Sie sind nicht angemeldet.

Sevemiyen

Anfänger

  • »Sevemiyen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 11. September 2015

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. September 2015, 20:42

FAQ - Eröffnung Autovermietung / Hertz Agentur

Hy,

ich habe mich im Forum ein bisschen eingelesen und es freut mich wirklich, dass hier auch kompetente Leute sind, die sich auch in der Materie auskennen. Auch über die Transparenz freue ich mich sehr. Daher hoffe ich auch, dass ich bei Ihnen gut aufgehoben bin und wäre sehr dankbar wenn Sie mir auch einige Informationen geben könnten.


Kurzes zu mir:

Ich bin seit mehr als 10 Jahren nun in der selbstständig Mobilfunkbranche tätig. Habe selbstverständlich eine kaufmännische Ausbildung und führe aktuell 3 erfolgreiche Ladenlokale im Mobilfunksegment. Nun möchte ich ein zweites Standbein aufbauen.


Folgende Situation:
Ein sehr guter Freund von mir hat vor zirka 1 Jahr eine Hertz-Filiale in einer 90k-Bewohner-Stadt übernommen. Und leitet es z.Z mehr oder minder gut vor sich hin.
Allerdings hat er ganz unerwartet ein wirklich geiles Jobangebot bekommen, dass ich an seiner Stelle auch annehmen würde. Daher will er kurzfristig seine Filiale wieder übergeben.


Aktuelle Ist-Kalkulation:

Wie vorhin erwähnt handelt es sich hierbei um einen sehr guten Freund und ich vertraue ihm hinsichtlich der folgenden Informationen sehr.
Er sagt, dass ihm die Filiale abzüglich der Fixkosten (Miete, 1 Vollzeit, 1 Azubi, kleinere Nebenkosten und Steuern) zirka 2.000,- € als Gewinn hinterlässt.
Allerdings muss man dazu sagen, dass er einige Firmenkunden hat und seit über 1 Jahr keine einzige Neuakquise gestartet hat (Aussendienst und Sympatie sind nicht so sein Ding :D )


Inverstition:
20.000,- € Ablöse
20.000,- € Kaution bei Hertz
10.000,- € 1 Miete + Mietkaution und kleinere Sachen
----------
50.000,- € -> Kann ich als Eigenkapital aufbringen.


Wichtige offene Fragen zu Agentur:

-> Kann ich neben der Hertz-Vermietung noch eine weitere (Shop-in-Shop-System) Luxusautos, Anhänger etc. anbieten?
Die Kernaussage des aktuellen Betreibers: "Nachfrage ist größer als Angebot". Er hat kaum Autos zur Verfügung, und wenn, dann zu 90% Nutzfahrzeuge und kleinere PKW. An die Oberklasse ist nicht zu denken. Daher gehen viele Kunden leer aus, weil er nicht liefern kann. Laut Vertriebspartnervertrag haben beide Parteien (Betreiber und Hertz) eine fristgerechte Kündigungszeit von 3 Monaten. Selbst wenn ich die andere Vermietung auf eine 3. Person machen würde.. Wenn es denen auf den S*** geht, dann tolerieren die es max. 3 Monate und kicken mich dann entsprechend fristgerecht. Allerdings weiss ich auch von Betreibern, die Hertz, im selben Gewerberaum wie Anhänger, Luxusautos, und sogar eine angebundene Werkstatt anbieten.

-> Sind andere Agenturen Hertz vorzuziehen als Betreiber?
Wie schon erwähnt, hätte ich eine Kündigungsfrist von 3 Monaten und der Mietvertrag vom Laden läuft auf den Betreiber. Wäre es eine Überlegung wert im späteren Verlauf den Anbieter auf einen anderen zu wechseln?

-> Gibt es irgendwas (vertragliches), was man lieber vorher mit der Agentur klären sollte?
Ich kenne es aus meiner Mobilfunkbranche, dass viele Newcomer in der Regel in Sachen Provision, Warenbelieferung, etc. meistens vertraglich schlechter eingestufft werden weil Ihnen keine andere alternative bekannt ist. Jede Möglichkeit über Vorteile und Aushandlungsmöglichkeiten wäre für mich sehr hilfreich. Ihr kennt es ja.. Ist die Unterschrift erstmal gesetzt und man will etwas im nachhinein wird es meistens immer auf "später" verschoben.


Wichtige offene Fragen zu eigenen Autovermietung:

-> Gute Bezugsqullen und Bezugsarten?
Ich habe mir schon die verschiedensten Informationen reingezogen hinsichtlich der Anschaffung der Autos die man dann selbst vermietet. Von Kauf bishin zum Leasing. Allerdings bin ich kein Stück schlauer... Schlussendlich wollte jeder, der in dieser Branche selber tätig ist, dass ich die Autos bei ihm langfristig Miete und weiter vermiete oder gleich mit Ihm zusammen eine Kooperation mache. Ich würde aber am liebsten das Kind alleine Schauckeln. Partnerschaften arten meistens nie gut aus. Daher mein Impuls, selbst möglichst nah an der Quelle zu beziehen ohne viele Zwischenmänner. Der Preiskampf ist schon so hart genug.. Soll ich Sie kaufen, leasen, "Mietkauf", sonstige Bezugsart? Wenn ja, wo? Gibt es paar Big Player in diesem Segment, ein paar empfehlenswerte Distributoren? Interessant wäre für folgende Fahrzeuge: Luxusautos, Anhänger und Nutzfahrzeuge. Hauptsächlich Miet-Kauf / Leasing / Ratenkauf.

-> Informationen über Selbstfahrerversicherung?
Das ist auch einer der Themen in dem man kaum transparente Informationen bekommt. Sobald man in Google Selbstfahrerversicherung eingibt, kommt der Herr "Peter Müller" in auf vielen Webseiten als Versicherungsmarkler, der für sich wirbt ( ;) Scheint wirklich einiges für sein Google SEO investiert zu haben). Leider habe ich in meinem Umfeld auch keinen, der Autos vermietet. Ausser einen Jungspund, der das ganze mit einer Standartversicherung versichert hat (Das dicke Ende kommt bald.). Ich habe zunächst nur vor, 2-3 Nutzfahrzeuge (Daimler Sprinter), 1-2 Luxusautos (Audi R8 und Lambo Gallardo) und 5 Anhänger. Mit welchen Kosten sind hier zu rechnen? Habe oft gehört, dass bei 1-3 Autos die Kosten enorm ist und ab >5 Autos man von "Flottenrabatten" profitiert. In welchen Dimensionen kann man sich sowas vorstellen? Gibt es ein Faktor gegenüber einer Privaten Vollkaskoversicherung, dass man das ganze Pi-Mal-Daumen kalkulieren kann?

-> Sonstiges grosse Agenturen mit denen man Zusammenarbeiten kann?
Natürlich wäre auch ein grosser Vertriebspartner in diesem Segment inkl. Versicherung etc. optimal. Jedoch befürchte ich hierbei, geringe Margen und fehlende Verfügbarkeit der Autos. Das mit jmd Autos in den Hof stellt, halte ich für unwahrscheinlich.


Schlusswort:
Ich denke, dass es ein solides Geschäft ist. Allerdings tut es mir absolut leid, dass ich hier gleich einen ganzen Aufsatz posten muss. Bin leider hierbei ein Quereinsteiger. Am liebsten würde ich gerne ein paar Wochen erstmals ein "Praktikum" machen um das Geschäft kennen zu lernen, dass ist jedoch zeitlich nicht möglich, weil der jetzige Betreiber auf Grund seines neuen Jobangebots schnell gehen muss und zumal es auch einen anderen Interessenten gibt. Ich habe natürlich als Freund den Vorrang für die Entscheidung ob ich es haben will aber muss ihm bis kommende Woche Bescheid sagen. Mein Hauptinteresse ist hierbei, dass ich nebenbei noch meine "eigenen" Autos vermieten kann. Weil die Kernausage des jetzigen Betreibers ist: Es mangelt nicht an Kunden sondern an Autos. Und dafür, dass er nun seit zirka 1 Jahr nur von Bestandskunden lebt ohne Neuakquise, 1 Vollzeitarbeiter und 1 Azubi und sich selbst mehr oder mindert ernähren kann zeigt schon mal Potenzial auf, dass man sicherlich aber noch aufbauen kann.

Ich danke euch schon mal vorab für eure Informationen und Empfehlungen.

Mfg,

Sevemiyen

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 332

Danksagungen: 8932

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. September 2015, 21:08

Von einer Zusammenarbeit mit Hertz als Agenturpartner würde ich absehen. Die Argumente dafür finden sich in deinem Aufsatz.

Mietwagenkunde

Stolzer kein E10 Nutzer

Beiträge: 1 336

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Wohnort: Nordbaden

Danksagungen: 1743

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. September 2015, 21:13

Du willst eine Hertz Agentur übernehmen, weist aber jetzt schon daß dein Potential beschränkt ist aufgrund mangelnder Fahrzeugverfügbarkeit. Vergiß es und nimm jemand der dir die Autos in ausreichender Zahl auf den Hof stellen kann.
Orga Team MWT Kart Cup 2018

Kart Cup 2018

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (11.09.2015), otternase (11.09.2015), Pieeet (13.09.2015)

Sevemiyen

Anfänger

  • »Sevemiyen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 11. September 2015

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. September 2015, 21:27

Könnte man aus der Misere kein Vorteil ziehen, in dem man die Kunden, die Hertz durch seine Promotion in die Station bringt, mit eigenen Fahrzeugen abfertigt? Ist doch eine Win-Win Situation... Ich habe mehr Marge, Hertz wahrt sein Image und verliert den Kunden nicht langfristig und der Kunde hat ein Fahrzeug?

Welche Agentur wäre empfehlenswert? Ich denke, ich hätte gute Chancen, wenn ich mit einem Konkurenz-Bestandsobjekt eine Anfrage starten würden, sofern der nächst gelegene nur weit genug entfernt ist.

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 332

Danksagungen: 8932

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. September 2015, 21:31

Also übernehmen und dann zu Erich gehen? Guter Plan, würde ich hier aber nicht öffentlich besprechen.

Sevemiyen

Anfänger

  • »Sevemiyen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 11. September 2015

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11. September 2015, 21:39


Also übernehmen und dann zu Erich gehen? Guter Plan, würde ich hier aber nicht öffentlich besprechen.
Peinliche Frage.. Aber wer ist Erich? Wie gesagt.. Quereinsteiger..

Ich habe das ganze um ehrlich zu sein nicht arglistig empfunden.. Laut meinem vertrieblichen Verständnis ich alles besser als ein "Nein", in dem Sinne, dass der Kunde leer weggeschickt wird und im Kopf den Nachgeschmack hat: "Die haben ja gar keine Autos, nächstes mal brauche ich da garnicht mehr hin zu gehen" -> Und entsprechend nie wieder kommt.

Wäre es da nicht für alle Parteien besser, auch für Hertz, dass ich Ihn lieber diesmal Fremdware mitgebe, aber er wenigstens ein nächstes mal wieder kommt und somit Hertz ein weiteres mal die Chance hat, den Kunden beliefern zu können?

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 452

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 25516

: 6.86

: 115

Danksagungen: 5084

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. September 2015, 21:42

Erich
Nette Idee, grad kein Hertz-Auto da, also geb' ich dem Kunden eben einen Sixt-Wagen mit?
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

Sevemiyen

Anfänger

  • »Sevemiyen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 11. September 2015

  • Nachricht senden

8

Freitag, 11. September 2015, 21:51


Erich
Nette Idee, grad kein Hertz-Auto da, also geb' ich dem Kunden eben einen Sixt-Wagen mit?
Ok, das wäre wirklich hart :D Aber ich hatte das ganze eher auf eine winzige, private, eigene Flotte von 5~6 Fahrzeugen und paar Anhänger bezogen. Evtl. paar von der Oberklasse, 1-2 Nutzfahrzeuge und eben paar Anhänger.

Mietwagenkunde

Stolzer kein E10 Nutzer

Beiträge: 1 336

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Wohnort: Nordbaden

Danksagungen: 1743

  • Nachricht senden

9

Freitag, 11. September 2015, 22:00

Ich kann mir nicht vorstellen, daß dir irgendeine AV erlaubt, im selben Objekt mit eigenen Autos konkurrieren zu dürfen.
Orga Team MWT Kart Cup 2018

Kart Cup 2018

Sevemiyen

Anfänger

  • »Sevemiyen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 11. September 2015

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. September 2015, 22:05


Ich kann mir nicht vorstellen, daß dir irgendeine AV erlaubt, im selben Objekt mit eigenen Autos konkurrieren zu dürfen.

Ich hatte gehofft, dass es nicht als konkurieren, sondern als ergänzen aufgefasst wird. Aber die Wortspielerrei bringt schlussendlich ja nicht wirklich was. Fakt ist doch, dass es bei einigen Betrieben so praktiziert wird. Und ich denke es kommt schlussendlich darauf an, dass man fair mit seinen Vertriebspartnern umgeht. Und ich sehe es als keine unzumutbare Forderung meinerseits, wenn ich ergänzend an Kunden herantrete, die in erster Linie von Hertz einfach nicht beliefert werden können auf Grund mangelnder Fahrzeuge. Meine dazu gehörende Denkweise habe ich ja weiter oben geschildert..

Gibt es den niemanden, der es in dieser Art praktiziert oder es so schon mal gesehen hat?

JenS3

Fortgeschrittener

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 29. September 2013

Danksagungen: 523

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. September 2015, 22:07

Lass dir doch einfach mal eine Kopie des Agenturvertrages zeigen und entscheide dann selbst! Denke einige deiner Fragen klären sich somit von selbst....

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 536

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5855

  • Nachricht senden

12

Freitag, 11. September 2015, 22:23

Also normalerweise hätte ich Dir gesagt, dass Hertz anwaltlich beraten wird und daher natürlich ein Wettbewerbsverbot für Lizenznehmer in dem Vertrag hat. Allerdings hatte ich mit dem Anwalt von Hertz zu tun, und weiß daher, dass das absolute Amateure sind, Du hast also Hoffnung.

Du solltest das aber vorher auf jeden fall von einem guten (=nach Stunden bezahltem) Anwalt prüfen lassen. Verstößt du gegen den Vertrag wird's schnell richtig teuer. Ein guter Anwalt wird dir auch erklären, wie man ggf. vorhandene Verbote umgehen kann, welche gesellschaftsrechtlichen Strukturen sich anbieten, etc.

Ich find's immer cool wenn sich Leute in der Branche selbstständig machen wollen. Ich habe das auch mal erwogen, allerdings scheint mir – wie du ja auch erkennst – das ganze System für Quereinsteiger kaum zu erfassen. Insbesondere eine günstige Versicherung zu finden ist doch ein wirklich großer Berg Arbeit.

Alles komplett selber zu machen und nur die Kundendatei des Kollegen zu übernehmen kommt nicht in Betracht?
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (11.09.2015)

invator

Profi

Beiträge: 1 197

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

Wohnort: Würzburg

Beruf: Schiffbauingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 68257

: 7.63

: 315

Danksagungen: 2602

  • Nachricht senden

13

Freitag, 11. September 2015, 23:10

Gibt es nicht ein paar avis Stationen, die den Fuhrpark um "eigene" Fahrzeuge ergänzt haben?

Jonny17192

\m/ Wacken \m/

Beiträge: 1 561

Registrierungsdatum: 24. März 2015

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Veranstaltungstechniker

: 37329

: 7.45

: 183

Danksagungen: 1498

  • Nachricht senden

14

Samstag, 12. September 2015, 00:11

Du meinst "Lokalzulassungen"? :rolleyes:

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 1 101

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 623

  • Nachricht senden

15

Samstag, 12. September 2015, 00:12

Bei avis war es möglich eigene Wagen zu haben , die auch dann meist bei der Agentur geblieben sind (Das bedeutete auch es war nur den Agenturen möglich auf eigene Kosten). Ob das heute immer noch so ist, ich weiß es nicht , aber es war möglich und wurde früher gerne gemacht um z.b. einen 7er oder eine S Klasse zu haben als Agentur.
Die Frage ist aber wie es mit dem Vertrag aussieht der im Moment mit Hertz läuft , ist der sofort gekündigt wenn ein Neuer den Laden übernimmt oder muss dort auch die Kündigungsfirst eingehalten werden und der Neue hat erst mal 3 Monate noch mit Hertz zu tun.
Persönlich würde ich ja raten , das als eigenständige Autovermietung zu machen , wenn wirklich so viele Kunden vorhanden sind die mieten wollen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

invator (12.09.2015)

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.