Mit 19 viel höhere Klassen möglich?

  • Guten Abend zusammen,


    Ich hab gerade mal aus Spaß ein Fahrzeug für's Wochenende gesucht und gemerkt, dass bei einer kleinen Station ein Passat verfügbar ist, der normal erst ab 21 mietbar ist.


    Dann hab ich mal in Düsseldorf gesucht und auch da sind viele Modelle verfügbar, die normal ab 25+ sind. Buchbar sind die auch ganz einfach. Ist das ein Fehler im System? Oder wurden für ein paar Klassen das Mindestalter erhoben? Kann ich mir aber für einen M5 bspw. nicht vorstellen.

    Zur Info: Ich bin 19, das ist auch so in der App eingetragen.


    mietwagen-talk.de/attachment/105259/


    mietwagen-talk.de/attachment/105260/


    mietwagen-talk.de/attachment/105261/

    Viele Grüße

  • Die Screenshots sind nicht sichtbar bzw. aufrufbar.


    Die Mindestaltervorgaben sind auch unverändert, direkt höher buchen und ein falsches Alter angeben, würde ich tunlichst lassen, wird im Regelfall dann einfach nicht bedient.


    Wenn du eine Stammstation hast, kannst du aber durchaus die Möglichkeit haben, gegen Up was höheres mitzunehmen. Das ist aber sehr stark abhängig von der einzelnen RSA und deiner Miethistorie.


    Ich habe mit 19 auch LF via Up mitnehmen können, bei anderen RSA gibt es bei I schon fast einen Herzinfarkt, und wenn man auf die Miethistorie verweist, kommt dann teilweise was wie „Da greift unsere Vollkasko aber gar nicht, ist ja für Ihr Alter noch gar nicht freigegeben!1!1!“ 😴.


    Ist also sehr stark einzelfallabhängig, generell gelten aber die Altersbestimmungen unverändert fort, Ausnahmen hängen von dir, der RSA und der Ausgeprägtheit der Öffnungsbereitschaft deiner Brieftasche ab.

  • Upsell hebt nicht die Altersbegrenzung auf und es steht auch nicht im Ermessen des RSA sich über die Regelung hinwegzusetzen. Kann übel ausgehen, würde ich nicht empfehlen.


    Wie schaut es mit der Vollkasko aus? Zumindest bei Sixt Amerika ist es so, dass der Versicherungsschutz nichtig ist, wenn sich herausstellt, dass du laut Mietbedingungen nicht dazu berechtigt warst das Fahrzeug zu führen.


    Naja, auf deine Empfehlungen verzichte ich ohnehin gern, davon abgesehen läuft das in Deutschland nicht so, wobei ich auch stark bezweifle, dass das den Kunden in den Staaten seinen Versicherungsschutz kosten würde, wenn Sixt ihm in Kenntnis seines Alters höhere Fahrzeugklassen mitgibt.


    Die Altersbestimmungen sind im Übrigen keine gesetzlichen Vorgaben, sondern lediglich privatrechtliche Bestimmungen von Sixt, die nur intern wirken. Entscheidend sind die Vereinbarungen im Mietvertrag, wenn da das Alter korrekt drin steht, gibt das keine Probleme, das kann ich auch aus persönlicher Erfahrung sagen, hat auch bei der Schadensabteilung nie eine Rolle gespielt.


  • Naja, auf deine Empfehlungen verzichte ich ohnehin gern, davon abgesehen läuft das in Deutschland nicht so, wobei ich auch stark bezweifle, dass das den Kunden in den Staaten seinen Versicherungsschutz kosten würde, wenn Sixt ihm in Kenntnis seines Alters höhere Fahrzeugklassen mitgibt.

    Zum Glück kannst du ja einfach meine Posts überspringen. Du musst ja auch nichts mehr lernen, da du mit deinen 20 Jahren und den drei Semestern Jura ja schon die Weisheit mit Löffeln gefressen hast ;) Versteh auch gar nicht warum du hier überhaupt nocht anwesend und nicht schon längst CLO bei Sixt bist.


    cram Mag sein. Ist ja auch jedem selbst überlassen. Ich hatte die Situation nur einmal und hab das damals lieber nochmal angesprochen. Hat niemandem geschadet und würde ich auch so jedem empfehlen.

  • Zum Glück kannst du ja einfach meine Posts überspringen.

    In der Tat ein wahrer Glücksfall, mache ich normalerweise auch, aber angesichts deiner „Empfehlung“, wollte ich das natürlich nicht unwidersprochen stehen lassen. ;)


    Du musst ja auch nichts mehr lernen, da du mit deinen 20 Jahren und den drei Semestern Jura ja schon die Weisheit mit Löffeln gefressen hast ;) Versteh auch gar nicht warum du hier überhaupt nocht anwesend und nicht schon längst CLO bei Sixt bist.


    cram Mag sein. Ist ja auch jedem selbst überlassen. Ich hatte die Situation nur einmal und hab das damals lieber nochmal angesprochen. Hat niemandem geschadet und würde ich auch so jedem empfehlen.

    Für dich reicht es zumindest.


    Es gibt im Übrigen auch durchaus Gründe, wieso man das auf keinen Fall von sich aus (erneut) ansprechen sollte, davon abgesehen das die RSA den Hinweis ohnehin angezeigt bekommt, könnte beispielsweise auch die nervige RSA am Nebentisch meinen, sich dann plötzlich einmischen zu müssen, und einem dadurch das Fahrzeug zu versauen. Aber jeder wie er meint, gibt halt Menschen, die legen sich selbst gern grundlos Steine in den Weg, aber wie man das am besten macht, war ja nicht die Frage des TE. :)

  • Mir war es wichtiger eine gute Beziehung zu meiner Stammstation aufrecht zu erhalten, als meinen verwöhnten Studentenpo einmalig in L zu quetschen. Gutes kommt zu denen die Gutes tun. Aber wie schon vorher erwähnt, bleibt das ja zum Glück jedem selbst überlassen.


    Im übrigen taucht mein Name ganz schön oft in deinem Profil auf. Dafür, dass dir angeblich meine Posts egal sind, hast du eine ganz schöne Fixierung darauf mit ihnen zu interagieren :)

  • Mir war es wichtiger eine gute Beziehung zu meiner Stammstation aufrecht zu erhalten, als meinen verwöhnten Studentenpo einmalig in L zu quetschen. Gutes kommt zu denen die Gutes tun. Aber wie schon vorher erwähnt, bleibt das ja zum Glück jedem selbst überlassen.


    Im übrigen taucht mein Name ganz schön oft in deinem Profil auf. Dafür, dass dir angeblich meine Posts egal sind, hast du eine ganz schöne Fixierung darauf mit ihnen zu interagieren :)

    Weder einmalig, noch hat dadurch die Beziehung gelitten, die Rate war für die Station sehr ertragreich, eine (verwöhnte) Hand wäscht halt die andere, um dein Sprücheklopfen mal fortzusetzen. :)


    Davon abgesehen, dass das Einsehen meines Profils in der von dir angesprochenen Intensität für dich gar nicht (Edit: mehr) möglich ist, ist ein Dislike für mich kein interagieren, es wird ja genau aus dem Grund verteilt, um die Interaktion auszusparen, in dieser Hinsicht unterscheiden wir uns wohl. ;)

  • Fakt ist: Die RSA kann nach ihrem Ermessen was größeres Mitgeben, Fakt ist auch das es für sie durchaus problematisch werden kann wenn was passiert, denn auch ein SL bekommt von oben auf den Sack wenn der frisch eingeflottete E63 von einem 20 Jährigen gegen den nächsten Baum gesetzt wird.(extremes Beispiel)

  • Das Thema mit dem Firmentarif wurde hier schon in entsprechenden Threads ausgiebig diskutiert, der letzte ist wenige Tage her.


    Je nach Firmentarif ist alles möglich da er die Altersgrenze aufhebt, liegt hauptsächlich an der Firma die den Firmentarif erstellt.

  • Meine Erfahrung zu dem Thema (ich bin 20) ist folgende: Bei der Station, wo ich meistens meine Fahrzeuge buche (Sixt) sind eigentlich nie CDMR oder CLMR verfügbar (zumindest bei den 2x die ich dort war, um ein Fahrzeug abzuholen hab ich dort nie einen gesehen, aber dafür einen Haufen ECMR :D)


    Jedenfalls resultierte das in allen Fällen in einem Upgrade (1x hab ich CDMR, 1x CLMR gebucht) wo ich im Endeffekt mit einem 218i bzw. einem Q3 rauskam. Zugegeben, bei der CLMR-Buchung hätte es ausnahmsweise sogar mal ein Klassenentsprechendes Fahrzeug gegeben, aber die RSA hat mir umsonst den Q3 angeboten, da kann man wohl nicht nein sagen :)

    Einmal hab ich wo anders gebucht (auch selbe Stadt) und hab auch ein Upgrade erhalten (von CLMR auf einen VW Touran).

    Dort (also in meiner "Stammstation" sehen die RSA das jedenfalls auch mehr als locker, ich hatte noch nie Probleme in die Richtung oder dergleichen. Dort hab ich insgesamt jetzt noch zwei Buchungen eröffnet (1x CLMR, 1x PDAR (übrigens ganz offiziell und ohne "Altersschummeln", die App hat mir trotz der "eigentlichen" Beschränkung dieses Fahrzeug buchen lassen). Vor allem bei letzterer bin ich sehr gespannt, wie vorgegangen wird. So wie ich die Station bzw. dessen RSA kenne werd ich wahrscheinlich wohl auch mit einem PDAR den Parkplatz verlassen :D. Natürlich kann man sich darauf nicht verlassen, gar keine Frage. Auch ein FDAR oder ähnlich wär natürlich auch sehr nett, aber natürlich nicht zum PDAR-Preis ;)


    LG

    Einmal editiert, zuletzt von Patrick99966 ()

  • Hier steht ziemlich viel Blödsinn. Klar kann der RSA Fahrzeuge unter Mindestalter rausgeben. Hab ich selber so jahrelang von profitiert bevor ich das Mindestalter erreicht habe. Zum 19. Geburtstag gab's damals einen 535d, sonst auch gerne Cabrios aus PT und LT oder Luxury gegen up. Da gibt's (aus Mietersicht) auch nichts zu befürchten.


    Einfach eine gute Beziehung zur Station aufbauen, Klasse buchen die man buchen darf und dann Upgrade oder Upsell mitnehmen ;)