Sie sind nicht angemeldet.

TheBrain

Anfänger

  • »TheBrain« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25. Februar 2011

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. Februar 2011, 08:57

Hertz Fun Collection für Deutsche doppelt so teuer?

Ich möchte gerne eine Corvette für einen Tag (01.04.-02.04.) in Las Vegas buchen.
Gehe ich auf Hertz.de und buche, finde ich die Corvette zeitweise garnicht.
Manchmal dann taucht sie auf:
Ihr Fahrzeug
Corvette Convertible - FUN
100 freie Meilen eingeschlossen
0.39 USD Jede weitere Meile
1 Tag
Diese Rate beinhaltet
Flughafenservicegebühr
Zulassungsgebühr
CUSTOMER FACILITY CHARGE
Steuer
Summe Fahrzeugmiete 227.38 USD (Pay Now)

Darüber steht: Jetzt bezahlen - Die Rate beinhaltet ( Details einblenden Details ausblenden )
Flughafenservicegebühr FEES
ADDITIONAL DRIVER FEE OPERATORS
Haftungsbeschränkung COVERAGES
Steuer TAX
Zusatzhaftpflicht COVERAGES
Zulassungsgebühr
CUSTOMER FACILITY CHARGE

Ein Rabattcode bringt mir hier eig. nie etwas.


Stelle ich dann oben das Heimatland um auf die United States:
Corvette Convertible - FUN More Details
Corvette Convertible - FUN
PTAR
true


* 2 Passengers
* Automatic Transmission
* Air Conditioning
* ABS

100 Free Miles Included
.33 USD Each Extra Mile
1 weekend day at 85.41 USD 85.41 USD
Rate Details
Airport concession fee recovery 8.77 USD
Vehicle license fee recovery 2.34 USD
Customer Facility Charge: 3.75 USD
Vehicle Subtotal 100.28 USD (Pay later) Habe hier noch den AAA Rabatt von ca. 15% drin.

Was also tun? Ich habe Hertz angeschrieben und die sagten mir ich dürfte nur über die deutsche Site buchen, da ich ansonsten keinen Anspruch auf den Wagen habe, wegen Falschangaben. Super Service, doch warum werde ich hier als Einreisender so benachteiligt? Gibt es eine Chance die Corvette ähnlich günstig zu buchen, ohne die AGB's zu brechen?
Desweiteren bin ich 23J und stelle mich natürlich eh schon auf ein hohe Gebühr ein, die ich dafür noch vor Ort nachzahlen muss.

edit: Selbst wenn ich die deutsche Variante buchen würde kommt nur:
* Tariff-Nummer - Es ist uns leider nicht möglich, Ihnen den gewünschten Tariff einzuräumen. Möglicherweise steht dieser Tariff für das von Ihnen ausgewählte Reiseziel, Anmietzeitraum oder Fahrzeuggruppe nicht zur Verfügung. Bitte überprüfen Sie in diesem Zusammenhang die jeweiligen Mietbedingungen. [DE105]

Wollen die einfach nicht, dass ich als Urlauber eine Corvette buche? Dann sollen die den Mist doch garnicht erst anbieten...

El-Chico

Go Green

Beiträge: 2 147

Registrierungsdatum: 1. April 2010

Aktuelle Miete: GT8-100D/2S-M

: 17848

: 6.10

: 75

Danksagungen: 916

  • Nachricht senden

2

Freitag, 25. Februar 2011, 10:30

Überleg doch mal:

Bei Ausländern, die das Land garantiert wieder verlassen ist es viel schwieriger Geld einzutreiben bei etwaigen Schäden oder nicht voll gemachtem Tank zum Beispiel.

Ich schätze dass des einfach für die eine größere Sicherheitsleistung ist. Ist das bei anderen Ländern (F, GB etc) auch so?

Gordon Alf S.

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 814

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. Februar 2011, 10:35

Das könnte man auch über eine Kaution regeln.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

gn8 (25.02.2011), Dauermieter-Das Original (25.02.2011)

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 281

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7411

  • Nachricht senden

4

Freitag, 25. Februar 2011, 10:37

Das Problem liegt bei der Versicherung:
Bedingt durch das US Amerikanische Versicherungswesen sind Versicherungen für Tourisen ungleich teuer.

Es deutet sich leicht an das in der teuren Rate Insurance mit dabei ist.

Für den Amerikaner ist das billiger, da die Versicherung für Mietwagen über die private KFZ Versicherungen laufen.
Somit sind die Versicherungen bei den Vermietern wenn man als Tourist in USA direkt bucht vermeintlich teuer.

Buche ich allerdings über Deutschland sieht es wieder besser aus.

Bei den Hertz Fun Cars geht es wohl einfach nicht.
"Liquor up front, Poker in the rear"

gn8

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 552

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 444

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. Februar 2011, 10:40

Bei Ausländern, die das Land garantiert wieder verlassen ist es viel schwieriger Geld einzutreiben bei etwaigen Schäden oder nicht voll gemachtem Tank zum Beispiel.

1. Wozu gibt es Kaution? Dann kann die Kaution so bemessen sein, dass sie den Mietpreis, Tank, SB abdeckt.
2. Wenn der Vertrag eh mit Hertz Deutschland abgeschlossen wird, ist es für Hertz genauso einfach das Geld einzutreiben

Ich denke eher das es so ist wie mit den Winterreifen. Was gefragt ist, ist teuer und zwangssituationen an denen der Kunde nichts ändern kann (Heimat, Wetter) wird schamlos ausgenutzt.

Denk doch mal nach:

Einheimische mieten seltener ne Corvette, die bekommen sie ja überall in dem Land. Während USA-Urlauber in ihrem Heimatland die Corvette i.d.R. nur vom Hören-Sagen kennen und ihren USA-Urlaub gleich mit einer der Klischee-US-Autoträume bedienen wollen.
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 281

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7411

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. Februar 2011, 10:43

Wie gesagt es ist die Versichungern.

Der AMI Mieter ist über seinen Privatwagen versichert. Somit ist das Risiko von Hertz weg.

Bei uns Tourisen nicht. Somit sind wir ein höheres Risiko und laufen über die Hertz Versicherung = Teuer.
"Liquor up front, Poker in the rear"

TheBrain

Anfänger

  • »TheBrain« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25. Februar 2011

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. Februar 2011, 10:49

Schon ärgerlich. Über Fox Rent a Car kriege ich für 75$ einen Camaro oder Challenger, sicher auch nett, aber da ich großer Corvette Fan bin stimmt mich das schon recht enttäuscht. 100$ zzgl. Tax. ist noch OK, aber 220$ sehe ich dann nicht mehr ein.

Das mit der Versicherung klingt plausibler, zumindest dann auch, dass ich es nicht über die Ami-Site buchen sollte. Aber vllt. sollte ich es doch probieren und einfach alle Daten richtig angeben. Dann sollte das ja deren Problem sein. Ein Unterschied bei den Versicherungen scheint wirklich zu bestehen, denn bei der Ami-Site steht da garnichts zu.

Aber so ganz glaube ich an der Sache mit der Versicherung nicht, denn Hertz ist der einzige von 5-6 Anbietern die ich vergleichen habe, die nach Herkunftsland-Unterscheidung so unterschiedliche Preise haben.

Beiträge: 17 828

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 13028

  • Nachricht senden

8

Freitag, 25. Februar 2011, 10:52

Das mit der Versicherung klingt plausibler, zumindest dann auch, dass ich es nicht über die Ami-Site buchen sollte. Aber vllt. sollte ich es doch probieren und einfach alle Daten richtig angeben. Dann sollte das ja deren Problem sein. Ein Unterschied bei den Versicherungen scheint wirklich zu bestehen, denn bei der Ami-Site steht da garnichts zu.


Jetzt beweise mal das dein Nickname berechtigt ist. Was passiert wohl wenn du über die US Page buchst, das Auto unbehelligt mitbekommst und einen Unfall hast?

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Flowmaster (25.02.2011), EUROwoman. (25.02.2011)

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 281

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7411

  • Nachricht senden

9

Freitag, 25. Februar 2011, 10:53

Glaubs mir:

1,5 Jahre Texas mit deutschen Pass und ohne US KFZ Versicherung.

Die Versicherungen in USA bei den Vermietern sind absolut uninteressant. Kosten stellenweise mehr als die Rate des Fahrzeuges.

Ich habe meine Mietwägen immer nur über ADAC gebucht um in den Genuss humaner Versicherungspreise zu kommen.

Edit: Danke Jan S.
"Liquor up front, Poker in the rear"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

gn8 (25.02.2011), Poffertje (25.02.2011)

TheBrain

Anfänger

  • »TheBrain« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25. Februar 2011

  • Nachricht senden

10

Freitag, 25. Februar 2011, 10:58

Dafür gibt es ja die Versicherungspakete die man in den USA dazubuchen kann/muss.

Aber das ist ja das Problem warum ich hier Frage...mir wäre es lieber in DE zu buchen wo ich die Versicherungen dabei habe und auch verstehe was inbegriffen ist. Über den ADAC kann ich die Fun Collection auch nicht buchen.

Gordon Alf S.

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 814

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

11

Freitag, 25. Februar 2011, 11:04

Der AMI Mieter ist über seinen Privatwagen versichert. Somit ist das Risiko von Hertz weg.


Und wenn ich als Amerikaner z. B. kein eigenes Fahrzeug habe? Dann wäre ich mit dem Mietfahrzeug ja gar nicht versichert - außer ich buche eine Versicherung dazu.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 281

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7411

  • Nachricht senden

12

Freitag, 25. Februar 2011, 11:08

Als ich damals in den USA war, war ich gemeldet und hatte US Führerschein und US Perso.

So konnte ich zu den US Konditionen buchen laut den AGB des Vermieters vor Ort (KA welche Kette das war)

Bei der Corvette kommt wahrscheinlich hinzu, dass sie diese ohne Versicherung nicht raus lassen.

Aber es ist Jacke wie Hose:

Ob du JETZT den Komplettpreis bei Hertz.de bezahlst oder durch Hinzubuchen von Paketen vor Ort diesen Preis und eventuell sogar mehr bezahlst - das ist doch Jacke wie Hose.
"Liquor up front, Poker in the rear"

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 281

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7411

  • Nachricht senden

13

Freitag, 25. Februar 2011, 11:10

Der AMI Mieter ist über seinen Privatwagen versichert. Somit ist das Risiko von Hertz weg.


Und wenn ich als Amerikaner z. B. kein eigenes Fahrzeug habe? Dann wäre ich mit dem Mietfahrzeug ja gar nicht versichert - außer ich buche eine Versicherung dazu.



Exakt. Dann ist es nicht viel anders als wenn ich hier bei Sixt ohne Versicherung rum gurcke. AFAIK sogar noch ne spur schlimmer wg. eventueller Nicht vorhandenen Haftpflicht...
"Liquor up front, Poker in the rear"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Poffertje (25.02.2011)

MichaelFFM

Fortgeschrittener

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 4. März 2009

Aktuelle Miete: Fischdose von Citroen

Wohnort: Frankfurt

Beruf: B-rater

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

14

Freitag, 25. Februar 2011, 12:10

Zunaechst muss erst einmal geklaert werden, um welche Versicherung es sich hier handelt.
Der Unterschied liegt oft bei der Haftpflicht. Selbst wenn man eine LH oder German Wings KK hat, deckt diese nur den Kaskoteil ab.
Oft haben die in den USA gebuchten Fahrzeuge eine Minimalhaftpflicht mit dabei, machmal sind es aber nur USD 10.000.
Gerade genug,um den ersten Anwaltsbrief zu bezahlen, wenn wirklich etwas schiefgeht.
Hier hilft zum Beispiel eine AMEX Platinum oder Centurion/Titanium, die Haftung zu erweitern. Bei der AMEX Carbon ist es schon wieder Essig.
Alternativ kann man bei der Allianz eine Police abschliessen, die die moegliche Unterdeckung im Schadenfall uebernimmt.

Natuerlich sind die Preisunterschiede auch auf die verschiedenen Maerkte zurueckzufuehren.
Bei Hertz gilt, dass man eine Rate aus anderer Buchungsposition dann buchen darf, wenn man sich tatsaechlich und nachweislich zum Buchungszeitpunkt in diesem Land aufhaelt. Im Zweifelsfall kann das ueber die IP Adresse nachverfolgt werden.
Diese Information stammt aus meinem Audit, der dann letztlich zu einer einjaehrigen Sperre bei Hertz gefuehrt hatte.
Man wollte mir zusaetzlich vorwerfen, dass ich von UK aus gebucht hatte. (Dort gab es eine Zeit lang eine Gruppe 'D" fuers WE am Flughafen FRA fuer GBP 44).
Allerdings konnte ich klar nachweisen, dass ich mich zur Zeit der Buchung in UK aufgehalten hatte. (War in 2008/2009 jede Woche Mo-Fr dort).
...da es ja scheinar 'IN' ist (warum schreibt man das eigentlich hierhin?):
Hertz: Kunde seit 1995, President Circle 2001 - 2010, Blacklist 2010-2011, FiveStar 2012, President Circle seit 2013 ...bis zur nächsten Sperre ;(
Sixt: Kunde seit 1993, Platinum seit 1998, Diamond seit 2009
1. Mietwagen: MB C180 W202

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Poffertje (25.02.2011), Flowmaster (25.02.2011), Zwangs-Pendler (25.02.2011), EUROwoman. (25.02.2011)

Gordon Alf S.

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 814

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

15

Freitag, 25. Februar 2011, 12:14

Hier hilft zum Beispiel eine AMEX Platinum oder Centurion/Titanium, die Haftung zu erweitern.


Nur zu erweitern oder auch komplett zu tragen? Weiß Hertz das auch oder muss man dann diskutieren und ggf. etwas vorlegen? Dann könnte man ja auch zu entsprechenden Preisen buchen ohne, dass Hertz ein Risiko trägt.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.