•  

    System zur Geschwindigkeitskontrolle bei der Verkehrsüberwachung

    Section Control bezeichnet eine Geschwindigkeitskontrolle auf öffentlichen Strassen, in der Regel Autobahnen, zur allgemeinen Verkehrsüberwachung. Im Gegensatz zur herkömmlichen Methode der punktuellen Geschwindigkeitsmessung wird auf einer definierten Strecke von mehreren Kilometern, über eine Weg / Zeit Berechnung die Durchschnittsgeschwindigkeit ermittelt und durch die Kontrollbehörde (in Deutschland Polizei) geahndet.


    Das System wird (Stand: Ende 2019) vor allem im europäischen Ausland angewandt, in Deutschland war die Verwendung aus datenschutzrechtlichen Gründen stets umstritten und teils gerichtlich untersagt worden. Das Land Niedersachen durfte nach einem langwierigen Rechtsstreit durch Urteil des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg, am 14. November 2019 die bundesweit erste Abschnittskontrolle in Betrieb nehmen (OVG Lüneburg, Urt. v.


    Die 2,2 Kilometer lange Abschnittskontrolle befindet sich auf der B6 in Richtung der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover, genauer gesagt zwischen Gleidingen und Rethen in Richtung Laatzen.

    Die Positionierung der Abschnittskontrolle war Gegenstand einiger Diskurse, da dieser Abschnitt der B6 weder als besonders gefährlich noch als besonders verkehrsunfallträchtig gilt.


    Der genaue Verlauf der Section Control ist hier ersichtlich:


Teilen