Technische Fragen zu Mietwagen

  • Der MG ZS EV packt schon 84kW DC, aber auch nur bei einem relativ niedrigen SoC. Ich würde nur nachladen, falls in der SoC droht unter 20% zu fallen. Entlang der meisten Autobahnen gibt's ja eine ausreichende Abdeckung von Schnellladern. Bei Zweifel einfach vorher mal in der enBW Mobility+ App registrieren und ggf. einen entsprechenden Ladepunkt ansteuern. Laden geht ja dann über die App zum Pauschaltarif.


    Meine Erfahrung mit dem Ding zeigte, dass ich auf der Autobahn mit 130km/h bei ungefähr 25-26kWh/100km lag. Die Reichweite sind dementsprechend dann nur 260km, wenn vollgeladen. Ggf. am Ende einfach mit 5% am Flughafen ankommen und keinen extra Ladestopp planen :D

    2 Mal editiert, zuletzt von benj0x ()


  • MIB3 bezeichnet das Geflecht aus Infotainment Software im Fahrzeug und Backend/Cloud.


    Es wird vom ganzen Konzern eingesetzt.


    Es geht aber größtenteils um das was das Backend kann (Function on Demand, Bunte Dienste, Registrierung, App Verbindung, ...).


    Ein Upgrade auf MIB4 ist eine große Umstellung die mindestens mit einem Software Update vom Infotainment Cluster im Auto, meist auch mit einem Hardware Update des Clusters (neue Funktionen, Vernetzungen zu anderen Fahrzeugfunktionen) einhergeht.


    Also ist das meist ein Thema für einen Modelljahreswechsel / Werkstattupdate und nichts für ein OTA Update.

  • Weiß nicht ob das hier der richtige thread dafür ist, aber ich habe mal ein paar fragen zu der sixt e-klasse die ich vorgestern abgeholt habe...



    also S213 400d 4matic



    - habe ich richtig verstanden dass android auto hier nur funktioniert über ein kabel ? beim BMW G31 ging das kabellos. oder ist das ein haken der bei der konfiguration nicht gesetzt wurde ? fühlt sich jedenfalls richtig rückständig an.


    - wieso ist der android-auto screen im 4:3 format auf dem (geschätzt) 16:9 display angezeigt ? beim G31 hatte ich immer links groß gmaps und rechts klein spotify. beim S213 habe ich stattdessen mittig gmaps und rechts und links daneben schwarze balken.


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    -gibt es keine einstellung dass das auto sich automatisch entriegelt wenn man sich mit dem schlüssel nähert ? beim G31 war der einzige knopf den ich jemals am schlüssel betätigen musste der, der den kofferraum im bedarfsfall öffnet.


    entriegeln oder verriegeln musste ich nie , das hat das auto selber gemacht sobald der schlüssel da/nicht mehr da ist. stand jetzt schon mehrmals vor dem verschlossenen auto und musste erst den schlüssel in der tasche suchen, da ich so daran gewöhnt bin den nicht zu nutzen. in den einstellungen habe ich nur etwas bezüglich verriegelung gefunden , aber nicht ENTriegelung.


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    - jeder kennt ja die auto-hold funktion, wenn man z.b. an der ampel steht wird das auto automatisch gehalten und rollt nirgends hin, sobald man beim G31 leicht das bremspedal betätigt im stehenden zustand. beim S213 muss man richtig fest reintreten damit der das macht. lässt sich irgendwo einstellen wie fest man dafür treten muss ?

  • Zu deinen Fragen:


    ja AA geht nur über Kabel bei MBUX 1.0


    ja, der Screen ist nur im 4:3 Format, liegt an der Programmierung und dass die Klimaelemente immer angezeigt werden sollen


    nein, automatisches entriegeln beim annähern gibt es bei Mercedes nicht. Keyless gibt es grundsätzlich, ist aber bis zum 213er nicht bei Mietfahrzeugen bei Sixt vorhanden. Beim 214er dann Serie.


    die stärke fürs Auto Hold lässt sich nicht ändern.

    Finde ich, sobald man es weiß, sehr intuitiv und deutlich besser gelöst als überall sonst.

  • Kann man beim G3x überhaupt Auto Hold übers (stärkere) Drücken des Bremspedal aktivieren? Hätte jetzt gesagt, dass BMW dafür extra die Taste verbaut und nur Mercedes das über das Pedal löst.


    An die Mods: kann gerne zu den technischen Fragen verschoben werden.

  • Ich meine die Tür sollte sich bei MB Keyless automatisch entriegeln wenn man (mit bspw. Schlüssel in der Tasche) den Türgriff berührt und öffnen möchte.


    Edit: sehe grade den Post von Toasti und habe mir nochmal das Bild vom S213 angeschaut, wenn ich mir die Chrom-freien Türgriffe anschaue scheint kein Keyless vorhanden.

    2 Mal editiert, zuletzt von MHB ()

  • ja AA geht nur über Kabel bei MBUX 1.0

    das ist natürlich super nervig. vor allem frage ich mich : wieso? WLAN und BT sind doch vorhanden, und mehr braucht man auf technischer ebene doch dafür nicht, oder ?



    ja, der Screen ist nur im 4:3 Format, liegt an der Programmierung und dass die Klimaelemente immer angezeigt werden sollen

    das ist natürlich total dumm gelöst, vor allem da die klimaelemente ja physisch vorhanden sind unter dem bildschirm. nur wenn ich diese betätige erhalte ich rückmeldung über die ambientebeleuchtung und über eine kleine celsiuszahl links/rechts unten , je nach dem welche klimazone ich ändere.




    nein, automatisches entriegeln beim annähern gibt es bei Mercedes nicht. Keyless gibt es grundsätzlich, ist aber bis zum 213er nicht bei Mietfahrzeugen bei Sixt vorhanden.

    keyless hat er doch , also wenn ich die definition von keyless als "physischer schlüssel nur für den notfall rausholbar und start-stopp knopf" richtig verstehe.


    dass er nicht automatisch entriegelt bei annäherung fühlt sich total rückständig an. schade. beim 5er musste ich wie gesagt nur beim vorab-öffnen des kofferraums mit dem schlüssel interagieren, sonst eigentlich garnicht.

    die stärke fürs Auto Hold lässt sich nicht ändern.

    Finde ich, sobald man es weiß, sehr intuitiv und deutlich besser gelöst als überall sonst.

    wieso soll das besser gelöst sein ? der BMW tendiert , wenn das fahrzeug steht, eher zum halten, während der Mercedes eher zum fahren tendiert. das hat bei mir schon mehrmals dazu geführt dass ich 2-3 mal an der ampel ausversehen vorwärts fahre , was von außen natürlich total affig aussieht, weil ich nicht feste genug reingetreten habe.




    aber im großen und ganzen muss man sagen dass der S213 wesentlich stabiler auf der straße liegt als der G31. in kurven geht er deutlich besser mit dem lenkrad mit.


    über den motorunterschied zwischen 530i (den ich davor hatte) und E400d brauchen wir uns ja garnicht unterhalten. während der 530i 4zylinder ein witz ist , der bei dynamischer fahrweise benzin säuft wie wasser und dabei über 200 kaum noch leistung hat , marschiert der 400d hemmungslos und zügig ins vmax... die leistungsklasse von 540d oder e400 oder halt diese 300-350 PS gegend ist halt einfach perfekt für solche autos.


    untenrum , vor allem beim anfahren bemerkbar , verhält der 400d sich aber ganz komisch. man drückt durch, und das getriebe "überlegt" erstmal, bevor der schub kommt. ist beim mercedes viel deutlicher spürbarer als beim bmw.



    nach wie vor ist mein traumauto ein 540d als limousine (oder 545e, gibt es ja auch noch) ... aber der e400d ist auch ganz ok. das mit dem schlüssel , und dem infotainment geht mir nur aktuell ein bisschen auf die nerven in der eingewöhnungsphase.

  • wieso?

    Weil das System alt ist.



    definition

    Nunja es gibt Keyless Start und Keyless Entry. Ersteres hat er, letzteres nicht. Beim BMW brauchst du auch den Komfortzugang um das öffnen/schließen beim annähern zu haben. Mercedes fährt da einfach eine andere Ausstattungspolitik bei den Mietwagen.



    dass er nicht automatisch entriegelt bei annäherung fühlt sich total rückständig an.

    Das ist halt ansichtssache. Das ist eines der ersten Dinge die ich ausschalte weil mir das ständige auf und zuschließen auf den Sack geht wenn ich mal am Auto stehe und mich unterhalte. Türgriff ziehen -> Auto entriegelt, mehr brauche ich persönlich nicht.

    Aber ich habe schon mehrere Leute gehört die dieses automatische Entriegeln nutzen, von daher aktzeptiere ich auch das als persönliche Präferenz.


    wieso soll das besser gelöst sein ?

    Ich finde es schön dass ich situativ entscheiden kann, ob ich Auto-Hold benutze oder nicht. Bei mir aufm Land habe ich selten Ampelphasen wo sich Hold lohnt und auch da nervt mich ein System, was ständig an ist. Und 25x am Tag den Knopf drücken mag ich auch nicht, dann drücke ich lieber bei Bedarf mehr auf die Bremse.

  • Kurze Verständnisfrage:


    dass ein M4 Comp freibrennen muss ab und an, okay... vom Fahrprofil her bin ich aktuell doch verwundert - das Fahrprofil ist aktuell sportlich und zügig - Verbrauch allermeist >= 16 Liter. Trotzdem rieche ich fast nach jedem Start des Motors, wie er freibrennt. Subjektiv mussten eher die Mietwagen mit geringem Verbrauch öfter mal freibrennen. Ist meine Annahme richtig, dass wenn viel Kraftstoff durchläuft, das Freibrennen eher weniger ein Thema ist? Oder wo ist mein Denkfehler? JoshiDino und co. ne Meinung?

  • seventy.3

    Der OPF muss nach jedem Start so schnell wie möglich auf Betriebstemperatur gebracht werden damit die Abgasgrenzwerte erreicht werden indem die Rußpartikel verbrannt werden.

    Bei einem Otto Direkteinspritzer entsteht im Kaltstart mehr Ruß als bei einem Saugrohreinspritzer.


    Also ja der M4 sollte bei jedem Start "stinken". Völlig normal. Hohe Verbräuche danach halten den OPF generell freier, weil die Abgastemperatur höher sind bei mehr Volllast.

  • Da ich bis jetzt nur mit CarPlay bzw. Apple Karten gefahren bin kann ich Dir das nicht sagen.


    Würde es morgen mal nachsehen.


    Schön ist, dass die Karte von CarPlay auch 1:1 in den Bildschirm hinter dem Lenkrad dupliziert wird und nicht wie bei Audi od. BMW nur die Fahranweisungen.