BMW X5 30d | AutoAbo | Luxus, Sicherheit und Sportlichkeit in einem SUV | deisenroth & söhne

  • BMW X5 30d - Luxus, Sicherheit und Sportlichkeit in einem SUV




    Vorgeschichte und Buchung




    Lieber MTWler, Herzlich Willkomen in meinem Bericht über den BMW X5. Hiermit würde ich gerne mit euch allen viele Eindrücke, Infos zur AutoAbo von BeMine und alles mögliche mitteilen. Da der aktuelle Model von BMW X5 nicht so viel im Forum diskutiert wurde und darüber auch nicht viel berichtet würde, würde ich gerne die Herausforderung bewältigen, da viele im Forum nicht so die SUV Liebhaber sind. Fangen wir an.

    Als Anfang würde ich sagen, dass ich eigentlich ein SUV Liebhaber bin. Damit ich nicht falsch verstanden werde, habe ich gar nichts gegen die Limousinen, sogar im Gegenteil, aber SUVs mag ich genauso viel. Immer wieder habe ich versucht an einem X5er von dieser Generation bei Sixt ranzukommen, was allerdings in der Corona-Zeiten eine sehr schwierige Aufgabe war. Einmal war ich ganz kurz davon, hatte Schlüssel in der Hand und dann gabs ein Riss in der Scheibe, der ich auf meiner Schadenskontrolle aufgefunden hab. Deswegen war der nicht mehr vermietbar (zumindest nicht für das WE) und habe eine 730d bekommen, die auch sehr toll war, aber mein Wunsch nach einem X5 blieb unerfüllt.

    Nachdem SP33D auf mehrere STT Ausfahrten mit dem gleichen 320dxT kam, haben wir darüber geredet, dass er zu einer sehr günstigen Buchungszeit gebucht hat und dann zu guten Konditionen in LZM verlängert hat. Dann beim Halloween Aktion habe ich einige Stunden lang über Pasta und nicht nur überall geschaut und mehrere Preisvergleiche gemacht. Ein unschlagbares Angebot habe ich leider (jetzt denke ich zum Glück) nicht gefunden und ich habs einfach gelassen. Bei den Sixt Plus Angeboten habe ich mehrmals auch nachgeschaut und mehrere Vergleiche gemacht, aber irgendwie kam ich auch nie zu einem Top Angebot, damit ich mir selber sagen konnte, 'nun mach ich jetzt mit'. L2D an sich selbst ist eher uninteressant für mich, da die inkl. Km mir nie ausreichen würden, damit war auch raus. In der ganzen Zeit hatte ich aber deisenroth & söhne bzw. den sehr guten Auftritt und Angebote (z.B den Range fürs WE, hat damals Emare212 zugeschlagen) von BeMine im Kopf 4000 Km / Monat sind schon eine Aussage, womit ich vieles anfangen könnte. Paar Mal hatte ich auch Kontakt zu BeMine mit einigen Anfragen aufgenommen und der hat sich immer Zeit gelassen und mir alles erklärt.

    Dann eines Tages bin ich ja aufgestanden, nen Kaffee und Frühstück gemacht und mal wie gewöhlich den Forum durchgelesen. Da hab ich den Thread mit den Raritäten und Einzelstücken gelesen und sah BMW X5 30d drin, was natürlich gleich mein Interesse geweckt hat. Gleich hab ich auch Kontakt zu BeMine aufgenommen und nach Austtattung, Konditionen - Km, Versicherung, Preis usw. gefragt. Nach einem netten Gespräch wollte ich es mir ein bisschen Zeit überlegen (tatsächlich weniger als 2 Std glaub ich), bevor ich wieder das Handy in der Hand nahm und den X5er als AutoAbo bestellt habe. Bisschen später kam die Reservierungsbestätigung und Abholdatum wurde diskutiert. BeMine konnte alles (Überführung, Zulassung etc.) innerhalb 1 Woche organisieren, aber ich musste sowieso arbeiten und hatte leider so gut wie keine Freizeit in der ich nach Hünfeld fahren konnte, damit ich den X5 1 Woche später abholen könnte, deshalb haben wir uns einen Termin verabredet und alles konnte ganz entspannt erledigt werden. Einige Stunden später hatte ich die VIN auf der E-Mail und konnte gleich die komplette Ausstattung schauen, bevor hab ich die Highlights von BeMine schon erfahren, was mir auch beim Treffen der Entscheidung geholfen hat. Die Zeit bis zum 19/12/2020 ging relativ schnell vorbei und um 11 Uhr stand ich schon bei deisenroth & söhne um den X5 in Empfang zu nehmen. Die Formalitäten wurden geklärt, den ersten Betrag hab gleich vor Ort mit KK bezahlt und bekam einen monatlichen Mietvertrag; Rechnung; Schlüssel und die Papiere in der Hand. Warum hab ich extra gesagt, dass die Mietverträge auf monatlicher Basis laufen - weil in der Art und Weise kann man die Selbstbeteiligung im Schadensfall (beim X5 sind 1500 EUR) durch die SB Versicherung absichern (in meinem Fall ist es Carassure). Das ist meiner Meinung nach ein sehr wichtiger Punkt und gleich geht mein Lob an BeMine, dass monatliche Abrechnungen und Mietverträge möglich sind. Bei vielen anderen Anbietern ist es nicht so und dann muss man in der eigener Tasche greifen. Die grüne Versicherungskarte ist auch dabei, falls man in der Schweiz fahren möchte. Ich weiß, dass die Wahrscheinlichkeit nach der grünen Versicherungskarte gefragt zu werden, relativ gering ist, aber ich würde lieber ruhig durch die Gegend da fahren. Die Konditionen für die Auslandsfahrten sind ähnlich wie bei Sixt, vielleicht mit kleinen Ausnahmen, da bin ich mir gar nicht mehr sicher, im Fall der Fälle werde ich mich an BeMine wenden. Dieser persönliche Kontakt ist für mich sehr wichtig und als Kunde fühlt man sich auch in guten Händen und nicht wie bei Sixt Plus Abo (mehrere schlechte Erfahrungen sind im Forum schon bekannt). Ich konnte flexibil auswählen, ob ich die Monatsbeträge am Anfang / Mitte / Ende des Monats bezahlen werde, was auch ein Vorteil ist. Der X5 war bei der Übergabe in einem wirklich sehr sauberen bzgl. Corona Zustand. Lediglich als typischer MWTler habe ich trotz Neuwagen eine schnelle Schadenskontrolle gemacht und tatsächlich hab ich einen sehr kleinen Schaden am hinteren Kotflügel gefunden. Der wurde vor Ort tadellos aufgenommen. Insgesamt ist die Bedienung hervorragend und vorbildhaft. Bei den großen Vermietern ist sowas sehr schwierig bis unmöglich.




    Das Fahrzeug









    Die vierte Generation von dem BMW X5 (G05) wird in dem BMW Werk Spartanburg, South Carolina (USA) hergestellt. Seine Vorgänger sind die E53, E70 und F15. Mit dem G05 hat BMW sowohl das Interior als auch das Exterior im Vergleich zu F15 relativ viel geändert und meiner Meinung nach hat es sehr gut geklappt. Man hat es beim Innenraum der F15 in den letzten Jahren bemerkt, dass irgendwie ein Upgrade notwendig ist, weil der Interior mir einigermaßen veraltet wirkte. Anfangs in 2018 konnte man den X5 als 30d mit dem schon bekannten 265 PS Motor, M50d 400 PS, 40i 340 PS und 50i 462 PS. konfigurieren. Mittlerweile sieht es aber anders aus. Momentan hat der X5 den neuen B57 '30d' mit schon 2 Turbolader und 48V Bordnetz , statt 1 Turbolader bei der 265PS Version. Möglich wird der Leistungssprung einerseits durch eine Stufenaufladung mit variabler Turbinengeometrie beim kleineren der beiden Turbolader und andererseits wegen den neuen Piezo Injektoren und 48V Bordnetz. Bei der vorherigen Version von 30d lag das maximale Drehmoment von 620 Newtonmeter bisher zwischen 2.000 und 2.500 U/min an, der neue Biturbo-Diesel stellt mit seines 650 NM sogar zwischen 1.500 und 2.500 U/min zur Verfügung. Das Ergebnis ist, dass das Anfahrverhalten deutlich dynamischer geworden sein sollte. Ob es in der Realität so ist, kann ich leider nicht bestätigen, da ich kein G05 mit 265 PS. gefahren bin, würde das aber gerne eines Tages vergleichen und die Erfahrung in dem Bericht hinzufügen. Der X5 30d hat ein Leergewicht von 2.265 Kg. und trotz des relativ hohen Gewichts beschleunigt souverän von 0 - 100 in 6.1 Sekunden. Der Motor harmonisiert mit dem Getriebe hervorragend. Hierbei muss ich aber zugeben, dass ich dafür auch was beigebracht habe, indem ich den X5 die ersten 2500 Km eingefahren habe. Kickdowns usw hatte ich nicht einmal gemacht, bin ganz entspannt durch die Gegend gefahren und dem Motor zuliebe auf der Autobahn mit max. 150 Kmh gefahren. BeMine meinte, dass ein Einfahren nicht zu meinen Pflichten zählt, wenn ich das meinetwegen und dem Auto zuliebe machen würde, dann ist es noch besser, verpflichtet bin ich im Vegleich zu den M Modellen aber nicht ! Da ich nicht nur ein WE mit dem X5er fahren werde, bin ich der Meinung, dass ein gutes Einfahren für die restlichen 22000 Km was positives mit sich beibringen würde. Der X5 ist zum Glück mit dem Adaptives M Sportfahrwerk konfiguriert worden, da ich kein Fan von der Luftfederung beim SUV bin und lieber mit einer sportlichen Abstimmung unterwegs bin, da die Luftfederung an sich selbst schwammiger als das M Sportfahrwerk ist. Das ist aber von Mensch zu Mensch abhängig. Ich muss gleich zugeben, dass sich manche Straßenstellen in der Stadt sogar auf Comfort bisschen zu hart fühlen, aber insgesamt bin ich mit dem M Sportfahrwerk sehr zufrieden. Auf Sport kann man relativ zügig auf der Landstraße und der Autobahn fahren, ohne dass man ein schwammiges Gefühl dabei hat. Damit komme ich auch zum nächsten Punkt - Reifen und Felgen. Meistens sind die BMWs bei Sixt mit Pirelli WR ausgestattet und deshalb habe ich mir einigermaßen Sorgen gemacht, was für WR am Fahrzeug montiert worden sind, da ich kein Fan von Pirelli bin. Hier hatte ich auch glück, der X5 ist mit schicken 20 Zoll ! Felgen auf den WR konfiguriert worden und drauf stehen Michelin Pilot Alpin 5 Runflats in der Größe 275/45/20. Dazu gehören auch die M Sportbremsen, muss zugeben, dass ich von den M Sportbremsen auch sehr zufrieden bin. Bis jetzt kann ich auch nur positives von den Reifen auch berichten, zwar 240er, aber mit mehr als 240 km/h werde ich auch nicht auf der Autobahn ballern. Ein weiterer Punkt, der ich in meinen anderen Berichten schonmal erwähnt habe sind die BMW Laser Scheinwerfer. Zum Glück sind die auch beim X5er dabei, die leisten ihren Dienst auch tadellos, da ich gefühlt 75% der Zeit in der Nacht bzw im dunklen Teil des Tages unterwegs bin, bin ich recht froh darüber. Der Head Up Display ist meiner Meinung nach ziemlich groß, gute Freunde von mir haben sich den auch vom Fahrersitz angeschaut und dachten auch, dass er relativ groß ist. Immerhin ist der Head Up von BMW auf Platz 1. für mich und hab mich auch relativ viel daran gewöhnt. Am Bord sind auch der Live Cockpit Professional und die große Navi, die auch ganz gut zum Innenraum passen. Das Display von der großen Navi ist 12.3 Inch groß und sehr übersichtlich. Die Touchscreen Funktion benutze ich allerdings ganz selten, da ich mich schon seit längerer Zeit an den Knöpfen gewöhnt habe. Eine Premiere für mich sind die beheizbaren und kühlbaren Cupholders. Anfangs dachte ich, dass es nicht so gut wie gedacht funktionieren würde. Nachdem ich die Funktion paar Mal genutzt habe, kann ich positives berichten, der Kaffee bleibt warm, nicht so warm wie aus der Maschine klar, aber immer hin ohne diese Option wäre es viel kälter geworden. Ob die Kaltgetränke tatsächlich kalt bleiben würden, weiß ich nicht, da ich im Winter nicht so gerne Kaltgetränke konsumiere. Einen echt geilen Ausstattungsmerkmal und auch Premiere für mich ist der Display Key und die Standheizung. Bei den Minustemperaturen gleich in einem warmen Auto einsteigen zu können ist es ein Luxus. Die ersten Tage musste ich mehrmals die Sitzposition verstellen, damit ich den richtigen Setup für mich in den M Sportsitzen finde, was aber kein Problem war. Sitz-Memory ist auch dabei, ein klarer Vorteil um 2 Positionen gleich einzustellen. Bei mir sind es 1 - Zügige und Alltägliche Position und 2 - Entspannte Position für eine Langstrecke. Den Kofferraum vom X5er ist auch ausreichend um auch mehr Gepäck transportieren zu können, bei mir ist er aber meistens zur Zeit leer. Die schwarzen Elemente am Auto sind meiner Meinung nach sehr passend zur Farbe und zum Gesamtbild. Dazu zählen auch die großen Auspuffelemente. Mir persönlich fehlt Harman Kardon, aber die Hi-Fi Anlage ist auch gar nicht so schlecht. Der Driving Assistent Plus kann selber überholen, was ich als innovativ auf jeden Fall finde, aber benutze nicht so oft, oder wenn ich müde bin und einfach entspannt nach Hause kommen möchte. Der X5er kann sich auch ganz gut selber einparken, beim ersten Mal hatte mich Sorgen wegen den Felgen und der kleine Abstand zum Bordstein gemacht, aber als der mit dem Einparken fertig war, stand er da perfekt in der Lücke.








    Die Ausstattungsliste füge ich gerne dazu.



    VinWBAJU810909D97936
    Production date18.08.2020
    ModelX5 XDRIVE30D
    SeriesX5
    GenerationG05
    Body typeSAV
    Type codeJU81
    Engine codeB57P
    Power210
    Fuel typeDiesel
    Displacement3.00
    Drive typeAWD
    Steering sideLeft
    ColorMineral White metalic (L0A96)
    InteriorLeather 'Vernasca' design-perforated Black (BK) (PMCSW)
    TransmissionAutomatic

    Vehicle Options

    CodeOption
    S01CBCO2 content
    S01CERecovery system
    S0230EU-specific supplementary equipment
    S0258Runflat tyres
    S02NHM Sport brake
    S02PALocking wheel bolts
    S02TBSteptronic Sport transmission
    S02VBTyre Pressure Monitor
    S02VFAdaptive M suspension
    S0302Alarm system
    S0322Comfort access system
    S0323Soft-Close function for doors
    S0337M Sport package
    S03ACTrailer tow hitch
    S03DSBMW Display Key
    S03MCBMW Individual roof rails high-gloss Shadow Line
    S0402Panorama glass roof
    S0413Luggage-compartment net
    S0420Sun protection glazing
    S0423Floor mats in velour
    S0428Warning triangle
    S0441Smoker's package
    S044ACupholder, temperate
    S0459Seat adjustment, electrical with memory
    S0481Sport seats for driver and front passenger
    S0488Lumbar support for driver and front passenger
    S04AWInstrument panel in Sensatec
    S04HASeat heating front and rear
    S04HBHeat Comfort package front
    S04KMInterior trim finishers Aluminium 'Mesheffect' dark
    S04T8Expanded exterior mirror package
    S04URAmbient light
    S0536Auxiliary heating
    S0548Speedometer with kilometer reading
    S05A1LED fog lights
    S05ACHigh-beam assistant
    S05ALActive Protection
    S05AQActive Guard Plus
    S05AUDriving Assistant Professional
    S05AZBMW Laserlight
    S05DMParking Assistant
    S0610BMW Head-Up Display
    S0654DAB tuner
    S0676HiFi loudspeaker system
    S06AETeleservices
    S06AFLegal emergency call
    S06AKConnectedDrive Services
    S06C4Connected Package Professional
    S06NWTelephony with wireless charging
    S06U3BMW Live Cockpit Professional
    S06U8BMW Gesture Control
    S06WDWiFi hotspot
    S0710M leather steering wheel
    S0715M Aerodynamics package
    S0760BMW Individual high-gloss Shadow Line
    S0775BMW Individual headliner anthracite
    S07R7Innovation package
    S0801German version
    S0851Language version German
    S0879German / on-board documentation
    S08KAOil service interval 24 months/30,000 km
    S08R9Refrigerant
    S08TFActive pedestrians safety
    S0925Shipping protection package
    S0931Winter tires instead of summer tires
    S09AAOuter-skin protection
    S09D7Winter Joy package


    Das ergibt einen BLP von 94.819,98€.


    Der Innenraum




    Wie vorher gesagt, hat BMW mit dem G05 auch den Innenraum deutlich innovativer gemacht. Es gibt relativ viel Platz. Zu 4. ist es allen ganz bequem und jeder hat Platz. Im Vergleich zum X3er, der ich vor paar Wochen hatte, kann ich hier feststellen, dass der X5 bzgl Innenraum und nicht nur größer ist. Der neue Schalthebel gefällt mir besonders gut. Der M Lenkrad ist schon bekannt und jeder weiß wie bequem zum Fahren der ist.







    Leider ist die Qualität der Bilder vom Innenraum nicht so toll, bitte um Entschuldigung !




    Der X5 im Schnee und bei STT**




    Von Anfang an war ich sehr gespannt, wie sich der X5 mit dem xDrive Allrad-System im Schnee verhalten würde. Zum Glück ist Schwalzwald mehr oder weniger ums Eck - ungefähr 1 Std. von mir geht es los. Nachdem ich den X5 in Empfang genommen habe und ihn eingefahren habe, habe ich den Schnee erwartet und bald ist der auch gekommen. Innerhalb einer Woche bin ich 3 Mal in Schwalzwald verschiedene Touren gefahren, bis ich eine feste Tour hatte, die zu 90% von Nebenstraßen und engen Wegen besteht, die vom Winterdienst nicht geräumt werden und ich muss sagen, dass der X5 sich vom Schnee gar nicht erschrecken lässt. Souverän und stabil geht er vorwärts, bei der Glätte auch. Der Emare212 ist von seiner Heimat - Düsseldorf zu mir gekommen, damit wir bisschen Spaß in dem Schnee haben und sogar zwei Mal. Das erste Mal ist er mit 330i und Heckantrieb gekommen, was zu paar lustigen Situationen beigebracht hat, aber insgesamt war sein Wagen nicht so stabil wie der X5, was natürlich verständlich ist, der kann vielleicht selber paar Einblicke als Kommentare hinzufügen. Das zweite Mal hat er was besseres von Sixt bekommen, diesmal kam er mit 435d und xDrive. Leider war der 4er seit August in der Flotte und die WR waren schon abgefahren. Trotzdem in manchen Situationen war sein 4er stabiler. Mit dem X5er hatte ich keinerlei Probleme. Ein 1er war von der Straße abgekommen, hab angeboten ihn mit dem Abschleppseil zu rauszuziehen, der hatte aber schon die ADAC angerufen und lehnte meine Hilfe ab. Bei den Temperaturen, die wir hatten um die -10 Grad. ist es klar, dass unter der Schnee höchstwahrscheinlich glatt ist. Bei 20-25 cm Schnee lässt sich der X5er ganz entspannt fahren, bei Steigungen auch ist es kein Thema. Deshalb kann ich die schlechten Erfahrungen und Meinungen über xDrive gar nicht nachvollziehen. Klar, dass ist kein Trekker oder Bagger mit Ketten, mit dem bei 1.5m. tiefen Schnee reinfahren kann, das sollte jedem bewusst sein.

    Ich wollte auch herausfinden ob der X5 STT-Tauglich wäre. Die Antwort ist jein. Der X5er fährt sich ganz stabil und fühlt sich im Sport gar nicht schwammig an, aber der ist nicht der typische Kurvenräuber. Würde damit nicht am Limit gehen, zumindest nicht auf den engen Wegen, auf denen wir gefahren sind, da ich jeglichen Kontakt mit Bordstein / Äste oder so was vermeiden würde. Emare212 könnte vielleicht sagen, ob der X5 zum Teil zu langsam oder nicht dynamisch in den Kurven war. Ich würde das pauschal nicht sagen, da man auch relativ zügig vorankommen könnte. Nach den Bildern werde über den Verbrauch berichten und paar Fun-Facts dazu.














    Der Verbrauch




    Man behauptet, dass die neue Version von dem B57 Motor sparsamer als der Vorgänger sein sollte, ob das der Fall ist, kann ich wie gesagt nicht bestätigen, da ich der X5 mit 265 PS nicht gefahren bin. Auf jeden Fall kann dieser Motor aber sparsam sein, wenn man es natürlich will. Im Moment steht er mit knapp 5000 Km und einen Durchschnittsverbrauch von 10.0/100. Dazu muss man sagen, dass vor den beiden Ausfahrten mit Emare212 der Verbrauch zwischen 9.1 und 9.5 gependelt hat. Gefahren wird extrem gemischt, zum Teil 200 Tempomat, zum Teil Stadtverkehr zur Arbeit und zurück und Einkaufen gehen, und zum Teil Bundesstraßen mit 130 Tempomat.






    Solange man vorausschauend fährt und bis 100 kmh, bleibt der Verbrauch zwischen 6.8 und 7.3. Durch den Segelmodus könnte man schon relativ viel segeln. Für die tägliche Fahrt bis zur Arbeit (Mischung aus B27 und Stadtverkehr in Stuttgart) bin ich meistens bei 7.0 - 7.3 in Comfort / Adaptive.






    Der Verbrauchstest ergab bei 80 Kmh Tempomat in Eco 6.1, lange kann ich so nicht fahren. Bei 100-110 landet man bei 6.8.

    Alle Werte, abgesehen von den Werten ab Werk, sind nach dem Einfahren des Motors und Getriebe gemacht und getestet worden. Anfangs war der Verbrauch zwischen 1-1.5l/100 mehr als jetzt, was aber normal ist.


    Auf der ersten Ausfahrt bis der Autobahnabschnitt verbrauchte der X5 um 1.5 - 2 Liter weniger als der 330i von Emare212, danach sind wir aber recht zügig Richtung Stuttgart gefahren und dann hat man festgestellt, dass der 330i mit 210 Tempomat weniger als der X5 verbraucht hat. Am Ende stand bei mir um die 12/100.

    Auf der zweiten Ausfahrt war der Unterschied weniger als 1 Liter zwischen den 4er und der X5. Die Strecke war gleiche.



    Fazit



    Ich bin in diesem X5 verliebt. Die Kombination aus der Farbe, M Paket, Ausstattung und Gesamtbild hat mich total gewonnen. Ende Mai wäre der Abschied schwer für mich, hoffentlich würde dann der nächste X5 anschließend kommen. BeMine hat mein Wunsch, der ich seit längerer Zeit hatte, mit einem sehr tollen BMW X5 30d erfüllt. Dabei hat der X5er eine tolle Ausstattung und Farbe. Der SUV könnte man, wenn man will, auch sparsam bewegen, das ist von Mensch zu Mensch abhängig, die Verbrauchswerte sind meiner Meinung nach in Ordnung. Der X5 ist auch relativ sportlich abgestimmt und manche von euch würden vielleicht die Konkurrenz im Sinne von GLE350d wählen. Da kann ich sagen, dass der GLE350 mehr Comfort vom Fahrwerk her anbieten könnte, da der nicht so sportlich abgestimmt ist. Genau das hat mir damals vor paar Monaten beim GLE nicht gefallen, dass der irgendwie trotz Sport usw. sich schwammig anfühlt. Beim X5 ist es nicht so. Für den Winter ist der X5 auch geeignet, da braucht man sich keine Sorgen zu machen, wenn der Winterdienst nicht so weit gekommen ist und Schnee auf der Straße liegt. Ob ich mit dem X5 zu einem STT kommen würde - ja, aber würde vielleicht in der letzten Gruppe fahre, da das Gebiet vom X5 mehr in den winterlichen Ausfahrten mit Schnee ist. Auf der Autobahn kann man auch durchballern, mit den sportlichen Abstimmungen ist es kein Problem. Ob ich wieder X5 als Nachfolger nochmal nehmen würde - Ja, auf jeden Fall. Zum AutoAbo würde ich mich nochmal an BeMine bedanken, dass alles so perfekt geklappt hat, dass er als persönlicher Kontakt bei Fragen immer da ist und dass bei deisenroth & söhne die Altersbestimmungen flexibil sind und je nach Kunde und Einschätzung sind. Sorry an BeMine und an den anderen, die auf den Erfahrungsbericht gewartet haben, wollte bisschen mehr Km auf dem X5 fahren, damit der Bericht auch objektiv ist.

    Eine Empfehlung für deisenroth & söhne :300: .

    Kritik und Verbesserungsvorschläge sind wie immer herzlich willkommen.


    P.S. Die Bilder und beide Wagen sind immer auf öffentlichen und erlaubten Wege bewegt worden. Emare212 könnte das bestätigen.




    Weitere Bilder




    Anbei würde ich gerne noch paar Bilder mit euch mitteilen, die kein Platz im Bericht gefunden haben, aber trotzdem lohnt sich im Bericht zu sein.














    Danach muss der X5 natürlich gewaschen werden, dem Lack zuliebe wasche ich jedes Auto an den SB Waschanlagen.




    Einmal editiert, zuletzt von AutoBuddy ()

  • Danke für diesen tollen Bericht.

    Ja ich oute mich das ich SUV nicht wirklich mag. Du hast aber einen so tollen Bericht geschrieben , da bekommt man wirklich mal Lust auf dieses Auto.


    Danke dir von ganzen Herzen.

  • Vielen Dank für den tollen Bericht! Bin eigentlich nicht so ein SUV Fan, wahrscheinlich weil ich es noch nie probiert habe. Aber nach deinem Bericht bekommt man Lust so ein tolles KFZ zu testen. Danke.

  • AutoBuddy

    Habe ich das richtig verstanden, dass dein Abo von Dez. bis Mai - also 5 Monate läuft? Oder muss nur der X5 zurück und dein Abo läuft länger?

    Bisschen weniger als komplette 6 Monate, da ich den am 31.05 abgeben soll. Eine Neupreisberechnung bzw. Minderung für die Tage, in dem ich den nicht haben werde, erfolgt. Aber das hat kein Einfluss auf den inkl. Km, die bleiben 24 000 für den gesamten Zeitraum und es ist egal, ob ich im ersten Monat 10 000 oder 1 000 Km fahre, die Zahl am 31.05 am Ende der Laufzeit ist wichtiger. Wobei die mehr Km Konditionen, die mir angeboten wurden, sind durchaus ganz gut, falls ich doch bei mehr als 24 000 Km bin, was durchaus auch möglich sei :D . Bei Interesse würde ich dir vorschlagen, dass du direkt Kontakt zum Vermieter aufnimmst.

    chm80 Irgendwann hab ich auch bemerkt, dass die Tags zu viel sind, aber um 1 in der Nacht hatte ich auch keine Lust mehr nochmal was zu verändern ^^

  • Danke für den super Bericht und die Ausfahrten/Erlebnisse im Schwarzwald AutoBuddy !:117:.

    [...]

    Der Emare212 ist von seiner Heimat - Düsseldorf zu mir gekommen, damit wir bisschen Spaß in dem Schnee haben und sogar zwei Mal. Das erste Mal ist er mit 330i und Heckantrieb gekommen, was zu paar lustigen Situationen beigebracht hat, aber insgesamt war sein Wagen nicht so stabil wie der X5, was natürlich verständlich ist, der kann vielleicht selber paar Einblicke als Kommentare hinzufügen. Das zweite Mal hat er was besseres von Sixt bekommen, diesmal kam er mit 435d und xDrive. Leider war der 4er seit August in der Flotte und die WR waren schon abgefahren. Trotzdem in manchen Situationen war sein 4er stabiler. Mit dem X5er hatte ich keinerlei Probleme.

    [...]

    Ich wollte auch herausfinden ob der X5 STT-Tauglich wäre. Die Antwort ist jein. Der X5er fährt sich ganz stabil und fühlt sich im Sport gar nicht schwammig an, aber der ist nicht der typische Kurvenräuber. Würde damit nicht am Limit gehen, zumindest nicht auf den engen Wegen, auf denen wir gefahren sind, da ich jeglichen Kontakt mit Bordstein / Äste oder so was vermeiden würde. Emare212 könnte vielleicht sagen, ob der X5 zum Teil zu langsam oder nicht dynamisch in den Kurven war. Ich würde das pauschal nicht sagen, da man auch relativ zügig vorankommen könnte.

    [...]

    Die ausführlicheren Kommentare spare ich mir mal noch für meine Berichte zum 330i und 435dx (sollte ich denn endlich mal Zeit finden :S) auf.

    Aber zum Fahrverhalten kann ich kurz was sagen:

    • Der 330i mit Hinterradantrieb fuhr, wie man es erwartet. Mit DSC on vollkommen sicher und stabil, auch wenn er dann ab und zu Leistung wegregelt. Vor allem auf vereisten Strecken konnte man mit zu viel Gas natürlich die eine oder andere spaßige Situation erzeugen, welche der BMW allerdings niemals kritisch werden ließ. Auf diesen Strecken blieb das DSC daher auch an, denn ich wollte mit dem BMW auch wieder nach Hause fahren. Mit DSC Traction geht dann schon etwas mehr, da rutscht das Hinterteil gerne mal ein wenig, aber immer noch sicher. So kann man wirklich eine gute Mischung aus Spaß und Sicherheit erzielen.
      Mit DSC Off sind es dann halt einfach >250 PS auf WR 210 an der Hinterachse. Was dann, insbesondere auf vereisten Flächen (u.U. auch mit Schnee) passiert, muss ich wohl nicht weiter erläutern. ;)
    • Der 435dx war ja dann noch die alte Generation bei welcher im Sport+ Modus auch das DSC direkt auf die "Traction" Stufe wechselt. Dafür hat der 435d standardmäßig xDrive. Und ja, das merkt man dann doch. Natürlich ist es immer noch ein BMW, und DSC Off (+ Diesel-Punch) und vereiste Flächen resultieren auch hier in (un-)beabsichtigtem Traktionsverlust ^^
      In DSC Traction lässt sich der 4er aber gut über die Pisten scheuchen. Auch hier eine gute Mischung aus Spaß und einem Stück (Rest-)Vernunft. Durch den xDrive geht hier noch etwas mehr als bei reinem Hinterradantrieb. Was man lieber hat ist dann persönliche Präferenz.
      In DSC On kommt es durch den xDrive und die intelligente Regelung dann eigentlich gar nicht mehr zu irgendeiner Art von Rutschen. Auch beim zügigeren Anfahren hilft xDrive gefühlt merklich.

    Bzgl. STT-Tauglichkeit:

    Der X5 ist einfach ein Schiff. Besonders auf kleineren Straßen wird es schnell eng, vor allem mit Gegenverkehr oder bei Überholmanövern (sofern diese überhaupt möglich sind). Hier kommt es meiner Einschätzung nach extrem auf die Strecke an. Die STT Eifel Strecke würde ich z.B. nicht damit fahren. Die Strecken im Schwarzwald habe ich als in Ordnung für den X5 empfunden. Langsam/Behäbig ist dieser zumindest nicht. Jedenfalls hatte ich nie das Gefühl da stände was im Weg. Liegt aber bestimmt auch an der Fahrweise des Fahrers ;)


    Und danke für die ganzen Grüße! Grüße zurück Il Bimbo de Oro  chm80  BeMine :D

    3 Mal editiert, zuletzt von Emare212 ()