Scooter-Sharing: Emmy - Elektro-Schwalben mieten (kurzer Erfahrungsbericht)

  • Wie vielleicht manche aus dem dem Scoo.me-Thread mitbekommen haben wurde der gleichnamige Scooter-Sharing Dienst leider geschlossen. Es gibt seit ein paar Monaten einen alternativen Anbieter und der heißt Emmy. Momentan gibt es Emmy in Berlin, Hamburg, Düsseldorf und München. Nach der Registrierung kann von die E-Schwalben von Govecs mieten (Eckdaten: Reichweite ca. 120 Kilometer, Neupreis 5500,- €, Gewicht inkl. Akkus 145 Kilogramm).


    Erste Anmeldung:
    Die Registrierung lief ohne Probleme über die App, man musste ein Foto vom Führerschein sowie vom Gesicht neben dem Führerschein hochladen um sich zu verfizieren. Daneben natürlich noch seine Anschrift angeben und ein Bankkonto / Kreditkarte zur Abbuchung.


    Geschäftsgebiet:
    Hier in München stehen einem etwa 40 Schwalben von Emmy. Diese werden von den Mitarbeitern, sobald die Akkustände leer sind, aufgeladen. Das Geschäftsgebiet ist, zumindest in München, sehr klein und somit nur für Leute nutzbar die direkt im Zentrum wohnen.


    Nutzung der App:
    Per App kann man sich wie von Drive Now und Konsorten gewohnt die Standorte der Roller ansehen und für 15 Minuten kostenfrei reservieren. Im riesigen Helmkoffer, den jede Schwalbe von Emmy montiert hat liegen dann zwei Helme sowie der Zündschlüssel. Das Helmfach sperrt man mit der App auf.


    Preise:
    - Anmeldung: 10,- € (inkl. 50 Freiminuten)
    - Minutenpreis: 19 ct
    - Parken (deaktivierte Zündung): 5 ct
    - Tagestarif/Kostengrenze 0-24 Uhr: 24 €


    Versicherung:
    Die Selbstbeteiligung im Schadensfall beträgt 350,00 EUR pro Schadensfall.


    Fahrt:
    Der Roller hatte gerade mal 10 Kilometer auf dem Tacho. Er hatte vier Fahrmodi: Crawl, Go, Cruise und Boost. Er lässt sich trotz seines Gewichts traumhaft fahren. Er lässt sich sanft abbremsen aber die greifen falls gewünscht auch stark zu. Das "Gas" lässt sich fein dosieren. Außerdem ist er stabil, sowie handlich und einfach zu fahren. Man kann sehr enge Kurven fahren und auch Schrittgeschwindigkeit ist als Unerfahrender möglich. Selbst mit Sozius ist das Fahrgefühl noch absolut angenehm und es bleibt immer noch genug Durchzug für schnelle Ampelsprints. Das man mit 47 Km/h Vmax auf manchen Straßen innerorts ein Verkehrshinderniss ist, lässt die Freude natürlich etwas trüben.


    Fazit:
    Ich werde mir sicherlich noch öfters eine E-Schwalbe mieten, allerdings wohne ich gerade nicht mehr im Geschäftsgebiet und bin durch ÖVNP, Auto und Fahrrad eigentlich schon sehr mobil.
    Aber gerade für die Leute, die sich davor eckeln einen fremden Helm anzuziehen wäre jetzt noch die richtige Möglichkeitn einen Emmy Roller zu testen, alle Roller die ich bisher gesehen habe warn noch so gut wie neu (Tachostand unter 20 Kilometer). In den anderen Städten kann man sich soweit ich weiß auch den Elektroroller Torrot Muvi mieten.


    klein1.png


    klein2.png


    klein3.png

  • Falls jemand überlegt sich anzumelden, dass hier ist mein Promotioncode: tx7J803W
    Wer sich damit registriert erhält bis 31.5. 65 Freiminuten und ich bekomme 30 Freiminuten gutgeschrieben.


    Von der Emmy Website:

    Zitat

    Jeder Freund erhält bei seiner Anmeldung
    50 Freiminuten + zusätzliche 15 Freiminuten
    , wenn sie bei ihrer Anmeldung deinen Promotion Code eingeben. Diese Sonderaktion ist vom 26.04. – 31.05.18 gültig. Für jeden deiner Freunde, die sich bei emmy angemeldet haben, bekommst du 30 Freiminuten
    auf deinem Konto gutgeschrieben.

  • Aber gerade für die Leute, die sich davor eckeln einen fremden Helm anzuziehen wäre jetzt noch die richtige Möglichkeitn einen Emmy Roller zu testen, alle Roller die ich bisher gesehen habe warn noch so gut wie neu (Tachostand unter 20 Kilometer). In den anderen Städten kann man sich soweit ich weiß auch den Elektroroller Torrot Muvi mieten.


    Also in Berlin und Düsseldorf gibts kleine Packungen mit Einwegsturmhauben in der Helmbox, sowie Tücher, sollte die Sitzbank mal nass sein. In beiden Städten ist das Geschäftsgebiet außerdem recht groß (in Düsseldorf ists vorgestern, wenn ich nicht irre, erst erweitert worden). Berlin hat ebenfalls die coolen Schwalbe Roller, in Düsseldorf gibts die kleinere, deutlich weniger stylische, aber recht wendige Roller.

  • Finde es super, auch Berichte außerhalb der klassischen Mietwagen zu lesen. Bisher habe ich es hier in Berlin noch nicht ausprobiert, mir fallen ehrlicherweise auch nur wenige sinnvolle Szenarien ein, wo ich den Roller bräuchte. Zum einen finde ich das Gewicht echt schwer (Mein Motorrad mit 115 PS wiegt gerade Mal 50 Kilo mehr als so ein Roller...) und auch der Preis ist jetzt nicht so viel unter Drivenow und co., so dass ich für eine gemütliche Fahrt wohl eher das Auto nehmen würde.

  • Finde es super, auch Berichte außerhalb der klassischen Mietwagen zu lesen. Bisher habe ich es hier in Berlin noch nicht ausprobiert, mir fallen ehrlicherweise auch nur wenige sinnvolle Szenarien ein, wo ich den Roller bräuchte. Zum einen finde ich das Gewicht echt schwer (Mein Motorrad mit 115 PS wiegt gerade Mal 50 Kilo mehr als so ein Roller...) und auch der Preis ist jetzt nicht so viel unter Drivenow und co., so dass ich für eine gemütliche Fahrt wohl eher das Auto nehmen würde.


    Selbst bei Verkehr wartest Du an jeder Ampel maximal eine Ampelphase lang, weil du zwischen den Autos durchfahren kannst. Und - je nachdem, wie die Parkplatzsituation bei dir ist - kann man riesig viel Zeit am Schluss sparen, da du den Roller ja einfach auf dem Bürgersteig parkst. Bei gutem Wetter erledige ich jede Fahrt eher mit Emmy als mit DriveNow und spüre die Ersparnis schon deutlich.

  • Hier noch eine Übersicht vom Geschäftsgebiet in München, es ist gar nicht so klein wie von mir oben behauptet, ich wohne einfach nur an einer eher ungünstigen Stelle:


    20180520_114209.png


    Bei meiner letzten Fahrt habe ich die Tücher und Sturmhauben im Handschuhfach wie von Zaun angegeben auch wahrgenommen. :rolleyes:


    Außerdem liegen noch Prospekte bei von Green City Finance (Link zu deren Website).
    Man kann bei Emmy per Crowd Finanzierung mitinvestieren, hier ein paar Eckdaten von der Website / Flyer:
    - Bis 4,25% Zinsen p.a.
    - Laufzeit 5 Jahre (bis 30.06.2023)
    - Ab 250,- bis 10.000,-


    Ziel soll es sein das Geschäftsgebiet in München zu vergrößern (auf insgesamt 90 km², sogar über die Grenzen des mittleren Rings hinaus) und die Flotte auf insgesamt auf 450 Elektroroller aufzustocken, dies erfordert ein Budget von 1,5 Millionen Euro. Derzeit gibt es in München übrigens 50 Stück.


    Ich bin gespannt ob das Konzept auf lange Sicht erfolgreich sein kann oder ob es plötzlich von einen auf den anderen Tag verschwindet so wie Scoo.me. :S

  • Ich denke in München wird sich das Konzept Scooter-Sharing nicht halten. Wenn man die 4-6 Monate mit miesem Winterwetter mit in Betracht zieht, in denen bestimmt niemand sich auf ein Moped setzt um durch die Stadt zu ballern, wird sich das für die restliche Zeit nicht derart heftig in die Gewinnzone bringen lassen um das abzufedern. Und die Hoffnung auf einen milden Winter ist kein tauglicher Businessplan.


    Zumal die ganzen hippen Münchner doch eh eine eigene Vespa oder ein eigenes Motorrad haben. :whistling:

  • Ich denke in München wird sich das Konzept Scooter-Sharing nicht halten. Wenn man die 4-6 Monate mit miesem Winterwetter mit in Betracht zieht, in denen bestimmt niemand sich auf ein Moped setzt um durch die Stadt zu ballern, wird sich das für die restliche Zeit nicht derart heftig in die Gewinnzone bringen lassen um das abzufedern.


    Ohne es zu wissen - kenne keine validen Erhebungen zu dem Thema - glaube ich, dass man sich da durchaus verschätzen kann. Die Temperaturen sind nämlich im Regelfall weniger ein Störfaktor als der Niederschlag. Klar, bei -20 fahre ich auch nicht mehr Roller, aber mit Handschuhen ging das auch im letzten Winter völlig problemlos. Im Schnee ist's natürlich auch keine Option, aber München hat in den Wintermonaten nur knapp mehr als halb so viele Niederschlagstage wie zB. Düsseldorf - und da kann es so schlecht nicht laufen, wenn gerade um 200 auf >500 Roller erhöht wurde. Gut möglich also, dass München für E-Rollersharing die angenehmere Stadt ist.


    Wir werden es in ein paar Jahren sehen. Das Konzept, va. mit Ökostrom, finde ich aber sehr unterstützenswert.

  • Wie sieht das denn mit der Kapazität im Winter aus bei den Akkus?

    Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.


    Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

  • Wie sieht das denn mit der Kapazität im Winter aus bei den Akkus?


    Schwer zu sagen, da man die ja nicht leer fährt, aber die grobe Hausordnung 1% Akku = 1km Reichweite kommt eigentlich ziemlich gut hin, wenn man wissen will, ob man mit nem Roller noch ans Ziel kommt. Hab da im Winter zumindest nichts negatives bemerkt, mag aber va. an den geringen Distanzen liegen. In einem i3 fällt mir da schon spürbar auf.

  • Emmy hat jetzt sein Geschäftsgebiet erweitert, im Norden von Schwabing sowie Giesing gehören jetzt endlich auch dazu.


    Neues Gebiet:


    Screenshot_20180628-102211_emmy.jpg


    Was ich auch noch schreiben wollte, die Schwalben scheinen etwas beliebter als die Scooter von Scoo.me zu sein. Ich sehe nämlich ständig welche in der Stadt rumfahren, wobei das vielleicht auch was mit selektiver Wahrnehmung oder etwas in der Richtung zu tun hat. :huh:

  • Wie sieht das denn mit der Kapazität im Winter aus bei den Akkus?

    Teilweise schon krass.

    Man reserviert einen Roller mit 47% und beim Start hat der noch 12%, dies bei Temperaturen um 3°.

    Miet-Highlights: Audi A8 50, A7 55, S7, S6, SQ7, BMW M2, M440i,640d, 640i, 740Li, 750Ld, X6 M 50D, X6 M, 750LiX, M6 Gran Coupe, Mas. Levante, MB CLS 400, MB S560L, MB S400L, MB C63 AMG S, MB S63, MB E63 AMG S, Porsche 911 GTS, 4s Cab

  • @Teatdrive-Hamburg

    Ich bitte dich, dass ein Elekteroller, während er nicht gefahren wird, innerhalb von cirka 30 Minuten (Reservierungszeit), ganze 35% seiner Akkukapazität verliert hat doch nichts mit Temperaturen zu tun. Das ist ja wohl offensichtlich ein technischer Defekt.

    Entweder war die Anzeige in der App falsch oder die E-Sxhwalbe oder deren Akku hat einen technischen Defekt, ich hoffe du hast das Problem bei Emmy gemeldet.