Sie sind nicht angemeldet.

  • »Kaffeemännchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 169

Danksagungen: 23825

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. Januar 2010, 18:29

Olympischer Wettbewerb um Mietwagen

In gut einem Monat beginnen die Olympischen Winterspiele in Vancouver und Whistler.
Wer die 130 Kilometer zwischen den beiden Austragungsorten nicht zu Fuß gehen möchte, sollte schnell seinen Mietwagen buchen. Die wenigen Rest-Angebote werden immer teurer, je näher der Startschuss des Spektakels rückt.

Sportbegeisterte können zwar mit dem Shuttlebus von Vancouver nach Whistler fahren. Viele möchten aber lieber flexibel mit dem eigenen Mietwagen zwischen den Veranstaltungen pendeln oder den Olympia-Besuch mit einer Reise durch Kanada verbinden. „Wer noch keinen Mietwagen hat, sollte mit der Buchung nicht mehr zögern“, warnt Christian Mahnke, Geschäftsführer von billiger-mietwagen.de. Viele Partner des Online-Preisvergleiches melden bereits, dass die Mietwagen knapp werden.

Aufgrund der steigenden Nachfrage ziehen die Preise für Mietwagen in den beiden kanadischen Orten rasch an. Kompaktwagen wie ein Dodge Caliber kosten mit 29 Euro pro Tag schon jetzt 12 Prozent mehr als im Vorjahr (Preise ohne Selbstbeteiligung). Die Mietwagen-Veranstalter prognostizieren weitere starke Preissteigerungen in der verbleibenden Zeit bis zu den Winterspielen. Daher gilt: Je schneller Reisewillige buchen, desto mehr können sie sparen.

Informationen rund um die Olympischen Winterspiele und die Austragungsorte finden Interessierte unter www.vancouver2010.com.

Pressemitteilung von billiger-mietwagen.de
Lieber nicht moderieren als falsch.
MWT-Heritage

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.