mich wie ich damit umgehen soll und wie ihr profis sowas macht.
Hätte gute Lust das nöchste mal ein Video mit einer Kamera zu machen bevor ich das Auto leihe.
Ich empfinde das als Zumutung...

Eine Vollkasko habe ich, aber selbst die hat 150€ selbstbeteiligung.

Gruss

timber

Rot-Grün-Schwäche

Beiträge: 1 453

Registrierungsdatum: 29. April 2014

Wohnort: mal hier mal da

: 52504

: 7.43

: 217

Danksagungen: 5337

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Februar 2015, 17:30

Entweder 0€ SB über den Vermieter selbst oder eine externe Versicherung buchen oder man kontrolliert gründlichst und dokumentiert den Zustand bei Abholung. Video kann man machen, ein paar Fotos aus allen Winkeln helfen aber auch. Wird hier tatsächlich von manchen so praktiziert. Hilfreich kann beides sein.

etth

Profi

Beiträge: 1 448

Registrierungsdatum: 19. Juli 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 1729

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. Februar 2015, 17:32

Ein Video wird dir nichts bringen, weil bei Bewegtbildern in der Regel die Schärfe nicht stimmt.

Du brauchst bei der Abholung überhaupt keine Beweise schaffen: du gehst um das Auto rum, am besten mit Licht, schaust dir alle kritischen Stellen und gleichst das mit dem Schadensprotokoll ab, dass du in der Station mitbekommen hast. Wenn Du etwas findest, was nicht im Protokoll steht, lässt du das nachtragen.

Fotos machen einige User eher bei der Abgabe, dann nämlich, wenn du die alleine machst (nachts, Sonntags, etc.). So kannst du im Falle des Falles aufzeigen zu können, dass du das Fahrzeug ohne Neuschäden abgestellt hast.
:!:

  • »ManfredHolzkopf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 15. Februar 2015

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. Februar 2015, 17:37

Hallo

Danke für dei Antworten.

Und wie gehe ich bei sowas nun vor. Wie regelt man den Schaden? Ich habe vorne links einen Kratzer der ganz nah an der Stüßstange ist. Ich habe aber nirgends so nah an etwas geparkt dass die Höhe hat oder aber den Schaden verursachen hätte können.
Beim Umzug waren 5 oder 6 Leute dabei.


Trägt meine Haftpflich sowas?

etth

Profi

Beiträge: 1 448

Registrierungsdatum: 19. Juli 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 1729

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Februar 2015, 17:44

Naja im wesentlichen ist es jetzt zu spät. Wenn nach der Abgabe des Wagens Hertz mit einem Schaden auf dich zukommt, erklärst du die Situation und hoffst, dass sie Verständnis zeigen. Wenn nicht, könntest Du es natürlich auf einen Rechtsstreit ankommen lassen, mit deinen 5-6 Zeugen.

Eine Privathaftpflicht fällt hier raus, das einzige wäre eine Mietwagenkasko auf der Kreditkarte, mit der du gezahlt hast. Ich würde es aber nicht vermuten.
:!:

Grün07

Profi

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 8. November 2009

Danksagungen: 572

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. Februar 2015, 18:03

Eine Vollkasko habe ich, aber selbst die hat 150€ selbstbeteiligung.
Dann hast Du bei Hertz vermutlich eine Zusatzversicherung gebucht und mußt nur bis zu der Summe für Schäden haften, solange Du nicht gegen die AGB verstoßen hast und bei einem Unfall die entsprechenden Stellen wie Polizei, etc. informiert hast. In Deinem Fall natürlich nicht möglich, wenn Du keinen Unfall verursacht hast und Dir weder Zeit noch Ursache für den Schaden bekannt sind. Es könnte natürlich auch ein von Dir nicht entdeckter Altschaden sein. In so einem Fall vor der Abgabe irgendwelche Vorgänge anzustoßen ist vorschnell und wahrscheinlich nicht ratsam. Wenn Du bei Abgabe explizit auf den Schaden hinweist und der nicht als Altschaden verzeichnet ist, darfst Du vermutlich die SB an Hertz zahlen. Wenn Du den Schaden verschweigst, freut sich u.U. der Nachmieter über eine Rechnung von Hertz.
Trägt meine Haftpflich sowas?
Nein, in der Privathaftpflicht sind Schäden an Fahrzeugen bis auf wenige Ausnahmen und auch Schäden an den meisten Mietsachen ausgeschlossen.

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 332

Danksagungen: 8932

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. Februar 2015, 18:16

Wenn mich nicht alles täuscht, kann man bei Hertz auch durch SuperCover die SB im LKW-Bereich nur auf 150,00 EUR reduzieren, die Schilderung würde somit für die SuperCover sprechen.

x-conditioner

Elite-BO$$ und A6 Kenner

Beiträge: 5 006

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 15451

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 15. Februar 2015, 18:27

Man sollte noch erwähnen, dass der Schaden idR durch dich zu tragen ist, solange er im Zeitraum entstanden ist, während du Mieter warst. Dabei ist es unerheblich, ob du oder einer deiner Helfer ihn verursacht hast, oder jemand anders, oder du überhaupt nicht weißt wie er entstanden ist.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Tusker

Schüler

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 31. August 2011

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. März 2015, 22:50

So eindeutig ist das mE nicht. Das gilt so nur, wenn der Schaden durch eine Pflichtverletzung von Pflichten aus dem Mietvertrag entstanden ist. Bei Steinschlägen zB gibt es durchaus Rechtsprechung, die keine Ersatzpflicht des Mieters sieht.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.