Sixt Autokratzer Beweispflicht

  • Hallo Ihr Lieben, ich bin verzweifelt und benötige eure Hilfe,


    Das altbekannte Spiel von Sixt: ich gebe Sonntag abends 14.04. 21:39 das Auto im dunklen Parkhaus von Sixt ab, meine Frau war Beifahrerin, wir gehen um das Auto herum und “checken flüchtig” (ja leider nicht detailliert) auf evtl Schäden - nix gesehen -, ich werfe den Schlüssel in die Schlüsselbox, bekomme Sonntag um 21:41 die email Bestätigung der Schlüsselrückgabe und den Hinweis, das die Empfangsbestätigung noch nicht mit einer Zustandsprüfung des Fahrzeugs verbunden ist und der Zustand des Mietwagens schnellstmöglich überprüft wird.

    Am Mittwoch 17.04. Mittag - am 3. Tag nach Mietende - dann die email mit 3 Schäden:


    1. Stossstange hinten Beifahrerseite Kratzer > 10 cm (bis Grundierung)
    2. Tür hinten Fahrerseite Kratzer 5-10 cm (bis Grundierung)
    3. Stossstange Ladekante mitte Kratzer > 10 cm (bis Grundierung)

    Kratzer hin oder her (es war ein wirklich sauberes Auto, nagelneu hatte erst 2500km runter, und ich bin mir leider nicht sicher, ob wir die Kratzer gesehen hätten als wir zur Beginn der Mietzeit um das Auto gelaufen sind und geschaut haben ob alles in Ordnung aussieht)


    Dazu war ein Link zum Onlineformular. Dies hab ich natürlich nicht ausgefüllt, stattdessen email mit der Aussage

    “…ich habe den Schaden nicht verursacht, meine Frau die während der Mietzeit anwesend war kann dies bezeugen, Bei einer persönlichen Rückgabe mit einem Sixt Mitarbeiter hätte man sicher eventuelle Kratzer erkennen und abklären können. Leider haben wir als Automieter keinen Einfluss, was im Parkhaus nach Abgabe mit dem Auto passiert, und da es bei der Rückgabe kein Protokoll gibt, kann nicht bezeugt werden, das der Schaden durch uns verursacht wurde und was zwischen Rückgabe und Schadensfeststellung im Parkhaus passiert ist.”


    Dann 2 Wochen später (07.05.) nur eine email mit 5 Fotos zur Kenntnisnahme (ja die Kratzer kann man erkennen) auch ein Foto wo das Auto steht mit Parknummer (wir können uns leider nicht mehr daran erinnern ob wir dort geparkt haben oder nicht) Weiter keine Forderung. Also dachten wir das Ganze sei erledigt. Am Dienstag (21.05.) dann ein BRIEF mit der Aufforderung 950 Euro zu zahlen (bis zum 31.05.), inklusive Gutachten, Kostenvoranschlag, und Begründung warum ich schuld bin:


    “Der Schaden wurde am Ende der Mietzeit durch die Rückgabestation festgestellt und dokumentiert. Mit der Fahrzeugübernahme übergeben wir stets eine Unterlage (Mietvertrag, Übergabeprotokoll oder Parkplatzkarte), auf der alle gegebenenfalls am Fahrzeug befindlichen Beschädigungen aufgeführt sind. Sie sind, auch in Ihrem eigenen Interesse, angehalten, den Fahrzeugstand bei Übernahme für sich selbst zu überprüfen. Uns liegen keine Einwände zum dokumentierten Zustand bei der Übernahme vor”. Bei den Kosten ist dann die Tür auch nicht mehr erwähnt, was hat das auf sich??


    Hier meine Fragen:

    1. Was heisst ENDE DER MIETZEIT? Ich bin als Mieter verantwortlich für Schäden WÄHREND der Mietzeit, kann ich dies als Argument nutzen, das ich ja keinen Einfluss habe, was NACH Schlüsselabgabe im Parkhaus passiert?
    2. Ich habe bei Fahrzeugübernahme kein Übergabeprotokoll oder Parkplatzkarte bekommen, und im Mietvertrag steht nur das Übliche das der Wagen ohne Mängel ist und ich bitte vorher checken soll falls mir was auffällt, dies hab ich getan und nichts gefunden. Ist das ein Argument das ohne Übergabeprotokoll bei Mietbeginn nichts eingefordert werden kann?
    3. Die Fotos haben kein Datum und die email mit der Schadenmeldung kam erst 3 Tage später. Kann ich anfordern, mir die Fotos mit Aufnahmedatum zu schicken und dadurch argumentieren, das jeder Hinz & Kunz am Auto vorbeigehen kann um Schrammen zu machen?
    4. Nehmen wir mal an ich habe die Kratzer wirklich übersehen: Kann ich einfordern, dass ein Gutachter das Alter der Kratzer bestimmt - also ein Vormieter diese verursacht hat?
    5. Wieso gibt Sixt mir nur 10 Tage Zeit zum bezahlen?


    Das schlägt mir ziemlich auf den Magen und ich wäre für jede Hilfe, was ich zurückschreiben könnte, dankbar!


    Eure Christiane

  • Hi Christiane,


    zu deinen Fragen:


    1) Bei Abgabe außerhalb der Öffnungszeiten, haftest du erstmal grundsätzlich für Schäden die danach entstehen. Deshalb ist es immer ratsam Fotos vom Auto, incl Abstellplatz, Tank und Kilometerstand zu machen.


    2) Bringt dir nix, im Mietvertrag stehen bestehende Schäden drinn, ein Übergabeprotokoll hab ich noch nie bekommen bei Übernahme, wenn du eins brauchst musst es einfordern. Bringt dich imo nicht weiter.


    3) Fotos haben einen Zeitstempel, so lässt sich feststellen wann die gemacht wurden. Falls wirklich 3 Tage später und das Auto wurde bewegt UND du könntest das nachweisen (siehe Punkt 1 Fotos) hättest ganz gute Karten.


    4) Du kannst wenn du lustig bist auf deine Kosten ein Gegengutachten beauftragen, der Gutachter von Sixt hat das Auto übrigens nie live gesehen sondern das Gutachten erfolgt auf Basis von Fotos.


    5) Das sollte kein Problem sein, lässt sich idr problemlos verlängern.


    Ansonsten solltest du dir, falls du öfters mietest mal über Selbstbeteilungsversicherungen Gedanken machen.


    Schönen Abend

    3 Mal editiert, zuletzt von Nocturn ()

  • Die Sachlage hier ist leider ziemlich eindeutig und du hast den klassischen Fehler begangen, weder die Selbstbeteiligung abzusichern, noch den Wagen live zu übergeben.


    So wie ich das herausgelesen habe, hast du auch bei Übergabe das Auto nicht besonders gründlich untersucht. Dritter Fehler.


    SIXT hingegen hat alles ordentlich dokumentiert, das Auto anscheinend nicht bewegt etc.


    Praktisch heißt das: Auch nach der Kostenaufforderung nochmal versuchen zu widersprechen und die Sachlage darstellen. Mehr bleibt dir eh nicht übrig. Wenn das nicht hilft: Versuchen herunterzuhandeln. Wenn das nicht hilft: Zahlen.

  • Es wäre mir neu das die Original-Fotos inklusive der EXIF-Daten versendet werden, bei mir handelte es sich bisher immer (!) um eingebettete Bilder in PDF-Dateien, in denen diese Informationen nicht mehr vorhanden sind.

  • Hallo Ihr alle,


    sorry das ich mich nicht gemeldet habe, da ich ganz neu in diesem Forum bin und gedacht habe, ich bekomme automatisch eine Nachricht an meine Email Adresse, wenn etwas im Forum auf meine Anzeige geschrieben wird. Dies war nicht der Fall und so habe ich die Nachrichten erst kurzfristig gesehen.

    Vielen Dank an eure Hinweise! Ich werde nachher noch einen Brief aufsetzen und auf dem Postweg verschicken und hoffen, dass Sixt das Ganze fallenläßt. Ich berichte, wenn sich etwas neues ergibt.