Sixt schadenmeldung erhalten, wie weiter?

  • Vor einem Jahr, als noch unerfahrener Mieter, hatte ich eine Miete in der die Matten fehlten. Ich also die Hotline angerufen und der Sachbearbeiter meinte nur, dass diese häufiger fehlen, da die geklaut werden und daher erst gar nicht "eingebaut" werden.

  • So Sixt will's wohl doch wissen.


    Heute kam die Zahlungsforderung über schlappe 365€ für den angeblichen Nagel, den ich in den Transporterreifen reingefahren hätte. Abgesehen davon, dass i.d.R. Reifen 70€, Montage 60€, Gutachten und Pauschalen mal großzügig bemessen 70€ auch bei generösem Runden meinerseits keine 365€ sind.


    Sixt mir heute also ne freundliche Rechnung geschickt, Rückgabeprotokoll habe ich denen jetzt mit meinem formlosen Widerspruch zusammen nochmal geschickt. Winterreifen waren bei Rückgabe einwandfrei.


    Ein Glück hab ich zwar für Transporter keine Excess-Insurance, dafür aber ne Rechtsschutzversicherung lol.


    Hat jemand noch spannende Tipps für mich?:60:

  • Brauche euren Rat: Ich habe eine Schadensmeldung von Sixt erhalten und mir wird vorgeworfen einen Schaden verursacht zu haben.


    Das habe ich aber nicht und ich habe ihn auch nicht bemerkt. Ich vermute, dass ein Dritter das Auto gestreift hat als es geparkt war und diese Person danach Fahrerflucht begangen hat. So habe ich es auch in der Schadensmeldung beschrieben.


    Weiß jmd wie lange es dauert, bis sie antworten? Muss ich den vollen Schaden zahlen, da ich den Schaden nicht bemerkt und deshalb eine Pflichtverletzung begangen habe?


    Letzte Frage: Wann Claim bei der ICHI eröffnen? Erst dann, wenn mich Sixt hoffentlich nur für die Zahlung der SB auffordert?