Sie sind nicht angemeldet.

mega-O

landet irgendwie doch immer wieder bei den roten

  • »mega-O« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 520

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 1373

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:20

Jaguar - Hertz Kooperation

Heute bekamen wir im Büro Post von Hertz.

In einem Werbebrief schreibt das "Hertz und Jaguar Team":

"Erleben Sie mit Hertz und Jaguar die stilvollste Art der Fortbewegung. Lassen Sie den Alltag hinter sich und gönnen Sie sich ein außergewöhnliches Fahrerlebnis. Im Rahmen unserer exklusiven Kooperation mit Jaguar können Sie zahlreiche Jaguar-Modelle zu interessanten Konditionen unserer Prestige Collection mieten. Suchen Sie sich Ihr Lieblingsmodell aus und buchen Sie ganz einfach unter hertz.de. Noch nie war es so leicht, Ihre nächste Geschäftsreise auf die feine Englische Art zu genießen."

Anschließend folgt dann noch Werbung für Jaguar als Dienstwagen. Ein kleiner Jaguar Prospekt der Firmenkunden Abteilung lag auch bei.

Und, etwas kleiner gedruckt, der Hinweis, dass die Prestige-Collection nicht Teil unserer Firmenkonditionen ist...

Seltsam, eigentlich mieten wie in Deutschland nie bei den Gelben, sondern fast nur bei EC, Sixt und unserem VW Händler. Abgesehen davon gilt bei uns eh eine "Lex-Golf", an die sich auch die GL hält.

Offenbar drängt Jaguar verstärkt auf den Mietmarkt. Gut, dass Hertz einige Jags in der Flotte hat, haben wir hier aus zahlreichen Stations- und Erfahrungsberichten bereits gelernt, aber wenn die so nachdrücklich auf die Existenz der Fahrzeuge hinweisen, muss die Anzahl der Fahrzeuge doch wirklich angestiegen sein. Ist das so?

Testweise mal für Februar HAM eingegeben, da wird nur der XJ genannt (soviel zum Thema Auswahl), und der ist dann schon ausverkauft. Für MUC und FRA kamen XJ und XK. Auch ausverkauft. (Und, beiläufig erwähnt, ein Infinity???!! Mit Y??? Verdammt, das schreibt man mit i! :cursing: ) Hmm, sieht dann doch nicht nach einer Jaguar Schwemme aus...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

peak///M (05.01.2012)

peak_me

Osterfeld, Köckern, Fläming!

Beiträge: 9 315

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 19058

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:29

Die Buchung und Anmietung der Dinger ist recht aufwendig, aber die Fahrzeuge sind (jedenfalls am FRA) vorhanden. Da stehen fast immer fünf bis zehn Jaguare (XF, XJ, XK) und das eine mal, wo ich am MUC war, standen auch mehrere.
Zur Buchung würd ich direkt am FRA oder MUC anrufen, ggf. vorher eine I6/J-Resi reinhauen und Upsale anbieten, denn sonst sind die recht teuer. Onlinebuchungen der hohen Klassen sind recht Problemanfällig bzw erst garnicht möglich, obwohl die Fahrzeuge existieren.
hallo

tjansen

Mag Autos gross

Beiträge: 462

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Wohnort: Duesseldorf

Danksagungen: 504

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Januar 2012, 21:13

Anschließend folgt dann noch Werbung für Jaguar als Dienstwagen. Ein kleiner Jaguar Prospekt der Firmenkunden Abteilung lag auch bei.

Jaguar kann als Firmenwagen kann ich mir in den meisten Branchen irgendwie überhaupt nicht vorstellen. Jaguar hat etwas so abgehobenes, dass es ja schon fast geschäftsschädigend wirkt, wenn man Mitarbeiter damit rumfahren sieht. Als Kunde bekommt man dadurch doch das Gefühl, zuviel zu zahlen, selbst wenn die üblichen BMWs und Mercedes auch nicht wirklich billiger sind.

Wilhelm

Meister

Beiträge: 2 015

: 22810

: 8.62

: 101

Danksagungen: 1812

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Januar 2012, 22:21

Tjansen hat schon recht. Einen Jaguar als Dienstwagen ist immer ein so eine Sache. Irgendwie ist Seriosität nicht unbedingt das erste, was mir bei einem Dienst-Jaguar einfällt. Ohne Jaguar damit abwerten zu wollen, macht das Image im Dienstwagenbereich doch eine Menge aus.

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.