Sie sind nicht angemeldet.

sijuherm

All-in

  • »sijuherm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 1. April 2009

: 11136

: 9.26

: 45

Danksagungen: 944

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. April 2009, 14:26

Hertz - mein erstes Mal

Hallo MWT!

Ich habe über das Osterwochenende bei Hertz die Gruppe Q (CBMR) gemietet. Dies ist meine erste Miete bei Hertz (dank der KM-Begrenzung bei Sixt...) und die zweite Anmietung am Flughafen (das erste mal war ich bei EC). Ich weis von meiner ersten Anmietung, dass bei der Rückgabe auch auf die Sauberkeit des Autos geachtet wird, sowohl innen, als auch außen. Zwar stand da bei außen "sehr verdreckt", aber EC hat das nicht gekümmert, kam keine Reinigungsgebühr o.ä. auf mich zu.
Nun frage ich mich, wie das Hertz handhabt. Weis jemand, ob die extra berechnen für (stark) verschmutzte Autos?

Falls man bei Hertz irgendwas bei der Anmietung&Abgabe beachten sollte, wäre ich für Hinweise dankbar. Was ich schon gemerkt habe ist, dass man das Auto ab einer Mietdauer von 5 Tagen (da falle ich nicht drunter) vollgetank bekommt und mit leerem Tank zurück geben soll. Das fand ich schon ein bissl komisch, gibts da vielleicht noch mehr "Besonderheiten" bzw unterschiede zu Sixt und v.a. Europcar?

Desweiteren konnte ich bei der Bestellung nicht angeben, dass ich ein Diesel will, ebensowenig gabs ein Eingabefeld für Kommentare. Meint ihr soll ich dort anrufen oder langts, wenn ich bei der Abholung des Wagens sage, dass ich nen Diesel haben will?

Grüße si

ion2k

Liquidität vor Rentabilität

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 11. Februar 2009

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 280

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. April 2009, 14:34

Also ich habe für das Oster WE auch meine erste HERTZ Miete , gebucht über die ADAC Seite, da gabs auch kein Eingabefeld für Wünsche o-ä.
Habe dann bei der Hotline angerufen und als wunsch großen diesel nachtragen lassen , ging ohne Probleme ..
the Top 5:
Audi R8 V10, Audi R8 V8 Spyder, Audi TT RS,Audi RS 5, Audi A8 4.2 tdi

arlain

Hybrid

Beiträge: 1 466

Registrierungsdatum: 25. Januar 2009

Aktuelle Miete: NX-74205

Danksagungen: 982

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. April 2009, 14:43

Die Eintragung des Verschmutzungsgrades auf dem Protokoll dient vermutlich a) dem Nachweis des Subunternehmers über geleistete Arbeit und b) der Schadensabwicklung. Wenn das Fzg. sehr dreckig ist, können Schäden bei der Übergabe übersehen werden.

Die Fuel-Purchase-Option (FPO) bei Hertz ist, dachte ich bisher, eine Option, man kann bei übernahme den Tankinhalt kaufen, muss aber nicht. Ich habe aber auch noch nie länger als das lange WE bei Hertz gemietet und weiß nicht, ob das bei längeren Mieten anders gehandhabt wird.

Grüße, Arlain

Salomon

Fortgeschrittener

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 16. Juni 2008

Wohnort: Köln

Beruf: Publlic Relations

: 1700

: 8.00

: 7

Danksagungen: 533

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. April 2009, 14:53

@ sijuherm

Die Notiz "stark verschmutzt" oder "das Fahrzeug ist nass" dient lediglich der Orientierung twecks eventueller Schäden. Damit signalisiert man lediglich, dass der Wagen nicht genau kontrolliert werden konnte.

Bei sehr starker Verschmutzung berechnen alle AVs Gebühren. Ich habe da schon bei der Abholung/Rückgabe einige Fahrzeuge gesehen, bei denen ich mich fragte was sich Mieter dabei gedacht haben...

sijuherm

All-in

  • »sijuherm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 1. April 2009

: 11136

: 9.26

: 45

Danksagungen: 944

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. April 2009, 15:03

Danke euch für die schnellen Antworten!

Ich habe eben bei der Station angerufen und den Diesel als Wunsch eintragen lassen. Zu den Verschmutzungen ist zu sagen, dass ich nicht offraod unterwegs bin, das war einfach nur Autobahnfahrt bei schlechtem Wetter...

Bin mal gespannt wie das bei Hertz so abläuft, werde vielleicht auch nen Erfahrungsbericht schreiben nach Ostern :)

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.