Sie sind nicht angemeldet.

  • »lauramarie0990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 13. März 2014

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. März 2014, 17:15

Reifenschaden/Reifenpanne inkl. Abschleppdienst

Hallo :)
Ich bräuchte einmal Eure Hilfe bzw. Euren Rat :)

Ich bin in der vergangenen Woche am späten Abend mit meinem Sixt Leihwagen auf der Autobahn unterwegs gewesen. Auf einmal gab es einen lauten Knall. Einen kurzen Augenblick später sah ich durch den Außenspiegel Qualm im Bereich des hinteren linken Reifens. :/
Glücklicherweise war die nächste Ausfahrt unmittelbar vor mir und so konnte ich im Schleichtempo die Autobahn verlassen. An der Anschlussstelle der Autobahn stellte ich den Wagen sofort ab und kontaktierte die Sixt Assistance, die mir daraufhin einen ADAC Abschleppdienst bestellte.
Nach einer Weile des Wartens erschien der Abschleppdienst und lud das Fahrzeug auf. In der Zwischenzeit hatte man seitens der Assistance die örtliche Sixt Station mit Notfallservice informiert, die sich wegen eines Tauschfahrzeugs mit mir in Verbindung setzte (was übrigens für die eher ungünstige Uhrzeit glücklicherweise reibungslos funktionierte).
Ich hätte nun gerne gewusst, welche Kosten hier auf mich zukommen könnten. Vielleicht hat jemand schon einmal ähnliche Erfahrungen machen müssen!? Ich bin über meine Kreditkarte der Lufthansa versichert (VK mit SB), allerdings beinhaltet der Versicherungsschutz glaube ich keine Reifenschäden und auch keine Abschleppgebühren. Ich selbst bin kein ADAC Mitglied.
Gibt es irgendwelche Möglichkeiten, sich auf die Mobilitätsgarantie o.Ä. zu berufen, wodurch ich zumindest die Kosten des Abschleppens nicht tragen muss? Die Reperaturkosten für den Schaden am Reifen werde ich ja wahrscheinlich nicht umgehen können!? Wie ist es übrigens mit Folgeschäden (Bsp. Felge, Achse o.Ä.) - werden diese i.v.F. wieder von der Vollkaskoversicherung abgedeckt?
Das Fahrzeug war übrigens noch sehr neu, 1200 km Laufleistung, falls das irgendetwas ausmachen sollte. ;)
Hoffe ich komme irgendwie glimpflich davon, aber ich glaube, die Chancen stehen nicht gut… :S

Vielen Dank für Eure Antworten.
VG Laura :( :wacko:

Beiträge: 719

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

: 11645

: 8.68

: 34

Danksagungen: 1270

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. März 2014, 17:33

@lauramarie0990:

direkt was zu den Kosten sagen kann ich nicht, da ich diesen Fall noch nicht hatte und auch nicht die LH Karte nutze, es gab aber schon mal ähnliche Fälle wo User davon berichtet haben. Vllt findest du hier ja ein paar Infos die dir weiterhelfen

1. Reifenpanne Sixt Fahrzeug

2. Reifenpanne an Sixt Fahrzeug
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.

Tob

Profi

Beiträge: 787

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Danksagungen: 1010

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. März 2014, 20:20

Ich bin über meine Kreditkarte der Lufthansa versichert (VK mit SB), allerdings beinhaltet der Versicherungsschutz glaube ich keine Reifenschäden und auch keine Abschleppgebühren.
Der Versicherungsumfang wird normalerweise in den Versicherungsbedingungen beschrieben:

"2.4 Ausschlüsse
Die Versicherung erstreckt sich nicht:

h) auf Abschleppkosten und /oder Bergungskosten.
i) auf Servicegebühren, welche durch das Mietwagenunternehmen im Schadenfall gegebenenfalls in Rechnung gestellt werden.
n) auf beschädigte oder zerstörte Reifen. Versicherungsschutz besteht jedoch, wenn die Reifen aufgrund eines Ereignisses beschädigt oder zerstört werden, das gleichzeitig andere unter den Schutz der Kaskoversicherung fallende Schäden beim versicherten Fahrzeug verursacht hat."

https://www.miles-and-more-kreditkarte.c…t_Card_2014.pdf

Zur Mobiltätsgarantie des Herstellers: Von welchem Hersteller war das Fahrzeug?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

lauramarie0990 (14.03.2014)

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1014

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. März 2014, 22:53

also wenn mehr am Auto kaputt ist, zaht die Versicherung...

Insofern boese gesagt: Schade, dass Du nicht in die Leitplanke....... (natuerlich nur aus Versicherungseintrittspflichtsicht, ansonsten habe ich's lieber unfallfrei!)
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

lauramarie0990 (14.03.2014)

  • »lauramarie0990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 13. März 2014

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. März 2014, 12:09

Vielen Dank schon einmal…
Ich habe schon fast mit so etwas gerechnet :/

Zur Mobiltätsgarantie des Herstellers: Von welchem Hersteller war das Fahrzeug?
Es war ein Audi.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Tob (14.03.2014)

  • »lauramarie0990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 13. März 2014

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. März 2014, 12:14

also wenn mehr am Auto kaputt ist, zaht die Versicherung...

Insofern boese gesagt: Schade, dass Du nicht in die Leitplanke....... (natuerlich nur aus Versicherungseintrittspflichtsicht, ansonsten habe ich's lieber unfallfrei!)
Ich glaube, dass es tatsächlich nur den Reifen getroffen hat. Ausgeschlossen ist aber nicht, dass die Felge oder die Hinterachse etwas gelitten haben - und dadurch beschädigt sein könnten. Diese Schäden wären folglich abgedeckt!? ^^

Tob

Profi

Beiträge: 787

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Danksagungen: 1010

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. März 2014, 20:28

Ausgeschlossen ist aber nicht, dass die Felge oder die Hinterachse etwas gelitten haben - und dadurch beschädigt sein könnten. Diese Schäden wären folglich abgedeckt!? ^^
Es kommt drauf an: Wenns als Betriebsschaden beispielsweise durch zu niedrigen Luftdruck angesehen wird, dann wird die VK wohl nicht zahlen, wenns als Unfallschaden gesehen wird, beispielsweise durch einen eingedrungenen Fremdkörper, muss die VK wohl zahlen. Einfach mal nach den Stichwörtern "LG Karlsruhe und Reifenplatzer" googeln.

Abschleppen kann unter die Audi Mobiltätsgarantie fallen, allerdings ist zu beachten:
"Wenn Sie Hilfe benötigen, ist die Audi Hilfe immer zuerst und rund um die Uhr Ihr erster Ansprechpartner. Rufen Sie bitte innerhalb Deutschlands immer unsere zentrale Notrufnummer 0800 - 2834 44533 bzw. 0800 - AUDI HILFE gebührenfrei an. [...] Melden Sie sich bitte immer erst bei unserer Audi Hilfe, bevor Sie bei einer Panne selbstständig aktiv werden und Hilfsmaßnahmen beauftragen."

http://www.audi.de/de/brand/de/tools/bac…sgarantie0.html

Und ich denke, der Kunde kann Sixt nicht vorschreiben, welchen Dienstleister er beauftragt.

Ich wünsche Dir, dass Du ohne große Kosten aus der Sache rauskommst. Halte uns doch bitte auf dem laufenden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

lauramarie0990 (16.03.2014)

Animals

Profi

Beiträge: 939

Registrierungsdatum: 23. Juli 2013

: 16936

: 7.04

: 49

Danksagungen: 649

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. März 2014, 22:22

Fällt euch das auch so oft auf wie mir? Ich hatte bisher 2 Audis mit Druckverlust @Keeevin: hatte auch schonmal nen Platten bei nem Audi, jetzt die TE und glaube noch jemand aus dem Forum...was ist da los?

Hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 555

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 15111

  • Nachricht senden

9

Freitag, 14. März 2014, 22:27

Fällt euch das auch so oft auf wie mir? Ich hatte bisher 2 Audis mit Druckverlust @Keeevin: hatte auch schonmal nen Platten bei nem Audi, jetzt die TE und glaube noch jemand aus dem Forum...was ist da los?

Ich hatte bis jetzt nur Druckverlust bei einem BMW. Will sich da jemand anschliessen?

x-conditioner

Elite-BO$$ und A6 Kenner

Beiträge: 5 006

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 15451

  • Nachricht senden

10

Samstag, 15. März 2014, 00:07

Ich hatte bisher nur zweimal Druckverlust angezeigt in Audis (A4 B8 FL und A3 8V), aber Kontrolle der Drücke ergab keine Anomalien. Ich hatte es immer einfach für ein schlecht arbeitendes System gehalten, das läuft ja über die ABS/ESP Sensoren und ermittelt den Luftdruck nur indirekt, da hatte ich immer die Fehlerquelle gesehen.


Aber es ist schon auffällig. Kenne keinen der mal 'n Reifenplatzer/plötzlichen Druckverlust hatte, egal wie alt die Reifen auch waren und hier passiert das doch vergleichsweise oft, und das bei Fahrzeugen mit weniger als 25tkm
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Zeiner

Meister

Beiträge: 1 957

Danksagungen: 2630

  • Nachricht senden

11

Samstag, 15. März 2014, 00:52

Nach dem Resetten ist es meist wieder gut. :)

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 1 101

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 623

  • Nachricht senden

12

Samstag, 15. März 2014, 01:34

Muss auch mal was zu schreiben. Wenn ich einen Wagen bei Sixt anmiete , fahre ich danach erst mal sofort zur Tanke um den Reifendruck zu kontrollieren. Es war jedes mal so das der Druck nicht korrekt war , schlimmste Ausreißer bei einem Cabrio war 0,9 vorne links , 1,2 vorne rechts , 4,9 hinten links und 3,8 hinten rechts. Denke gerade wenn solche gravierenden Fehler vorhanden sind beim Reifendruck kann es sehr leicht passieren das es eine Reifenpanne gibt. Das ganze ist mir persönlich immer in Berlin Tegel am Flughafen passiert , weil wir immer dort mieten, es scheint so als ob dort niemals der Reifendruck geprüft wird , alles andere ist dort sonst wirklich top , Auto sauber innen und außen und fast alle Schäden erfasst.

Einfach mal überlegen wenn jemand so ein Fahrzeug mit falschen Reifendruck hat und damit ordentlich schnell fährt , dann wird der Reifen ordentlich mitgenommen und kann schnell kaputt gehen , das muss nicht mal gleich passieren , sondern der Reifen kann dann noch einige tausend Kilometer halten und dann geht er kaputt.

Andere Theorie ist noch , waren das alles Winterreifen mit Index für z.b. 210 km/h und der oder die Vormieter haben sich nicht dran gehalten , dann kann es auch schnell passieren das der Reifen sehr schnell abbaut und dann später kaputt geht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (15.03.2014)

Howert

Profi

Beiträge: 1 779

Registrierungsdatum: 9. Juli 2013

Wohnort: Erlangen

Beruf: Student

Danksagungen: 1872

  • Nachricht senden

13

Samstag, 15. März 2014, 08:58

Same here. Ich fahre auch jedes mal zur Tankstelle und überprüfe den Reifendruck. Häufig ist es auch so, das der Reifendruck einfach für die falschen Reifen eingestellt ist. z.B. Sommerreifen 16' anstatt all season 17'. Das ergibt zum Teil doch gravierende Unterschiede. Eine Zeitlang wurde es mal ganz schlimm da bin ich dann zur Station zurückgefahren und hab mit dem "chef"- checker den Reifendruck richtig eingestellt und auch mit den RA und dem SL geredet. Einfach weil ein Reifenplatzer auf der Autobahn sau gefährlich ist. Es gab dann vor 3 1/2 Monaten auch ein Stationstreffen, bei dem das Thema angesprochen wurde, da ich wohl net der einzge Kunde war der sich beschwert hatte. Seitdem stimmt der Reifendruck fast immer. Maximale Abweichungen von 0,1- 0,2 Bar anstelle von 1- 1,6 Bar.
:209: Wer am Fahren keinen Spaß hat, der sollte es lieber bleiben lassen :D :203:

cooly

Profi

Beiträge: 989

Danksagungen: 588

  • Nachricht senden

14

Samstag, 15. März 2014, 10:59

Zum Thema Mobilitätsgarantie:

Aus Erfahrung gilt bei VW/Audi die Mobilitätsgarantie eigentlich nicht bei höherer Gewalt (z.B. Marderschaden oder auch Reifenpanne). Häufig wird aber dennoch das Abschleppen bis zum nächsten Händler aus Kulanz übernommen.

Die Mobilitätsgarantie ist also in diesem Bereich gegenüber z.B. einem Automobilclub grds. eingeschränkt...

Wenn Du bei einem Automobilclub bist und die Panne nicht ein klassisches technisches Problem innerhalb der Gewährleistung des Fahrzeugs ist, würde ich in Zukunft zum Abschleppen diesen anrufen, dann bleibst Du schon einmal nicht auf den Abschleppkosten sitzen.

Tob

Profi

Beiträge: 787

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Danksagungen: 1010

  • Nachricht senden

15

Samstag, 15. März 2014, 11:22

Noch etwas: Die Audi Reifengarantie gilt nicht für werksseitige Bereifung.

http://www.audi.de/de/brand/de/service/s…leistungen.html

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.