Privatwagen gesucht - Hilfe/Empfehlungen erbeten

  • Gestern die finale Config erstellt - hoffe ich!

    Sieht super aus! Darf Man fragen warum du dich für die Sportsitze und nicht für die Komfortsitze entschieden hast? Bist du beide schon gefahren? Ich finde die Sportsitze teilweise recht unbequem auf Langstrecken und die Komfortsitze dagegen äußert bequem. Besonders die weiche, faltbare Kopfstützenauflage und die im oberen Teil neigbare Rücklehne finde ich wirklich toll. Seitenhalt haben sie für mein Empfinden dennoch ordentlich wenn die Polster aufgeblasen sind.


    Viel Spaß auf jeden Fall mit dem tollen Fahrzeug wenn es kommt! :)

  • Stehe mehr so auf Technik statt Optik, außerdem liebe ich die Lenkradheizung!


    Nun ja, nehme ich die Komfortsitze, kommen da mindestens noch mal 2.000 Euro drauf. Ich sehe nicht, wo ich die noch einsparen soll. Selbst, wenn ich so Kleinkram wie den Dachhimmel weglasse, wird das nix.

  • Stehe mehr so auf Technik statt Optik, außerdem liebe ich die Lenkradheizung!


    Nun ja, nehme ich die Komfortsitze, kommen da mindestens noch mal 2.000 Euro drauf. Ich sehe nicht, wo ich die noch einsparen soll. Selbst, wenn ich so Kleinkram wie den Dachhimmel weglasse, wird das nix.

    Zum Beispiel kannst du die IAL weglassen. ;-) Ist der Dachhimmel bei der Sportline nicht serienmäßig?

  • Wie sieht's mit Parkassi Plus aus? Ist der vllt. verzichtbar? Ich kann schon verstehen, dass das ein schwieriges Abwägen ist, und es ist vermutlich nur meine persönliche Präferenz, aber in meinem Empfinden ist der Komfortunterschied zwischen den Sport- und Komfortsitzen schon recht gewaltig (was für andere sicher sehr anders sein mag). Nur für den Fall, dass du auch zu denen gehörst, für die es einen substantiellen Unterschied zwischen den Sitzen gibt, würde ich dann vielleicht doch andere ebenfalls wichtige Dinge unterordnen - was nützt einem [tolles feature X] wenn man beim Genuss desselben Rückenschmerzen hat.


    Viel Erfolg auf jeden Fall mit der schwierigen Entscheidung! :)

  • Was spricht denn gegen A6 oder 5er? Gerade in den vergangenen Generationen fand ich beide deutlich besser als die E-Klasse.


    5er BMW hab ich auch auf meiner Merkliste, jedoch find ich die ziemlich teuer.


    https://m.mobile.de/fahrzeuge/…Pasteboard&utm_medium=ios


    Audi A6 hatte ich auch auf denn Schirm, hab’s aber sehr schnell wieder verworfen, da hier kaum was in der Nähe steht, was mich wirklich an macht.


    Da ich nun mit Mercedes recht gute Erfahrungen machen durfte, sei es Verarbeitung und eben auch der Service bei „unserer“ Werkstatt, möchte ich gern bei den Sternen bleiben.

    E400 hab ich auch auf der Merkliste und der kostet ca 32000€. Aber ich will kein all zu großen Motor.

    https://m.mobile.de/fahrzeuge/…Pasteboard&utm_medium=ios


    Mir würde nen E250 oder eben der E300 völlig ausreichen.


    Edit: der E300 hat sogar nen größeren Motoe als der E400.

  • Hallo zusammen,


    ich bin gerade dabei mir eine A-Klasse zusammenzustellen, bin mir aber noch unschlüssig in Bezug auf die Farbwahl (in Kombination mit AMG Line und Night-Paket). Aktuell tendiere ich zum "mojavesilber metallic", habe aber aufgrund von Fotos Angst dass es in Realität mehr in Richtung bronze/braun rüberkommt als silber/grau, [...]


    So die finale Konfiguration ist jetzt fertig. Es ist beim mojavesilber geblieben, nachdem ich mir dieses gestern in einer Mercedes Niederlassung angeschaut und festgestellt habe dass es auf Fotos komplett falsch rüberkommt und in der Tat (zumindest auf der A-Klasse) ein Grauton ist.

    Konfig sieht wie folgt aus:


    A220

    Pakete: AMG Line, Business, Navi Premium, Spiegel, Night, Sitzkomfort, Licht- und Sicht

    mojavesilber metallic, 18" AMG 5-Doppelspeichen Felgen, Artico/Microfaser Dinamica schwarz, Innenhimmel schwarz

    Scheibenwaschanlage beheizt, Ambientebeleuchtung, 4 Wege-Lordosenstütze, Advanced Soundsystem, DAB+, LED Scheinwerfer, FLA, Rückfahrkamera und großer Kraftstoffbehälter.


    Wer möchte kann die Config bei Mercedes unter MURLXHPD abrufen.


    Übergabe ist im Oktober. Freue mich schon wie ein Schnitzel :101:

  • So, nachdem ich ungefähr im März [...]

    Und so schnell ist der März auch schon da. ^^


    Ich habe mittlerweile sechs Probefahrten mit verschiedenen Fahrzeugen hinter mir, näheres dazu aber dann in einem detaillierten Abschlussbericht nach Kauf.


    Nur vorweg:


    Ich war wirklich überrascht, wie einfach die Händler Autos an mich herausgegeben haben. Ich bin ja immerhin erst 19 und hätte mein Kaufinteresse ja auch einfach mal vortäuschen können um mal ein „nices Car“ (altersgemäße Sprache..) fahren zu können. War natürlich nie meine Absicht und ich hatte die Wagen auch immer nur für ein paar Stunden, ein Händler hatte mir den Wagen für ein Wochenende angeboten, war mir aber too much und ich hätte mich wahrscheinlich unterbewusst doch noch mal etwas mehr verpflichtet gefühlt.



    Es geht aber nun in die heiße Phase des Kauf’s, ich beabsichtige am Montag zwei Termine auszumachen, es sind aber zwei relativ unterschiedliche Autos, anbei mal die Angebote:



    https://www.autoscout24.de/ang…ba-45aa-97b4-4d97cd4363ee



    https://www.autoscout24.de/ang…ae-3c6f-e053-e250040a1c8d



    Beim Volvo ist es wirklich schwer, vergleichbar gut ausgestattete S60, vor allem in der R-Design Line, zu finden, aber besonders beliebt scheint er auch nicht zu sein, steht da mittlerweile schon mindestens zwei Monate und der Preis wurde schon reduziert. Als Mitglied in einer schwer Volvo belasteten Familie, gefällt er mir tatsächlich sehr gut, besonders ansprechen tut mich die Sportlichkeit des Exterieurs, da kommen andere Limousinen aus dem Jahr eher nicht heran. Der 215 PS Diesel Fünfzylinder mit Allrad ist natürlich auch nicht schlecht. Kenne den D5 AWD schon aus unserem XC60 und besonderes dieser unruhige Sound durch die ungeraden fünf Zylinder sagt mir sehr zu.


    Euro 5 ist ein klarer Nachteil, würde mich aber aufgrund meines Wohnortes nicht zwingend vom Kauf abschrecken, aber nicht zum ausgewiesenen Preis.


    Die Ausstattung ist sehr reichhaltig und ist für meine Bedürfnisse passend (das man ein, zwei Kreuze in der Liste mehr / anders gesetzt hätte, ist wahrscheinlich Standard beim Gebrauchtwagenkauf). Volldigitales Cockpit, BLIS, GRA und Xenon sind an Bord, zusätzlich noch weitere schöne Sachen wie z.B. das Pano, die Standheizung und die sehr hübschen Felgen.


    In den guten fünf Jahren ist er 85 K gefahren sowie scheckheftpflegt und konnte sich damit in meinem Suchprofil bewähren.



    Zum Mercedes:


    Hier gefällt mir vor allem die, natürlich, noch sportlichere Form. Ist bei einem Vergleich zwischen Limousine und Coupé aber natürlich auch eine sehr unfaire Ausgangslage.. ^^


    Mit gebrauchten C-Coupés wird man, zumindest im Vergleich zu den Volvos, ja fast überschwemmt, habe deshalb auch viele ähnliche auf meiner Liste stehen. Dieses hier sticht natürlich insbesondere dadurch heraus, dass es eine Edition ist, was man allein schon an dieser sehr markanten Lackierung erkennen kann.


    Hier gefällt mir besonders der niedrigere Verbrauch, sowie die auch hier sehr reichhaltige Sonderausstattung, sei es an Assistenten oder an anderem. Gelaufen ist der CDI hier aber auch immerhin 15 K mehr und hat meine psychologische 100 K Grenze somit überschritten, auch der deutsche Premiummarkenfaktor, kann dies nicht restlos ausgleichen


    Zum S60 fehlen ihm als 220 CDI aber immerhin fast 50 PS, hier zu berücksichtigen ist aber natürlich auch der leichte Gewichtsunterschied der beiden.



    Sollte eines der Fahrzeuge auf der Probefahrt ernsthaftes Kaufinteresse aufkommen lassen, würden ich ihm definitiv vorher der DEKRA vorstellen. Ich bin klug genug, zu wissen was ich nicht weiß, und weder meine Kaufbegleitung noch ich, haben ausreichend Ahnung von Technik um einen Sachverständigen ersetzen zu können.


    Aber trotzdem wäre es natürlich hilfreich einige Tipps zu erhalten, gibt es besondere Probleme bei diesen Modellen / Motoren die bekannt und vor allem auch teuer sind?


    Geplant ist ein Barkauf, sind hier 10 % Nachlass grundsätzlich vorstellbar, insbesondere unter Berücksichtigung des DieseL-Skandals, oder wird man damit eher vom Hof gejagt? :104:


  • Der C wirkt auf mich irgendwie unseriös. Die Fotos wirken überhaupt nicht professionell.

    Zudem finde ich den Matten Lack persönlich richtig prollig was weder zum C noch zu den 170 PS passt.

    Zudem ist der beschissen zu pflegen.


    10% Rabatt beim Händler halte ich für sehr schwierig. Das geht gefühlt nur bei Det und Co. im TV.

    Meist sind die Autos schon sehr knapp kalkuliert um überhaupt auf den ersten paar Suchseiten von mobile.de und Co. aufzutauchen dass da nicht mehr so viel geht.

  • "Bargeld lacht" gilt bei Autohändlern und solchen Kaufpreisen schon lange nicht mehr. Ich sollte damals auf keinen Fall mit Bargeld auftauchen, denn bei der Summe müsste erst ein separater VW-Mitarbeiter für die Überprüfung und den Transport kommen. Es gab zwar einen Tresor, der sollte aber nicht mit ~20.000€ Bargeld gefüllt sein, sodass mir eine Überweisung dringlichst empfohlen wurde. War für mich im Endeffekt natürlich auch die bessere Alternative, deshalb gibt es auch für Bargeld keine besonderen Rabatte mehr.


    Zu den Fahrzeugen: Wenn die Schmerzgrenze irgendwo bei ~18.000€ liegt, gibt es dafür auch schon ordentliche Euro 6-Vehikel, die ich persönlich bevorzugen würde. Anhand deiner Präferenzen soll es wohl einen Volvo oder Mercedes werden, da würde ich dann z.B. folgende Fahrzeuge vorschlagen:


    A220 CDI AMG-Line


    V40 D4 R-Design



    Sollten die Fahrzeuge nicht in der Nähe stehen - es gibt ja Mietwagen ;)