Der Konfigurationsthread

  • Warum erinnert mich das Interieur mit der Anordnung der Lüftungsdüsen an einen Ghettoblaster?! Ich kann es einfach nicht mehr ungesehen machen 😐

  • G450d mit Professional Line außen und Superior Line innen, dazu Vintageblau Uni und schwarzes Nappaleder.


    pasted-from-clipboard.png


    pasted-from-clipboard.png


    pasted-from-clipboard.png


    Dafür wären 171.098,20€ zu überweisen. Davon entfallen 4.105,50€ auf den Ersatzradhalter PROFESSIONAL (während der serienmäßige Halter das Ersatzrad nur amateurhaft hält), 4.641€ auf die Farbe und völlig bekloppte 5.950€ auf den Dachgepäckträger mit der Heckleiter.


    Und ein G63 darf natürlich nicht fehlen:


    pasted-from-clipboard.png


    Der ist aber schon auffällig genug, deshalb in Iridiumsilber mit Entfall aller AMG-Schriftzüge, ohne Night Paket und mit Felgen in Silber. Dazu der Innenraum in Macchiatobeige mit Holz in hellbraun:


    pasted-from-clipboard.png


    Macht 236.548,20€


    In beiden G-Klassen ist jeweils Sonderausstattung im Wert eines C180T verbaut :210:

  • Mich fasziniert da leider gar nichts und ich bin mir relativ sicher, dass man dafür inzwischen eher kritisch-böse Blicke erntet. Besonders zum abliefern des Nachwuchses in der Schule oder Kita dürfte das Gefährt von zunehmend ökologisch orientierten jungen Leuten abgelehnt werden.

    Einmal editiert, zuletzt von Viennaandy ()

  • Es gibt wohl einen neuen Wertverlust-Champion:


    pasted-from-clipboard.png


    Der Maserati Grecale Folgore, ein vollelektrischer SUV, der von den Abmessungen zwischen Audi Q6 und Q8 angesiedelt ist. Die Akkugröße beträgt 105 kWh, Maserati gibt die WLTP-Reichweite mit 431-501 km an. Die 501 km können aber nur mit den 19-Zöllern erreicht werden.


    Der Basispreis liegt bei 124.301€, in meiner Konfiguration liegt man dann schon bei 157.609€ :210:


    Das liegt unter Anderem an der Lackierung in Blu Atmosfera für 16.660€. Immerhin ist im Preis aber bereits eine 22 kW-Wallbox im Maserati-Design enthalten ^^

    Wie viel man von den 157k€ wohl noch wieder bekommt, wenn der Wagen 3 Jahre alt ist und 60k gelaufen hat? Aua.


    Aber Maserati kann noch absurder:


    pasted-from-clipboard.png


    Der GranTurismo Folgore startet bei 198.212€, meine Konfiguration sieht auf den ersten Blick nicht spektakulär aus, liegt aber bei 258.290€.

    Was ich dafür alles ausgewählt habe? Nun, zum Beispiel das Notfall-Kit mit Verbandskasten, Warndreieck, Eiskratzer usw. für 186€, die 360°-Kamera für 1.785€, die Alarmanlage für 2.142€, das Sonus Faber Soundsystem für 4.165€. Und dann kam erst die Optik dran:


    Getönte Scheiben - 714€

    Maserati-Logo auf den Kopfstützen - 833€

    Alcantara-Dachhimmel - 2.023€

    Bremssättel in weiß lackiert - 2.975€(!)

    20/21"-Felgen - 4.760€

    Und mein persönliches Highlight:


  • Mich fasziniert da leider gar nichts und ich bin mir relativ sicher, dass man dafür inzwischen eher kritisch-böse Blicke erntet. Besonders zum abliefern des Nachwuchses in der Schule oder Kita dürfte das Gefährt von zunehmend ökologisch orientierten jungen Leuten abgelehnt werden.

    Ich glaube mit allen Fahrzeugen, die jenseits der 150k€ liegen wird man sich auf kurz oder lang eine scheiß-egal Haltung zulegen müssen. Ob da jetzt ein Porsche, ein G63 o.ä. besser ist wage ich zu bezweifeln. Auch mit einem EQS wird man sicherlich bei irgendeiner Personengruppe anecken, wenn man meint die Umwelt mit einem 3 Tonnen Panzer für 200.000€ retten zu wollen.


    Das schöne ist ja, wir sind hier im Konfigurationsthread wo erwachsene Männer auch mal träumen dürfen. Ich glaube es spricht für sich, dass wir hier in der Wohlstands-Bubble noch keinen im Privat-Wagen Thread gesehen haben :)


    Apropos Preis:

    pasted-from-clipboard.png

    Mein Wunsch i5 40 xDrive liegt einfach mal bei 106.000€ und ich hab nichtmal echtes Leder drin... =O=O

  • Es gibt wohl einen neuen Wertverlust-Champion:

    ...

    Wie viel man von den 157k€ wohl noch wieder bekommt, wenn der Wagen 3 Jahre alt ist und 60k gelaufen hat? Aua.

    ...


    323qrw.png


    Von welchen Kunden lebt Maserati eigentlich noch?

    Muss jeder Ferrari Kunde 5 von den Dingern abnehmen oder wie läuft das?

    Maserati ist momentan (kurioserweise?) eigentlich ganz okay aufgestellt. Sie haben im letzen Jahr knapp 27.000 Autos verkauft, das ist tatsächlich vier mal so viel wie Aston Martin im gleichen Zeitraum verkauft hat. Kann man nicht ganz vergleichen, aber ich finde das eigentlich ganz ordentlich.

    Anscheinend ist China und Japan jeweils große Märkte für Maserati, Stellantis gibt aber leider keine genauen Zahlen raus zu den einzelnen Märkten.

    Falls es jemanden genauer interessiert: https://karenable.com/maserati2023-2/

    Einmal editiert, zuletzt von zirngipfel ()

  • Eh ist das viel zu viel Geld für viel zu wenig Auto. Andererseits, war BMW jemals günstig? Ich hatte vor über 5 Jahren mal einen 320dA xDrive touring M-Sport, der war damals schon bei fast 70k, mit 190 PS und lautem Diesel.

  • Das könnte mein neuer Dienstwagen werden: https://configure.bmw.de/de_DE/configid/da7tbs8i

    318d.pdf


    Bildschirmfoto 2024-04-05 um 12.33.42.png


    Kommt genau auf 60.000 EUR, kenne die neuen Rahmenbedingungen bzgl. Leasingrate noch nicht ganz genau, aber so ungefähr dürfte das hinkommen. Wenn noch Budget übrig ist, gern auch 320d, aber im Zweifel lieber mehr Ausstattung. Sieht sehr auffällig aus, hat aber nur 150 PS unter der Haube!