Mietwagenschrott

  • An dieser Stelle soll ein Thread entstehen wo Bilder von Mietwagen gepostet werden können, die vorzeitig ausgeflottet werden. Daher könnt ihr Bilder von Parkschäden etc. euch sparen. Ich würde euch bitten um soviel angaben wie möglich zum Fahrzeug zu machen, solange ihr den Datenschutz nicht verletzt.


    Meine erste Ausflottung wurde von Paddi gesichtet, meine Kommentar dazu war "ist der kaltvervormt?", bis ich dann die andere Seite des Fahrzeuges gesehen habe. Das war am 22.08 in FFM bei Europcar:


    [gallery]7477[/gallery] [gallery]7478[/gallery] [gallery]7479[/gallery]
    [gallery]7480[/gallery] [gallery]7481[/gallery]


    Hat jemand vielleicht eine Ahnung was passiert ist (habe Kennzeichen, werde das aber nicht öffentlich posten)? Glaube das der Fahrer auf der Autobahn ein Abflug gemacht hat.


    Das zweite Fahrzeug war weniger schlimm beschädigt, es war eine C-Klasse von EC die ich in Trier gesehen habe, auch im August 2009.


    [gallery]7482[/gallery]


    Glaube das in diesem Fall der Fahrer ein Kleintier angefahren hat, und dabei nicht ausgewichen ist.

    Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

  • Der 5 er BMW sieht für mich nach Dreher und Abbremsen / Einschlag in der Leitplanke im sanften Winkel aus.
    Nur die gebrochene Achse irritiert mich etwas. Das könnte auch ein Besuch im Acker drin sein. Who knows.



    Ich find das " Achtung zerbrechlich" Klebeband ganz witzig ;)

  • Könnte auch nen Bordstein im Weg gewesen sein, nach dem Dreher, und dann drüber weg und irgendwo eingeschlagen.

    "unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

  • ok es ist da nass aber was muss man machen das der hinten so weg dreht?
    das war doch eindeutig übermut mit vollgas, sonst hätte die elektronik den zurück geholt, ok auf der straße ist nicht viel platz aber da gibts bestimmt auch nen gutachten, wo die versicherung nicht zahlt, HAHA :115:

    „Der Deutsche fährt nicht wie andere Menschen. Er fährt, um recht zu haben.”
    Kurt Tucholsky (1890-1935)

  • Ich zitiere mal die Informationen zum Video:


    Zitat

    Vier junge Männer zwischen 18 und 20 Jahren liehen sich am Freitag, den 11.09.2009 bei Sixt einen BMW für eine Wochendspritztour. Die Fahrt endete in Unterhaching, nachdem der Fahrer bei regennasser Fahrbahn eine 90° Grad Kurve mit nicht angepasster Geschwindigkeit befuhr. Das Heck des BMW brach aus, der Wagen drehte sich und krachte mit der linken hinteren Seite in die Front eines entgegenkommenden Ford Fiesta. Anschliessend rutschte er rückwärts über die Strasse und blieb an einer Mauer stehen. An dem Ford entstand hoher Sachschaden (Achsbruch vorne links), ebenso am BMW. Die Insassen des BMW wurden leicht verletzt, die Fahrerin des Ford Fiesta wurde ambulant behandelt (HWS-Syndrom und Schock).


    Da fällt einem nichts zu ein. Offenbar war der Mieter auch noch keine 21...

    Gott hat die Erde nur einmal geküsst. Genau an der Stelle, wo jetzt Affalterbach ist!

    Wenn ich schneller fahre, ist auch die Umweltverschmutzung schneller wieder vorbei.

  • da würden die jungs dann vielleicht auch was draus lernen


    Wie lernen, voll krass eih, so wie Schule wo von ich nichts mer weiss...
    Das dreisteste ist das der Sixt Notfallservice scheinbar schon für adequaten Ersatz sorgte.(Laut Ton)
    Edit: ist ja Aufgabe des Notfasllservices aber wenn der wüsste was die Jungs kurz vorher mit dem 3er angestellt haben müssen :114:


    Wie schon gesagt mir tun nur die armen RA Mitarbeiter leid die solchen Leuten diese Autos überantworten müssen.

  • hoffentlich! das video tut sicherlich das restliche :thumbup: sowas ins internet zustellen zeigt wie unreflektiert die aktion war

    „Der Deutsche fährt nicht wie andere Menschen. Er fährt, um recht zu haben.”
    Kurt Tucholsky (1890-1935)

  • Wenn die keine 21 sind und kein Firmentarif vorliegt, wird da jemand sehr lange abzahllen dürfen, und der arme RA, muss sich wohl rechtfertigen wieso er das Fahrzeug rausgegeben hat.


    Ich hab das Video ohne Ton gehört, aber nach solchen Kommentaren, hätte ich als Fiesta Fahrerin glaube ich erstmal schön viel Schmerzen am ganzen Körper damit der Fahrer ordentlich blechen kann, denn ne Versicherung wird das ja wohl nicht bezahlen oder, wie seht ihr das?

    "unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

  • Dann darf man das als RSA gottseidank ablehnen, wenn man ein ungutes Gefühl hat. Zumindest ich behalte mir es vor, einem Kunden bestimmte Fahrzeuge nicht raus zu geben, dann heißt es eben, tut mir leid, haben wir nicht da, ich kann ihnen XYZ anbieten. Was anderes ist leider nicht machbar.


    Dann kann der Kunde das akzeptieren oder meckern wie er will, wenn die Stationsleitung das absegnet, ist man aus dem Schneider als RSA.
    Sicher nicht die feine Art, aber manchmal leider nicht anders machbar.

    "unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

  • ok es ist da nass aber was muss man machen das der hinten so weg dreht?


    Das is kein Benz... Und gegen überhöhte geschwindigkeit gibts kein allheilmittel... Ich könnte mir aber auch gut vorstellen das die Sportskanonen mal "Fett Krass driften ohne ESP" auf nasser Fahrbahn ausprobieren wollten. So'n winkel ist sonst wirklich merkwürdig.