„Unsachgemäße“ Behandlung von Nutzfahrzeugen

  • Hallo! Ich schreibe das hier aus Angst um mein Privatauto, als auch aus Wut vor der menschlichen Dummheit.


    Und zwar stehen seit ungefähr einem Monat ungefähr 10-12 Transporter von Sixt und Europcar auf dem Parkplatz, auf dem auch mein Privatauto steht. Diese Transporter werden anscheinend von osteuropäischen Kurierfahrern für den wahrscheinlich größten amerikanischen Onlineversandhandel eingesetzt. Seit diesem einem Monat verschlechtert sich der Zustand dieser Fahrzeuge zunehmend. ALLE Transporter sind übersäht mit größeren Beulen, kaputten Scheinwerfern, einer verliert sogar Öl. Morgens wird steht’s darauf geachtet , die Motoren bis zum Begrenzerbereich „warmlaufen“ zu lassen und dann mit springender Kupplung anzufahren, um danach im nahegelegenen Wendehammer mit angezogener Handbremse zu driften. Letztens ist dabei ein Transporter mit voller Wucht gegen einen anderen gefahren (auf dem Parkplatz), was mich dazu veranlasste mein Auto umzuparken.


    Würdet ihr da etwas tun? Ich meine diese Behandlung schon ziemlich krass und auch gefährlich. Besonders mir als Mechaniker blutet da immer das Herz :cursing:

  • Zja, gebe Kleingeistern Macht, und sei es nur über ein Fahrzeug, und schaue was passiert. Sieht man ja auch regelmäßig bei den Checkern von ARWE und Co... da kann man ja manchmal froh sein wenn man nicht überfahren wird.


    Wem gehört der Parkplatz?


    Ich würde mich zumindest mal bei dem Betreiber/Vermieter beschweren. Dann wissen die zumindest bescheid, wenn die Fahrzeuge mit nem Haufen Schäden zurückkommen... aber ob das in der heutigen Zeit überhaupt jemanden interessiert ist sowieso fraglich.


    Was willst du sonst machen? Bring dein eigenes Fahrzeug in Sicherheit. Solange nichts rechtswidriges dir gegenüber gemacht wird, kann man da sonst nicht viel machen.

  • Is klar, warte seit ner Woche auf DHL, weil ich was woanders bestellt habe.

    Bei Amazon wär es am selben Abend da gewesen...

    Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.


    Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

  • Du könntest zumindest eine Kennzeichenliste an den entsprechenden Vermieter melden mit Schilderung des Sachverhalts. Der wird sich zwar darauf berufen, dass er den Mieter nicht massregeln kann, aber eventuell werden solche Infos ja in Richtung Blacklistung weitergegeben. Auf Dauer kann Sixt mit solchen Kunden ja auch kein Geld verdienen.