Sie sind nicht angemeldet.

Dauerpendler

Pendelt vor sich hin

Beiträge: 4 373

Registrierungsdatum: 19. März 2015

Wohnort: Stuttgart

: 57407

: 7.02

: 343

Danksagungen: 4715

  • Nachricht senden

2 806

Dienstag, 14. März 2017, 10:37

Tja, mal schauen. In den letzten Tagen eine Menge Dusseligkeit bewiesen. Am Sonntag auf dem Rückweg auf der A9 bei Eisenberg ein bekannter Blitzer mit 120er Beschränkung. Wie gesagt, bekannt. Tempomat mit ACC eingestellt, trotzdem kam plötzlich das Vögelchen. Bin mir noch nicht sicher, ob ich es war, weil der Tempomat doch zu hoch eingestellt war und ich durch das ACC vorher eingebremst wurde, oder ob das Vögelchen aufgrund eines Nebenmanns hallo sagte.

Dümmer jedoch gestern mit dem Privatwagen in der hiesigen Gegend. Auf dem Lande unterwegs, abschüssige Straße, nach dem Weg geschaut, da unbekannt und dann kam wieder ein Vögelchen. Tempo 30, weil es so schön ist. Ich war wohl eher im Bereich 50....

So viele Bilder gabs in den letzten 5-10 Jahren nicht :115:
Hat nun auch ein schwarzes Kärtchen - Privilege Elite VIP. Das Ende der Welt kann jetzt kommen :106:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dresdner (14.03.2017)

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 402

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2497

  • Nachricht senden

2 807

Dienstag, 14. März 2017, 17:17

Ich hab neulich auch 4x Bilder alle rund um Berlin innerhalb von 8 Tagen gesammelt. Eins davon könnte im Fahrverbot Bereich liegen, je nachdem was der Toleranzabszug so sagen wird. Alle auf der AB, einer in der Baustelle und drei im 100er Bereich.

Aber das Land Brandenburg/Berlin braucht ja das Geld ^^
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Mietkunde

urlaubsreif

Beiträge: 10 094

Registrierungsdatum: 22. Juni 2011

Aktuelle Miete: Ford Mondeo

Wohnort: 67246 Dirmstein

Beruf: Opern- und Konzertsänger + Chortrainer

: 438893

: 6.81

: 2389

Danksagungen: 20150

  • Nachricht senden

2 808

Dienstag, 14. März 2017, 23:20

Opa hat nicht gut geparkt gestern in Koblenz.
Es kam zwar keine Mail aber es hing ein Zettelchen an der Scheibe.
Gleich heute Morgen in Koblenz angerufen und schwups die Gebühr von Sixt gespart.
10 Euro wars mir wert.

Heute am 14.03.2017 war dann endlich der Brief im Briefkasten.
10 Euro wurden gleich überwiesen und Sixt hat nix abgekriegt.
Ey Meister, du stehst im Weg!

gpk

Schüler

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 20. Juni 2013

Wohnort: München/Erlangen

: 1091

: 7.05

: 6

Danksagungen: 518

  • Nachricht senden

2 809

Montag, 20. März 2017, 11:09

Bei meinem Wochenend Trip nach Italien, wurde ich innerorts in Österreich bei erlaubten 50KM/h mit 10-15km/ drüber erwischt. Der Blitzer war eine Blitzer Tonne, die nur von Hinten blitzt.

Da in solchen Fällen der Fahrer ja nicht eindeutig zu ermitteln ist (was in D ja vorgeschrieben ist) und somit wahrscheinlich nach Ö Recht der Halter belangt wird, wollte ich fragen ob schon jemand im Forum Erfahrungen mit der Sixt Praxis im Bezug auf öster. Bußen gemacht hat.

Wird hierbei auf Grund der Halterhaftung sofort der ganze Betrag (Buße und Bearbeitungsgebühr) von Sixt von mir gefordert oder läuft das wie in D ab, dass sie nur meinen Namen an die Österreichischen Behörden weiterleiten? Lohnt sich dann evtl. ein Einspruch wegen des nicht eindeutig bestimmbaren Fahrers Über das Foto von hinten?

Vielen Dank für eure Hilfe/Erfahrungen

Edit: ich war mit einem deutschen Sixt Wagen unterwegs

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 358

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6120

  • Nachricht senden

2 810

Montag, 20. März 2017, 11:13

Ich hatte #Damals (2009) als Deutscher Kunde bei Sixt Ö gemietet, diese Strafzettel wurden brav an meine Deutsche Adresse geschickt von den Behörden

Beiträge: 1 429

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 1292

  • Nachricht senden

2 811

Montag, 20. März 2017, 11:37

Du musst halt überlegen was dir mehr schadet: Strafe für Fehlverhalten bezahlen oder Sperre bei Sixt in Kauf nehmen.

Krümelmonster

Fortgeschrittener

Beiträge: 449

Registrierungsdatum: 9. April 2012

: 67816

: 7.15

: 284

Danksagungen: 1018

  • Nachricht senden

2 812

Montag, 20. März 2017, 11:42

Wie viele Fahrer sind denn auf dem Mietvertrag genannt? Wenn nur einer könnte es für dich schwierig werden gegenüber Sixt. Jedenfalls wäre es ziemlich dumm zu behaupten es könnte auch jemand anderes gefahren sein, denn dann würdest du mehr oder minder zugeben gegen die Mietbedingungen zu verstoßen. :D

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 22. Februar 2014

: 42634

: 6.47

: 108

Danksagungen: 1473

  • Nachricht senden

2 813

Montag, 20. März 2017, 11:56

Zuerst gibt es bei kleineren Vergehen eine Anonymverfügung (Fahrer bleibt anonym). Diese wird direkt an den Mieter versendet. Dabei wird kein Bild mitgeschickt oÄ sondern nur darauf hingewiesen, dass das Fahrzeug geblitzt wurde. Dann kann man den geforderten Betrag überweisen. Tut man das nicht erhöht sich der Betrag erheblich und es wird ein Verfahren eröffnet. Die Behörde versucht nun den Fahrer zu ermitteln und du kannst Einspruch einlegen.
Ich habe damals die Anonymverfügung direkt bezahlt, mir war es den Aufwand und das Risiko, dass man am Ende doch (deutlich mehr) zahlt nicht wert.


Alles weitere:
https://m.adac.de/News/teure-s%C3%BCnden/7-196175-16

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (20.03.2017), gpk (20.03.2017)

gpk

Schüler

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 20. Juni 2013

Wohnort: München/Erlangen

: 1091

: 7.05

: 6

Danksagungen: 518

  • Nachricht senden

2 814

Montag, 20. März 2017, 13:43

Vielen Dank für die Erläuterungen @TheMechanist

Ich denke auch, dass ich sofort bezahlen werde. Hatte nur auf ein Schlupfloch gehofft, da ja der Fahrer nicht zu erkenn ist, aber der Streit mit Sixt sinds die paar Euro nicht wert.

Was hattest du damals denn bezahlt? Bzw. weiß jemand aus Erfahrung was die 15km/ drüber kosten. Bei google findet man nur relativ allgemein gehaltene Aussagen...

Ocho

Fortgeschrittener

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 8. April 2015

Wohnort: Castle of Lüün

Danksagungen: 1113

  • Nachricht senden

2 815

Montag, 20. März 2017, 13:59

Der österreichische Bußgeldkatalog sieht als Strafe 30,-€ bei 15 km/h vor.

https://autorevue.at/bussgeldrechner

patrleh

Fortgeschrittener

Beiträge: 472

Registrierungsdatum: 16. November 2015

Aktuelle Miete: Mein Privatwagen :-D

Wohnort: Bei Kassel

: 16850

: 8.96

: 86

Danksagungen: 420

  • Nachricht senden

2 816

Montag, 20. März 2017, 14:01

Vielen Dank für die Erläuterungen @TheMechanist

Ich denke auch, dass ich sofort bezahlen werde. Hatte nur auf ein Schlupfloch gehofft, da ja der Fahrer nicht zu erkenn ist, aber der Streit mit Sixt sinds die paar Euro nicht wert.

Was hattest du damals denn bezahlt? Bzw. weiß jemand aus Erfahrung was die 15km/ drüber kosten. Bei google findet man nur relativ allgemein gehaltene Aussagen...



Laut Österreichischer Bußgeldrechner liegt die Strafe wahrscheinlich zwischen 30-60 Euro
Letzte Miete:

:202: Jaguar XF-S AWD

Aktuelle Miete:

Cruizer

Schüler

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 21. Mai 2016

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

2 817

Samstag, 25. März 2017, 14:47

Kurze Frage zum Procedere: Bei VMax Verstößen gibt Sixt lediglich meine Daten an die Behörde weiter und die Behörde schickt mir dann alle Unterlagen, so dass ich mich mit denen auseinandersetzen kann, richtig? Oder bezahlt Sixt ggfs auch Strafen, welche sie sich dann bei mir zurückholen?

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 035

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12255

  • Nachricht senden

2 818

Samstag, 25. März 2017, 16:37

Reine Datenweitergabe.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

dj_mg

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 5. Februar 2016

  • Nachricht senden

2 819

Samstag, 25. März 2017, 18:31

Wurde nun auch das erste mal mit einem Mietwagen geblitzt.

Diese Woche kam dann der Brief von Sixt. Meine Frage: Ist es normal, dass Sixt keine Rechnung über die Aufwandspauschale mitschickt?

Ich finde das etwas doof gelöst, gerade als Selbstständiger, wo ich mich ohne Rechnung schwer tue, das unter zu bringen...
Und eine Rechnung ausstellen müssen sie ja.


Über den Betrag der Pauschale will ich lieber nicht reden... Da verdient Sixt ja fast soviel wie die Behörde :pinch:

Cpt.Tahoe

Brooklands

Beiträge: 640

: 8701

: 8.43

: 15

Danksagungen: 1394

  • Nachricht senden

2 820

Dienstag, 4. April 2017, 17:50

Hallo zusammen,

mich hat es nun auch erwischt. Mit dem Opel nach Holland auf der A6 wurden Abstandsmessungen durchgeführt.
Ich hatte 125 auf dem Tacho bei erlaubten 120 und mir wird vorgeworfen, dass ich <5/10 des nötigen Abstands gehlaten hätte.

Im genauen Fall sind es 25m anstatt 52 m. Da bis jetzt nur ein Anhörungsbogen kam und keinerlei Bußgeld, scheint es etwas größeres zu sein.
Laut Bußgeldkatalog sind 75€ und 1 Punkt auf der Flensburger Payback Karte fällig.

Da aber innerhalb meiner 2 jährigen Probezeit, ein unverschuldeter Unfall (Unfallgegner hat zu Polizei gesagt, ich wäre auf seine Seite gekommen, was nicht stimmte. Die waren zu 3 und ich alleine. Für den Polizist anscheinend eine klare Sache). Nach Nachschulung und erweiterter probezeit, die zur Zeit immernoch besteht, weiß ich nun allerdings nicht was da auf mich zukommt. jemand ne Ahnung ?

EDIT: gerade nochmals gelesen. Es war unbegrenzt, also keine 120KmH Begrenzung und somit eigentlich die 5Kmh in Bezug auf Tempo egal
Jesus hatte nur Anhänger. Ich hab dafür die Laster

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.