Was lasst ihr euch den Spaß eigentlich kosten?

  • Echt wahnsinn, was bei manchen zusammenkommt.
    Vor allem haben scheinbar viele Personen einen Beruf, bei dem sie sehr mobil sein müssen, also häufig per Flugzeug oder Bahn reisen und zusätzlich dann einen MW nehmen.


  • aber: jetzt bin ich am Überlegen mein Auto komplett abzugeben und auf Mietwagen umzusteigen...muss ab September öfters für mehrere Tage nach Erding (einfach 250km oder so)....nur: für 5 Tage kommen da locker 300,- zusammen...für 600km oder so lohnt das nicht..also, dann doch das eigene behalten?


    Wenn ich oft bzw. wöchentlich mit dem Auto zum Einsatzort gefahren bin, habe ich einfach mein eigenes Auto dort über's WE stehen lassen und bin mit einem Mietwagen zum Wochenend-Tarif nach Hause gefahren. Damit ist man unter der Woche mobil, 'knallt' aber keine so hohe Laufleistung auf das eigene Auto.
    Wenn Dir Dein Arbeit / Auftraggeber die An- und Abfahrt bezahlt, müssten da ja so ca. 150 € / Woche möglich sein.

  • Man ihr seid doch alle Suchtis.




    Kann es nicht beziffern wie viel ich ausgebe. Miete nur wenn ich größere Strecken zurücklegen muss (Privat-PKW lohnt bei gewissen KM-Leistungen einfach nicht). Aber das mit der ADAC-Mitgliedschaft habe ich mir auch schon schöngerechnet. :107:




    Übrigends war meine letzte Miete am 16. Juni 8) . Aber am Sonntag folgt dann meine erste Miete bei Hertz. Habe einfach keine Lust mit der :108: DB zu fahren (nicht nötig aber komfartabler).

  • Durchaus beachtlich!
    Ob man bei der Gesamtfahrleistung und den heutigen Verkehrsverhältnissen wirklich noch von Lebensqualität sprechen kann, muss jeder selbst entscheiden...
    Hoffentlich hat man Dir dafür auch den entsprechenden Status gewährt... ?


    Ja, habe die Sixt-Platin Card und genieße die dementsprechenden Vorzüge, auch wenn vernünftige Upgrades leider immer seltener werden. Bei mir ist es aber letztlich ökonomisch sogar sinnvoll. Unter der Woche benötige ich kein Auto, fürs Wochenende miete ich mir dann (aufgrund einer Fernbeziehung) meist eines. Kommt mich am Ende des Jahres, wenn ich alle Kosten zusammenrechne, aber immer noch billiger als ein eigenes Auto, das unter der Woche nur sinnlos rum steht. Außerdem kann ich über Sixt Autos fahren (Z4, 5er BMW etc.), die ich mir privat nicht leisten könnte :) Und im Sommer mit dem Z4 über die Landstraßen zu cruisen ist für mich in der Tat Lebensqualität pur.

  • Ich miete im Monat 2-3x. Bisher immer so Fxxx, aber mit schnell steigender Tendenz. So habe ich für September 4 LDAR Reservierungen drin.


    Im Schnitt waren das ca. 300 € pro Monat reine Anmietkosten. Im Jahr also ca. 3500€. Nun ja, günstiger als ein eigenes Auto, bei den Kilometerleistungen, die ich fahre.