Audi A8 L 4,2 TDI | Europcar Mainz

  • Vermieter: :202:
    Anmietstation: Mainz Am Mombacher Kreisel
    Rückgabestation: Mainz Am Mombacher Kreisel
    gebuchte Klasse: FDAR
    erhaltene Klasse: XCAR
    Leistung: 240 kW / 326 PS
    Vmax: 250 km/h (elektronisch abgeriegelt)
    Bereifung: 19“ Sommerreifen
    Durchschnittsverbrauch: 11,0 Liter/100 km
    Kilometerstand bei Abholung: 72 km
    gefahrene Strecke: ca. 2.500 km
    Dauer: Wochenende


    Ausstattung:
    4,2 TDI V8, metallic Lackierung, 19“ Alufelgen Doppelspeiche, erweiterte Lederausstattung, Komfortsitze belüftet mit Massagefunktion, Side Assist (totenwinkel Assistent), Lane Assist (Spurhalte Assistent), Adaptive Cruise Control (ACC), Adaptive Air Suspension, MMI Navigation Plus (hochauflösender 7Zoll Monitor, 2 SD Leser, 1 DVD , 10 GB Festplatte, 6fach MP3- Wechsler), Sprachdialogsystem mit Autotelefonvorbereitung und Bluetooth für Handy, Kurven und Abbiegelicht, elektr. Heckrollo hinten und an den Seitenscheiben, aut. abblendende Spiegel innen und außen, Multifunktionslederlenkrad beheizt, Standheizung, Standlüftung, 4 Zonen Komfortklimaautomatik, Gepäckraumklappe elektrisch öffnend und schließend, Komfortschlüssel (Keyless Go), Einparkhilfe Advanced mit Rückfahrkamera, Lichtpaket außen mit: Vorfeldbeleuchtung unter den Spiegeln, beleuchteten Aussentürgriffen und aktiven Türstrahlern und Innen mit: indirekter Beleuchtung in den Türen, Türgriffbeleuchtung, Mittelkonsolenbeleuchtung, 4 individuelle Lichtprofile (Highway, City, Cockpit, Fond) Bose Surround Sound System mit 8 Kanal Verstärker und 5.1 Surround Sound mit digitalen TV- und Radioempfang, sowie bestimmt weitere unzählige kleine Extras…



    Vorgeschichte:
    Manchmal kommt es eben doch auf die Länge an!!
    Ich hatte die Wahl zwischen einen X5 oder einen Audi A8L 4,2 TDI, beides Neuwagen. Keine Frage welches Fahrzeug man da nimmt oder? Eigentlich war ich Hin- und her gerissen, daich ja gerne unterschiedliche Fahrzeuge fahre und noch nie einen X5 und auch noch den 4,2 TDI im A8 gefahren bin. Für den A8 habe ich mich dann aufgrund der zu erwartenden vielen Kilometer und der sehr vielen positiven Aussagen entschieden – eine Wahl, die ich garantiert NIE bereuen werde.
    Nun ja, ich hatte ja vorher das E- Klasse Coupé und habe diese in Mainz abgegeben (weil Miete zu Ende) und den A8 für eine Wochenendmiete übernommen (kein Change Over). Alles war soweit vorbereitet und Fahrzeug stand mietbereit für mich auf dem Parkplatz. Also den A8 ausgeparkt und neben die E- Klasse gestellt und alles ganz in Ruhe umgepackt, bei der E- Klasse sämtliche Systeme resetet und eingeparkt. Dann mussten erstmal sämtliche Einstellungen vorgenommen werden, die nötig sind um einige Zeit in diesem Fahrzeug zu verbringen. Jetzt konnte es losgehen.


    Zum Fahrzeug selber:
    Der A8 L 4,2 TDI war wirklich das größte Highlight, von allen Fahrzeugen, die ich bisher gemietet hatte, es fängt beim Verbrauch an und hört beim Platzangebot auf. Der A8 in der Langversion ist schon, aufgrund des ca. 12cm längeren Radstandes, eine sehr stattliche Erscheinung, das gepaart mit den 19“ Zoll Alufelgen ergibt eine Kombination aus Sportlichkeit und Luxus.
    In der Langversion braucht der 1.955 kg schwere Selbstzünder 6,2 sec. Um von 0 – 100 km/h zu beschleunigen, dabei erreicht er im Bereich von 1.700 – 3.500 U/min sagenhafte 650 NM Drehmoment. Allein diese Werte sagen schon alles.
    Die Ausstattung ließ ebenso keine Wünsche offen. Angefangen von sämtlichen Hilfssystemen wie z.B. ACC, ESP, Lane assist, Side Assist, usw. waren auch Sonderausstattungen wie digitaler TV- und Radioempfang (funktioniert in Berlin sehr gut, habe fast ausschließlich Sunshine- Live gehört), Luftfahrwerk mit 4 verschiedenen Modis (Lift, Comfort, Sport, Automatic) elektrische Komfortsitze mit Massagefunktion und elektrische Rolo´s im Fond verbaut. Ich habe als Fahrer gar nichts vermisst, außer vielleicht eine Gegensprechanlage für die Fondpassagiere.
    Ich war wirklich erstaunt wie sparsam man doch dieses „Schiff“ bewegen kann. Wenn man wirklich will bekommt man mit 2 Personen und diversen TV- Equipment und Gepäck einen Verbrauch von ca. 9,0 L / 100km auf der Autobahn hin, ohne zu schleichen. Wenn es einem allerdings mal packt kann man auch mit der Höchstgeschwindigkeit von 273 km/h (laut Tacho) über leere 3- spurige Autobahnen „fliegen“, wobei man dann aber auch Durchnittsverbräuche erzielt die bei 12 L /100 km liegen.
    Bei einer nächtlichen Vollsperrung der BAB habe ich dann die TV- und DVD- Funktion zu schätzen und zu lieben gelernt. TV an oder DVD einlegen, Sitz auf „Relaxposition“ einstellen und man fühlt sich fast wie im Kino.
    In Berlin beim „Treffen der Giganten“ am Samstagabend, musste ich dann feststellen, dass der A8 (obwohl er von der Bauzeit das älteste Fahrzeug war) gegenüber Mercedes und BMW immer noch am sportlichsten und „zierlichsten“ wirkt. Dennoch kommt er nicht altbacken rüber.


    Fazit: :122:
    Mit diesem Fahrzeug ist man ganz klar der Meister... 8) aber für mich persönlich würde der „kurze“ A8 vollkommen ausreichen. Die 6000,- Preisdifferenz lohnen sich wirklich nur für Chauffeurfahrzeuge. Es gab nichts, was ich an diesem Fahrzeug wirklich vermisst habe. Selbst einparken klappte aufgrund der vorhandenen Rückfahrkamera, wie mit einem „Kleinwagen“ – vorausgesetzt die Parklücke war nicht für einen Kleinwagen konzipiert. Es war mal ein wahres Highlight so ein Luxusfahrzeug fahren und für ein Wochenende genießen zu können. Dennoch werde ich weiterhin am Airport immer CPMR und fürs Wochenende FDAR anmieten und freue mich auch über sehr viele andere schöne Fahrzeuge, die es noch in der Europcarflotte gibt.


    Bilder:


    [gallery]4996[/gallery] [gallery]4997[/gallery] [gallery]4995[/gallery]


    [gallery]4994[/gallery] [gallery]4993[/gallery] [gallery]4992[/gallery] [gallery]4987[/gallery]


    [gallery]4990[/gallery] [gallery]4988[/gallery] [gallery]4989[/gallery] [gallery]4991[/gallery]



    Details:


    [gallery]4998[/gallery] Bedieneinheit Dach im Fond


    [gallery]4999[/gallery] Rückfahrkamera


    [gallery]5000[/gallery] Fahrersitzverstullung


    [gallery]5001[/gallery] Sitzmemory


    [gallery]5002[/gallery] Fondscheibenrollos


    [gallery]5003[/gallery] Bose Surround Sound mit Sitzverstellung des Beifahrersitz vom Fond

  • Danke für den tollen Bericht. Der A8 und dazu noch in der Langversion ist ein Traum, auch wenn, wie du bereits sagtest, dass er nicht mehr der Neuste unter den 3en ist. Aber das Auto ist einfach der schön!

  • Die werden sich freuen, wenn sie sehen, dass Du auf den nagelneuen Wqagen 2.500km zum FDAR-Preis gebrannt hast ;)
    Hab mal ähnliches mit dem 630i gemacht, damit hab ich meinen Beliebtheitsgrad in der Station nicht gerade erhöht ;)

  • Super Auto, toller Bericht! Ich muss auch dringend mal wieder 8-Zylinder fahren. Vielleicht sollte mal jemand einen "Club der anonymen 8-Zylinder-Mieter"-Thread eröffnen.

    Fahrersitzverstullung

    Das ist der Tippfehler des Tages, wunderbar! ;)

  • Die werden sich freuen, wenn sie sehen, dass Du auf den nagelneuen Wqagen 2.500km zum FDAR-Preis gebrannt hast
    Hab mal ähnliches mit dem 630i gemacht, damit hab ich meinen Beliebtheitsgrad in der Station nicht gerade erhöht


    Die Station kennt mich seit einigen Jahren. Das wird am Beliebtheitsgrad nichts ändern ;) Der A8 ist jetzt sowieso für mindestens 2 Monate in der LZM verschwunden, genauso wie der zweite der auch mit dem ankam!!

  • Sehr schöner Bericht und Fahrzeug!!! Kunden die sehr sehr oft mieten sind immer erwünscht egal wieviel Km sie fahren! Ich hatte noch nicht denn genuss A8 zu fahren :thumbdown:

  • schade das der A8 kein LED Tagfahrlicht hat und noch mit dem gebündelten Standlicht als Tagfahrlicht herumfährt.



    Sonst ein sehr geiles Auto, danke für den Bericht!


    Das gebündelte Tagfahrlicht besteht aus LED's bei diesem A8!

  • Herrjeh, mein Neid ist Dir gewiss. Das ist tatsächlich ein Exot, den ich schon seit ewigen Zeiten versuche zu bekommen und immer daran scheiter. en kurzen A8 hatte ich schon ein paar mal, aber den Langen.... Goile Sache das!


    Gruss
    Makli

  • Netter Wagen.


    War das Upgrade eher auf Grund der Firstcard oder auf Grund von guter Beziehungen zur Station möglich ?


    Ich bin auch der gleichen Meinung wie Diba, wenn man sowas zu oft macht kann man es sich mit der Station schnell verscherzen. Man muss ja im Auge behalten, dass der Wagen evtl. schon 10 % seiner Mietwagenzeit hinter sich hat durch dieses eine WE.

  • lha: Diese Verantwortung, obliegt dem RA und nicht dem Kunden. Ausserdem geht der Wagen in Langzeitmiete und wird dadurch in den Kilometern für die nächtes Monate begrenzt.
    Und letztendlich ist ein Kunde einer der Geld bringt und ein Angebot in Anspruch nimmt fertig.....
    Er ist weder Rechenschaft schuldig, noch ist er unbeliebt. Sollte er unbeliebt werden, dann sollte er schnell den RA oder AV wechseln...
    Fertig, schluss, aus... und der A8 ist sooooooooooooooo genial....

  • Da Skypaddi wohl öfter dort reserviert und ein "schönes" Upgrade bekommen hat, werden die ihn sicherlich nicht fortan schlecht behandeln, weil er mal ein paar mehr Kilometer draufgespult hat.


    Und er kann ja einfach meine Wochenendmiete von letztens dagegenhalten, da hab ich gerade mal 300km gemacht...


    Also, Schluß mit der Kilometerdiskusion bitte

  • schade das der A8 kein LED Tagfahrlicht hat und noch mit dem gebündelten Standlicht als Tagfahrlicht herumfährt.


    Das Tagfahrlicht besteht beim A8 Facelift aus 4 LED´s die im inneren Scheinwerfer angebracht sind.


    Hier ein Bildausschnitt:




    War das Upgrade eher auf Grund der Firstcard oder auf Grund von guter Beziehungen zur Station möglich ?


    Firstcardupgrade und der gute Draht zur Station. Eine Kombination aus beiden.

    Einmal editiert, zuletzt von Skypaddi ()