Abmahnung: Sixt und tamyca streiten sich wegen Werbeanzeigen

  • Warum überlässt man die rechtliche Bewertung nicht einfach den Experten?


    eben.


    insbesondere das Management einer börsennotierten Gesellschaft will sicherlich ungern von den eigenen Aktionären verklagt werden, weil es möglichen Schaden vom Unternehmen nicht abgewendet hat durch Rechtsbeistand sondern erstmal zum Kaffeeplausch und Friede Freude Eierkuchen geladen hat.

  • Klar, das von dir auch noch n unqualifizierter Kommentar kommen musste :-D


    Ich bin gespannt, auf welcher Grundlage du den Geschäftsführer einer Komplementär-GmbH verklagen möchtest, wenn er vorher mal mit dem Gegner gesprochen hat, wo doch (fast) jedem Gerichtsverfahren ein Vergleichstermin vorausgesetzt wird und die Parteien sich insbesondere in Wettbewerbssachen auffällig häufig vergleichen. Scheinbar ist Mediation da vom Gesetzgeber ein gewolltes Verfahren. Davon abgesehen bin ich auch auf deine Beweisführung bzgl. des entstandenen Schadens in den 4 Stunden, die gewartet wurde, gespannt.


    Ich weiß jetzt auch nicht wie sich die Kommanditisten der KG zusammensetzen, könnte mir aber vorstellen, dass das nicht gerade eine Publikumsgesellschaft ist. (sonst wäre das vermutlich mit der Konzernstruktur etwas schwierig).



    Ich wollte aber auch lediglich anmerken, dass man so mit einem völlig unbedrohlichen und auf anderem Feld agierenden Start-Up so nicht verfährt. Dieses Land braucht Unternehmer, und jungen engagierten Leuten gleich so zu kommen bringt gar nichts. Ich kann dir versichern, dass die Jungs von tamycar, die ich kenne, vernünftig sind und mit sich reden lassen. Die riskieren da einiges für ihre Idee und werden sicherlich nicht mit dem Kopf durch die Wand gehen.

  • Ich wollte aber auch lediglich anmerken, dass man so mit einem völlig unbedrohlichen und auf anderem Feld agierenden Start-Up so nicht verfährt.


    Hier geht's doch einfach nur darum, dass Sixt sich nicht so direkt an's Bein pissen lassen will, nicht mehr und nicht weniger. Tamyca hat mit dem Feuer gespielt und sich verbrannt. Dadurch, dass sie das in die Öffentlichkeit tragen, geht es wieder einen Schritt weiter...

  • "Die Old Economy hat noch nicht verstanden, dass neue Dienstleistungen die alten ersetzen und damit vom Verbraucher als etwas Vergleichbares wahrgenommen werden"


    äh, also es ist eine andere Dienstleistung aber eigentlich dasselbe.
    joaaaa... gut...

  • Man merkt, dass du auch eher old bist^^DAs Argument zielt wohl in eine etwas andere Richtung und nach meiner (sehr bescheidenen) Kenntnis der Volkswirtschaftlichen Fachliteratur befindet sich tamycar jedenfalls nicht in ganz unillustrer Gesellschaft.


    Darauf allerdings einen Prozessaufzubauen ist eher mutig^^


    Manchmal wünsche ich mir "Schweinehund"-Rechtsprechung … Sixt hätte es irgendwie verdient auch mal auf den Deckel zu bekommen, in der öffentlichen Wahrnehmung :-D

  • Schlechte Werbungist besser als gar keine. Ich denke dass ich Tamcya (oder ein Nachfolgeunternehmen) davon auch profitiert haben (ungeachtet der Strafen?).