Mit dem Mietwagen durch Finnland

  • eine Freundin und ich würden Finnland gerne für 7 Tage mit dem Auto erkunden. Geplant ist der Start in Helsinki und wir würden gerne bis nach Alta in Norwegen hoch. Unterwegs halten wir natürlich in verschiedenen Städten. Unser Plan wäre es, die 7 Nächte im Auto zu verbringen. Aber aktuell habe ich da noch so einige Fragen. Würde das Mietauto bei SIXT anmieten nur weiß ich leider nicht, welche Mietwagenklasse die richtige wäre?(Hätte jetzt SFAR gewählt Ford Kugar, usw.) bzw. kennt ihr bessere oder billiger Anbieter in Helsinki? Kann man die Nächte ohne Probleme im Auto verbringen? Habe da schon einiges über Motorwärmer usw. gelesen.

    Würde einfach zwei richtig Wärme Schlafsäcke kaufen?😅 An kleine Heizungen , die in der Nacht rund um die Uhr laufen, traue ich mich wegen der Batterie nicht so wirklich ran.


    Über eure Antworten würde ich mich freuen.


    VG,


    Bibo

  • Zu welcher Jahreszeit möchtest du denn Reisen? Im Sommer reicht ein warmer Schlafsack sicherlich aus. Bis knapp über Gefrierpunkt (Nachttemperatur) habe ich so auch schon im Auto in der Nähe des Nordkap übernachtet.

    Im Winter hingegen hätte ich damit Probleme. Mit der Batterie würde ich auf jeden Fall nicht arbeiten, selbst wenn die voll ist, reicht die Wärme definitiv nicht aus.

    Isomatten würde ich definitiv noch mitnehmen ;)


    Zur Autowahl: ich würde an deiner Stelle aufgrund der mangelnden Länge nicht ein SUV nehmen, sondern eher Richtung Kombi gehen. In Finnland SWMR/SWAR z.B., mit einem Passat oder einem Superb bist du hier schlaftechnisch sehr gut bedient. Ein Upgrade auf F* (C-Klasse, 3er, A4) würde ich mir evtl. per Kommentarfeld verbitten aufgrund weniger Platz, ein doppeltes Upgrade hingegen geht ok (E-Klasse, A6, 5er, V90).

  • Grundsätzlich kannste bei fast jeder Temperatur im Auto übernachten, einfach den Motor laufen lassen. Das kostet dann aber 0,5 bis 1 L/h.

    Hab ich auch schon mal gesehen. Preislich ja immer noch sehr moderat. Die Frage ist nur, ob Dir da keiner ans Bein pinkeln kann bei sowas? Stichwort "laufender Motor"!

    Warum für viel Geld einen Neuwagen kaufen, wenn man auch preiswert mieten kann?! Der Wertverlust kann mich Mal!

  • Also ich würde einfach Compact oder Economy buchen und dafür in günstigen Hotels/B&Bs übernachten. Dürfte eher günstiger als der Auto-Übernachtungsplan werden, man läuft nicht versifft durch die Gegend und startet mit einem Frühstück.

  • Frage ist nur, ob Dir da keiner ans Bein pinkeln kann bei sowas? Stichwort "laufender Motor"!

    Nein, zumindest in Nordschweden und Norwegen ist es normal, macht man aber eigentlich nur im Vollwinter, da bei minus 20 Grad oder weniger etc die Autos oft Probleme haben anzuspringen oder warm zu werden.

    Ob man dann darin schlafen möchte ist was anderes...


    eine Freundin und ich würden Finnland gerne für 7 Tage mit dem Auto erkunden.

    Die große Frage ist WANN?

    Wenn du es demnächst planst:

    Dir ist bewusst das es im Norden schon schneit und tlw. schon unter 0 hat.

    Das mittlerweile das Licht dort auch weniger wird, es ist nicht so lustig (und auch ziemlich sinnlos) wenn man quasi nur 6 Std Licht für "Sight Seeing" hat und sonst bei Dunkelheit/Dämmerung durch die Natur wandert (Gefährlich) oder fährt (fad). Gerade im Norden ist "nichts mehr" außer Natur im Sommer;-)



    Mein Tipp: Machs im Sommer ist schöner und man sieht mehr.

  • Bei meiner letzten Finnlandreise mit Mietwagen (ist allerdings ca. 20 Jahre her ;)) kann ich Dir folgendes berichten. Aber auf jeden Fall mal mit der Vermietstation deiner Wahl per E-Mail noch mal im Vorfeld abklären:


    a. Die Winterreifen musste ich nicht dazubuchen. Ab Oktober fährt dort alles mit Spike-Winterreifen.


    b. Das Mietauto kam mit Steckdose vorne (230V), da bei -20 °C oder kälter, die Batterie am nächsten morgen sonst platt ist. Wir hatten ein Ferienhaus und ich hatte das Auto immer an der Steckdose hängen. Ob da eine Standheizung noch mit dabei war, kann ich aber nicht mehr sagen.


    Edit: In den "großen" Städten, z.B. Oulu darf man aber gerne dem exzessiven Nachtleben fröhnen. Mein Tipp: Dann aber ohne Freundin 8o