Audi A6 3.0 TDI Avant | Sixt Hildesheim

  • Guten Tag :)



    Vermieter: Sixt Hildesheim
    erhaltenes Fahrzeug: steht oben
    Leistung: 240 PS
    KM-Stand bei Abholung: etwa 22465 km
    Erstzulassung: 4.12.2008
    gefahrene km: ca. 1700 Km
    Klasse: LADR Limo, erhalten:LADR Kombi
    Durchschnittsverbrauch: von 7.2 bis 12.9 L (hab nicht übers komplette Wochenende geschaut)
    Dauer: Freitag bis Montag
    Preis: 205€


    Ich war richtig aufgeregt, als ich ihn abgeholt habe. Ich wohne in einer ca 110.000 Einwohner STadt, es sind also nicht all zu viele Mietwagen hier zur Auswahl. Ich bin die ganzen Tage immer mal wieder an der STation langefahren,um zu sehen was so da war, was mich eigentlich relativ enttäuscht hat.
    Mehrere kleine Autos, 2 a6 Kombis und eine neue E-Klasse.


    Ich bin dann Freitagmorgen gleich um 8 mal hin und hab mit dem Chef gesprochen,was denn so da ist. Er meinte, er hätte etwas ganz tolles für mich, die neue
    E-Klasse. Der sieht zwar schon klasse aus, war aber nur ein 220 cdi, der war mir zu klein und hab um einen A6 gebeten, welchen ich auch problemlos bekommen habe. Er hat mir einen von den beiden zugesichert. Dann bin ich glücklihc raus und hab mir gott sei dank beide noch mal angesehen, da einer nur 2 Liter hatte. Bin also wieder rein und hab mir problemlos den 3.0 sichern lassen. DAs alles hat insgesamt super funktioniert.
    Einziges Manko war, dass es ein silbener Kombi war, was ich mir nicht grade wünschte.


    Aber ich bin restlos begeistert von dem Auto. Es war noch besser als ich es mir erhofft hatte. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, von dem Wagen zu
    schwärmen.


    Außen
    Ich muss sagen, ich ein absoluter Audifan, hätte aber auhc gut mit einem BMW leben können. Aber zum Audi. Am besten fand ich optisch mit Abstand die
    Tagfahrlichter und die Rückleuchten. Wie unfassbar geil das aussieht und wir waren der absolute Chef auf der Straße.
    Gleichermaßen schick fand ich die Auspuffrohre des Facelifts.
    Leider war es ein silberner Kombi, beides nicht meine erste Wahl, wobei ihc bei einer Limousine ja auf die schicken Rückleuchten hätte verzichten müssen. Die
    von der neuen Limo gefallen mir nicht so richtig.


    Die Felgen waren naja, ich hab leider keine Fotos davon gemacht. Sie waren, naja, irgendwie standard, waren aber absolut ausreichend.


    An der Stoßstange hatte er einen, wenn man ihn entdeckt hat sehr auffälligen dicken Kratzer, welcher uns auch erst am Samstag mit viel Panik
    aufgefallen ist. Er war aber Gott sei dank im Vertrag festgehalten.


    Gefallen hat mir weiterhin sehr gut, dass im „Türboden“ S-Line Logos waren, total unnötig, aber trotzdem schick ;)


    Die Lichtspielereien beim Auto auf- und zumachen fand ich auch wirklich gut.


    Ich hätte mir zwar mehr ein schwarzes Auto gewünscht, silber war aber auch in Ordnung.



    Innen:


    Das Auto war ein Wohnzimmer auf Rädern. Ich fand es einfach himmlich. Ich weiß wirklich nicht wo ich anfangen soll. Am schönsten war wohl
    die Tatsache, wie leise dieses Auto ist, man merkt wirklich nicht wie schnell man fährt, und die Stille… nichts.
    Das Navi hat mir auch sehr gut gefallen, hat alles sehr detailliert angezeigt, wie wir abfahren müssen etc.
    6 -Fach CD Wechsler und DVD Laufwerk waren auch spitze. Das Gange Menü lies sich relativ intuitiv steuern.


    TMC hat mir auch sehr gut gefallen, ebenso der ganze schnnickschnack, zb. Das man prüfen kann, ob man die Tagfahrlichter an hat etc.


    Wir hatten eine Volllederaustattung und die Sitze insgesamt waren herrlich. Seitenhalt war gut und man konnte richtig tief sitzen, richtig
    sportlich ;)


    Es war äußerst bequem, die Klimaanlage war spitze, es gibt nichts zu kritisieren. Auch die Boxen waren super, keine Ahnung wieviele es waren,
    ich fand den Klang auf jeden fall ausreichend, obwohl viele im Internet sich sehr anstellen und meinen der wäre nicht gut… naja, so ist das Internet.


    Fahren, Motor etc.


    Wir hatten den 3 Liter Quattro und ich fand ihn einfach geil. In den Sitz gedrückt werden, alles war wie gewünscht. Der Klang war astrein, bei offenen Fenstern hörte man den Turbo richtig laut, es war einfach der Wahnsinn.


    Bei 240 war leider wegen der Alljahreszeitreifen schluss. Beschleunigt haben wir mit Stoppuhr etwa 8,4 Sekunden.Was mich neben allen Fahrleistungen richtig beeindruckt hat, war der Verbrauch. Der Tempomat macht ja einen unglaublichen Verbrauch möglich,wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass er wirklich so niedrig ist.
    Z.B. konnten wir bei 210 ca. 11,4 Liter verbrauchen, bei 120 knapp 5. Unfassbar. Auch beim beschleunigen waren es nicht über 42 Liter.
    Aber ob das wirklich alles so stimmt? Wenn man z.B. über den Tempomat beschleunigt, hat er laut Anzeige auch nicht mehr verbraucht…
    Aber naja, für ca 1700 Kilometer brauchten wir etwa 1 + 2/3 Tankfüllungen. Absolut beeindruckend.


    Allerdings wurden wir von einem 325i von 99 in allen Disziplinen geschlagen, vor allem in der Beschleunigung, was mich schon genervt
    hat. Auch konnte er schneller als 2240 fahren, wir hätten aber sicherlihc mehr als er geschafft, hätten wir „bessere“ Sommerreifen gehabt.
    Allerdings hat er etwa das tausendfache von dem verbraucht, was wir brauchten J
    Es war aber auch ein eher ungerechter Vergleich ;)


    Nun zu dem, was mich „gestört“ hat. Es sind alles wirklihc nur kleinigkeiten an dem eignetlich perfekten Auto.
    1. Dauert es ne Sekunde, bevor die beschleunigung loslegt, war halt ein TDI mit Automatik. Ich hab aber auch keine VErgleichsmöglihckeiten, ich denke die Automatik hat ordentlich zeit verschenkt.
    2. Die Knöpfe lassen sich insgesamt schwer drücken ^^
    3. Der Wagen konnte nur in 10 KM Schritten berechnen, wieviele KM ich mit Auto noch fahrebn kann, das geht doch bestimmt auch problemlos genauer?
    4. Wir aber eher absicht sein: Warum kann man nicht genauer anzeigen, wieviele Liter ich grade im Tank habe und wieviel mich dies
    und das gekostet hat? Man wird wahrscheinlich dadurch den Verbrauch zurecht schummeln können?


    Abschließend kann ich euhc nur sagen, dass ich dieses Auto wirklich von ganzen Herzen liebe und ich es mir später hoffentlihc leisten kann!


    Nun hab ich noch eine Frage an eure Erfahrung: So einer als Benziner ist bestimmt noch merklich flotter, aber wie ist es da mit dem Verbrauch? So im Schnitt hatten wir bestimmt so 10 Liter, wirklich ein Traumwert.



    [gallery]4170[/gallery][gallery]4171[/gallery][gallery]4172[/gallery]


    Ich fand es wirklich großartig.

    edit formatierung überarbeitet und lesbarer gemacht, w7

    EDIT 2: Titel überarbeitet. Zur besseren Übersichtlichkeit sollte der Vermieter aus dem Titel hervorgehen.
    Ap

  • Zitat

    =
    Nun hab ich noch eine Frage an eure Erfahrung: So einer als
    Benziner ist bestimmt noch merklich flotter, aber wie ist es da mit dem
    Verbrauch? So im Schnitt hatten wir bestimmt so 10 Liter, wirklich ein
    Traumwert.


    Meines Wissens ist ein vergleichbarer Benzinern bei den AV´s nicht zu finden, daher wird es auch schwer sein, hier einen Erfahrungsbericht darüber zu bekommen.

  • Ein Foto von der Seite wäre wirklich noch gut, könnte das eventuell noch nachgereicht werden? Danke! Offtopic: Wie ist denn das bei den Ludolfs? Vielleicht wär das ja auch ein Bericht für den "Tips für Ausflüge mit Mietwagen"-Thread....

  • Ja kann ich morgen machen, ihc muss leider zur ARbeit.


    Zu den 10 Litern: Meine Mutter (und ihc ;) ) fahren einen 2.9 Liter Kia Karnival. Der brauhct bei ruhigster Fahrweise schon 1419827491824 Liter, daher sind 10 Liter für meine Verhältnisse äußerst wenig

  • Ja kann ich morgen machen, ihc muss leider zur ARbeit.


    Zu den 10 Litern: Meine Mutter (und ihc ;) ) fahren einen 2.9 Liter Kia Karnival. Der brauhct bei ruhigster Fahrweise schon 1419827491824 Liter, daher sind 10 Liter für meine Verhältnisse äußerst wenig


    Ich muss dir ehrlich sagen, hätt ich vorher einen ähnlichen Verbrauch wie du gehabt, wär ich auch mit 10l zufrieden ^^

  • Man kommt schon mit weniger als 8 Liter mit dem 3.0 TDI hin.
    Zum Kia: Der ganzen Wagen bestand aus einem riesigen Benzin-Tank richtig? :P

  • Allerdings wurden wir von einem 325i von 99 in allen
    Disziplinen geschlagen, vor allem in der Beschleunigung, was mich schon genervt
    hat. Auch konnte er schneller als 2240 fahren, wir hätten aber sicherlihc mehr
    als er geschafft, hätten wir „bessere“ Sommerreifen gehabt.

    .



    :thumbdown: Für meinen Geschmack hört sich das ein bisschen sehr nach Strassenrennen an.



    Hatte vorvergangenes WE auch einen A6 3.0 Av. - jedoch von Hertz und in schwarz. Der Verbrauch lag bei ca. 9,6 L / 100 km.


    Was ich überhaupt ncht begreife ist, wie man so ein Auto mit einem superholprigen Billig-Sportfahrwerk ( S-line) kombinieren kann. Das passt aus meiner Sicht überhaupt nicht zusammen. Ausserdem merkt man dem A6 an, dass - trotz Facelift - die Entwicklung mittlerweile schon einige Jahre zurückliegt. Gerade beim Fahrwerk ist er mit der Konkurrenz nicht (mehr) auf einer Höhe.


  • [font='Arial, Helvetica, sans-serif']Klasse: LADR Limo, erhalten:LADR Kombi


    Es heißt LDAR. Zudem hast du ein LWAR bekommen.


    Zitat von Theodor

    Nun zu dem, was mich „gestört“ hat. Es sind alles wirklihc nur kleinigkeiten an dem eignetlich perfekten Auto.
    1. Dauert es ne Sekunde, bevor die beschleunigung loslegt, war halt ein TDI mit Automatik. Ich hab aber auch keine VErgleichsmöglihckeiten, ich denke die Automatik hat ordentlich zeit verschenkt.


    Miete mal eine C-Klasse mit Automatik. Dann meckerst du nicht mehr über die Audi-Automatik

  • Ausserdem merkt man dem A6 an, dass - trotz Facelift - die Entwicklung mittlerweile schon einige Jahre zurückliegt. Gerade beim Fahrwerk ist er mit der Konkurrenz nicht (mehr) auf einer Höhe.


    Deswegen kommt ja 2010 auch der neue A6.


    Da finde ich den gegenwärtigen 5er von BMW aber nicht halb so attraktiv, wie den A6.

  • Mit Fotos von der Seite kann ich leider nicht dienen.


    Und ein STraßenrennen ist nun noch was anderes... wir haben uns nebeneinander gestellt und sind halt losgefahren.


    Eine Frage hab ich noch an euch, der a6 konnte im Leerlauf nur bis 3000 Umdrehungen oder so drehen.
    Ist das von Sixt oder von Audi?